Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 869 mal aufgerufen
 Arbeiten auf Gran Canaria - Arbeitsangebote & Arbeitssuche
Seiten 1 | 2
zauberin60 ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2006 15:23
RE: Nagelstudio Antworten

_ Träumen Sie auch davon auszusteigen,
im sonnigen Süden zu leben
und ein gut funktionierendes
Geschäft zu übernehmen? Dann ist
jetzt ihr Moment gekommen! Kompletter
Kosmetiksalon (bestehend
seit 10 Jahren) mit Nagelstudio, 3
Räumen, Toilette und Abstellraum
samt Kundenklientel aus persönlichen
Gründen für nur 165.000 E zu
verkaufen. Überlegen Sie es sich
nicht zu lange – denn vielleicht ändere
ich meine Meinung ... Voraussetzung:
Sprachen sprechen, aus der
Kosmetikbranche sein und das Geschäft
mit genauso viel Liebe weiterführen,
wie ich es die letzten 10 Jahre
getan habe. Nur seriöse Interessenten
unter folgender Nummer
melden: Tel. 928 77 00 71

KittyCat Offline




Beiträge: 28

08.08.2006 19:39
#2 RE: Nagelstudio Antworten



Hast du mehr Info´s wo sich das befinden soll?

LG
KittyCat

zauberin60 ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2006 19:56
#3 RE: Nagelstudio Antworten

Nein, gar nichts, hab die Anzeige so gefunden, und mich erinnert, das einige Mädels ja lackieren.
lg Jutta

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2006 22:40
#4 RE: Nagelstudio Antworten



165000€ müssen auch wieder reinkommen,
das wird ja nur die Ablöse sein, viel zu viel

dann wird sicher noch Miete dazu kommen usw,
und hier gibt es ja sehr viele Nagelstudios.

zauberin60 ( gelöscht )
Beiträge:

09.08.2006 00:20
#5 RE: Nagelstudio Antworten

Ja, mein Motto ist: ANRUFEN

Wäre mir 15 Cent wert, wenn das mein Metier wäre.
Meine Nägel sind gerade erdbraun, weil ich den ganzen Tag im Garten war

KittyCat Offline




Beiträge: 28

23.08.2006 16:38
#6 RE: Nagelstudio Antworten

So gesehen hat Barbara schon recht...die Ablöse ist eigentlich viel zu hoch.

Gerade in der heutigen Zeit wo jeder meint er könne Nägel machen

LG
KittyCat

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

23.08.2006 17:17
#7 RE: Nagelstudio Antworten



egal was man hier macht, ob Gastronomie oder Laden usw

eine hohe Ablöse bekommt man schwer wieder rein,

und mit Fingernägel hier schon garnicht, es überhäuft sich was hier , scheint im Trend zuliegen, aber es gibt hier schon viele,

wer soviel Geld übrig hat, sollte sich was anderes überlegen.

in San Agustin wird auch ein Lokal für 375000 € ( JAAAAAAA es sind 3 Nullen) abgegeben, da frage ich mich allen Ernstes..

bestofme Offline




Beiträge: 202

23.08.2006 20:37
#8 RE: Nagelstudio Antworten

Zitat
Gepostet von Barbara GC
165.000€ müssen auch wieder reinkommen


richtig!
und dazu müßte mind. 300.000 Euro Jahresumsatz nachweislich vorliegen....

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

23.08.2006 21:03
#9 RE: Nagelstudio Antworten

Georg, schätze das wird nicht reichen, denn du musst ja rechnen die Mietkosten, Personalkosten,Wasser, Strom , Werbung und noch deinen Verdienst...
Kredit bekommt man auf jeden Fall keinen für eine Ablöse, man muss es schon bar haben.
aber wer hat sowas, bestimmt keiner, der ein Nagelstudio eröffnen will, und wenn kann er mit viel weniger ein eigenes eröffnen und Werbung machen usw.
165000 € für einen Kundenstamm und Material

wir haben es am eigenen Leib erfahren, als wir vor einem Jahr eine Motorradvermietung kaufen wollten.
Mit einem Kredit, den haben wir sowieso nicht bekommen, wäre es nicht möglich gewesen im Monat über die Runden zukommen.Bei viel Glück wären nur die Kosten gedeckt gewesen.:negativ:

bestofme Offline




Beiträge: 202

23.08.2006 21:33
#10 RE: Nagelstudio Antworten

rechnen wir es doch zusammen:
300.000 Jahresumsatz sind ca. 25.000 Monatsumsatz, abzüglich Mietkosten, Personalkosten, Wasser, Strom, Werbung, Verdienst, Steuern, event. Finanzierung usw. bleibt ca. die Hälfte für Goodwill....dann wären die 165.000 € für Kundenstamm und Material schon O.K.... Was ich allerdings nicht ganz glaube, ist der für diese Kostenrechnung benötigte Umsatz. Wenn der aber niedriger ist, ist der Preis dann viel zu hoch...

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

23.08.2006 21:52
#11 RE: Nagelstudio Antworten

die Bilanzen werden schon offiziell was niedriger ausfallen denke ich, damit man nicht soviel Steuern bezahlen muss
und inoffiziell kann keiner überprüfen und auch einem ne Story vom Pferd erzählen

bestofme Offline




Beiträge: 202

23.08.2006 22:04
#12 RE: Nagelstudio Antworten

sicher,sicher, aber der Tagesumsatz läßt sich doch leicht ermitteln, auch wenn ich den ganze Tag vor der Kasse stehen müßte, oder ?? und so hat man dann eine echte Zahl, einen Anhaltspunkt...

zauberin60 ( gelöscht )
Beiträge:

24.08.2006 00:54
#13 RE: Nagelstudio Antworten

hm, hat denn mal jemand von euch angerufen?

Vielleicht gehört das Geschäft ja ihr, und die Immobilie ist dabei?

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

24.08.2006 10:41
#14 RE: Nagelstudio Antworten

Jutta, kennst du nicht hier die Immobilienpreise??

dann würde echt eine Null fehlen oder es wäre das Schnäppchen schlechthin

Petra Offline




Beiträge: 453

24.08.2006 11:31
#15 RE: Nagelstudio Antworten

Zu teuer! Eindeutig!
Also als einzel Person schafft man am Tag wenn man 8-10 Stunden arbeitet ca. 5 Kundinnen. Das macht bei ner Vollmodelage ca. 250 Euro/Tag das mal 5 Tage die Woche macht 1250 Euro/Woche und das mal 4 macht dann 5000 Euro im Monat vorausgesetzt man hat wirklich 100-120 Kunden (kommen ja nicht alle im 4 Wochen-Rythmus) und davon müssen dann noch Miete, Nebenkosten, Steuer und Versicherung gezahlt werden.

Die Einrichtung von so nem Laden ist auch keine 165.000 wert!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen