Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 561 mal aufgerufen
 Wohnen auf Gran Canaria - Immoblilien/Wohnungen auf Gran Canaria
sunny75 Offline




Beiträge: 126

04.01.2009 21:50
RE: App kaufen Antworten

Hallo,
hat jemand Tipps, für Leute, die überlegen, sich ein App auf Gran Canaria zu kaufen.
Ich bin jetzt zum 8 Mal in 3 Jahren dort gewesen und überlege mir eben solches.
Was gibt es für Möglichkeiten, Vermietung?, wie hoch sind die Umlagen? hohe Sonderzahlungen, wenn der Pool gemacht werden muss?

Ich würde mich freuen, hier etwas zu lesen.

Danke

christiangc Offline




Beiträge: 16

06.01.2009 16:54
#2 RE: App kaufen Antworten

Hallo!

Wo möchtest du denn gerne kaufen. Da gibt es einige Unterschiede.

Nehmen wir mal den Süden um Playa del Inglés. Dort gibts massig App. ab so 75.000 Euro. Diese liegen zu fast 100% in Ferienanlagen. Du kannst es anschliessend sicher an Touristen vermieten und das ganze an die Com. abgeben.

Langzeitvermietung ist im Süden oft keine wie es der Name sagt. Manche bleiben ein paar Monate, andere 1 Jahr. Die Mieten gehen besonders im Süden in den Keller zur Zeit. Wer heute noch 600 Euro für eine Wohnung oder einen Bungalow bezahlt ist selbst schuld. Wohnungen für 450 sind keine Seltenheit mehr. Bungalows in Maspalomas stehen zu hunderten frei. Da dies oft Inklusivmieten sind und so auch Strom/Wasser an die Verwaltung geht, bleibt nicht sonderlich viel übrig für dich. Du wirst die Wohnung sicher selbst nutzen wollen im Urlaub. Also ist Langzeit nichts.

Viele der Wohnungen sind 30 Jahre und älter. Ein sehr schlechter Zustand. Die Häuser wurden billig hochgezogen. Einfach stabile Pfeiler und dann dicke Betondecken. die Zwischenräume mit billigen Steinen ausgefüllt. Schön hellhörig...

Es gibt da sicher auch Unterschiede. Will ja nicht jedes Haus schlecht machen.

Will nur damit sagen, wenn du kaufen willst musst du wissen was du damit vor hast. Wenn du mal alt bist und dann dauerhaft hier wohnen willst, dann doch sicher nicht im Süden...Das geht dir alles irgendwann auf den Nerv!

Im Moment würde ich nichts kaufen. Erstmal abwarten. Das scheint sich zum positiven für die Käufer zu wenden und leider zum negativen der Verkäufer.

Es gibt ein Überangebot. Nachfrage bestimmt den Preis.Das wollen viele nicht akzeptieren und beharren auf ihren Preis. Nur den wird hier so schnell niemand mehr bekommen.

Ich habe vor knapp 5 Jahren mir eine Wohnung in San Mateo gekauft. 90%Finanzierung. Das bekommt heute so schnell auch niemand mehr. Die Banken sind so vorsichtig wie nie.

sunny75 Offline




Beiträge: 126

07.01.2009 00:16
#3 RE: App kaufen Antworten

Das ist aber nett, von dir zu lesen.

Es ist nur so eine Idee von mir, ein App zu kaufen, um es ab und an selber zu nutzen und wenn ich keinen Urlaub habe, dann würde ich es gerne vermieten.

Ob sich das lohnt weiß ich natürlich nicht, deshalb hier mal mein Forumsbeitrag. Ich habe gelesen, dass die Umlagen im Monat auch nicht so hoch sind (ca. 100 €)

Wenn ich das App 3 Wochen im Monat vermieten könnte, dann sollte sich das doch möglicherweise rentieren.

Gran Canaria ist meiner Meinung nach eine sehr beliebte Urlaubsinsel und wird von immer mehr Touristen als Reiseziel dank des herrlichen Klimas in Erwägung gezogen.

Also: APp nett einrichten und vermieten.

Mal schauen und weiter informieren.


Danke

Colon Offline



Beiträge: 474

07.01.2009 02:37
#4 RE: App kaufen Antworten

Die Profi-Rechnung unter Berücksichtigung der örtlichen Erfahrungswerte sieht für ein Appartment etwa so aus:
1. Kaufpreis (od. Kaufpreis plus Modernisierungskosten) Appartment, einschl. Nebenkosten ca. 100-120.000 Euro
2. Einnahmen durch a. Auslastung, also Fremdvermietung im Tourismus 40 - max.(!) 60%. Mittelwert 50% als 182 Tage/Jahr und b. Vermietungspreis max 25 Euro/Tag = 4.550 Euro
3. Abzurechnen sind als Kosten
-Vertriebskosten, Gästebetreuung mind. 15%=700 Euro
-Communidat 100 Euro/Mon = 1.200 Euro/Jahr
-Instandhaltung Gebäude, Einrichtung Aussattung mind. 2% (5% sind je nach Zielgruppe keine Seltenheit)2.000 Euro
- Abschreibung Gebäude min. 2% = 2.000 Euro
-zusätzlich kommen Steuern, Buchhaltungskosten etc. von nochmals mind. umd die 500-1.000 Euro
Insgesamt belaufen sich die Kosten also optimistisch gerechnet bei ca. 6.500 Euro/Jahr.

Dementsprechend hätte man dann mit einem Eigenanteil für seine Eigennutzung von mindestens etwa 2.000 Euro pro Jahr zu rechnen, die eigene Arbeit (nicht unerheblich) mal aussen vor gelassen. Dafür kann man mind. 80-100 Tage hier auch selbst mieten, wenn man hier Urlaub machen will. Wenn man es auch nut etwas konservativer rechnet, kann der Eigenanteil auch schnell mal bei 4-5.000 Euro/Jahr und mehrliegen.

Finanziell lohnte sich das Appartment früher, indem man mit 10 % und mehr jährlichen Wertzuwachs rechnen konnte (immerhin ind em Rechenbeispiel schon 10.000 Euro/Jahr Spekulationsgewinn/Jahr) und indem Deutsche die Steuer "liberal" gehandhabt haben. Ersteres ist zur Zeit nicht gegeben, und steuerlich ist man als deutscher Immobilieneigentümer in Spanien mittlerweile besser überwacht, als in DE.

Ein Grundsatzproblem besteht aber noch darin, dass man privat nicht so ohne Weiteres vermieten darf.

Ductreiber ( gelöscht )
Beiträge:

07.01.2009 08:10
#5 RE: App kaufen Antworten

Wobei bei der Vermietung der Preis mit 25 €/Tg sehr niedrig angesetzt ist, zu dem Preis wirste in Playa selbst im Moment selten ein ganzes App. bekommen.
Und wenn dann nur über Gesellschaften wobei dann auch das Problem der Privatvermietung aussen vor ist und die Communidad auch schon ab ist.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz