Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 325 mal aufgerufen
 Wetter, Klima und Webcams auf Gran Canaria
Maspalomas Offline




Beiträge: 704

27.01.2006 03:12
RE: Windstärken - Beaufort-Skala Antworten

Beaufort-Skala

0 = Windstille - Keine Luftbewegung, Rauch steigt senkrecht empor - Auf dem Meer = spiegelglatte See
1 = Lüftchen - Rauch zeigt Windrichtung an, Blätter unbewegt - Auf dem Meer = leichte Kräuselwellen
2 = Leichte Brise - Blätter rascheln, Wind im Gesicht spürbar - Auf dem Meer = kleine, kurze Wellen, Oberfläche glasig
3 = Sanfte Brise = Blätter und dünne Zweige bewegen sich, Wimpel werden gestreckt - Auf dem Meer = Anfänge der Schaumbildung
4 = Mittlere Brise - Zweige bewegen sich, loses Papier wird vom Boden gehoben - Auf dem Meer = kleine, länger werdende Wellen, überall Schaumköpfe
5 = Frische Brise - größere Zweige und Bäume bewegen sich, Schaumköpfe auf Seen - Auf dem Meer = Wind deutlich hörbar; mäßige Wellen von großer Länge, überall Schaumköpfe
6 = Steife Brise - Dicke Äste bewegen sich, hörbares Pfeifen an Drahtseilen oder an Ecken - Auf dem Meer = größere Wellen mit brechenden Köpfen, überall weiße Schaumflecken
7 = Starker Wind - Bäume schwanken, Widerstand beim Gehen gegen den Wind - Auf dem Meer = weißer Schaum von den brechenden Wellenköpfen legt sich in Schaumstreifen in die Windrichtung
8 = Stürmischer Wind - Große Bäume werden bewegt, Zweige brechen von Bäumen, beim Gehen erhebliche Behinderung - Auf dem Meer = ziemlich hohe Wellenberge, deren Köpfe verweht werden, überall Schaumstreifen
9 = Sturm - Äste brechen, Ziegel werden von Dächern gehoben - Auf dem Meer = hohe Wellen mit verwehter Gischt, Brecher beginnen sich zu bilden
10 = schwerer Sturm - Bäume werden entwurzelt, Häuser beschädigt - Auf dem Meer = sehr hohe Wellen, weiße Flecken auf dem Wasser, lange, überbrechende Kämme, schwere Brecher
11 = orkanartiger Sturm - Heftige Böen, verbreitet Sturmschäden - Auf dem Meer = brüllende See, Wasser wird waagerecht weggeweht, starke Sichtverminderung
12 = Orkan - schwere Sturmschäden, Verwüstungen - Auf dem Meer = See vollkommen weiß, Luft mit Schaum und Gischt gefüllt, keine Sicht mehr
.

Maspalomas Offline




Beiträge: 704

27.01.2006 03:13
#2 RE: Windstärken - Beaufort-Skala Antworten

Windstärken werden nach einer vom britischen Admiral Sir Francis Beaufort (1774-1857) entwickelten zwölfteiligen Skala gemessen. Der stärkste Sturm ist danach ein Orkan, der Geschwindigkeiten von mindestens 118 Kilometer pro Stunde erreicht. Die nach Beaufort gemessenen Winde werden üblicherweise in die Stärken 0 bis 12 eingeteilt.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen