Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.561 mal aufgerufen
 Gay/Lesben Forum und Gay/Lesben Szene auf Gran Canaria
Seiten 1 | 2
Gay Paradise GC Offline




Beiträge: 252

04.07.2007 02:12
RE: Homos schuld an Hochwasser Thread geschlossen

Bischof: Homos schuld an Hochwasser

London - Ein britischer Bischof behauptet, die lockere Lebensführung insbesondere von Schwulen und Lesben habe Überschwemmungen in England verursacht. "Wir haben Probleme, weil jede Art von Lebensstil jetzt als legitim angesehen wird", sagte Graham Dow, der anglikanische Bischof von Carlisle, der Zeitung "Sunday Telegraph". Weil das Gott nicht gefalle, gebe es nun mehr Naturkatastrophen, wie erst kürzlich das Hochwasser in weiten Teilen des Landes.

"Unsere Regierung spielt Gott, indem sie sagt, dass Menschen das machen können, was sie wollen", fährt der als äußerst konservativ geltende Bischof fort. Als Beispiel nennt er die Einführung von Eingetragenen Partnerschaften, die die Ehe beschädigten. "Auch die Antidiskriminierungsgesetzgebung ist Teil dieser sexuellen Freizügigkeit. Wir sind an dem Punkt angekommen, an dem wir uns vor Gott verantworten müssen. Er wird uns zur Reue auffordern."

Bei Homogruppen stießen die Aussagen des Bischofs auf Entsetzen. Die "Gay and Lesbian Humanist Association" nannte Dow einen "Primitivling aus der Bronzezeit".

Innerhalb der anglikanischen Kirche gibt es derzeit Grabenkämpfe um die Akzeptanz gegenüber Homosexualität. Die konservativen afrikanischen Diözesen wollen eine harte Linie durchsetzen, während vor allem die nordamerikanische Kirche auf Toleranz setzt




Zitat
Ich entschuldige mich bei allen Düsseldorfern für den massiven Regen am Montag...ich hatte meinen Freund gevögelt.....aber die Hungersnot in Afrika nehem ich nicht auf meine Kappe, das waren andere......




Gran Canaria Gay Forum


Gay - Villa Arguineguin

hermann_gc Offline



Beiträge: 780

04.07.2007 03:15
#2 RE: Homos schuld an Hochwasser Thread geschlossen

und für solche A....löcher habe ich mal Kirchensteuer bezahlt!

Selber vergehen sie sich an Jungs und prangern Aids an, dessen Ausmaß sie selbst zu verantworten haben!

ne ne ne! In was für einer Welt leben wir. Bei denen tickt die Uhr (und was anderes auch) noch auf 1507 und 2007 !

Guter Rat ist teuer, aber gute Freunde unbezahlbar!

:176:

EVA and JOE ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2007 16:26
#3 RE: Homos schuld an Hochwasser Thread geschlossen

Hans, danke fuer das Posting.
Ich weiss nicht wann ich zuletzt so herzhaft gelacht habe wie eben bein Lesen des Zitates. Mach weiter so und wenn ihr nach Playa kommt, schau doch mal rein bei uns.
joe

MarioCanarias ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2007 00:43
#4 RE: Homos schuld an Hochwasser Thread geschlossen

Wenn mal wieder eine Portion Scheisse von der Kirche kommt halte ich lieber meine Klappe. Letztes Jahr war ich auf einer Hochzeit und da habe ich mich geweigert in diese auch nur ein Fuß zu setzen. Sicher sind nicht alle so aber was aus Rom kommt gehört auf die Müllkippe. Manchmal glaube ich das die ANgst bekommen vor den Schwulen. Denn die haben schon eine gewissen Stellung eingenommen auf der Welt die es früher nicht gab. Man könnte ihre Märchen durcheinander bringen und dann müssten sie auf ihre Kirchensteuer verzichten. Aber sollen die mal machen. Ich rege mich nicht mehr über alles auf. Bin mit 30 auch nicht mehr die Jüngste:-)

herzberg68 Offline




Beiträge: 234

05.07.2007 18:21
#5 RE: Homos schuld an Hochwasser Thread geschlossen

Hallo zusammen,


gibt es jetzt neuerdings nichts mehr woran Schwule nicht Schuld sein sollen??

Ist das von den ganzen Deppen die sich sowas auskäsen jetzt eine neue Art von Rassendiskriminierung???

Weil man ja nun nichts mehr gegen Ausländer und Schwarze haben sollte, und hat, sind jetzt die liebsten aller Menschen dran?

Fragt doch mal wem sich Frauen als Freund wünschen?

"Hetero´s" oder "Schwule"...

Liebe Grüße Mario

Der Name Mario stammt aus dem Lateinischen und bedeutet:

Mann am Meer...

no es oro todo lo que reluce

:gc1:

Tatjana69 Offline




Beiträge: 224

05.07.2007 21:50
#6 RE: Homos schuld an Hochwasser Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von Gay Paradise GC

Zitat
Ich entschuldige mich bei allen Düsseldorfern für den massiven Regen am Montag...ich hatte meinen Freund gevögelt.....aber die Hungersnot in Afrika nehem ich nicht auf meine Kappe, das waren andere......


[/b]




Das Zitat finde ich klasse !!!

Woran sollen Schwule und Lesben denn
noch alles Schuld haben ??

Also ehrlich , wer so einen Scheiß behauptet , lebt doch im Mittelalter !!!!!!!!!!

Gruß Tatjana

Bigga Offline




Beiträge: 133

06.07.2007 03:12
#7 RE: Homos schuld an Hochwasser Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von Gay Paradise GC
Bischof: Homos schuld an Hochwasser

London - Ein britischer Bischof behauptet....

[/b][/quote]

Ist nur sehr verwunderlich, dass gerade in den Englischen Kirchen vermehrt geistliche als Homosexuelle geoutet werden..

Dann sollten die vielleicht mal mit gutem Beispiel vorangehen und "aufhoeren, schwul zu werden".....der Juni 2007 war der mit Abstand regenreichste Juni, der jemals aufgezeichnet wurde.

Na, jetzt weiss ich wenigstens, warum ich hier im Koenigreich die letzten Wochen so oft nass geworden bin.

Diese boesen Schwulen....

There are two types of people in this world, good and bad. The good sleep better, but the bad seem to enjoy the waking hours much more.

MarioCanarias ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2007 23:58
#8 RE: Homos schuld an Hochwasser Thread geschlossen

Für mich hat die Kirche einen absoluten Knall!!!!!!!!!Ja, ich habe meinen Glauben und glaube irgendiwie an Gott...

Aber dazu brauche ich keine Kirche!!!!


Ich finde es absolut schäbig uns so zu behandeln, nur weil wir dazu stehen. Meine Eltern haben mich vor Zehn Jahren gefragt und ich habe gesagt: " Ja es ist so" Sie hatten nie ein Problem damit, eher ich, weil sie es so gut akzeptierten....

Ich möchte in diesem Leben nicht tauschen...

Zapato Offline




Beiträge: 154

07.07.2007 01:25
#9 RE: Homos schuld an Hochwasser Thread geschlossen

Natürlich haben die Schwulen nichts mit den Vorwürfen, die nat. auch Bildzeitungcharakter haben, nichts zu tun. Jedoch bezweifele ich, dass das wirklich geäussert worden ist.Denn in den vorigen Themen in dem Bereich wurden wiederholt Beiträge eingesetzt, die heissen:

Schweinefleich macht schwul

Laufen Schwule anders

etc.

Ich frage mich was der Urheber damit Bezwecken möchte. Seine Neigung damit Verteidigen, oder gar Begründen? Oder zu zeigen wie böse doch andere darüber denken? Wenn ich zu meiner Neigung stehe, hab ich solche Postings nicht nötig. Dann stehe ich stillschweigend dazu, ohne das publizieren zu müssen.

Aber genau dass, ist das Problem der Schwulen, sich publizieren. Früher war es ein Kampf um Anerkennung, heute ist nur noch ein öffentliches zur Schau gestelle. Keiner diskriminiert mehr Schwule. Wozu dann einen Christopher Street Day, wozu eine Gay Pride, wozu eine Schwulenfahne? Erinnert doch mehr an einen bekannten Diktator.

Die Schwulen möchten gerne als anerkanntes Mitglied unserer Gesellschafft genauso leben können wie die "Heteros", mit den gleichen Rechten, oder?

Dann müssten wir Heteros auch eine Heterofahne einführen, einen Heterotag bestimmen, und einen Heteroumzug in Berlin machen. Macht das ein Hetero? Nein! Denn das heisst sich zu Integrieren. Eben keinen Wirbel um nichts. Will heissen, die Schwulen provozieren absichtlich diese Diskussion um sie.

Jeder kann ja denken wie er möchte, ich kann diese ewigen Schwulenparaden nicht mehr sehen. Was wollen sie sagen? Ich bin Stockschwul,und ihr nehmt mir das nicht? Wer will das auch? Die Leute trauen sich eh nichts zu sagen, obwohl die Abneigung bei 70-80%liegen dürfte.Wehe auch, man sagt was dagegen, dann ist man Intolerant, konservativ und ein schlechter Mensch.

Zeit ist es, die Wahrheit zu sagen, denn Schwule sind nunmal Fummeltrienen, die keine Gelegenheit verpassen, in irgendeiner Form, auf sich Aufmerksam zu machen. Darüberhinaus einfach aufdringlich, nicht verstehend, das ein Hetero ein Mann ist, und von solch Schwuppen nix will.

Manchmal hab ich das Gefühl das Schwul sein so ein Trend ist, weil das Gefühl anders zu sein so Geil ist. Hab ich schon oft gehört, dass der Reiz auch darin besteht.Eventuell auch verschmähte Liebe oder eben auch das Resultat einer gescheiterten Liebe. Es kann viele Gründe geben. Aber keinen der es Rechtfertigt.

Für mich ist und bleibt es Undenkbar, ich kann auch die "Männer", nein keine Männer, die Induvidien nicht Verstehen die so werden oder sind. Ob ich das toleriere? Immer weniger..........

Ich habe versucht es zu Verstehen, aber es war einfach nicht möglich. So krank zu Denken war nicht möglich. Denn es wurden damals regelrechte Orgien mit A....dehnungen bei den lieben Homos durchgeführt, das ist normal wohl. Weitere Einzelheiten erspare ich mir an dieser Stelle. Nur das zeigt mir dass das annormal ist, und nichts mit Gefühl, Liebe oder sonstgleichen zu tun hat, sondern nur um knallharten S...

Das beste Beispiel brachte hier ein User in diesem Bereich, leider hat er seinen eigenen Link gelöscht.Aber mit dem Löschen der Beiträge, ist es hier ja eh nicht so bestimmt.

Bin wirklich gespannt ob dieser Beitrag (ob nun von Wert oder nicht) Bestand hat. Das ist meine ehrliche Meinung, und soweit ich weiss, darf man die bei euch posten.

Mar.

Hab keine.........:entsetzt:

Mart Offline




Beiträge: 469

07.07.2007 05:06
#10 RE: Homos schuld an Hochwasser Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von Zapato
Natürlich haben die Schwulen nichts mit den Vorwürfen, die nat. auch Bildzeitungcharakter haben, nichts zu tun. Jedoch bezweifele ich, dass das wirklich geäussert worden ist.Denn in den vorigen Themen in dem Bereich wurden wiederholt Beiträge eingesetzt, die heissen:

Schweinefleich macht schwul

Laufen Schwule anders

etc.

Ich frage mich was der Urheber damit Bezwecken möchte. Seine Neigung damit Verteidigen, oder gar Begründen? Oder zu zeigen wie böse doch andere darüber denken? Wenn ich zu meiner Neigung stehe, hab ich solche Postings nicht nötig. Dann stehe ich stillschweigend dazu, ohne das publizieren zu müssen.

Aber genau dass, ist das Problem der Schwulen, sich publizieren. Früher war es ein Kampf um Anerkennung, heute ist nur noch ein öffentliches zur Schau gestelle. Keiner diskriminiert mehr Schwule. Wozu dann einen Christopher Street Day, wozu eine Gay Pride, wozu eine Schwulenfahne? Erinnert doch mehr an einen bekannten Diktator.

Die Schwulen möchten gerne als anerkanntes Mitglied unserer Gesellschafft genauso leben können wie die "Heteros", mit den gleichen Rechten, oder?

Dann müssten wir Heteros auch eine Heterofahne einführen, einen Heterotag bestimmen, und einen Heteroumzug in Berlin machen. Macht das ein Hetero? Nein! Denn das heisst sich zu Integrieren. Eben keinen Wirbel um nichts. Will heissen, die Schwulen provozieren absichtlich diese Diskussion um sie.

Jeder kann ja denken wie er möchte, ich kann diese ewigen Schwulenparaden nicht mehr sehen. Was wollen sie sagen? Ich bin Stockschwul,und ihr nehmt mir das nicht? Wer will das auch? Die Leute trauen sich eh nichts zu sagen, obwohl die Abneigung bei 70-80%liegen dürfte.Wehe auch, man sagt was dagegen, dann ist man Intolerant, konservativ und ein schlechter Mensch.

Zeit ist es, die Wahrheit zu sagen, denn Schwule sind nunmal Fummeltrienen, die keine Gelegenheit verpassen, in irgendeiner Form, auf sich Aufmerksam zu machen. Darüberhinaus einfach aufdringlich, nicht verstehend, das ein Hetero ein Mann ist, und von solch Schwuppen nix will.

Manchmal hab ich das Gefühl das Schwul sein so ein Trend ist, weil das Gefühl anders zu sein so Geil ist. Hab ich schon oft gehört, dass der Reiz auch darin besteht.Eventuell auch verschmähte Liebe oder eben auch das Resultat einer gescheiterten Liebe. Es kann viele Gründe geben. Aber keinen der es Rechtfertigt.

Für mich ist und bleibt es Undenkbar, ich kann auch die "Männer", nein keine Männer, die Induvidien nicht Verstehen die so werden oder sind. Ob ich das toleriere? Immer weniger..........

Ich habe versucht es zu Verstehen, aber es war einfach nicht möglich. So krank zu Denken war nicht möglich. Denn es wurden damals regelrechte Orgien mit A....dehnungen bei den lieben Homos durchgeführt, das ist normal wohl. Weitere Einzelheiten erspare ich mir an dieser Stelle. Nur das zeigt mir dass das annormal ist, und nichts mit Gefühl, Liebe oder sonstgleichen zu tun hat, sondern nur um knallharten S...

Das beste Beispiel brachte hier ein User in diesem Bereich, leider hat er seinen eigenen Link gelöscht.Aber mit dem Löschen der Beiträge, ist es hier ja eh nicht so bestimmt.

Bin wirklich gespannt ob dieser Beitrag (ob nun von Wert oder nicht) Bestand hat. Das ist meine ehrliche Meinung, und soweit ich weiss, darf man die bei euch posten.

Mar.




Ähem... sach mal, geht's noch?!
Das hier ist der Homo-Bereich des Forums, worüber soll hier sonst geschrieben werden, über Fußball? Ersetz' mal das Wort "Schwul" in Deinem Beitrag durch "Fußballfans" und das Wort "Gaypride" durch Fußballspiele... Oder Schwul durch katholisch und Gaypride durch Gottesdienst. Da kann man ja gegen alles wettern, wo sich in irgendeiner Weise Gleichgesinnte versammeln. Evtl. sollte man das Forum gleich dicht machen, hier wird ja eh' nur über Gran Canaria geredet... am Besten, wir sprengen auch die Erde gleich in die Luft, dann ist endlich Ruhe im Karton.
Sowas macht mich echt sauer..

Zitat
Gepostet von Zapato

Für mich ist und bleibt es Undenkbar, ich kann auch die "Männer", nein keine Männer, die Induvidien nicht Verstehen die so werden oder sind. Ob ich das toleriere? Immer weniger..........

Ich habe versucht es zu Verstehen, aber es war einfach nicht möglich. So krank zu Denken war nicht möglich.



Das erfüllt im Übrigen den Tatbestand der Beleidigung, Schwule als krank zu bezeichnen. Wäre ich auf Deinem Niveau, würde ich jetzt von Sanny Deine IP einfordern und Dich belangen!
Mit 300-500 Euronen kannst Du da schon rechnen pro Fall, die Du da berappen mußt!
Vielleicht finden sich ja hier einige Schwule/Lesben zusammen, die alle gegen Dich vorgehen, dann wird es Dir richtig doll weh tun, und den "Erlös" spenden wir dann der AIDS-Hilfe, na, was meint Ihr, dann hätte Marios Beitrag letztlich doch noch etwas "Gutes" ??
Auch wenn Dein Beitrag gegen viele Forenregeln verstößt, möchte ich darum bitten, daß er bleibt, damit jeder sehen kann, was für eine Einstellung Du so vertrittst. Unglaublich..

edit: Selbst nach ein paar Stunden Schlaf bin ich noch immer sehr sauer über Dein Posting hier, Mario! Wie kannst Du nur so einen Unsinn zusammenschreiben, als Hetero, der vom Schwulsein und von "den Schwulen" nicht die GERINGSTE Ahnung hat? Kannst Du Dir auch nur im Geringsten vorstellen, wie belastend das sein kann, in der Pubertät plötzlich zu entdecken, "anders" zu sein, als der Rest? Was das für persönliche Qualen bedeuten kann, all diese Gedanken, die man sich macht, gerade in dieser schwierigen Zeit, wie man es am besten Verheimlicht, oder wie wohl die Eltern oder das Umfeld darauf reagiert, falls es herauskommt? Ihr Heten müßt Euch in der Phase doch nur Gedanken darum machen, wie man den ersten/nächsten Bums vertuscht, bei uns Schwulen kommt da aber noch EINIGES mehr hinzu, und wir haben uns das auch so nicht ausgesucht, auch wenn es ok ist, verdient es dennoch Respekt, denn wir haben zum Großteil sicher sehr viel mehr und Komplexeres durchleiden/erleben müssen, als ihr Heteros! Mach' Dir DARÜBER mal Gedanken, bevor Du hier urteilst!!
Ich bin 33 Jahre alt und hatte im Leben noch keine "Arscherweiterung per Zange", wie Du es beschreibst, und kenne das auch nur aus Filmen, die mich ehrlich gesagt ziemlich abstoßen, weil das überhaupt nicht meine Welt ist. Ich weiß nicht, mit was für Menschen Du dich da umgibst, daß Du derartige Erfahrungen machst, und es ist mir auch eigentlich völlig egal, weil ich mit so einem Umgang nichts am Hut habe, aber ich lebe seit meinem 16. Lebensjahr schwul, und ich kann Dir versichern, daß das schwule Leben NICHT so ist, wie Du das vermutest!
Ich hatte bisher 3 Beziehungen, jeweils über einen sehr, sehr langen Zeitraum, und es gibt in meinem Leben keinerlei Bezug zu solchen "Orgien", wie Du sie beschreibst.
Das sind alles Dinge, die vielleicht von den Medien so präsentiert und hochgepusht werden, aber in der "Schwulenszene" wirst Du nichts entdecken, was es nicht auch bei den "Heten" (zu denen Du ja wohl gehörst) gibt. Es gibt Abschlepp-Schuppen und Anmach-Discos en masse, da brauche ich nur mal in die Kasbah zu gehen, die steht in puncto "Sündenpfuhl" dem Jumbo in NICHTS nach... nur, daß es eben dort Zweigeschlechtlich abgeht. Daß manche Leute merkwürdige Sexpraktiken bevorzugen, steht hier außer Frage, aber das ist beileibe nicht auf die Schwulen begrenzt!!
Es geht in meinem Leben nicht mehr oder weniger um Sex und sonstige Sachen, als in Deinem auch, und das betrifft Prozentual genausoviele Heteros, wie Schwule, da kannste aber einen 'drauf lassen! Und wenn Du da kein Verständnis für hast, hast DU ein Problem, an dem Du arbeiten solltest, evtl. auch mit professioneller Hilfe, und nicht andere! Ich mag auch keine "Tunten", aber ich akzeptiere sie, wie sie sind, soll doch jeder so leben, wie er mag. Und wenn Dich diese Sektion des Forums so stört, oder der CSD oder was auch immer, schau doch einfach nicht 'rein! Ich geh' auch nicht auf den CSD oder canarische Schwulen-Veranstaltungen, weil mich dieses Getucke auch nervt! Es wird keiner gezwungen, hier zu klicken und zu lesen! Man!

[ Editiert von Mart am 07.07.07 11:33 ]

Lieben Gruss,
Mart

*Das Leben ist ein scheiß Spiel - aber die Grafik ist der Hammer*
*The best defense is a good attack*


MarioCanarias ( gelöscht )
Beiträge:

07.07.2007 10:43
#11 RE: Homos schuld an Hochwasser Thread geschlossen

Zapato hast Angst vor Schwulen was???

Aber keine Angst, stehe nur auf muskulöse Kerle!

MarioCanarias ( gelöscht )
Beiträge:

07.07.2007 10:44
#12 RE: Homos schuld an Hochwasser Thread geschlossen

Und noch was! Zapato du hast nen echten Dachschaden! Komm mal vorbei dann bekommst par richtig in deinen Hintern!

Mart Offline




Beiträge: 469

07.07.2007 10:56
#13 RE: Homos schuld an Hochwasser Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von MarioCanarias
Komm mal vorbei dann bekommst par richtig in deinen Hintern!



Ja, davon TRÄUMT der nämlich nachts! Aber keine Angst, den würde ich mit der Kneifzange nicht anfassen, bei so einer Einstellung..

Lieben Gruss,
Mart

*Das Leben ist ein scheiß Spiel - aber die Grafik ist der Hammer*
*The best defense is a good attack*


MarioCanarias ( gelöscht )
Beiträge:

07.07.2007 11:06
#14 RE: Homos schuld an Hochwasser Thread geschlossen

Na ja auch solche Leute muss es geben aber da steht er so ziemlich allein hier da. Wenn es so eine Superhete ist, was liest er hier überhaupt? Also meine besten Freunde sind alles Heten und ich kenne keinen persönlich der Probleme mit Schwulen hat. Habe gerade meine Mutter am Telefon-mal gut das er weit weg ist...

Zapato Offline




Beiträge: 154

07.07.2007 15:39
#15 RE: Homos schuld an Hochwasser Thread geschlossen

Muhahaha, jetzt kam der Feedback den ich erwartet hatte. Also zieht ihr euch den Schuh an? Selbstverständlich!! Nur zur eurer Info: Ich verurteile nicht, ich hab eine Meinung. Die Verurteilung wird aus euren Gedanken gemacht.Und diese Meinung hab ich nicht allein.

Ihr wollt mich verklagen? Hab ich ein Recht gebrochen wenn ich sage "Schwule sind Krank"? Ich habe niemanden persönlich angesprochen, es sei Gesetz dem Fall, derjenige fühlt sich angesprochen. Eine Verallgemeinerung wie in meinem Posting ist nicht persönlich bezogen. Also erspar dir deine Drohungen.

Was du als Unsinn abstempelst, sehen andere User dieses Forums anders. Ich bekam ca. 5 PNs, wo ich ausdrücklich über meinen Thread gelobt wurde.

Auszug:

"Endlich einer der die Wahrheit sagt", "dafür wirst du aber Spiessrutenlaufen", etc.....

Darüberhinaus hatte ich von "Arscherweiterung per Zange" nichts geschrieben, du Mart, hast es wohlwissend vollendet. Also Mutmaßung und der Sache sicher seiend. Du weisst also wovon ich rede.

Könnt ihr Schwuchteln nicht auch einmal begreifen, dass es Leute gibt, die euer tun nicht akzeptieren? Das es Leute gibt die ein Problem damit haben? Nein, das könnt ihr nicht, dann geht der Sturm der Entrüstung los. da wird alles aufgefahren was nur möglich ist.

Die Beiträge vorher entlarven dich Gay Paradise, immer wieder versuchst du, Beiträge gegen Schwule, zu publizieren. Das ist selbstredend, und Bedarf keiner Aufarbeitung. Jeder normal denkende Mensch weiss Bescheid.

Im übrigen kann ich doch posten wo, wann, und wie ich möchte oder? Ist doch ein freies Land, oder irre ich mich? Gefestigt durch das Grundgesetz steht mir meine Meinung zu, auch wenn sie euch nicht passt. Ihr könnt mich kneifen und kratzen, ich nehme es nicht zurück...nänänänänän....gröhllll

Über ein Treffen hätte ich nichts einzuwenden. Auf welches Niveau wir uns dann begeben liegt wohl nicht an mir. Und den Hintern hat mir das letzte Mal kein Schwuler versohlt. Das wärs ja noch....

...ach übrigens: Die Kirche, bzw. den Bischoff zu Diskriminieren kann auch geahndet werden. Höchststrafe: 20 Jahre Frauen beglücken

Bis die Tage.......

Hab keine.........:entsetzt:

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz