Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 251 mal aufgerufen
 ¡Hola, Bienvenido! - Neue Forummitglieder stellen sich vor
Colon Offline



Beiträge: 474

08.06.2006 00:15
RE: Saludos de las Islas Canarias, antworten

Hola
ich bin Bill, bin 56, wohne auf GC und fand bei Lesen der Forumsbeiträge heraus, daß ich hier mehr interessante Neuigkeiten aus meiner Nachbarschaft erfahre, als in der Lokalzeitung. Beruflich arbeite ich in einem internationalen Team zur Entwicklung von Umweltprojekten auf den Kanaren.

Saludos Cordiales

doro1 Offline




Beiträge: 4.732

08.06.2006 00:27
#2 RE: Saludos de las Islas Canarias, antworten

bill!!
willkommen im forum!
wo wohnst du denn! ich wohne naehe carrizal!

was sind das denn fuer umweltprojekte?
wuerde mich mal interesieren!
schreib doch mal was darueber!
ansonsten wuensche ich dir noch viel spass hier

VG.doro

Colon Offline



Beiträge: 474

08.06.2006 01:30
#3 RE: Saludos de las Islas Canarias, antworten

Zitat
[i]
1. wo wohnst du denn! ich wohne naehe carrizal!

2. was sind das denn fuer umweltprojekte?
wuerde mich mal interesieren!



Hola Doro,

1. Ich wohne in San Fernando.
2. Wie Du vielleicht weißt, haben die Kanaren in Sachen Umweltbedarf mindestens 20 Jahre Nachholbedarf. Zur Zeit beschäftigen wir uns mit einem System zum Altreifenrecycling und arbeiten an Deponiesanierungen. Es gäbe viele andere Themen wo dringender Bedarf ist, aber der Tag hat nur 24 Stunden.

Saludos
Bill

Gran Canaria Basti Offline



Beiträge: 1.747

08.06.2006 03:49
#4 RE: Saludos de las Islas Canarias, antworten

und willkommen im forum
wünsche dir viel spass hier.

liebe grüße basti

zauberin60 ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2006 10:38
#5 RE: Saludos de las Islas Canarias, antworten

Hallo Bill,
herzlich Willkommen.
Als erstes wollte ich wissen, wie du auf Deinen Nickname kamst *ggg*. Sicher wegen der Stadt in Panama.

Umweltprojekte auf den Kanaren interessieren mich sehr
Vielleicht hast Du Lust zu dem Thema ein paar Artikel zu posten. Wenn wir keinen Threat dazu haben, macht Basti sicher gerne einen auf.
Ansonsten freuen wir uns auf schöne Fotos und rege Beiträge. Ich z.B. sehe mir auch gerne die Schattenseiten der Inseln an, und da hast Du sicher viele gesehen.
Laß und bitte Einblick haben.
Liebe Grüße
Jutta

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2006 11:16
#6 RE: Saludos de las Islas Canarias, antworten

Bill,

herzlich Willkommen hier im Forum

wie Jutta schon sagte , es wäre schön mehr über deine Arbeit zu hören.
mach doch wenn du Zeit hast , mal ein extra Thema daraus. es interessiert bestimmt sehr viele hier.

ich wünsche Dir hier viel Spass und wir freuen uns schon auf deine Beiträge

liebe Grüsse aus San Agustin
Barbara

jasimo Offline



Beiträge: 108

08.06.2006 15:55
#7 RE: Saludos de las Islas Canarias, antworten

Bill
Herzlich und vill Spaß
:aaa:

jasimo

Colon Offline



Beiträge: 474

09.06.2006 00:16
#8 RE: Saludos de las Islas Canarias, antworten

Zitat
Gepostet von zauberin60

1. Als erstes wollte ich wissen, wie du auf Deinen Nickname kamst *ggg*. Sicher wegen der Stadt in Panama.

2. Umweltprojekte auf den Kanaren interessieren mich sehr. Vielleicht hast Du Lust zu dem Thema ein paar Artikel zu posten. Wenn wir keinen Threat dazu haben, macht Basti sicher gerne einen auf.

3. Ich z.B. sehe mir auch gerne die Schattenseiten der Inseln an, und da hast Du sicher viele gesehen.
Laß und bitte Einblick haben.



Hola Jutta,

1. mein Nick ist einfach der spanische Name für C. Kolumbus, der auch Wahlkanarier war.

2. Es gibt sehr viele Umweltprojekte, und das Thema ist allgemeim sehr breit. Also spontan fällt mir da kein "knackiger" Beitrag ein. Die Idee mit einem extra Forum/Thread ist gut. Ich bin ja auch nicht der Einzige, dem da etwas auffällt oder der Anregungen hat. Die werden übrigens oft dankbar seitens der Regierung aufgenommen. Beipiel: Touristen pflanzen während eines Tagesausflugs Bäume und tragen so zur Wideraufforstung bei und erweitern ihre Umweltkenntnisse. Die TUI ist heute noch begeistert. Studentensommercamps zur Restaurierung = enorm preiswert, sehr interessant und in sehr netter Umgebung... die Idee ist noch frei usw.

3. Die Schattenseiten sieht man so gut wie gar nicht. Die sind unter Wasser oder im Barranco zugeschüttet. Sichtbar ist meistens nur die achtlos weggeworfene Verpackung. Aber das geht wegen des wesentlich gestiegenen Naturbewußtseins der Canarios sehr zurück. Bei den anderen Sachen wird jetzt so allmählich repariert.

Saludos de las Islas Canarias
Colon (Bill)

Colon Offline



Beiträge: 474

09.06.2006 00:29
#9 RE: Saludos de las Islas Canarias, antworten

Zitat
Gepostet von Barbara GC

wie Jutta schon sagte , es wäre schön mehr über deine Arbeit zu hören. mach doch wenn du Zeit hast , mal ein extra Thema daraus. es interessiert bestimmt sehr viele hier.

[/b]



Gruß nach San Agustin zurück,

meine Aufgabe besteht in der Unternehmensentwicklung. Das heißt z.B. ich untersuche und analysiere Marktentwicklung und Bedarf und plane und leite die Maßnahmen, die ggf. erforderlich sind, um eine wachsende Nachfrage zu befriedigen, nachdem ich ihre Wirtschaftlichket für alle Beteiligten abgeschätzt habe. Das hört sich sehr nach Schreibtischtätigkeit und PC an. Das ist es auch. Das hört sich vielleicht auch sehr trocken an. Ist es aber durchaus nicht. Man kommt viel mit technischen Zusammenhängen in Berührung und muß in "Regelkreisen" und Ursache-Wirkungsketten denken.

Es hat also nichts damit zu tun, daß ich im grünen Anzug durch die Botanik streife und Fauna und Flora persönlich schütze. Mein Motto ist da Okonomie=Ökologie weil es nichts ökonomischeres gibt, als die Natur. Man könnte auch sagen: wenn etwas nicht wirtschaftlich ist, dann ist es auch nicht ökologisch.

Wenn Du oder jemand konkrete Fragen hat, kann er die gerne posten.

Saludos de las Islas Canarias
Colon (Bill)

zauberin60 ( gelöscht )
Beiträge:

09.06.2006 01:41
#10 RE: Saludos de las Islas Canarias, antworten

Hallo Bill, Colon ist der Darm, darum mußte ich so grinsen.

Hab gerade einen Artikel gefunden über Teneriffa:
Fäkalwasser gelang durch Rohrbruch in Badebucht




Los Cristianos - Am Strand von Los Cristianos wurde ein Abwasserrohr beschädigt was umgehend dazu führte, dass die Bucht nebem dem Touristenhafen für zwei Tage geschlossen werden musste. Fäkalwasser war direkt in die Badebucht gelangt, nachdem bei Bauarbeiten im angrenzenden Barranco de Aquilino ein Rohr beschädigt worden war. Das Gesundheitsamt hat Wasserproben genommen und wird ein Gutachten herausgeben, das die Belastung vor dem Hafengebiet klären soll. Bis dahin bleibt Badegästen der Strandbesuch verwehrt, die rote Flagge und eine Absperrung warnen vor dem Bad im verschmutzten Wasser. Der Umweltbeauftragte Daniel Martin bestätigte öffentlich, die Ergebnisse der Wasserproben müssten rund 28 Stunden auf sich warten lassen.

Heisst das, das Rohr geht zum Meer, aber weiter hinaus?
Wohin fließt die Scheiße auf den Kanaren?
Gibt es Kläranlagen, Pflanzenkläranlagen etc?
Lieber Bill, interessiert mich brennend, weißt Du da was?


Quelle des Artikels: http://www.teneriffa-magazin.com/artikel_1002.htm

doro1 Offline




Beiträge: 4.732

09.06.2006 01:50
#11 RE: Saludos de las Islas Canarias, antworten

naja,jutta!
sowas gibt es fast auf jeder insel!!

glaube letztes jahr um diese zeit war zb. am strand von ojos de garza baden verboten,fuer ein paar tage!
ist halt auch mal wieder die ganze sch... aus telde reingeflossen!!
wir sind halt nicht in de. hier sieht man vieles(manches) etwas lockerer!

so, und jetzt muss ich aber wirklich in die heija,
gute nacht jutta!!

LG.doro

Colon Offline



Beiträge: 474

09.06.2006 12:55
#12 RE: Saludos de las Islas Canarias, antworten

Zitat
Gepostet von zauberin60


Hab gerade einen Artikel gefunden über Teneriffa:
Fäkalwasser gelang durch Rohrbruch in Badebucht

Heisst das, das Rohr geht zum Meer, aber weiter hinaus?
Wohin fließt die Scheiße auf den Kanaren?
Gibt es Kläranlagen, Pflanzenkläranlagen etc?
Lieber Bill, interessiert mich brennend, weißt Du da was?




Hola,

die Kanareninseln haben die größte Kläranlage der Welt. Das Meer.

Es ist nicht so, daß man das nicht ändern will. Aber es muß Technologie und Planung von außen kommen. Deutsche Unternehmen, angeblich führend in dieser Technologie und angeblich auch Exportweltmeister, glänzen hier durch Initiativlosigkeit und jammern wohl lieber auf hohem Niveau zuhause, wie ich den Laden kenne.

Ich habe nur von einer Pflanzenkläranlage gehört. Die ist auf einer alternativen Ökofinca. Man muß aber zur Anlagentechnik wissen, daß die durch die Geologie und Regenarmut deutsche Lösungen nicht 1:1 übertragen werden können. Ein weiteres Argument ist auch die Wirtschaftlichkeit. Die Anlagen haben einen großen Flächenbedarf sind bei den hiesigen Bodenpreisen extrem teuer. Dann gibt es natürlich möglicherweise auch ökologische Negativeffekte, weil die Umweltsystem auf Sumpfumgebungen nicht eingestellt sind.

Saludos de las Islas Canarias
Bill

Maverik66 ( gelöscht )
Beiträge:

09.06.2006 13:10
#13 RE: Saludos de las Islas Canarias, antworten

:ppp: Bill



und viel Spaß hier im Forum



:aaa:

PS: Interessantes Thema "Umweltschutz auf den Kanaren":811:

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen