Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 603 mal aufgerufen
 Residencia, Banken, Rente, Steuern Auto anmelden, Führerschein
Corry Offline



Beiträge: 10

25.08.2007 13:37
RE: Fragen zu Banken auf der Insel. Antworten

Hallo liebe Residenten und Mitglieder,

ich bin Anfang September für 10 Tage auf der Insel um meinen Umzug im Monat Oktober etwas vorzubereiten.
Nun, dazu hätte ich ein paar Fragen:

Brauche ich eine N.I.E- Nummer um ein Touristenkonto zu eröffnen?
Kennt jemand eine Bank in der Umgebung von Playa del Ingles in der jemand deutsch spricht?
Weiß jemand wie hoch das Einzahlungs/Überweisungs-Limit auf einem Touristen-Konto ist (Geldwäschegesetz)?
Sind diese Giro-Konten problemlos für Online-Banking einzurichten?

Und vor Allem was wäre noch wichtig was ich in den 10 Tagen meiner Anwesenheit auf der Insel vorbereiten kann?
Ich hoffe auf zahlreiche Antworten und bedanke mich jetzt schon im Vorraus für Eure Hilfe.

Liebe Grüße
Corry

mssilly1973 Offline




Beiträge: 293

25.08.2007 13:51
#2 RE: Fragen zu Banken auf der Insel. Antworten

Hallo Corry,

lese Dir doch mal die alten Beiträge durch, gefunden über Suche...

topic.php?id=302854

topic.php?id=297577

topic.php?id=302181

topic.php?id=302346

LG
Silke

Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut.
:aufdieknie:

Corry Offline



Beiträge: 10

25.08.2007 15:29
#3 RE: Fragen zu Banken auf der Insel. Antworten

Hallo Silke,

vielen Dank für die Links. Sie waren mir für die Auswahl der Bank sehr hilfreich. Ich denke ich werde mich für die Caja Canarias entscheiden.
Oder wüsste jemand dagegen etwas einzuwenden?
Meine anderen Fragen, die mir fast wichtiger sind, wie die Einzahlungs/Überweisungs-Limits (Geldwäsche), fand ich leider keine Antwort.
Und bei der Frage welche Papiere oder Voraussetzungen man braucht um ein Touristenkonto zu eröffnen sind die Aussagen sehr widersprüchlich.

Liebe Grüße
Corry

doro1 Offline




Beiträge: 4.732

25.08.2007 16:21
#4 RE: Fragen zu Banken auf der Insel. Antworten

Hola!

Schoen! nimm deinen Auweiss oder Pass und gehe zur Bank,eroeffne ein Konto,Adresse egal(du sagst bist Langzeiturlauber),intressiert eh keinen,die wollen nur deine Kohle,(ist in DE.ja auch nicht anders)!!??

und ein Resikonto ist das gleiche,nur wollen die da die Nie-nr.sehen,mindesdens!*ggg* weiss nicht ob es unterschiede gibt zur Kontofuehrungsgebuer(im Jahr 50eu,zb.der BBVA)
LG.Doro

http://fuerauswanderer.de.to/

VIVA LA VIDA :489:

B E A Offline



Beiträge: 1.693

25.08.2007 19:13
#5 RE: Fragen zu Banken auf der Insel. Antworten

........bis 6000 Euro gibt es keine Probleme, hat man mir vor 4 Wochen bei der Santander Bank gesagt....
gruß bea....

Corry Offline



Beiträge: 10

25.08.2007 19:22
#6 RE: Fragen zu Banken auf der Insel. Antworten

Hallo Doro,

danke für den Tipp mit dem Langzeiturlauber. Scheint einfacher zu sein als ich dachte. Die Kontogebühren sind mir vorerst mal egal. Hauptsache ich kann mal mein Geld sicher parken nach meiner Ankunft.

Grüße
Corry

Corry Offline



Beiträge: 10

25.08.2007 19:35
#7 RE: Fragen zu Banken auf der Insel. Antworten

Hallo Bea,

weißt Du von einer zeitlichen Beschränkung bei den 6.000,-? Gilt der Betrag pro Monat oder könnte ich jede Woche diesen Betrag kontotechnisch bewegen?

Liebe Grüße
Corry

B E A Offline



Beiträge: 1.693

25.08.2007 19:47
#8 RE: Fragen zu Banken auf der Insel. Antworten

........hier ging es um Bargeld, das eingezahlt werden soll...........per Überweisung müsste es gehen..........lieber bei der Bank fragen..............
gruß bea

Ductreiber ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2007 07:23
#9 RE: Fragen zu Banken auf der Insel. Antworten

12500 € kannste ganz normal überweisen, geht auch mehr, nur dann mußt nachweisen wo die Kohle her ist und ob sie ordnungsgemäß versteuert ist.
So war das bei mir wenigsten im Juni.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz