Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 614 mal aufgerufen
 LANZAROTE FORUM
julchen1970 Offline



Beiträge: 1.825

11.04.2008 13:15
RE: Mutmaßlicher Mörder von Yuliza schweigt antworten

Arrecife, 11.04.2008: Nachdem bereits am Dienstag der Portugiese Antonio Luis Ferreira Machado als Mörder des 18-jährigen Mädchens Yuliza Antonia Pérez überführt wurde, ist seit gestern auch der Tathergang aufgeklärt. Ángel Galán, Kommissar der Policia Nacional für Gewaltverbrechen sagte gestern auf der Pressekonferenz in Arrecife auf Lanzarote: "In unser Täterprofil paßten mehr als nur ein Verdächtiger. Von Anfang an war klar: wir suchen einen Bekannten oder Freund der Familie. Einen Mann mit einer persönlichen Beziehung. Der Lebenspartner der Mutter war von Anfang an unter Verdacht, allerdings mußten wir uns absolut sicher sein - und nun sind wir sicher den Mörder gefunden zu haben. Nur, das eine ist die polizeiliche Untersuchung, etwas völlig anderes ist das Justizverfahren." so Galán. Die 18-jährige Yulisa Pérez ist am 8. November 2007 tot auf einer Müllhalde bei Arrecife auf Lanzarote gefunden worden. Laut dem Polizeibericht hat Antonio Luis Ferreira die Tochter seiner Lebenspartnerin in ihrer Wohnung aufgelauert, sie erstickt und den Leichnam im eigenen Fahrzeug auf die Müllhalde gebracht. Der Mann verweigert bis heute die Aussage, über das Tatmotiv ist ebenfalls nichts bekannt. Mehrere dutzend Kolumbianer machten gestern in Arrecife vor der Polizeiwache, in der der mutmaßliche Mörder in Untersuchungshaft sitzt, mit Sprechchören ihrem Unmut Luft. Antonio Luis Ferreira hat bis zu seiner Verhaftung Anfang dieser Woche mit der Mutter des Opfers zusammengelebt.


Quelle: http://www.megawelle.com

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen