Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 797 mal aufgerufen
 Urlaub auf Gran Canaria. Reiseberichte & Reiseunternehmen
maniac38 Offline



Beiträge: 4

03.07.2008 03:08
RE: Nebenkosten GC? Antworten

Hallo zusammen

Ich wollte noch wissen, wieviel man etwa am Tag rechnen muss (ohne das Auto, das haben wir schon bezahlt für 12 Tage) in €? Sind die Preise eher gleich geblieben wie vor 9 Jahren oder gestiegen? Was ist so das Durchschnittsbudget pro Tag?

Muss mein Urlaubsbudget planen...

-Stephan- Offline




Beiträge: 1.735

03.07.2008 08:19
#2 RE: Nebenkosten GC? Antworten

In den Tourigebieten Preise wie in good old Germany...

http://www.stephan-engel.de
http://www.beepworld.de/members17/asvzirndorf2a

2 Chancen, ein Tor, das nenn ich 100 prozentige Chancenauswertung

julchen1970 Offline



Beiträge: 1.825

03.07.2008 09:25
#3 RE: Nebenkosten GC? Antworten

Ich muss Stephan zustimmen
Aber die Preise von vor 9 Jahren hätte ich gerne wieder

LG Julchen

-Stephan- Offline




Beiträge: 1.735

03.07.2008 23:01
#4 RE: Nebenkosten GC? Antworten

Ja, und die Pesetas bzw. der Wechselkurs waren auch nicht verkehrt...

[ Editiert von -Stephan- am 03.07.08 23:47 ]

http://www.stephan-engel.de
http://www.beepworld.de/members17/asvzirndorf2a

2 Chancen, ein Tor, das nenn ich 100 prozentige Chancenauswertung

sunpaar Offline




Beiträge: 149

04.07.2008 00:52
#5 RE: Nebenkosten GC? Antworten

Hmmm kommt immer drauf an wie man hier Leben möchte oder? Viele Infos haste ja nicht gegeben (Hotel all inc etc.) Aber wenn du schon ein Auto hast und was Einkaufen willst dann fahr zu einem günstigen Supermarkt wie z.B. Mercadona etc. da bekommste fast alles zu normalen Preisen.

Ansonsten Urlaub ist Urlaub und da sollte man auch nicht auf jeden Cent achten oder?

Gruss Geo


viele liebe Grüße
Sunpaar

ps helfen Auswanderern immer gerne weiter

[ Editiert von sunpaar am 04.07.08 11:32 ]

Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung....

maniac38 Offline



Beiträge: 4

04.07.2008 02:37
#6 RE: Nebenkosten GC? Antworten

Also...das Hotel ist das Buenaventura und wir haben Halbpension. Ich habe so mit 100 € am Tag gerechnet, das sollte reichen, oder?

bien_conocido Offline




Beiträge: 323

04.07.2008 11:36
#7 RE: Nebenkosten GC? Antworten

Nach langer Zeit schreibe muss ich doch mal meinen Senf und Erfahrungen dazugeben, weil ich oft hierüber langatmige Diskussionen führe:

Zu den obigen Nebenkosten als Urlauber. Playa de Ingles ist natürlich teuer, aber nicht teuerer als in Urlaubsorten in Deutschland, Italien oder Frankreich. Aber dort zahlt man
schon schnell 3-4e für ein 0,4 Bier.
(Ich zahle in meiner Stammkneipe hier im Dorf für einen halben Liter 1,20. Abends vier davon, sind 4,80. Man(n) gibt 5e und alle sind glücklich)

Neben vielen Touristen, aber auch Langzeitresidenten behaupte ich mal, das das Leben hier auf den Kanaren preiswerter(!) ist als in Deutschland!
Viele vergessen, dass auch schnell Birnen mit Apfel vergleichen werden.

Miete: Die Mieten(erstmal reine Kaltmieten) sind nicht höher als in Deutschland. Man daf natürlich nicht ein Apartment im Süden in Meerlage mit einem in einen Provinzkaff vergleichen, sondern dann schon mit einem in München oder an der Nord- oder Ostseeküste. Es gibt auch hier preiswerte Wohnungen wie in Vecindario, oder noch nördlicher und Richtung Berge. Die Qualität ist auch bei Neubauten zumindest ebenbürtig. Ferner sind viele Wohnungen möbliert, was auch Anschaffungskosten reduziert.
Dazu: Möbel sind hier wesentlich teuer(Ikea 30%), weiße Ware eher preiswerter.

Die Stromkosten sind ebenfalls gleich anzusetzen, Wasser hingegen wesentlich preiswerter. Ich zahle für einen 2 Personenhaushalt(eher durchschnittlich 3 durch viel Besuch) ca. 15e im Monat, obwohl die Duschrate hier wesentlich höher ist(2,3 am tag) und der Garten jeden Tag (viel) Wasser verbraucht.
Und Heizkosten? Im Süden NULLL, dort wo eine Heizung benutzt wird, bei Gas preiswerter, bei Strom gleich.

Auto:
Die Anschaffungspreise sind verschieden zu bewerten.
Bei Neuwagen gilt folgende Faustregel: deutsche/europäische Wagen sind ca. 10% teuerer, asiatische ca. 10% preiswerter.
Gebrauchtwagen sind in der Regel 20% teuerer als in Deutschland.
Dies wird aber durch die Steuern (wesentlich preiswerter) wettgemacht. Ein kleines Auto kosten ca. 50e im Jahr, ein 3l Jeep ca. 100. Versicherungen sind identisch (wichtig Verhandlungssache, nicht unbedingt bei den "freundlichen" deutschen Büros). Und Sprit! Trotz extremer Steigerung in diesem Jahr noch knapp unter 1e heute.

Lebensmittel. Viele behaupten, es sei hier teuer.
Klar! Im Spar an der Playa de Ingles zahlt man das 2-3fache, in Travemünde aber auch!
Und, es müssen nicht immer die urdeutschen Markenprodukte sein....
Vergleichen wir mal normale "einheimische Märkte".
Viele (niederpreisige aber wichtige) Grundlebensmittel (wie Milchprodukte, Brot, Gemüse, Obst) sind hier teurer, wenige preiswerter wie Tomaten, Kartoffeln, einheimisches Obst.
Kompensiert wird dies durch Produkte wie Flesich(ich zahle 8e/Kg für Entrecote), Huhn/Pute und vor allem Fisch! Wer sich auch mal was gönnen möchte, zahlt für ein Kg Fisch um die 10e(sei es ein lecker Wolfsbarsch oder die altbekannte Seezunge). In D'land unerschwingbar(mind. 25-45e/Kg)

Und die wichtige Krankenversicherung...
Schwer die Leistungen zu vergleichen. Die gesetzliche „Centro Salud“ kostet ungefähr das gleiche wie in D'land (aber für Leute ohne lfd. Einkommen kostenlos!),die Leistungen sind natürlich schlechter. Lange Wartezeiten, Zuteilung eines Arztes etc. Wer es sich leisten kann, dem ist eine private Versicherung zu empfehlen, ca. 50-80e/Monat.
Dann kann man auch in alle Krankenhäuser, die nicht nur mies sind. Es gibt wie auch in D'land polarisierende Meinungen über das eine oder andere KKH. Die Clinica Negra in LP wurde noch Anfang des Jahres in einer (deutschen) Fachzeitschrift unter den Top 100 in Europa aufgelistet.

Was aber die wenigsten wissen: Notwendige Medikamente kann man ohne Zuzahlung von der "Seguridad Social" erhalten, auch wenn man ein Rezept z.B. vom deutschen Privatarzt hat. Mit dem Rezept zur zuständigen Gesundheitsamt „Centro Salud“, dort vom diensthabenen Arztabstempeln lassen und dann aus einer x beliebigen Apotheke abholen. Wichtig für chronisch Kranke(Zucker, etc.). Nicht verschriebene Medikamente sind oft wesentlich preiswerter(die "Pille", Schmerzmittel(Voltaren 3e die gr. Tube), etc....
Auch übernimmt die Gesetzliche(S.S.) Operationen in Deutschland! Mann muss nur wissen wie...

Meine Meinung und Erfahrung aus eigener Sicht:
Eine qualitative höherwertige Wohnung/Haus ist trotz höherer
Kaltmiete durch fehlende Heizkosten und den anderen preisweiteren Grundkosten(Wasser, Versicherung) nicht teuerer!
Als Fleischesser, starker Raucher und Autofahrer (meine Gesundheit erhalte ich mir durch die Lebensqualität und -Freude hier) genieße ich diesen Luxus!

Also, bevor man hier nur immer meckert, muss man sich erstmal einen Rundumblick verschafft haben!

Natürlich ging es hier um Kosten und nicht um Einnahmen/Gehälter! Diese sind natürlich auch wesentlich geringer, die soziale Absicherung auch, oder gar nicht vorhanden, wird über die "Familie" gehandelt...

Und noch was: Konntest Du in Deutschland leben und was werden, geht das hier genauso, da gleiche gilt aber auch (und extremer) umgekehrt!


Und noch ein Tip am Rande:
Die Kanaren sind von der Mehrwertsteuer der EU ausgeschlossen. Wer ab und zu seine Heimat besucht, sollte sich transportierbare Dinge wie Laptop etc. in Deutschland kaufen und die Mehrwertsteuer (sind ja fast 20% !!!) erstatten lassen. Man kann auch bei vielen Firmen sich die Sachen aus der EU MWSt-frei schicken lassen.
Habe mir vorletzte Woche einen Laptop mitgebracht.
Aus dem Mediamarkt, hatten zusätzlich 25% Rabatt wegen „Viertelfinal-Aktion“:
Kaufpreis 699.- minus Rabatt25% =524,- minus Mwst. = 440,- Endpreis!
(Ob ich ihn für 600 weiterverkauft habe, sage ich nicht…)

-Stephan- Offline




Beiträge: 1.735

04.07.2008 15:48
#8 RE: Nebenkosten GC? Antworten

Na, das ist mal ein ausführlicher und guter Bericht!!!!

Sollte man oben fest tackern!
Gruß
Stephan

http://www.stephan-engel.de
http://www.beepworld.de/members17/asvzirndorf2a

2 Chancen, ein Tor, das nenn ich 100 prozentige Chancenauswertung

S T E R N C H E N ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2008 21:47
#9 RE: Nebenkosten GC? Antworten

@Guter Bekannter Interessanter Beitrag!!!!! Kommt ab und wann noch was von Dir an guten Beiträgen??? Ich würde es sehr befürworten, genau das fehlt hier seit langer Zeit.


@Dani: Mit dem Buenaventura hast Du eine gute Wahl getroffen und mit 100 E am Tag,das passt schon.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz