Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 845 mal aufgerufen
 EL HIERRO FORUM
DHammann Offline



Beiträge: 3

14.12.2006 12:57
RE: Hierro vor Ostern antworten

Moin moin,

wir haben vor Ostern drei Wochen Zeit, die Insel zu erkunden und sind am überlegen, wo wir die Zeit am besten verbringen. La Palma und Gomera kennen wir und sind von daher etwas "Passat-vorsichtig". ;o) Allerdings sind wir noch nie im Frühjahr verreist, sondern eher im Winter.

Angedacht haben wir 2 Wochen Golfo-Tal und eine Woche im Süden oder Osten der Insel.

Müssen wir Ende März damit rechnen, dass das Golfo-Tal Tag für Tag unter den Passatwolken hängt? Ausgeguckt haben wir eine Unterkunft in Höhe Los Llanilos. Kann man abends noch draussen sitzen oder ist das eher was für Hartgesottene.

Dann würden wir gerne den Standort verlegen. Was würdet Ihr empfehlen? Restinga/El Pinar wär vielleicht ganz nett, dann könnte man noch zwei, drei Badetage einlegen. Ist El Pinar eine Alternative zu Restinga? Oder weht der Passat die Wolken in den Ort? Oder würdet Ihr ganz was anderes empfehlen, die Ostküste zum Beispiel?

Danke schon mal für Antwort. Wir freuen uns sehr über Tipps. Die schwierigeren Fragen (Wann gibt Olsen seine 2007-Fahrpläne bekannt? Kommt man nur mit der 4-Uhr-Fähre von Hierro nach Gomera rüber?) kommen dann danach ;o)

Dirk

Franco77 Offline




Beiträge: 1.471

15.12.2006 06:50
#2 RE: Hierro vor Ostern antworten

AAAAAAAAAAch, mich deucht, ICH bin mal wieder gefragt, denn wenn ich nicht antworte, fällt wieder die halbe Welt über mich her.

Was aber, wenn ich keine Lust habe??
Ein arbeitsreicher Tag neigt sich dem Ende - man achte auf die Urhzeit des Postings, ich stehe nicht etwa auf jetzt, sondern gehe ins BETT!!

Nur kurz:
Der Golfo ist der letzte Scheiß!
Ich bin da nur, wenn ich muß, d.h. im Klartext wenn wir da auswärts Fußball spielen (müssen).

Logisch auch, daß dort immer die Passat-Wolken hängenbleiben.
Passat kommt vom Westen und die Steilwand fängt ihn auf,
... übrigens diese Steilwand die nicht wenige im Golfo manisch depressiv macht *nur mal anmerk*

Naaaaaaatürlich kannste da auch nachts noch auf der Terrasse sitzen, OHNE Schal und Handschuhe.
Aber was nutzt es, wenn man den Blick gen Osten richtet und sich fragt, wann einen denn nun diese Steilwand (physisch oder psychisch) erdrückt und einsargt, hmmm??

El Pinar oder La Restinga?
*smile-smile*
Nagut, ich verstehe schon. Auf der Karte liegt das nahe beisammen, sind ja auch nur Luftlinie 5 und über die kurvenreiche Straße 14 km Distanz.
VERGESSEN wird da nur der Höhenunterschied.
El Pinar, das "Pueblo" wie wir es nennen liegt 900m hoch, während Restinga bekanntlich auf Meeresniveau liegt und ohnehin der sonnensicherste Fleck auf der Insel ist.

Deshalb wohnt Franco ja auch da



Zuverlässiger Fährplan von Fred Olsen oder Armas?
Machst Du Witze??
Bei denen weiß doch nie die rechte Hand, was die linke tut, die Horarios ändern sich fast wöchentlich und ich habe in meinen Publikationen in der kanarischen Presse erst kürzlich keinen Hehl daraus gemacht, was ich, wir usw. davon halten ...

Soviel aus, von und über El Hierro.
Wenn Du "Abenteuer-Urlaub" machen möchtest, HIER ist er (fast) garantiert.

.

Franco77 Offline




Beiträge: 1.471

16.12.2006 18:48
#3 RE: Hierro vor Ostern antworten

Aus 2 Gründen nur kurz:
1. habe ich nicht viel Zeit
und
2. ist es ja tatsächlich noch verfrüht, weil die guten Leuts vielleicht übers WE in Ski-Urlaub sind.

Trotzdem: Zumindest Doro, Barbara und Koni werden mich verstehen und wissen, was ich denke.

WIEDER MAL Infos gegeben für NADA!
Kein Danke.
Kein Feedback.
Kein NICHTS!

Nunja, noch ist nicht aller Tage Abend und auch Franco ist lernfähig.
Werde mir als guten Wunsch fürs Neue Jahr vornehmen, daß ich endlich mal meine Gutmütigkeit über Bord werfe und nicht immer gleich enthusiastisch und vor allem GRATIS (!) auf irgendwelche Anfragen antworte, für deren Autoren selbst ein schlichtes "Danke" ein Fremdwort zu sein scheint.

.

[ Editiert von Moderator Franco77 am 16.12.06 18:49 ]

Ole und Biest Offline




Beiträge: 918

16.12.2006 21:28
#4 RE: Hierro vor Ostern antworten

Hola Franco,
ich kann dich sehr gut verstehen,da ich auch eine Zeitlang in
div.Foren bezgl.Bootsbau,Holzkonstruktionu.Formbau aktiv war.
Natürlich immer als Berater.
Da,stellen Leute teilweise nur aus Jux Fragen(oft nur in einer Minimalform) und erwarten dann seitenweise Ausarbeitungen incl.Lösungsvorschlägen per pdf.Datei,nur um sie dann direkt zu löschen weil sie es ja eigentlich nicht brauchen.Feedback in meine Richtung gabs da auch nicht immer in zufriedenstellender Weise.
Die Erkenntniss daraus ist,daß man sich die Posterei in Forum leisten können muß ohne irgendeine Erwartungshaltung an Andere.Sieh es doch mal so,irgendeiner kann die Info bestimmt gebrauchen und hat dich als gute Quelle in Erinnerung und wird dir dankbar sein.
Daher meine Kritik in deine Richtung :000ller wenig dezente Hinweis auf kostenlos/gratis.
Für eine kostenpflichtige Auskunft war der Infogehalt ja nicht geeignet.Zumindest kann man diese Dinge(wenn man dann wirklich interessiert ist )in ein paar Minuten in Net rausfinden.
In einem Forum sind gepostete Infos halt kostenlos,wobei auch nichts dagegen spricht professionelle Beratungsleistungen anzubieten.
Dann muss man aber auch vorher sehen,daß es eine solche ist.
Also nix für Ungut.
Gruß
Olaf

[ Editiert von Ole und Biest am 16.12.06 21:30 ]

DHammann Offline



Beiträge: 3

17.12.2006 01:02
#5 RE: Hierro vor Ostern antworten

Moin!

Zitat

2. ist es ja tatsächlich noch verfrüht, weil die guten Leuts vielleicht übers WE in Ski-Urlaub sind.



In der Heide ist schlecht Ski-Fahren. Aber Verwandte können einen auch effizient von der Beantwortung von Forenantworten abhalten. ;o)

Zitat

WIEDER MAL Infos gegeben für NADA!
Kein Danke.
Kein Feedback.
Kein NICHTS!



Hmm, kann das sein, dass Du ein wenig ungeduldig bist? Eigentlich nicht, lebst ja auf Hierro. Also vermutlich einfach nur genervt, schlechte Erfahrungen und so...

Also daher jetzt: Dankeschön für den Einsatz kurz vor Morgengrauen.

Mal ganz grundsätzlich: Es dauert ne knappe Stunde, bis man einen Account für dieses Forum erhält. Wer die Warterei auf sich nimmt, der schreibt - denke ich mal - zu 95% nicht nur aus Daffke. Gelesen wird deine Antwort also wohl immer, ob sich züchtig bedankt wird - ich finde ja auch, dass sich das gehört - naja, das hängt halt von Stil und Sozialisation des Schreiberlings ab. Dass in diesem Forum unter Pseudonym gepostet wird, führt bestimmt auch dazu, dass sich so mancher unverbindlich davon macht.

Nicht ganz verstanden habe ich die Kritik (?) zwischen den Zeilen an meinem Posting. Ich dachte, dieses Forum ist auch dafür da, dass auch Touristen (in spe) fragen stellen dürfen (ohne Bezahlung ;o), oder wendet es sich an Residenten? Ich würde das schon respektieren, aber irgendwie ist das dann nicht klar, oder ich habs übersehen.

Naja, Du rätst also davon ab, im Golfo Lager aufzuschlagen. Wegen der Steilwand. Muß mich ja nicht für's Leben entscheiden - Für ein, zwei Wochen würd mich das nicht stören. Selbst wenn wir was anderes suchen würden - Drei Wochen Restinga wollen auch nicht, da ist das dann ja immer eine Weltreise, bis man mal im Norden ist oder woanders hinwill. Also: Wo würdest Du hin, wenn Restinga gesperrt würde, weil der König für ein paar Tage zum Camping kommt oder warum auch immer...?

Dirk

Franco77 Offline




Beiträge: 1.471

17.12.2006 01:37
#6 RE: Hierro vor Ostern antworten

Zitat
Gepostet von DHammann
[b]

Aber Verwandte können einen auch effizient von der Beantwortung von Forenantworten abhalten.


*schmunzel*
Ok, Botschaft ist angekommen und verstanden worden.
Kann ich gut nachvollziehen.

Zitat

Hmm, kann das sein, dass Du ein wenig ungeduldig bist?


Eine meiner schlechtesten Eigenschaften.
Aber ich arbeite daran.

Zitat
schlechte Erfahrungen und so...


Das triffts auf den Punkt.
Ist aber nicht Deine Schuld, gar keine Frage.

Zitat
Nicht ganz verstanden habe ich die Kritik (?) zwischen den Zeilen an meinem Posting.


Was Du da zwischen den Zeilen gelesen hast, WAR Kritik.
Aber nicht an Dir, denn Du hast das ja nicht zu verantworten, sondern eher an der gängigen "Reiseliteratur".
Ich weiß nur zu gut, daß dort immer der Golfo so angepriesen wird, als ob die Insel nur daraus bestünde.

Andere Teile unserer kleinen aber feinen Isla werden oft sehr stiefmütterlich behandelt bzw. ganz ausgespart und ignoriert, das ärgert hier übrigens nicht nur mich.

Zitat
Ich dachte, dieses Forum ist auch dafür da, dass auch Touristen (in spe) fragen stellen dürfen (ohne Bezahlung


Aber natürlich ist das so.

Zu Deinen Fragen nun:
Golfo für einen begrenzten Zeitraum klar, porque no?
Ansonsten ist die Frage nach der idealen Ausgangsposition nicht so einfach zu beantworten, ohne Euren Background bzw. Vorlieben zu kennen, eins jedoch generell:
Vorausgesetzt, man hat einen Mietwagen, ist man an KEINEM Ort der Insel soweit weg vom Schuß, daß ein Trip selbst auf die entgegengesetzte Seite eine Weltreise bedeutet, zumal die Fahrt fast ausnahmslos durch eine reizvolle und sehr facettenreiche Landschaft führt ;-)

Wäre wirklich eine feine Sache, wenn Juan Carlos mal für längere Zeit herkäme.
Bei seiner letzten Stipvisite auf den Canarias im November hatte er gerade mal ca. 3 Std. Zeit für uns Provinzler hier auf Hierro.
Als Schreiberling würde ich selbstverständlich die Gelegenheit nutzen und ihn mal interviewen *g*, aber Deine Frage hatte ja eine andere Intention.

Alternativorte wären für mich nur El Mocanal (das aber auch nur, weil Frau Lebensgefährtin da wohnt) Tamaduste oder Las Playas.
Aber ich bin "Meer-Mensch" und die Geschmäcker sind unterschiedlich.

ad Las Playas: Du hattest nach Unterkünften an der Ostseite gefragt. Die sind rar gesäht. Im Grunde gibt es nur eine mir bekannte Privatunterkunft und den staatl. Parador, der aber wie alle Hotels dieser Kette schon was Erlauchtes darstellt.
Du wirst lachen, manchmal zu besonderen Anlässen miete ich mich da sogar selbst mal für 2 Tage oder so ein und genieße die Ruhe und den Komfort dort.
Der ideale Ort, um mal in charmanter Gesellschaft versteht sich, sich einen Kurz-Honeymoon in gepflegter und romantischer Umgebung zu gönnen.

.

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

17.12.2006 19:49
#7 RE: Hierro vor Ostern antworten

Zitat
Es dauert ne knappe Stunde, bis man einen Account für dieses Forum erhält. Wer die Warterei auf sich nimmt, der schreibt - denke ich mal - zu 95% nicht nur aus Daffke.



sorry, aber rund um die uhr habe ich eben auch keine zeit,. ich kann eben nur freischalten wenn ich online bin.

DHammann Offline



Beiträge: 3

19.12.2006 16:53
#8 RE: Hierro vor Ostern antworten

Zitat
sorry, aber rund um die uhr habe ich eben auch keine zeit,. ich kann eben nur freischalten wenn ich online bin.



War je keine Kritik, sondern nur ein Erklärungsversuch.

Vielleicht fahren wir erstmal hin und schauen dann vor Ort, wo wir die zweite Hälfte verbringen. Morgens in der Sonne frühstücken und abends einen vino im Garten trinken, das geht ja auf Hierro überall, wie ich nun gelernt habe.

Vielen Dank erstmal

Dirk

...aah... ja, noch eine Fortgeschrittenen-Frage: ;o)
Der hierrensische (hierroische?) Wein. Taugt der was?

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

19.12.2006 18:19
#9 RE: Hierro vor Ostern antworten

achso, ups.sorry. hab es falsch aufgefasst ;-)

Franco77 Offline




Beiträge: 1.471

20.12.2006 20:15
#10 RE: Hierro vor Ostern antworten

Zitat
Gepostet von DHammann

...aah... ja, noch eine Fortgeschrittenen-Frage: ;o)
Der hierrensische (hierroische?) Wein. Taugt der was?


DAS ist nun tatsächlich eine Frage für Foodgeschridden (würden die Dänen sagen *g*), nein GANZ EHRLICH !!

Freut mich immer, wenn jemand danach fragt.

Zunächstmal gibts da Tipps auf der Weinseite auf meiner HP, aaaaaaber, wie schon X-mal gesagt, betreffende Page wurde seit knapp 5 Jahren nicht mehr aktualisiert.
TROTZDEM hat sich da wenig geändert.
Wie auch?
Also UNBEDINGT reinsehen, übrix AUCH wenn Ihr mal Infos über die ebenso guten Weine der Nachbarinseln haben möchtet.

WEIN ist ein Traditionsgeschäft *hüst*, möchte mal lieber sagen, eine Tradition ansich, und hier auf El Hierro hat vor ca. 300 Jahren (is ja was, nech!) ein gewisser John Hill angefangen, Weinbau zu betreiben.

Viña Frontera ist immer noch die Nr. 1 der Bodegas bzw. Cooperativas (Genossenschaften) hier und sie haben sich nach 2 Jahren also WIRKLICH *wüüürg!* ätzend-schlimmer Produktion egal ob rot, rosé oder weiß inklusive indiskutabler Korken nun wieder auf QUALITÄT besonnen und ganz besonders der Blanco semiseco ("afrutado"), der in den blauen Flaschen ist ein meisterlicher Wein aus den letzten beiden Jahren.

Natürlich gibts auch jede Menge RESERVAS und GRAN RESERVAS (ich habe noch einige Fläschchen hier und auch in D-land im Keller, die nur zu gaaaanz besonderen Anlässen herausgeholt werden), die keinen Vergleich scheuen müssen.

"Tesoro" gibts mittlerweile nicht mehr, dafür aber (neben dem altbekannten "Lomo") noch eine weitere sehr beliebte Bodega/Anbaugut aus El Pinar, nämlich "Tirajana".
Allerdings ist hier die Prod.menge begrenzt und somit nicht immer leicht zu haben.

Ansonsten zu empfehlen (siehe unsere Weinseite) IMMER der "offene Wein" (vino de pata), besonders im Golfo und GANZ besonders in SABINOSA!!!!!!!

p.s. es heißt nicht "heroisch" *g* oder so, sondern schlicht "herennisch" bzw. "herreño".

Last not least wünsche ich Dir + Anhang einen schönen und unvergesslichen (das wirds zwangsläufig, ist ganz normal ! *g*) Aufenthalt auf unserem kleinen Inselchen und wenn Ihr mal Probs habt, dann fragt nach Franco.
Man kennt mich.
(Fast) überall.
Üppppppsss ... das IST ja das Schlimme



.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen