Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 3.536 mal aufgerufen
 Haustierecke - Leben und auswandern mit Tieren auf Gran Canaria
Seiten 1 | 2
4pfoten Offline




Beiträge: 344

16.07.2006 21:38
RE: Beratung & Tipps zur Tierhaltung Antworten

Ich möchte helfen, die Probleme im Alltag mit den Haustieren zu lösen, denn oft ist es nur ein ganz kleiner Auslöser um Probleme hervorzurufen oder auch zu provozieren.
Falls Ihr also Fragen habt könnt Ihr Euch hier an mich wenden und ich werde so gut es geht hilfreich Euch zur Seite stehen.

di79 ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2006 14:47
#2 RE: Beratung & Tipps zur Tierhaltung Antworten

hallo... ich wohne jetzt seit 2 monaten hier auf gran canaria. habe natuerlich meinen hund mitgebracht. ich muss anfang september nach sevella fuer ein wochenende. wo kann ich am besten meinen hund unterbringen. gibt es hier serioese tierpensionen oder vielleicht sogar hundesitter? mir ist das sehr wichtig. habe mir auch schon einige angeschaut... vielleicht kennst du hier ein paar gute adressen.

ps.:
ich fliege auch oefters nach deutschland. flughafen muenster oder bremen, und besuche meine familie... wenn du noch flugpaten suchst, bin immer dabei. habe hier in gran canaria auch eine flugbox. von vari kennel fuer grosse hunde. habe einen labrador. falls du sie mal benoetigst, kann sie dir gerne ausleihen.

gruss di

4pfoten Offline




Beiträge: 344

13.08.2006 11:26
#3 RE: Beratung & Tipps zur Tierhaltung Antworten

leider kenne ich keine pansionen, die mir gefallen würden, wir planen ja so bald wie möglich eine aufzubauen, dass hängt aber von einer finka ab.
bitte bring den hund NICHT ins ayagaures tal!!!
eine , die mir von den fotos zusagt gibt es in calderin, da muss ich morgen mal nach der telefonnummer sehen, dann eine weitere in cercado de espino, der besitzer ist auch der ladeninhaber vom zoogeschäft in arguineguin. erster kreisel (von playa kommend) gleich rechts in der kleinen gasse. "arpiplan" von ihm habe ich nur gutes gehört und ich finde ihn auch sehr nett.
so bald unser hotel steht sage ich über mail bescheid, noch haben wir es nicht - leider.

Nina41 Offline



Beiträge: 205

13.08.2006 12:32
#4 RE: Beratung & Tipps zur Tierhaltung Antworten

Bianca,

hab auch mal eine Frage :
Unser Welpe ist jetzt 4 Monate alt und eigentlich eine ganz liebe.Seit neustem fängt sie aber an Tapeten ab zu reissen und das obwohl sie Spielzeug und Kauknochen genug da hat.Wie kann man es iht wohl wieder abgewöhnen?Hast du einen Tip?

LG Karin

di79 ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2006 17:42
#5 RE: Beratung & Tipps zur Tierhaltung Antworten

hi... nochmal wegen der hundepension. ich war schon vorher bei allen drei stellen die du mir aufgezaehlt hast. also habe mich da schon ein bisschen vorgearbeitet. also die eine, wo du meintest auf gar keinen fall hat mir eigentlich vom aeusseren erscheinungsbild am besten gefallen. heisst ja leider nichts. wieso auf gar keinen fall... schlechte erfahrungen gehabt?
die naechste heisst glaub ich lumpi... das war fuer mich persoenlich gar nichts.
und die dritte stelle... mit dem mann habe ich bzw. mein freund persoenlich geredet. ich glaub das ist der mit dem zoogeschaeft. war ganz nett und ich glaube er ist wirklich gut zu den hunden.
gruss di

4pfoten Offline




Beiträge: 344

13.08.2006 22:47
#6 RE: Beratung & Tipps zur Tierhaltung Antworten

gib mir mal deine festnetznummer

renata Offline




Beiträge: 302

14.08.2006 01:24
#7 RE: Beratung & Tipps zur Tierhaltung Antworten

http://www.majacan.com/majacan.htm

Am Stadtrand von Las Palmas. Sicher, sauber und zuverlässig, allerdings auch nicht billig.
Die Besitzer wohnen auf dem Gelände.

LG,
renata

4pfoten Offline




Beiträge: 344

14.08.2006 18:55
#8 RE: Beratung & Tipps zur Tierhaltung Antworten

die von las palmas kenne ich nicht, ich kenne die von telde, auch nicht zu empfehlen, gab nur ärger dort.
zu den tapenten. versucht es mal mit einer scharfen flüssigkeit, wie tabasco, färbt sich allerdings rot, wieviel zeit verbringt ihr mit der kleinen maus am tag?

Udo561 Offline




Beiträge: 69

14.08.2006 21:00
#9 RE: Beratung & Tipps zur Tierhaltung Antworten

Zitat
Gepostet von Nina41
Bianca,

hab auch mal eine Frage :
Unser Welpe ist jetzt 4 Monate alt und eigentlich eine ganz liebe.Seit neustem fängt sie aber an Tapeten ab zu reissen und das obwohl sie Spielzeug und Kauknochen genug da hat.Wie kann man es iht wohl wieder abgewöhnen?Hast du einen Tip?

LG Karin



Hallo Karin,
es nützt leider nicht viel wenn euer Welpe viel Spielzeug hat und sie sich damit selber beschäftigen muss.
Biancas Frage tifft es da schon auf den Punkt , leider muss so ein kleiner Wurm viel beschäftigt werden.
Die Tapeten interessieren den Welpen nicht mehr wenn er merkt das spielen mit Frauchen mehr Spaß macht.
Wenn beide arbeiten gehts leider nicht so wie man es gerne möchte, aber je mehr sie beschäftigt wird je weniger hat sie Lust Tapeten abzureissen.
Wichtig ist auch das ihr sie müde macht bevor ihr das Haus verlasst , vorher mal so richig toben und mit Glück schläft sie das während eurer Abwesenheit.
Gruß Udo

Ductreiber ( gelöscht )
Beiträge:

14.08.2006 21:15
#10 RE: Beratung & Tipps zur Tierhaltung Antworten

Bei meinem Welpen den ich in DE hatte, war es Kalziummangel hat der Tierarzt gesagt und hat mir irgendwas mitgegeben, da hat er es dann gelassen mit der Tapete.

Nina41 Offline



Beiträge: 205

14.08.2006 22:32
#11 RE: Beratung & Tipps zur Tierhaltung Antworten

Koni ,
auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen das es auch an sowas liegen kann.Da ich nächste Woche eh zumTierarzt muß werde ich ihn mal fragen.

Danke für den Tip

LG Karin

Nina41 Offline



Beiträge: 205

14.08.2006 22:36
#12 RE: Beratung & Tipps zur Tierhaltung Antworten

Udo,
also das das Tier alleine ist daran wird es wohl nicht liegen.Es ist rund um die Uhr jemand da und es wird sehr viel mit ihr gespielt bzw. sie wird sehr viel beschäftigt.Nur sie nutzt einfach imMoment jede gelegenheit dazu mal eben an der Tapete zu nagen.

Werde den Tierarzt mal fragen wie Koni schon erwähnte kann es ja wirklich sowas sein wie bei seinem Hund.

LG Karin

Udo561 Offline




Beiträge: 69

14.08.2006 22:44
#13 RE: Beratung & Tipps zur Tierhaltung Antworten

Hallo Karin,
war ja auch nur so eine Idee.
Als meiner klein war kam er mir auch schon mal mit einer Yulapalme entgegen, die hatte er voller Stolz aus dem großen Blumenkübel ausgegraben
Aber es legt sich mit ca. 9 Monaten alles wieder , dann werden sie langsam "erwachsen"
Gruß Udo

zauberin60 ( gelöscht )
Beiträge:

15.08.2006 00:14
#14 RE: Beratung & Tipps zur Tierhaltung Antworten

Der Vogel meiner Schwester fraß auch Tapete.
Eine Sepia Schale sorgte für Abhilfe.

Ob der Hund die mag? Meine Schildis fressen sie.


Zitat
Die Sepiaschale wird aus dem Skelett des Tintenfisches gewonnen und dient als wertvoller Calciumspender für den Knochenaufbau Ihres Tieres.

Geeignet für Schildkröten, Agamen, Echsen, Leguane etc.

4pfoten Offline




Beiträge: 344

15.08.2006 14:49
#15 RE: Beratung & Tipps zur Tierhaltung Antworten

stopp!!
blos keine sephiaschale!!!
kann kalziummangel sein, dann aber bitte mit dem tierarzt abklären, was man mit hilfe von medikamenten machen kann, obwohl ich nicht glaube, dass das kalziummangel ist, denn dann müssten viele unserer hunde dies auch haben und nach einer erzihung (schmerzfrei bitte, mit viel liebe und geduld) und einiger zeit zum "erwachsen werden" ging es weg.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz