Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 905 mal aufgerufen
 Arbeiten auf Gran Canaria - Arbeitsangebote & Arbeitssuche
Seiten 1 | 2
Franco77 Offline




Beiträge: 1.471

09.08.2006 11:55
#16 RE: Arbeit auf Gran Canaria!? antworten

Woher stammen denn diese Zahlen??
Ich habe andere. Und zwar Niedrigere.

Achja, und dann noch ein Wort zur Miete.
Zur Miete wohnen ist kein span. Konzept. Sowas machen nur Deutsche *g*.
Der Spanier wohnt normalerweise in den eigenen 4 Wänden und hat in der Regel sogar noch ein 2. oder 3.Domizil.
Wenn man dann noch berücksichtigt, daß die meisten Canarios eigene Fincas haben, wo alles von den Kartoffeln bis zum Wein angebaut wird, oft noch mit (Nutz)tierhaltung verbunden, dann sinken die Lebenshaltungskosten rapide und man kann mit 1000 Eumels locker auskommen.

Hinzu kommt, daß viele Leuts beispielsweise Maurer, Fischer, Campesino, Elektriker und weiß der Geier was in Personalunion sind, wodurch auch immens an häuslichen Kosten gespart wird.
Dem Spanier/Canario ist es zuwider, wg. irgendwas Dienstleistungen wie Wartungs- und Reparaturservice in Anspruch zu nehmen.
Ich sehs ja selbst oft genug, wenn ich zähneknirschend gerufen werde, wenn der PC bockt - denn DA hört die "Handwerkskunst" und das KnowHow in der Regel auf.

.

bestofme Offline




Beiträge: 202

09.08.2006 11:59
#17 RE: Arbeit auf Gran Canaria!? antworten

Zitat
Gepostet von doro1
boah!! sind die deutschen alle fantasten geworden??

oder?? wollt ihr deutschland den tuerken ueberlassen???

ja liebe leute, wollt ihr denn alle hier???



jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa,
denn in heutigem D läßt sich kaum leben und leben lassen, viel zu viele und viel zu schlechte Gesetze, Verordnungen, Richtlinien machen das Leben sehr schwer und töten jede Kreativität...

bestofme Offline




Beiträge: 202

09.08.2006 12:13
#18 RE: Arbeit auf Gran Canaria!? antworten

Zitat
Gepostet von Franco77
Woher stammen denn diese Zahlen??
Ich habe andere. Und zwar Niedrigere



Sollten von der ISTAC-Seite kommen und wurden, glaube ich, in Wochenblatt.online auf deutsch veröffentlicht...es sind brutto Zahlen, davon kommt Steuer usw. noch weg....

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

09.08.2006 12:34
#19 RE: Arbeit auf Gran Canaria!? antworten

Zitat
Gepostet von Franco77
Woher stammen denn diese Zahlen??
Ich habe andere. Und zwar Niedrigere.

Achja, und dann noch ein Wort zur Miete.
Zur Miete wohnen ist kein span. Konzept. Sowas machen nur Deutsche *g*.
Der Spanier wohnt normalerweise in den eigenen 4 Wänden und hat in der Regel sogar noch ein 2. oder 3.Domizil.
Wenn man dann noch berücksichtigt, daß die meisten Canarios eigene Fincas haben, wo alles von den Kartoffeln bis zum Wein angebaut wird, oft noch mit (Nutz)tierhaltung verbunden, dann sinken die Lebenshaltungskosten rapide und man kann mit 1000 Eumels locker auskommen.

Hinzu kommt, daß viele Leuts beispielsweise Maurer, Fischer, Campesino, Elektriker und weiß der Geier was in Personalunion sind, wodurch auch immens an häuslichen Kosten gespart wird.
Dem Spanier/Canario ist es zuwider, wg. irgendwas Dienstleistungen wie Wartungs- und Reparaturservice in Anspruch zu nehmen.
Ich sehs ja selbst oft genug, wenn ich zähneknirschend gerufen werde, wenn der PC bockt - denn DA hört die "Handwerkskunst" und das KnowHow in der Regel auf.

.



ganz genau Franco, deshalb bekommt man hier auch schwer was ein Häuschen im Grünen zu mieten. Bei Wohnungen sieht es besser aus, scheinen alles Anlageobjekte zu sein.Oder Bungalows in den Ferienanlagen.

Fincas usw gehören meist Ausländern, denn Canarios würden selbst drin wohnen.

zu den Löhnen . meine Zahlen waren nur grob, heute hat mir ein Bekannter erzählt, als Fahrer bei einer Safarifirma verdient man immerhin 3 € !!! die Stunde, und die hätten nicht mal Probleme Personal zu bekommen
wohin soll das noch führen??

als Küchenhelfer oder Putzfrau verdient man hier ja immerhin 4-6 €

Ductreiber ( gelöscht )
Beiträge:

09.08.2006 12:36
#20 RE: Arbeit auf Gran Canaria!? antworten

Zitat
Gepostet von bestofme

Zitat
Gepostet von doro1
boah!! sind die deutschen alle fantasten geworden??

oder?? wollt ihr deutschland den tuerken ueberlassen???

ja liebe leute, wollt ihr denn alle hier???



jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa,
denn in heutigem D läßt sich kaum leben und leben lassen, viel zu viele und viel zu schlechte Gesetze, Verordnungen, Richtlinien machen das Leben sehr schwer und töten jede Kreativität...




Ja meinste denn hier ist das anders?
NEE ganz im Gegenteil hier wirste als Einwanderer noch ganz offen Benachteiligt und die Korruption wird hier auch ganz groß geschrieben. Klar in Deutschland auch, aber da wird sowas versteckt gemacht, hier wird das ganz offen gehandhabt und die Regierung sagt auch noch sie hätten kein Geld das zu bekämpfen....

Franco77 Offline




Beiträge: 1.471

09.08.2006 13:24
#21 RE: Arbeit auf Gran Canaria!? antworten

Zitat
Gepostet von Barbara GC
Bei Wohnungen sieht es besser aus, scheinen alles Anlageobjekte zu sein.Oder Bungalows in den Ferienanlagen.


Stimmt exakt. Genauso verhält sich das.
Diese 2. und Drittobjekte von denen ich sprach, werden nicht selten abvermietet, wodurch dann auch wieder Kosten gedeckt bzw. Einnahmen gemacht werden.
Später wohnen dann die Kids drin.

Zitat
[b]Fincas usw gehören meist Ausländern, denn Canarios würden selbst drin wohnen.


Hier muß allerdings energisch widersprechen.
Vielleicht hast Du aber auch ne andere Auslegung von "Finca".
Ich meinte die Fincas rusticas, also rein zur landwirtschaftlichen Nutzung, sind im Grunde nix anderes, als riesengroße Schrebergärten *g*.
Da in der außerurbanen zona rustica nicht oder nur mit Sondergenehmigung gebaut werden darf, es zudem auch oft mit der Wasser- und vor allem Stromversorgung hapert, KANN da gar keiner wohnen.

.

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

09.08.2006 16:01
#22 RE: Arbeit auf Gran Canaria!? antworten

Franco so ist es hier leider nicht, habe mir schon einige Fincas rustico angeschaut, nicht urbano.
dort gab es Wasser und Strom, leider teilweise zu steil.oder zu klein.Baugenehmigungen werden bis zu 100 qm-150qm ersteilt und dann aber nur mit Holzhaus.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen