Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 400 mal aufgerufen
 TENERIFFA FORUM
Obelixxxxxxx Offline




Beiträge: 350

30.09.2006 16:07
RE: alles rund um den loro parque antworten

Teneriffa - Papageienkongress im Loro Parque 30.09.2006
Die Loro Parque Fundación des Tierparks Loro Parque auf Teneriffa hat mit dem Naturschutzbund Deutschland, kurz NABU, einen Vertrag über eine internationale Zusammenarbeit im Tierschutz unterzeichnet. Der NABU gilt als eine der wichtigsten Tierschutzvereinigung weltweit mit Vertretungen in fast 70 Ländern. Die Vereinbarung fand vor dem Hintergrund des zur Zeit auf Teneriffa stattfindenen VI Internationalen Papageienkongresses statt. 25 Dozenten aus 15 Ländern und fünf Kontinenten diskutieren noch bis Samstag über die aktuelle Situation der weltweit stark gefährdeten Vögel, informieren über Projekte zum Schutz und zur Arterhaltung der Spezies und liefern neueste Erkenntnisse aus der Forschung zum Thema Zucht und Haltung von Papageien. Der Gründer und Direktor des Loro Parque, Wolfgang Kiessling, betonte die Dringlichkeit des Schutzes der Tiere. Von den 353 bekannten Gattungen seien 20 bereits ausgestorben und 94 weitere akut vom Aussterben bedroht. In den Einrichtungen des Tierparks werden jährlich zwischen 1.200 und 1.500 Papageie geboren und teilweise im Rahmen der Arbeit der Stiftung des Parks in der freien Natur ausgewildert.
quelle radio clm
euer jürgen

Obelixxxxxxx Offline




Beiträge: 350

03.10.2006 21:48
#2 RE: alles rund um den loro parque antworten

Teneriffa - Vor Marokka gestrandeter Seelöwe aufgenommen 03.10.2006
Ein an der Küste von Marokko gestrandeter Seelöwe hat auf Teneriffa sein vorläufiges Zuhause gefunden. Fischer aus dem Ort El Aiun hatten das Tier in einem sehr schlechten Zustand entdeckt und dem marokkanischen Institut de Recherche Halieutique gemeldet. Das wiederum setzte sich mit dem Loro Parque in Verbindung und liess das Tier nach Gran Canaria fliegen. Von dort wurde das etwa acht Monate junge Männchen per Schiff nach Teneriffa gebracht und den Veterinären des Tierparks übergeben. Es ist das zweite mal, dass der Loro Parque gestrandete Seelöwen rettet. Monje und Guanche, beide gemeinsam im Süden Teneriffas gestrandet, konnten bereits erfolgreich wieder rückgeführt werden. Das ist nach dem Aufpäppeln auch mit dem nach seinem Fundort getauften Tier "El Aiun" geplant.
quelle radio clm
jürgen

Obelixxxxxxx Offline




Beiträge: 350

05.10.2006 20:19
#3 RE: alles rund um den loro parque antworten

Es ist Sommer, es ist heiß, man schwitzt! „Wie schön wäre es jetzt, wenn ich mich einfach in einen Fisch verwandeln und in die Tiefen des Meeres abtauchen könnte. Ganz in Ruhe würde ich meine Runden durch die faszinierende Unterwasserwelt ziehen, müsste keine Angst vor einem Sonnenbrand haben und bräuchte mich auch nicht um ein freies Plätzchen am Strand sorgen.” So oder ähnlich ist wohl der Traum von einigen von uns in diesen Tagen.
Und da wir Menschen noch dazu eitel sind, würden wir nicht nur irgendein Fisch sein wollen, sondern ein attraktiver, ganz beeindruckender, der die Blicke aller auf sich zieht. Zum Beispiel ein Feuerfisch. Der bedächtige Schwimmer mit auffälliger Form, Färbung und Musterung ist einer der Hauptanziehungspunkte des Aquarium im LORO PARQUE und hat seine natürliche Heimat in den warmen Regionen vom Roten Meer bis zum Pazifik hat.schade, dass wir hier winter bekommen
quelle 7island nachrichten

Obelixxxxxxx Offline




Beiträge: 350

16.10.2006 15:05
#4 RE: alles rund um den loro parque antworten

Flaumiger Nachwuchs im LORO PARQUE
Ein kleines, weißes Knäuel, das noch etwas unsicher zwischen den langen Stelzen der erwachsenen Flamingos die Welt erkundet, ist der jüngste Publikumsliebling im LORO PARQUE.

13.10.2006 - Teneriffa - Vor einigen Tagen ist „Primavera“, wie das Flamingo-Junge liebevoll von seinem Pfleger Felix getauft wurde, geschlüpft, erfreut sich bester Gesundheit und wurde von den Gästen aber besonders auch vom Personal des Parkes schon längst in die Herzen geschlossen.

Die Flamingo-Eltern bauen einen etwa 40 cm hohen Erdhaufen, auf dem sie das abgelegte Ei einen Monat lang abwechselnd ausbrüten. Danach dauert es noch bis zu zwei Monaten, bis sich das Kleine alleine ernähren und frei bewegen kann. Während sich seine Eltern dann relativ schnell von ihm lösen, werden seine Pfleger noch lange ein wachsames Auge auf ihren Liebling werfen.

Ob es sich im übrigen um ein Mädchen oder einen Jungen handelt, kann man noch nicht sagen, da sich die Geschlechtsorgane von Flamingos im Körperinneren befinden und der kleine Körper für entsprechende Untersuchungen noch zu empfindsam ist.
quelle 7 island.de
sieht bestimmt "niedlich" aus
vll sollte man doch mal in den parque gehen
jürgen

Obelixxxxxxx Offline




Beiträge: 350

16.10.2006 15:07
#5 RE: alles rund um den loro parque antworten

12.10.2006 - Teneriffa - Schaut man der Skyla-Family, den vier Orcas im LORO PARQUE, zu, wie sie sich von ihren Trainern verwöhnen lassen und sich mit allerlei Spielen vergnügen, vergisst man schnell mal, dass es sich nicht um Haustiere handelt.

Keto zum Beispiel, das elf Jahre alte Männchen und größte Mitglied der Familie, schließt während der täglichen Massagen seine Augen und gibt mit leisen Geräuschen seine Wohlgefallen zu erkennen.

Kohana dagegen, das vierjährige Weibchen, ist die Kokette und sofort zur Stelle, sobald Fotokameras in der Nähe sind. Wenn sie sich in Pose wirft, stellt sie selbst eine Naomi Campell in den Schatten.

Neugierde und Spielfreude sind besonders Tekoa, fünfjährig, zuzuschreiben. Alles, was nicht niet- und nagelfest ist, ist vor ihm nicht sicher und er gehört auch immer zu den Ersten, die sich auf die Spielzeuge wie riesige Bälle, Reifen oder leere Plastiktonnen stürzen.

Die jüngste im Bunde ist Skyla und mit ihren zwei Jahren die anschmiegsamste. Streichelmassagen, Umarmungen, Küsse – all das, was auch uns Menschen gut gefällt, macht sie und die anderen Orcas sichtlich glücklich und als Besucher von OrcaOcean im LORO PARQUE wird man nie müde, diesen Tieren zuzuschauen und manchmal auch ein bisschen neidisch auf ihr Verwöhnprogramm.
aus 7 island .de
ich finde, dass diese tiere in die freie natur gehören,auch wenn es den eindruck macht, dass sich die tiere dort wohl fühlen

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen