Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 621 mal aufgerufen
 Tierschutz auf Gran Canaria und Flugpaten
renata Offline




Beiträge: 302

31.01.2007 00:05
RE: Hierro: 178 Riesenechsen gestorben Antworten

Leider sind in der Zuchtstation auf der Insel Hierro 178 Riesenechsen dem Unwetter zum Opfer gefallen. Alle Tiere die zwischen 2001 und 2005 geboren wurden, sind gestorben, denn dieser Trakt der Station wurde total verwüstet.
Die "Lagartos Gigantes" sind sowieso stark vom Aussterben bedroht und konnten vor Jahren nur durch die Zuchtstation erhalten werden.

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

31.01.2007 00:13
#2 RE: Hierro: 178 Riesenechsen gestorben Antworten

was echt? habe doch gestern noch gelesen dass sie die echsen retten konnten. och menno

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

31.01.2007 00:15
#3 RE: Hierro: 178 Riesenechsen gestorben Antworten

Hier:

Zitat
Auch fünf Territorien des bekannten “Centro de Recuperación del Lagarto Gigante” (Nachzuchtstation der herrenischen Rieseneidechse) wurden in „Schutt und Schlamm“ gelegt. Glücklicherweise befanden sich die Echsen, die erst zwischen ein und fünf Jahre alt sind, in einem anderen Labor in Sicherheit. Ihr Verlust hätte einen herben Rückschlag in der Nachzucht der vom Aussterben bedrohten Tierart bedeutet.

renata Offline




Beiträge: 302

31.01.2007 00:29
#4 RE: Hierro: 178 Riesenechsen gestorben Antworten

In der spanischen, lokalen Presse steht es genau anders herum. Nichts passiert ist den 102 Babies und 103 anderen in Schaukäfigen.
Wie viele der bereits frei lebenden Tiere umgekommen sind ist noch unbekannt.

renata Offline




Beiträge: 302

31.01.2007 16:26
#5 RE: Hierro: 178 Riesenechsen gestorben Antworten

:traurigas Thema kam gerade im TV in den Nachrichten. Stimmt so wie ich es geschrieben habe. Sind jetzt 184 Tote und xxx vermisste Eidechsen bei den Freigängern.

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

02.03.2007 21:00
#6 RE: Hierro: 178 Riesenechsen gestorben Antworten

El Hierro - "Katastrophale" Lebensbedingungen für Rieseneidechsen
Valverde, 02.03.2007

Der Umweltrat der Regierung hat gestern eine Studie des Lebensraums der Rieseneidechsen von El Hierro veröffentlich. Die Behörde will nach den Unwettern des letzten Monats herausfinden welche Veränderungen des Umfeldes der seltenen Tiere zu beobachten ist. Der Generaldirektor für Umweltangelegenheiten Juan Carlos Moreno bezeichnete seinen Eindruck als “katastrophal”, nachdem er die Klinik für diese Spezies besichtigt hatte. Die Angelegenheit werde nun schnellstmöglich abgewickelt. Außerdem wird sie mit anderen notwendigen Arbeiten kombiniert werden. Es sollen auch Eidechsenweibchen gefangen werden, um die Erhaltung der vom Aussterben bedrohten Art zu gewährleisten. Während der Schlechtwetterphase hatte es in der Population zahlreiche Verluste gegeben. Laut Morales müsse jetzt auch die herrenische Regierung ihren Beitrag leisten und die Aufräumarbeiten in der Zone vorantreiben. Im April soll dann im „Legartario“ mit der Neuzüchtung dieser Tierart begonnen werden.

quelle: megawelle.com

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

04.03.2007 21:54
#7 RE: Hierro: 178 Riesenechsen gestorben Antworten

heute bei WDR im Bericht Wunderschöne Kanaren um 20:15 kam ein Bericht über El Hierro und den Echsen, aber vor dem Unwetter....

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz