Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 321 mal aufgerufen
 Land und Leute, Kultur auf Gran Canaria
-joschy- Offline



Beiträge: 3.944

31.12.2012 08:22
RE: Silvesterbräuche auf Gran Canaria Antworten

Die News werden Ihnen präsentiert mit freundlicher Genehmigung von:




Trauben und [color=red]rote Dessous

Nicht nur die Deutschen haben zum Jahreswechsel Ihre festen Bräuche, auch auf den Kanarischen Inseln werden einige Rituale durchgeführt.

So verzehrt man seit Beginn des 20. Jahrhunderts zum Neuen Jahr bei jedem Glockenschlag (hierzu wird extra aus Madrid live im TV der Glockenschlag ausgestrahlt) eine „glücksbringende“ Weintraube – die „uva de suerte“. Um sich an der Traubenhaut nicht zu verschlucken, werden die Glocken auch nicht 12 Sekunden vor zwölf Uhr, sondern bereits 36 Sekunden vorher geläutet. So kann man sich pro Traube anstatt einer jeweils drei Sekunden Zeit lassen. Diese Regelung wurde vor einigen Jahren angeordnet, da es vermehrt zu Erstickungstoden gekommen sein soll, weil die Trauben zu schnell gegessen wurden. Der Brauch geht übrigens angeblich auf eine sehr üppige Traubenernte im Jahr 1909 zurück, wo die überschüssigen Trauben dann wie beschrieben verzehrt wurden.

Des Weiteren wird am Silvesterabend und zum Jahreswechsel Cava getrunken. Die Spanier bevorzugen diesen Schaumwein vor dem Champagner aus folgenden Gründen: Cava ist deutlich billiger, wird praktisch genauso hergestellt und qualitativ steht er dem Champagner in nichts nach. Um auch hier traditionell das Glück positiv zu beeinflussen, werfen die Spanier einen goldenen Ring ins Glas.

Gute Vorsätze und Hoffnungen für das Neue Jahr haben auch speziell die Spanierinnen: Sie tragen zum Jahreswechsel rote Dessous, denn diese sollen für das kommende Jahr viel Glück in der Liebe bringen.[/color]

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz