Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 886 mal aufgerufen
 Tierschutz auf Gran Canaria und Flugpaten
Kai30GC ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2010 00:56
RE: Delfine in der Türkei .... Antworten
Vilaflor ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2010 09:19
#2 RE: Delfine in der Türkei .... Antworten

Das kannst Du auch im "türkischen Sektor" Gran Canarias haben.
Verantwortungslose, bildungsferne Eltern, deren bedauernswerte Kinder und Extremtouristen, häufig Täter, die auch gerne mal mit Kindern im Thailand Urlaub "verkehren" - glücklicherweise werden es aber weniger - unterstützen die KZ ähnliche Haltung der Delphine im Zwangsarbeitslager PALMITO PARQUE (PARK), dem "Delphin Treblinka" Gran Canarias.
Delphinhaltung in diesen Umständen ist nichts ANDERES als VERGEWALTIGUNG!

Den Tieren bleibt nur eines: SELBSTMORD im Pool

Delphine und geschundene, gequälte Kinder sind vergleichbar.
Delphine sind menschenähnlich und haben ein kinderartiges Gemüt.





[ Editiert von Vilaflor am 20.06.10 11:54 ]

Kai30GC ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2010 17:37
#3 RE: Delfine in der Türkei .... Antworten

Mir war bis vor einigen Monaten nicht so deutlich klar, dass es so eine schlimme Quälerei für diese Tiere ist.
Man hat einfach nicht groß darüber nachgedacht, heute hole ich das nach. Wenn ich Leuten begegne die in einen dieser Parks gehen wollen, rate ich aus Tierschutzgründen ab.
Wenn man nicht viel tun kann, dann zumindest aufklären... Nicht nur Delfine sondern auch viele andere Tiere in Parks/Zoos und natürlich Massentierhaltung aller Art sind betroffen.

Sollte man bei BP noch tanken und einkaufen? Ich persönlich mache es nicht mehr.

[ Editiert von Kai30GC am 20.06.10 17:42 ]

Vilaflor ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2010 20:59
#4 RE: Delfine in der Türkei .... Antworten

Es freut mich sehr, dass diese Delphinhaltung immer mehr in den FOCUS der Menschen gerät.
Ich selbst erhielt inzwischen aufgrund der "Adler Veröffentlichungen" über 100 E-Mails von Menschen, die häufig fragen, was man konkret vor Ort tun kann.
Manche sind auch gewaltbereit.
Die Sache wird kein gutes Ende nehmen, wenn die Tierquäler nicht einlenken!
Ich kenne das von den Tierbefreiungen in Labors der Kosmetikindustrie. Im schlimmsten Fall gibt es Verletzte oder gar Tote auf Menschenseite.

[ Editiert von Vilaflor am 20.06.10 21:40 ]

robby1958 ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2010 21:14
#5 RE: Delfine in der Türkei .... Antworten

Zitat
Sollte man bei BP noch tanken und einkaufen? Ich persönlich mache es nicht mehr.



Blödsinn Durch die Verschachtelung und Verbindungen der Raffinerien kommt sowieso alles aus einem Pott.
Die Tankwagen holen den Sprit da wo es am nächsten ist
Kommt nur ein Becher anderer Farbe rein.
Was machste denn wenn Du mit einem leeren Kanister in der Hand an einer BP Tankstelle vorbei kommst?
Läufst sicher nicht 5 Kilometer weiter zur Aral,die auch Gangster sind. Die Freien holen ihren Sprit auch bei BP wenns da näher ist.

Kai30GC ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2010 21:17
#6 RE: Delfine in der Türkei .... Antworten

Leider muss es soweit kommen. Ich sehe aber Gewalt als letztes Mittel gegen diese perversen Machenschaften. Politik und gute Worte helfen offensichtlich gar nichts.

Es ist schlimm wie der Mensch mit Umwelt und Tieren umgeht.

Wenn man aus Profitgier Tiere quält, ist es eine unausstehliche und keinesfalls haltbare Situation...dies darf so nicht bleiben.

Für mich ist es schlichtweg unverständlich warum man von Tierschutzorganisationen direkt vor Ort und beim Bau dieser Anlagen keine Reaktionen zusehen bekommt... .

[ Editiert von Kai30GC am 20.06.10 21:19 ]

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz