Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 665 mal aufgerufen
 Urlaub auf Gran Canaria. Reiseberichte & Reiseunternehmen
Hanna81 Offline



Beiträge: 2

03.06.2009 13:54
RE: Erster Familienurlaub in Tauritos Antworten

Hallo,

wir verbringen diesen September zum ersten Mal unseren Familienurlaub auf Gran Canaria
Wir, das sind mein Mann, unsere beiden Kinder (2 und 4) und ich. Es geht nach Tauritos direkt neben Puerto de Mogan. Nun unsere Frage: Was sollten wir unbedingt unternehmen, was ist für Kinder besonders toll, wo gibt es die schönsten Strände, usw.?

Wir freuen uns auf eure Antworten und danke schonmal für eure Tipps!

LG, Hanna

julchen1970 Offline



Beiträge: 1.825

03.06.2009 16:24
#2 RE: Erster Familienurlaub in Tauritos Antworten

Hallo Hanna,

an erster Stelle würde ich Euch einen Mietwagen empfehlen.
Der Ort ist schon etwas abgelegener und wenn ihr nicht immer auf Taxi und Bus angewiesen sein wollt, solltest ihr das auf jeden Fall tun.
Ansonsten gibt es wirklich viele schöne Strände und auch Ausflüge die man unternehmen kann. Vielleicht würde es einwenig helfen wenn ihr eure Intressen etwas eingrenzen könntet.

LG Julchen

- Sanny - Offline




Beiträge: 21.836

03.06.2009 20:45
#3 RE: Erster Familienurlaub in Tauritos Antworten

Hallo Hanna, hier sind einige Strände die Ihr besuchen könnt:

■ San Agustín Nördlich an Playa del Inglés anschließender Strand, mit feinem, dunklen Sand. Er ist wind- und wellengeschützt und ist ideal zum Baden.
■ Playa del Inglés Der 3,7 Kilometer, und damit, längste Strand der Südküste schließt direkt an die Dünen von Maspalomas an.
■ Dunas de Maspalomas Die saharaähnliche Dünenlandschaft ist mit 25 km2 Ausdehnung die größte und beeindruckenste Sandfläche der Insel.
■ Puerto Rico Playa de Puerto Rico. Strandbucht mit feinen, weißen Sand. Der künstlich aufgeschüttete Strand ist wind- und wellengeschützt.
■ Playa de Amadores Neuer und künstlich mit weißen Sand angelegter Strand.
■ Las Palmas Playa de las Canteras. Einer der weltweit schönste Großstadtstrand von 3 km Länge. Die wind- und wellengeschützte Bucht ist ideal zum Baden. Die fahrzeugfreie Promenade lädt zum Flanieren ein.
■ Playa de Güigüi Der nur zu Fuß erreichbare Strand (2,5 h ab Tasartico) oder per Boot ab Puerto Rico ist unbebaut und ein kleines Paradies.




Strände auf Gran Canaria


Die bekanntesten Strände auf Gran Canaria


Fotoquellen von meinem
lieben Willi ;-) (
http://www.beepworld.de/members95/fotogcz/)





Playa del Inglés


Der 3,7 Kilometer, und damit, längste
und bekannteste Strand der Südküste schließt direkt an die Dünen von
Maspalomas an.


Sehr gut besucht und sehr gut gelegen,
da am Strand viele Restaurants, Bars, Einkaufszentren und so weiter
sind.


 




 


San Agustín (
San
Bartolomé de Tirajana
)


670 m lang x 70 m breit
Strandpromenade


Der Strand von San Agustin ist der
erste an der Südostküste, von daher ist dieser ziemlich ruhig gelegen,
man kann sich dort wunderbar entspannen und die Sonne genießen.


Nördlich an Playa del Inglés
anschließender Strand, mit feinem, dunklen Sand.


Er ist wind- und wellengeschützt und
ist ideal zum Baden.



Playa
de Puerto Rico
.

400m Länge und 100m Breite


Strandbucht mit feinen, weißen Sand.
Der künstlich aufgeschüttete Strand ist wind- und wellengeschützt.









gut
geschützter Strand am Ende des Barranco de
Puerto Rico direkt am Yachthafen. heller
feiner Sand und gut besucht. Selbst bei
kräftigem Wind lassen sich hier noch
entspannte Strandtage verbringen.
Sonnenschirme, Strandliegen und Bars sind
ebenfalls vorhanden. Ist dieser Strand zu
überlaufen kann man auch ein kleines Stück
weiterfahren zum Playa de Amadores







 



Playa
de Amadores

ca. 500 Meter lang


Ein neuer und künstlich angelegter
Strand mit weißem Karibiksand und wundervoll klarem Wadder









Der Verleih
von Sonnenschirmen und Liegestühlen sorgt
für Komfort, Cafes und Bars bieten kühle
Drinks am neu entstandenen Strandparadies,
das sich in wenigen Minuten über die
Küstenpromenade erreichen lässt.







 



Las Palmas Playa de
las Canteras

Einer der weltweit schönste
Großstadtstrand von 3 km Länge. Die wind- und wellengeschützte Bucht ist
ideal zum Baden. Die fahrzeugfreie Promenade lädt zum Flanieren ein.


 




Playa de las Alcaravaneras

Die Playa de las Alcaravaneras, im Nordosten an den Hafen Puerto
de la Luz
angrenzend, ist mit 1000 m Länge der zweitlängste von Las
Palmas Stränden. Dieser gelbbraune Sandstrand ist sehr beliebt bei den
Bewohnern von Las Palmas. Er wird im Süden vom Varadero Segelclub
und im Norden vom noblen Real Club Náutico (Königlicher
Segelclub), wo es immer einige beeindruckende Yachten zu bewundern gibt,
begrenzt.





Am Strand entlang verläuft die Avenida Marítima, eine
Schnellstraße, die den Stadtteil Vegueta mit der kleinen Halbinsel La
Isleta verbindet. An den Straßenrändern kann man oft Jogger und
Radfahrer beobachten. Quelle: http://www.spain-grancanaria.com



 


Aguila Playa

Länge 430m, Breite 40m


wieder ein großer
Strand mit großer Strandpromenade und vielen bars und Restaurants.


GC-I Ausfahrt Richtung
Tarajalillo. Dann Richtung Mogán. Abzweig bei Kilometers 49 zwischen
Bahía Feliz und San Agustín nehmen, hinter einem kleinen Tunnel ist ein
Kreisverkehr. Dahinter der Parkplatz zum Strand.


Buslinien: 44, 66, 25,
30 und 45


Playa Arinaga


Länge 700m, Breite 70m


ein recht steiniger
Strand aber sehr viel Action... Direkt an der Strandpromenade mit
etlichen Restaurants und Bars



GC-1 Ausfahrt Industriegebiet Arinaga, bis zum 2. Kreisverkehr, dort
geraseaus Richtung Küste. Am Ende im Kreisverkehr links bis zur
Hauptstrasse von Arinaga. Rechts von der Hauptstrasse befindet sich der
Strand.




P
laya
Arguineguin
  


Strandlänge 100m,
Strandbreite 25m


Auch ein sehr schön
gelegener Strand.


in Aguineguin
Autobahnabfahrt ab 3.Kreisverkehr ausgeschildert.


Buslinien (Global) 91,
86, 70, 61, 39, 32,31, 01


Playa Taurito


Strandlänge: 190 m
Strandbreite 53 m


Auch ein sehr schöner
Strand mit einer Strandpromenade mit Restaurants und ein paar
Souvenierläden. Der Strand gehört eigentlich zu einer Hotelanlage. In
der Nähe des Strandes findet man auch ein Schwimmbad.



Anfahrt: Auf der GC-I  bis  Arguineguín dann Richtung Mogán
auf der C-812. nahe des Kilometers 90 hinter Taurito. Ab dort ist die
Schlucht ausgeschildert und man nimmt den Weg am Hotel entlang.


Bus Linien (Global):
61, 32 und 01


 


Playa de Puerto Mogan

Der Strand Playa de
Mogán wurde künstlich angelegt und fällt flach ins Meer ab. Ich
persönlich mag diesen Strand obwohl er sehr touristisch ist. Am Strand
befinden sich einige Restaurants und Hotels wo man zwischendurch eine
Erfrischung zu sich nehmen kann. Der Strand ist recht windstill gelegen,
da er sich in einer Art Bucht befindet. Direkt in der Nähe ist auch der
Hafen Mogan wo man schön bummeln gehen kann und tolle Eisdielen findet.
Der Markt ist auch immer wieder interessant und einen Besuch wert...


 




Strand von Anfi del Mar (Playa de Anfi del Mar)


Strandlänge 80m,
Strandbreite 35m


Der Strand ist in einer
der wichtigsten Time-Sharing Residenzen der Kanarischen Inseln
integriert, obgleich der Strand natürlich, wie alle spanischen Strände,
öffentlich genutzt werden kann. Die Besitzer der Anlage sind für den
Zustand des Strandes zuständig, der früher unter dem Namen La Verga
bekannt war. Die Gegend verfügt über ein Einkaufszentrum, eine Promenade
mit Terrassen und Restaurants, einen Sportkai und einen kleinen Park.




Anfahrt: Auf der GC-I erreicht man Arguineguín und fährt auf der C-812
weiter in Richtung Mogán. Nachdem man an Patalavaca vorbeigefahren ist,
taucht der Strand auf, der auch auf der Strasse ausgeschildert wird. Das
Auto muss man in der Wohngegend auf der rechten Seite der C-812 parken
und von dort aus zu Fuß zum Strand laufen. Man kann aber auch entlang
der Küste laufen, denn es gibt einen kleinen Weg, der bis nach
Arguineguín führt. Mit dem Bus nimmt man am besten die Linien 91, 32,
01, 61 und 70 der Busgesellschaft Global. ...

quelle:grancanaria.com




einsame und unberührte
Strände auf Gran Canaria




weitere schöne Fotos dieses Strandes hier klicken


Playa Gu-Guy (Güi-Güi
Chico) - (Gemeinde San Nicolás de Tolentino)




Strandlänge: 850 m

Strandbreite: 35 m



Dieses Gebiet der Insel befindet sich noch im unberührten Zustand. Den Strand
erreicht man zum Teil zu Fuß.

Mit dem Boot kann man den Strand auch erreichen, wenn es das Seewetter zulässt.
Sehr gefährlich kann es werden wenn es windig ist auf Seein dem Gebiet an der
Punta del Descojonado. Man fährt man am besten ab La Aldea de San Nicolás oder
ab Mogán.


Der Strand ist einmalig schön und wer den Strand einmal gesehen hat,will immer
wieder dorthin zurückkehren.
Auch wenn die Anfahrt recht schwierig ist den wundervollen Strand zu erreichen.
Man bereut es auf keinen Fall, die unglaubliche Schönheit lässt alles vergessen.


Anfahrt: Aus Las Palmas de Gran Canaria kommend, gibt es zwei Möglichkeiten: Man
kann aus dem Norden anfahren, über die Gemeinden Arucas, Moya, Firgas, Guía,
Gáldar, Agaete und Artenara, oder aus dem Süden kommen. Man nimmt die GC-I bis
nach Arguineguín und schließlich die C-812 bis nach Mogán, die etwas später
ihren Namen in C-810 ändert und zur Aldea de San Nicolás führt. Wie dem auch
sei, aus der einen oder der anderen Richtung kommend wird die Kreuzung in
Richtung Tasartico perfekt ausgeschildert. Ca. 7,5 Kilometer von der Kreuzung
entfernt, trifft man auf einen schmalen Weg, den man nur zu Fuß entlang laufen
kann. Als Referenzpunkt für diesen Weg dienen drei dicht beieinander stehende
Gebäude an der Schlucht auf der rechten Seite; es sind die einzigen
Konstruktionen, auf die man nach dem Dorf Tasartico trifft. Zudem gibt es ein
Telefonkabel, das in die Richtung des Weges verläuft. Wenn man ein wenig acht
gibt, ist der Weg nicht weiter gefährlich, aber zu viel Vertrauen kann auch mit
einem Schrecken enden. Wer über eine gute körperliche Kondition verfügt, braucht
ca. zweieinhalb Stunden bis zum Strand, obwohl man auch bis zu fünf oder sechs
Stunden für den Weg benötigen kann. Oftmals hängt der Zeitraum auch vom Gepäck
ab, das man mit sich trägt. Auf dem Weg kann man sich nicht verirren. Wer Güi
Güi zu Fuß erreichen möchte, kann zwischen zwei Strecken wählen: Der erste Weg
beginnt in Tasartico (die Aguasabinas-Schlucht). Seine Dauer beträgt zwischen
anderthalb und zweieinhalb Stunden, je nach mitgeführtem Gepäck. Der zweite Weg
beginnt in La Aldea (El Tarahalillo). Den Strand erreicht man in viereinhalb bis
sechs Stunden, wobei die Dauer ebenfalls vom mitgeführten Gepäck abhängt.


 


... Foto folgt...


Playa Punta
Arena - (Gemeinde Artenara)




Strandlänge: 1200

Strandbreite: 30



Der Strand besteht aus Kieselsteinen, Sand und Felsen



Diesen Strand zu erreichen ist auch wieder sehr schwierig. Der Weg dorthin ist
gefährlich.

Der Weg verläuft direct an einer Klippe und einem Abhang von über 400 meter.

Es ist Vorsicht geboten.





Anfahrt: Mit dem Bus nimmt man die Linie 101 nach La Aldea de San Nicolás,
obwohl man in der Gegend von Tirma aussteigen muss. Im Auto nimmt man die
Ausfahrt in Richtung Norden, ausgehend von Las Palmas de Gran Canaria und fährt
weiter nach Agaete. Sobald man die Stadt erreicht hat, erscheint eine Kreuzung,
die nach La Aldea weiterführt, und man begibt sich auf die C-810. Hinter dem
Viertel El Risco, ca. zwei Kilometer weiter, taucht ein Schotterweg auf der
linken Seite auf, der in die geschützte Landschaft Tirma führt. Hier muss man
den Wagen stehen lassen, denn man wird gleich erkennen, dass es kaum noch
Parkmöglichkeiten in dieser Umgebung gibt. Möglicherweise ist es sogar besser,
das Auto direkt in El Risco zu parken und zu Fuß weiterzulaufen. Eine Kurve
später kann man den Strand auf der rechten Seite liegen sehen, am unteren Ende
der Schlucht. An der vorherigen Kurve gibt es einen kleinen Weg, den man
herunter laufen muss. Falls man diesen Weg nicht findet, die sollte man lieber
kein Risiko eingehen, denn dieses Gebiet ist gefährlich und birgt obendrein
einen recht unstabilen Boden. Sollte man den Weg allerdings einschlagen, ist die
Route nicht allzu gefährlich.

 


... Foto folgt...


Playa Charco de
Las Palomas - (Gemeinde Arucas)




Strandlänge: 60 m

Strandbreite: 40 m



Ein felsiger Strand mit vielen natürlichen "Schwimmbecken"



Man sollte nicht unbedingt im offenen Meer der umliegenden Bereiche baden, da
dort sehr viele Felsen sind und es kann Strömungen geben.



Anfahrt: Man nimmt die GC-2 in Richtung Agaete. Man muss die zweite Kreuzung
nehmen, die bis nach Arucas führt und in der Nähe des kilometers 11 auf der
C-810 liegt. Die Straβe scheint sich von der küste zu entfernen, aber man muss
lediglich einen kleinen Umweg machen, um das Viertel Bañaderos zu erreichen und
es ca. zwei kilometer lang zu durchqueren. Nachdem man eine kleine Brücke
überquert hat, erreicht man links einen Abzweig in Richturng El Puertillo. Man
nimmt den Abzweig, fährt etwa einen kilometer weiter durch das Viertel El
Puertillo und durchquert einen kleinen Tunnel, der unterhalb der Autobahn
entlang führt. Kurz nachdem man das küstenviertel hinter sich gelassen hat,
trifft man auf einige alte Lagerhallen, auf deren Höhe die Straβe zur
Schotterpiste wird. Nur wenige Meter weiter, noch bevor man die kläranlage
erreicht, dem einzigen Gebäude, auf das man am Ende des Weges stöβt, gelangt man
zum Strand. Im Bus kann man die Linien 125, 105, 103, 116, 206, 234, 213, 204
und 202 nehmen. Es ist ratsam, den Fahrer auf den Strand hinzuweisen, damit er
eine entsprechende Ansage an der Haltestelle macht. Dann muss man noch ein Stück
laufen, aber der Weg ist nicht sehr kompliziert und der Strand kann bereits von
der Straβe aus eingesehen werden.


 


... Foto folgt...


Playa las
Salinas - (Gemeinde Arucas)




Strandlänge: 210 m

Strandbreite: 30 m



Dieser Strand besteht auch aus Felsen und natürlichen Schwimmbecken. An diesem
Strand bestehen glatte Felsabschnitte. Zusätzlich handelt es sich um einen FKK
Bereich.

Man kann sich sehr beqeum sonnen und relaxen.

Auch hier ist Vorsicht geboten nicht zu weit ins Meer hinaus zu schwimmen, da
die Strömung recht groß sein kann bei Wind und hohem Wellengang.





Anfahrt: Man nimmt die Ausfahrt GC-2 in Richtung Agaete ab Las Palmas de Gran
Canaria. Die Straβe wird später zur C-810. Auf der Höhe des kilometers 9 und
einer Antenne für Mobiltelefone, die zwischen zwei Gebäuden auf der rechten
Seite errichtet wurde, begibt man sich auf einen schmalen Abzweig, der zu den
besagten Häusern führt. Man muss allerdings sofort auf die Schotterpiste fahren,
die auf der rechten Seite verläuft. Der Weg führt weiter geradeaus und man nimmt
keine weiteren Abzweige mehr, bis man einen Punkt auf der Straβe erreicht, von
dem aus der Weg bergabwärts verläuft. Von oberen Bereich aus kann man die
Salinen sehen. Mit dem Wagen kann man nicht herunterfahren, der Abstieg muss
dementsprechend zu Fuβ erfolgen. Wenn man die Salinen auf der Linken entlang
läuft, gelangt man zum gröβten Meeresteich. Im Bus kann man die Linien 125, 105,
103, 116, 206, 234, 213, 204 und 202 nehmen. Es ist ratsam, den Fahrer auf den
Strand hinzuweisen, damit er eine entsprechende Ansage an der Haltestelle macht.
Dann muss man noch ein Stück laufen, aber der Weg ist nicht sehr kompliziert und
der Strand kann bereits von der Straβe aus eingesehen


 


... Foto folgt...


Playa de
Veneguera




Nicht weit nach dem Dorf Mogán, Richtung San Nicolás führt im Ort Las Casas de
Veneguera eine kleine "Straße" zur Playa. Die etwas abenteuerliche ca. 8 km
lange Geröllpiste ist zwar mit einem PKW zu überwinden (haben´s ausprobiert),
ein geländegängiges Fahrzeug wäre aber schon angebracht.

Die kleine Bucht beherbergt einen Strand aus schwarzen Sand und Steinen. Schon
eher etwas für Individualisten, aber durchaus einen Ausflug wert!


 


... Foto folgt...

Playa Farenoque
- (Gemeinde Agaete)




Strandlänge: 240 m

Strandbreite: 30 m



Der Strand besteht aus Kieselsteinen und schwarzem Sand.

 


FKK Strände auf Gran Canaria



... Foto folgt...


El Medio Almud - (Gemeinde
Mogan)




Strandlänge: 90

Strandbreite: 20



Der Strand besteht aus hellem Sand, Kieselsteinen und Felsen.



Dort gibt es Campingplätze und Strandreinigung.



Man kann dort in einem kleinen Kiosk einige Lebensmittel einkaufen.



Wenn man dort Campen will braucht man eine Genehmigung.



Anfahrt: Man fährt auf der GC-I bis nach Arguineguín. Von hier aus geht es
weiter auf der C-812 in Richtung Mogán. Hinter Los Frailes erscheint ein Tunnel.
Nachdem man diesen durchquert hat, noch bevor man Kilometer 79 erreicht, wird
die Ortschaft El Medio Almud ausgeschildert. Man begibt sich auf die
Schotterpiste, welche die Schlucht hinab führt, und erreicht den Campingplatz,
nur wenige Meter vom Strand entfernt. Mit dem Bus nimmt man am besten die Linien
61,32 und 01 der Busgesellschaft Global.

 


... Foto folgt...


Playa Guayedra
- (Gemeinde Agaete)




Strandlänge: 200

Strandbreite: 48



Dieser Strand wird an den Wochenenden gut besucht.

Man kann in der Gegend tauchen und zelten.



Anfahrt: Mit dem Bus nimmt man die Linie 101 der Busgesellschaft Global. Im Auto
nimmt man die nördliche Abfahrt ab Las Palmas de Gran Canaria in Richtung Agaete.
Sobald man den Ort erreicht hat, fährt man weiter über die C-200 nach La Aldea
de San Nicolás. Nach etwa 5,3 Kilometern gibt es eine Ausfahrt nach rechts,
hinter der Ausschilderung der Schlucht, genau dort, wo einige Müllcontainer
aufgestellt worden sind. Im Auto kann man nicht direkt bis an den Strand fahren,
sondern parkt auf der Höhe einer Grundstücks. Dann begibt man sich auf den Weg,
der an der rechten Seite des Grundstücks vorbeiführt. Man kann auch zu Fuß über
einen Weg laufen, der an der C-200 ca. 4,5 Kilometer hinter der Kreuzung
zwischen Agaete und San Nicolás entspringt, kurz bevor man das Schild erreicht,
das auf die Überquerung der Schlucht Guayedra hinweist. Der Weg ist klar
erkennbar, denn die Straßenbegrenzung wird hier unterbrochen und bietet genügend
Platz zum Parken. Der Weg taucht auf der rechten Seite des Hügels auf, auf den
man sich begeben muss, um die Strasse zu verlassen. Man muss ca. 1,7 Kilometer
weit entlang des Bettes der Schlucht laufen und erreicht schließlich den Strand


 


 


 


 


Playa de
Maspalomas




Strandlänge: 2710

Strandbreite: 75



Der wohl berühmteste Strand im Süden Gran Canarias.

Dunas de Maspalomas
Die saharaähnliche Dünenlandschaft ist mit 25 km2 Ausdehnung die größte und
beeindruckenste Sandfläche der Insel. Und einer meiner beliebtesten Strände.

Playa de Maspalomas ist die Verlängerung des Strandes Playa del Inglés, und
Endet im Osten mit dem wunderschönen Leuchtturm "Faro de Maspalomas).

Das wundervollste an dem Strand ist das Naturreservat Las Dunas de Maspalomas
(Die Dünen von Maspalomas).Das Reservat umfasst 403,0 Hektar Sanddünen, unter
ihnen auch die so genannte Charca de Maspalomas (der Sumpf von Maspalomas), ein
Gebiet von hohem ökologischen Wert und Nistzentrum verschiedener Vogelarten.


-
Beim Leuchturm angekommen findet man eine Allee mit zahlreichen Restaurants,
Geschäften und Terrassen. Zwischen Playa del Ingles und Maspalomas findet man
den FKK Bereich, wo auch viele selbstgebaute Steinhöhlen sind.

- Den FKK Bereich nennt man La Punta . Er
befindet sich an der südlichsten Spitze von Gran Canaria. Ganz einfach zu fidnen.

-
Anfahrt: Ausgehend von der GC-I nimmt man den Abzweig in Richtung Maspalomas.
Entsprechend der Ausschilderungen erreicht man die C-812, welche man allerdings
verlassen muss, sobald man die Tankstelle auf Höhe des Kilometers 57 passiert.
Auch kann man die Strasse nehmen, die neben der Schlucht entlang führt und
direkt in der bekannten Charca endet, wo die Dünen beginnen. Wer mit dem Bus
fahren will, nimmt die Linien 05, 25, 29, 30, 36, 44, 50, 60 und 90


 


 


 


 


 


 


 


 


Playa de
Meloneras


Strandlänge: 460

Strandbreite: 75



Der Strand besteht aus hellem feinen Sand, Kies und Kieselsteinen.



Es gibt eine zwei Kilometer lange Strandpromenade, die am Leuchtturm von
Maspalomas beginnt und bis zum Strand Playa de Meloneras führt. Außerdem
befindet sich am Fuße der Promenade ein Einkaufszentrum, von wo aus man die
Playa de Meloneras erreicht.



Anfahrt: Ausgehend von der GC-I nimmt man die Ausfahrt in Richtung Pasito Blanco
und fährt weiter in Richtung Las Palmas über die C-812. Sobald man den
Kreisverkehr von Pasito Blanco erreicht, fährt man auf der Strasse geradeaus
weiter bis zum Eingang von Meloneras auf der Höhe des Kilometers 58 der C-812,
der auch ausgeschildert wird. Mit dem Bus nimmt man die Linien 01 und 31 der
Busgesellschaft Global, oder auch alle anderen Linien, die am Leuchtturm enden.
Wie auch immer muss man danach ca. einen Kilometer weit laufen











Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

- Sanny - Offline




Beiträge: 21.836

03.06.2009 21:18
#4 RE: Erster Familienurlaub in Tauritos Antworten

Achso, hab ja vergessen die andere Frage zu beantworten.
Hier einige Tipps wohin man mit Kindern gehen kann...

Als erstes natürlich in den Palmitos Park, ein MUSS für Kinder und Erwachsene. Nach dem großen Brand und der Wiederherstellung des Palmitosparks auch gleich der Eintrittspreis eine kleine Spende für die Tiere und dem Neubau...

Aqua Park Puerto Rico
Avenida Tomás Roca, s/n - Puerto Rico (Mogán)
Telefon: (+34) 928 560666
FAX: (+34) 928 560666

Aquasur
Carretera de Los Palmitos Park, km. 3 - Maspalomas (San Bartolomé de Tirajana)
Telefon: (+34) 928 141905
FAX: (+34) 928 140277

Ocean Park
Avenida Touroperador TUI, 18 - Maspalomas (San Bartolomé de Tirajana)
Telefon: (+34) 928 764361

Palmitos Park
Barranco de Los Palmitos - San Bartolomé de Tirajana (San Bartolomé de Tirajana)
Telefon: (+34) 928 140276
FAX: (+34) 928 141158
e-mail: pp@aspro-ocio.es

Cactualdea Park
Camino Tocodomán - San Nicolás de Tolentino (San Nicolás de Tolentino)
Telefon: (+34) 928 884003
FAX: (+34) 928 885147
e-mail: cactualdea@cactualdea.com

Camel Safari Park La Baranda
La Baranda - Fataga (San Bartolomé de Tirajana)
Telefon: (+34) 928 798680
FAX: (+34) 928 798680

Manolo Camel Safari
Barranco de Arteara, 5-7 - Fataga (San Bartolomé de Tirajana)
Telefon: (+34) 928 798686
FAX: (+34) 928 798699

Cocodrilo Park
Carretera General Los Corralillos, km. 5,5 - Agüimes (Agüimes)
Telefon: (+34) 928 784725
FAX: (+34) 928 784725
e-mail: cocodril@arrakis.es

Holiday World
Campo Internacional, lote 18 - Maspalomas (San Bartolomé de Tirajana)
Telefon: (+34) 928 767176
FAX: (+34) 928 766355

Mundo Aborigen
Parque Rural de Ayagaures - Carretera Playa del Inglés-Fataga, km. 6 - San Bartolomé de Tirajana (San Bartolomé de Tirajana)
Telefon: (+34) 928 172295
FAX: (+34) 928 172295



Holiday World

Der Holiday World Park hat außer einem traditionellen Vergnügungspark mit aufregenden und unterhaltsamen Attraktionen wie einem klassischen, 27 m hohen Riesenrad, eine Achterbahn, einen Laserdrome, Schießständen, Robben- und Papageien-Shows auch ein Sport- und Freizeitzentrum mit Bowlingbahn, Spielhallen, einem Wellness-Center mit modernst ausgestattetem Fitnessstudio, verschiedene Café-Bars und Restaurants sowie zwei Nachtclubs (einer davon ist ein Salsa-Club), die besonders am Wochenende stark besucht sind.

Für noch mehr Tageszeitvertreib finden Sie einen fünf-minütigen Spaziergang entfernt einen großen Park mit einem See, auf dem man Boot fahren kann, Kinderspielplätze, Ponyreitstall und einen Go-Kart-Ring… um nur einige der dort angebotenen Aktivitäten zu nennen.

Öffnungszeiten: Vergnügungspark von 18.00 bis 24.00 h; Wellness-Center auch zu Tageszeiten geöffnet; Park nur zu Tageszeiten; Nachtclubs bis in die frühen Morgenstunden geöffnet

Lage: Campo Internacional in Maspalomas
Den Vergnügungspark findet ihr in Maspalomas nahe des Ayuntamiento (Rathaus).Dieser Park lässt vor allem Kinderherzen höher schlagen. Von Autoskooter über Karussells, einen Laserdrome, Schießstände, bis zur Achterbahn wird alles geboten, was sich dreht und schwindlig macht. Die besondere Attraktion ist das 27 Meter hohe, abends effektvoll beleuchtete Riesenrad.

Kinder unter 3 Jahren zahlen keinen Eintritt


Aqua Park

Puerto Rico ist berühmt für seine zahlreichen Bademöglichkeiten, deswegen ist dieses Touristenzentrum auch so beliebt bei Familien mit Kindern. Puerto Ricos Aquapark liegt ganz zentral, nur ein paar Minuten hinter dem Einkaufszentrum. Dieser Wasserpark bietet mehrere Rutschen – darunter die längste und schnellste Rutsche der Insel – Kamikazes und verschiedene Swimmingpools sowie einen Kindergarten und ein Restaurant, wo man preiswert und gut essen kann. Garantiert viel Spaß für die ganze Familie weg vom Strand!

Öffnungszeiten: täglich von 10.00 bis 17.30 h im Winter und bis 18.30 h im Sommer

Lage: am Rand von Puerto Rico

Hier gibts noch Fotos vom Park: http://www.spain-grancanaria.com/d/places/aquapark.html


Aquasur

Der Aquasur ist mit seinen 130.000 qm der größte Wasserpark Gran Canarias und der ideale Ort für einen ganztägigen Familienausflug. Ab 10.00 h morgens bietet dieser Wasserpark den kleinen und großen Familienmitgliedern viele erfrischende und aufregende Spaßaktivitäten rund um das kühle Nass.

Der Aquasur, der das ganze Jahr über geöffnet ist, liegt in der Nähe von Maspalomas. Alleine die verschiedenen Pools für Kinder und Erwachsene bedecken schon eine Fläche von 5.300 qm. Außerdem gibt es dort 33 Rutschen und 13 Spaßattraktionen wie ‘Surf Beach’, ‘Congo River’, ‘Crazy Race’, ‘Kamikaze’, ‘Rapids’, ‘Winder’, ‘Aquamania’, ‘Twister’, den exotischen Mini-Park ‘Polinesa’, Minigolf… nur um einige zu nennen. ‘Mamut’ und ‘Adrenalina’ sind zwei neue Superattraktionen, die erst vor kurzem eröffnet wurden.

Ein Selbstbedienungsrestaurant, eine Pizzeria, Café-Bars, Läden, Umkleidekabinen, ausgedehnte Gartenanlagen und ein kostenloser Parkplatz sind einige der Einrichtungen, die Sie hier ebenfalls vorfinden werden.

Die Schließungszeiten werden aus versicherungstechnischen Gründen sehr strikt eingehalten, deswegen nicht zu spät hingehen!

Öffnungszeiten: täglich von 10.00 bis 18.00 h

Lage: in der Nähe von Maspalomas – auf der Straße zum Palmitos Park

Hier gibt es noch Fotos vom park: http://www.spain-grancanaria.com/d/places/aquasur.html

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Nancy*Thomas Offline




Beiträge: 62

17.06.2009 20:14
#5 RE: Erster Familienurlaub in Tauritos Antworten

Hallo, wir fahren seit Jahren mit unseren Kindern( mittlerweile 12-7- und fast 4) nach GC.
Wir haben eine Wohng in San Agustin und lieben den Strand dort. Die Kinder können recht unbeschwert im flachen Wasser spielen, es fällt gaaaaanz langsam ab.
Der Amadores Strand ist für uns ein mal pro Woche eine willkommene Abwechselung. Allerdings geht es dort nach 3-4 Schritten direkt "abwärts".

Wir gehen auch immer ins AQUASUR.......ein absolutes muss.
Dieses Jahr werden wir auch das erste mal in den Palmitospark gehen.
In der Holiday World sind wir jeden 2. abend zu finden. Da kann man so Karten kaufen und die KInder können die Karten dann "abfahren".

Sonntags der MArkt in Terror ist auf jeden Fall ein Besuch wert. Tip: Etwas "längere " Sachen anziehen. Da oben ist es oft etwas friscer.
Den Ocean Park gibt es seit JAhren nicht mehr.
Im Cocodrilo Park waren wir im verganenen JAhr. Den Kids hat es sehr gefallen.

Mietwagen ist mit 2 kleinen KIds , wie ich finde, ein muss. Wir haben auch wieder einen. 300 Euro für 3 Wochen.

Ansonsten ......guten Reiseführer kaufen und dann einfach drauf losfahren.........aber kein Marco Polo Reiseführer.
Ich kann euch den von National Geografic empfehlen.

:hola:

GC wir kommen..........vom 24.7. bis 16.08.2009
:hola:

Eviltrash29 ( gelöscht )
Beiträge:

17.06.2009 20:46
#6 RE: Erster Familienurlaub in Tauritos Antworten

Stimmt schlimm anzusehen der Ocean-Park. Immer wenn ich mit dem Hund meine Runde um den wiederum schönen Park dort drehe, bekomme ich nen dicken Hals.

Zerfallen und liegen gelassen.

Ansonsten gibt es viele tolle Ecken für Familien mit Kindern.
Viel Spaß im Urlaub.

Hawaiisarah Offline




Beiträge: 2.730

18.06.2009 08:36
#7 RE: Erster Familienurlaub in Tauritos Antworten

2 und 4 jahre ?.....denen ist es egal...hauptsache wasser und sand. sonnenschutz mit höchstem lichtschutzfaktor nicht vergessen.am besten ihr fragt euren kinderarzt



das schönste was wir hinterlassen können ist ein lächeln im gesicht des anderen

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz