Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 507 mal aufgerufen
 Strassen, Stadtpläne, Verkehr, Baustellen, Fähre, Bus, Bahn, Taxi
B E A Offline



Beiträge: 1.693

04.08.2008 19:20
RE: Soziales Netz in Spanien.........? antworten

......mich betrifft es nicht, ich hänge im der deutschen Hängematte,weil ich viel dafür getan habe, aber wer weiß, wie die soziale Absicherung bei Arbeitsunfähigkeit, bei Arbeitslosigkeit, bei längerer Krankheit hier in Spanien ist?
Auf die Antworten bin ich sehr gespannt..........
bea

Ductreiber ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2008 19:30
#2 RE: Soziales Netz in Spanien.........? antworten

So wie mir das mein Dr. in der Klinik beigebracht hat,
gibts die Arztkosten und den Krankenhausaufenthalt, ansonten NADA...
Nix Krankengeld oder sowas!
Dafür gibts hier bei schwerer Krankheit schneller ne Rente, aber auch nur für Einheimische, bei Extranjeros zicken die genauso rum wie in DE.

Wie gesagt, das war was mir mein Arzt verklickert hat.

B E A Offline



Beiträge: 1.693

04.08.2008 21:27
#3 RE: Soziales Netz in Spanien.........? antworten

Hi Koni, Krankenhaustagegeld muss man in Deutschland auch privat absichern.....
bea

Ductreiber ( gelöscht )
Beiträge:

05.08.2008 10:41
#4 RE: Soziales Netz in Spanien.........? antworten

BEA ich habe geschrieben "Krankentagegeld" und das ist was anderes wie "Krankenhaustagegeld".
Hier gibts für den korrekt gemeldeten Arbeitnehmer eine Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber je nach Tarifvertrag. Ich muß für evtl. Mitarbeiter (keine Autonomo´s) die ersten drei Tage voll bezahlen und dann bis zum 15ten Tag gestaffelt immer weniger laut Tarifvertrag. Danach gibts NADA, soweit ich weiß auch nicht von der Securidad Social, es sei denn man hat sich separat versichert.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen