Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 850 mal aufgerufen
 TENERIFFA FORUM
zauberin60 ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2006 17:10
RE: Spitzen-Frühstück unter’m Teide Antworten

Spitzen-Frühstück unter’m Teide
"Ich bin wahrhaft verliebt in die Küche", erklärt Caro Schlichting mit einem Lachen.
Sie ist Belgierin. Gemeinsam mit ihrer Mutter steht sie in der Küche des Landhotels „Finca San Juan“ und wacht über einen bauchigen Topf mit verlockend duftender Kürbis-Suppe. Aber eine Meisterleistung des Tages hat Caro da schon hinter sich: das Frühstücksbuffet - nicht nur für die Gäste des kleinen Landhotels, sondern auch für Besucher, die gern kommen.
Das ist kein Wunder. Denn was hier an Vielfalt und Qualität geboten wird, könnte selbst Sterne-Hotels zur Ehre gereichen. Es beginnt mit Champagner. Dann erkundet man das Angebot und ist entzückt: verschiedene frische Säfte auf dem Bar-Tresen, Kaffee, Tee, mehrere Sorten rohen und gekochten Schinkens in einer Kühlvitrine, verschiedene Aufschnitt-Spezialitäten, Heringssalat, Eiersalat, Thunfischsalat, Räucherlachs mit Meerrettich, Käse in Hülle und Fülle, Joghurt, Müsli, Früchte, Brotvarianten und Brötchen, offenbar selbst zubereitete Marmeladen - und schließlich weiterer Champagner für den, der mag. Eier werden individuell nach Wunsch gerührt oder gespiegelt.
Das also kann Frühstück sein. Und da sitzt man gern länger - vor allem bei sonnigem und warmem Wetter auf der Terrasse des kleinen Hotel-Dörfchens, das mit seiner reinen Luft und ungestörter Ruhe, mit seinem Spiel von Licht und Schatten an ein modernisiertes Klö-sterchen erinnert. Der Blick von der Terrasse zum Teide hinauf läßt das Gefühl der Erhabenheit verstehen, von dem Kant einst schrieb, man freue sich in ihm an einer für uns als zweckmäßig gedachten Natur.
Die Lage der „Finca“ ist geeignet zum Lesen, Erholen und Philosophieren. Wendet man sich ab von dem mächtigen Berg, dann schaut man über grüne Terrassenflächen hinab auf das Meer. Neun hochmoderne, individuelle und hübsch eingerichtete Zimmer umfaßt die Anlage, die Caro und Jo Schlichting vor rund anderthalb Jahren übernommen haben.
Zum Frühstück (10 Euro pro Person) - einem Highlight in der hiesigen gastronomischen Szene - kann man immer kommen, denn es wird jeden Tag zelebriert. An manchen Tagen gibt es auch Brunch: Dann geht das Frühstück nahtlos ins Mittagessen über. „Es gibt Tage, da kommen die Gäste am Vormittag - und sitzen bis zum Abend“, erzählt Jo Schlichting. Das spricht für sich. Ein Menü am Abend wird auf Vorbestellung zubereitet
Michael Wieseler
Man erreicht das Landhotel über die Landstraße von Los Realejos nach Icod: Man biegt ab in die Ausfahrt San Juan de la Rambla, durchfährt den Ort und hält sich in Richtung Santa Catalina. Nach etwa drei Kilometern auf der bergauf führenden Straße erblickt man linkerhand bereits den Hinweis. Hier biegt man links ab und folgt einem asphaltierten Weg bis zum näch-sten Hinweis, dem man wieder nach links folgt. Die Anlage verfügt über einen geräumigen Parkplatz.
Landhotel
„Finca San Juan“
Mazapé 3
38420 San Juan
de la Rambla
Telefon: 922 694 078

link

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz