Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.558 mal aufgerufen
 Wohnen auf Gran Canaria - Immoblilien/Wohnungen auf Gran Canaria
hein0379 Offline



Beiträge: 3

07.07.2008 23:50
RE: Ist die Wohnungssuche schwierig? Antworten

Hola,

wir werden ab Oktober für 6 Monate nach Gran Canaria kommen, wissen aber noch nicht wo es uns (auch jobtechnisch)auf der Insel hinverschlägt. Daher wollen wir uns ungern schon im Voraus mit der Anmietung einer Wohnung festlegen.
Jetzt hab ich da ein paar Fragen:
Wie eng ist der Wohnungsmarkt zu dieser Zeit auf Gran Canaria und wieviel Zeit muß man rechnen, um eine einfache Wohnung bis 650€ zu finden?
Hat jemand Erfahrung mit dem Einwanderungsservice www.gocanaria.de? Die wollen ca 700€ für eine Wohnungsvermittlung haben. Arbeiten die seriös?
Eine andere Überlegung ist in den sauren Apfel zu beissen und 2800€ (Hin&Rückfahrt für WoMo und 2 Personen) für die Autofähre hinzulegen und mit dem eigenen Wohnmobil überzusetzen. Hätte neben der romantischen Komponente noch den Vorteil, dass wir eine Unterkunft haben und in Ruhe eine Wohnung suchen können(oder auch nicht). Allerdings kann man für das Geld auch schon ein paar Wochen ins Hotel gehen und ausserdem weiß ich nicht wie wohnmobilfreundlich Gran Canaria ist.
Was meint Ihr dazu?

Viele Grüße
Christian

Nadja2506 Offline




Beiträge: 173

09.07.2008 16:02
#2 RE: Ist die Wohnungssuche schwierig? Antworten

Welche Ansprüche hast du denn?
Wo willst du wohnen?
Die Mietpreise sind sehr unterschiedlich, kommt auf den Ort an.
Wie gross soll es sein?
Haus oder Wohnung?
Am Besten ist Vorort zu suchen, auf Fotos sieht man meistens nicht richtig, wie gross/klein die Zimmer sind, etc...

Sonnige Grüsse Nadja

Ductreiber ( gelöscht )
Beiträge:

09.07.2008 16:11
#3 RE: Ist die Wohnungssuche schwierig? Antworten

Was meinst Nadja?
Im Vorort suchen...
oder vor Ort suchen... *grins*

Nadja2506 Offline




Beiträge: 173

09.07.2008 16:17
#4 RE: Ist die Wohnungssuche schwierig? Antworten

Sorry natürlich vor Ort suchen,..
Bin heute bisschen durch den Wind, hatte wieder mal Ärger mit der lieben Telefonica,..grrrrrrr

Sonnige Grüsse Nadja

doro1 Offline




Beiträge: 4.732

09.07.2008 18:51
#5 RE: Ist die Wohnungssuche schwierig? Antworten

Hola Christian!

Naja,Wohnraum gibts schon,wie hier schon erwaehnt,kommt drauf an wo...und wieviel man ausgeben will/kann...!!??
Makler nehmen halt eine Monatsmiete Gebuehren,eine Monatsmiete Kaution..tja also gesamt erst mal mindesdens 3 Mieten legen u. einziehen*gg* wuerde ich also abraten!!
Wichtiger waere,einen passenden Job zu finden!! die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist wie fast ueberall nicht gerade rosig!

VG. Doro

http://fuerauswanderer.de.to/

VIVA LA VIDA :489:

B E A Offline



Beiträge: 1.693

09.07.2008 19:46
#6 RE: Ist die Wohnungssuche schwierig? Antworten

hi ihr Beiden, doro kann euch wie anderen zuvor helfen, ein Teil der Maklerprovision zu sparen, wenn ihr dann hier seid.....um die Kaution kommt ihr nicht herum.... denke ich
bea

hein0379 Offline



Beiträge: 3

15.07.2008 00:29
#7 RE: Ist die Wohnungssuche schwierig? Antworten

Schon mal vielen Dank für Eure Antworten:-),

wir haben jetzt die Idee mit dem Wohnmobil runter zu fahren endgültig verworfen und einen Flug für den 1. Oktober gebucht. Vor Ort wollen wir uns dann erst mal einen Mietwagen direkt am Flughafen für ein oder zwei Wochen nehmen, um einen Überblick über die Insel zu bekommen und für die Wohnung/Job suche mobil zu sein. Bis wir eine Wohnung gefunden haben überlegen wir auf dem Campingplatz zu wohnen. In einem Reiseführer stand allerdings, daß campen auf Gran Canaria nicht sehr verbreitet ist. Sind die wenigen Plätze sehr teuer und/oder überfüllt? Und wo kann man vor Ort eine einfache Campingausrüstung kaufen oder bieten die Plätze auch Wohnwagen zur Miete an?
Was die Wohnungssuche angeht hab ich gehört, dass das Preis-/Leistungsverhältnis in der Region südlich des Flughafens am Besten ist und dort auch die meisten Einheimischen wohnen. Daher denk ich mal, dass wir auch dort bevorzugt suchen werden.
An Miete haben wir bis max 650€/Monat eingeplant. Und natürlich würden wir auch gerne so weit wie möglich um eine Maklerprovision herumkommen.
Also falls jemand ein Angebot in petto hat, immer her damit;-).

Liebe Grüße
Madeleine&Christian

doro1 Offline




Beiträge: 4.732

15.07.2008 01:31
#8 RE: Ist die Wohnungssuche schwierig? Antworten

Gute Idee..ich denke auch das mit den Camping kannste vergessen!! Das "Wildcampem" ist hier eh verboten!!
die "minimalisten Campingplaetze" kannste in der "Pfeife
rauchen" u. sind unterster Standart( im Europaeischen/Deutschen Verhaeltnis) obwohl ich kein "geborener Camper" bin,wage ich diesen Vergleich!!
Kann mich auch nur wiederholen!! SOVIEL Ballast abwerfen wie moeglich!! Fuer paar Tage guenstige Unterkunft suchen/nehmen... "Und Los Gehts!!!!"

VG. Doro

http://fuerauswanderer.de.to/

VIVA LA VIDA :489:

Alexis2 Offline



Beiträge: 253

15.07.2008 11:59
#9 RE: Ist die Wohnungssuche schwierig? Antworten

die meistem einheimischen wohnen in Las Palmas
ist shliesslich die grösste stadt auf den kanaren...
ansonsten zur suche würde ich erst einmal eine billige pension ( in las palmas) nehmen..

da ihr ja nicht schreibt WAS ihr beruflich machen wollt ist es natürlich schwer tipps zu geben

Nichts ist so gerecht verteilt wie die Intelligenz: jeder meint genug davon zu haben..

Eviltrash29 ( gelöscht )
Beiträge:

17.08.2008 03:57
#10 RE: Ist die Wohnungssuche schwierig? Antworten

Zitat
Gepostet von hein0379
Hola,

wir werden ab Oktober für 6 Monate nach Gran Canaria kommen, wissen aber noch nicht wo es uns (auch jobtechnisch)auf der Insel hinverschlägt. Daher wollen wir uns ungern schon im Voraus mit der Anmietung einer Wohnung festlegen.
Jetzt hab ich da ein paar Fragen:
Wie eng ist der Wohnungsmarkt zu dieser Zeit auf Gran Canaria und wieviel Zeit muß man rechnen, um eine einfache Wohnung bis 650€ zu finden?
Hat jemand Erfahrung mit dem Einwanderungsservice www.gocanaria.de? Die wollen ca 700€ für eine Wohnungsvermittlung haben. Arbeiten die seriös?
Eine andere Überlegung ist in den sauren Apfel zu beissen und 2800€ (Hin&Rückfahrt für WoMo und 2 Personen) für die Autofähre hinzulegen und mit dem eigenen Wohnmobil überzusetzen. Hätte neben der romantischen Komponente noch den Vorteil, dass wir eine Unterkunft haben und in Ruhe eine Wohnung suchen können(oder auch nicht). Allerdings kann man für das Geld auch schon ein paar Wochen ins Hotel gehen und ausserdem weiß ich nicht wie wohnmobilfreundlich Gran Canaria ist.
Was meint Ihr dazu?

Viele Grüße
Christian



Von gocanaria.de habe ich schon einiges gutes gehört...
Aber Hand ins Feuer kann ich nicht legen!

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz