Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 607 mal aufgerufen
 Kinder, Schulen, auswandern mit Kindern oder Urlaub mit Kindern
Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

26.11.2006 19:30
RE: 35.000 Schulrechner sollen auf Linux umgestellt we Antworten

Zitat
Kanaren - Das Ministerium für Bildung, Kultur und Sport der Regionalregierung auf den Kanarischen Inseln will in der nächsten Zeit rund 35.000 Rechner auf die Linux Kubuntu-Distribution mEDUXa umstellen.Kanaren Nachrichten für den 25.11.2006 Spanien / Kanaren - Kanarische Schulen setzen auf Linux, die Computer in den staatlichen Schulen der Kanarischen Inseln sollen auf das Betriebssystem Linux umgestellt werden - Das Ministerium für Bildung, Kultur und Sport der Regionalregierung auf den Kanarischen Inseln will in der nächsten Zeit rund 35.000 Rechner in 1100 staatlichen Schulen.



weiterlesen hier klicken...

Ductreiber ( gelöscht )
Beiträge:

27.11.2006 09:21
#2 RE: 35.000 Schulrechner sollen auf Linux umgestellt we Antworten

Tja wie üblich, nr weil´s nix kostet meinlenweit an den Anforderungen des Marktes vorbei...

Windows ist nun mal ob leider oder nicht das weit verbreiteste Sytem.
Ich arbeit zwar auch im Dualboot, aber bin mit Windows doch etwas flexibler aos mit Linux.

Ole und Biest Offline




Beiträge: 918

27.11.2006 20:28
#3 RE: 35.000 Schulrechner sollen auf Linux umgestellt we Antworten

Btw.:ich finde 35.000,- P.C.s auf den Kanaren sind aber eine ganze Menge.Hört sich jedenfalls so an.Hier in D auf den Schulen sind sie ja auch jetzt oft noch Mangelware.
Gruß
Olaf

Ductreiber ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2006 09:35
#4 RE: 35.000 Schulrechner sollen auf Linux umgestellt we Antworten

Stimmt, das würde ja heißen das pro Schule 31 Rechner stehen...

zauberin60 ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2006 14:07
#5 RE: 35.000 Schulrechner sollen auf Linux umgestellt we Antworten

Naja, mit LINUX kann man schon viel machen.
Nur keine Ballerspiele, und keine Viren übertragen.

Kann die Schulleitung schon verstehen, bei Linux kann nicht jeder seinen Scheiß von zu Hause mitbringen und aufspielen, und wie schon gesagt, es gibt so gut wie keine Linux-Viren, lohnt ja nicht.
Der Unterschied in der Oberfläche Zwischen MS und Linux ist auch nicht so groß, als das eine Umstellung im Beruf schwierig wäre - wenn sich in den letzten Jahren nicht so viel geändert hat. Ist bei mir schon etwas her.

Und auf der Uni wird eh meist mit LINUX gearbeitet.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz