Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.090 mal aufgerufen
 Urlaub auf Gran Canaria. Reiseberichte & Reiseunternehmen
Seiten 1 | 2
olli111 Offline



Beiträge: 1

20.01.2008 15:16
RE: Bio-Gemüse für Babybrei Antworten

Hallo zusammen,

wollen als Familie in diesem Frühjahr nach Gran Canaria, wahrscheinlich Playa del Ingles. Für unseren Sohn (7 Monate) kochen wir momentan selbst Babybrei und frieren ihn zur Bevorratung ein. Wir wollen für den Urlaub ungern auf gekaufte Babygläser zurückgreifen.
Deshalb würden wir gerne vor Ort für ihn kochen. Da wir hier immer Bio-Gemüse bevorzugen wollten wir mal Fragen, wo man welches auf der Insel kaufen kann. Haben nämlich leider letztes Jahr noch nicht darauf geachtet (da war der Kleine auch schon dabei, aber noch gut verpackt in Mamas Bauch).
Wäre schön wenn uns jemand eine Antwort geben könnte. Vielen Dank im voraus.

Gruß
Olli

doro1 Offline




Beiträge: 4.732

20.01.2008 23:52
#2 RE: Bio-Gemüse für Babybrei Antworten

Olli..*gg*
naja,in manch grossen Einkaufcentern sieht man vielleicht schon mal was "biomaesiges"aber wenn ueberhaupt vorhanden, dann schweineteuer!!
Ich halte da eh nicht viel von,und das Gemuese hier ist um einiges besser als in De!! merkt man schon am Geschmack,wenn ich zur Urlaubszeit mal in De. bin sieht es fuer mich oft vergammelt aus u. macht mich ueberhaupt nicht an!! schmeckt auch anders..

naja,und mit 7 Monaten kann man schon langsam was "Handfestes" essen!! Auf Gemuese sind die Kids eh nicht so scharf..lol. Und mit puerieren tust du dir selbst keinen Gefallen,viel Arbeit..u.die Kids "vergessen" das Kauen.. Man gewoehnt sich dran..

saludos Doro

http://fuerauswanderer.de.to/

VIVA LA VIDA :489:

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2008 09:29
#3 RE: Bio-Gemüse für Babybrei Antworten



ich habe noch kein Biogemüse gesehen.

wenn man meint das Gemüse ist hier gesund, ist man auf dem Holzweg hier werden Unmengen Pestizide gespritzt so schlimm, dass vor einiger Zeit einige Haustiere eingegangen sind in El Tablero.
Gran Canaria hatte auch Probleme mit der weißen Fliege an Tomaten, die meist belasteten in Europa, in einer Studie nachgewiesen ( Bevor ihr schreit, ist nicht auf meinem Mist gewachsen)

wenn ihr unbedingt Biogemüse eurem Kind geben wollt, kauft Fertiggerichte in DE im Bioladen und bringt es mit.

Gruß
Barbara

Hawaiisarah Offline




Beiträge: 2.730

21.01.2008 11:16
#4 RE: Bio-Gemüse für Babybrei Antworten

für unsere umwelt scheint es wirklich schon weiiiiiiiiiiiiit nach 12 zu sein.
wenn sie sogar auf den inseln ihr obst und gemüse gegen schädlinge spritzen müssen.will mir gar nicht ausdenken welchen cocktail sie da wieder nehmen.
ich hab sowas mal auf den malediven erlebt.da sind sie alle tage mit einem karren durch die insel gefahren und haben die ganze insel eingenebelt.(man brauchte zu fuß 20 minuten um sie zu umrunden).dabei wuchs außer kokosnüssen gar nichts drauf.



das schönste was wir hinterlassen können ist ein lächeln im gesicht des anderen

Petrakaroline Offline




Beiträge: 2.151

21.01.2008 11:52
#5 RE: Bio-Gemüse für Babybrei Antworten

Zitat
Gepostet von Barbara GC

wenn man meint das Gemüse ist hier gesund, ist man auf dem Holzweg hier werden Unmengen Pestizide gespritzt so schlimm, dass vor einiger Zeit einige Haustiere eingegangen sind in El Tablero.



Leider stimmt das. Zu meinem Bedauern ist mein Aufenthalt auf Gran Canaria meist gemüsefrei.

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2008 11:59
#6 RE: Bio-Gemüse für Babybrei Antworten

ich merke es doch im Garten, muss hier selbst viel Gift spritzen, damit mir die Pflanzen nicht eingehen.

die Trockenheit liebt die weiße Fliege ohne Ende

hatte selbst schon Tomaten in Töpfe gepflanzt, sind alle eingegangen ohne spritzen.

kann die Tomatenbauer schon verstehen, ohne Mittelchen geht es nicht,

was mir auch aufgefallen ist, hier gibt es gute Mittelchen zu kaufen, die in DE schon längst verboten wären, aber die helfen
gerade Pestizide, Fungizide und Herbizide

Gruß
Barbara

Petrakaroline Offline




Beiträge: 2.151

21.01.2008 12:09
#7 RE: Bio-Gemüse für Babybrei Antworten

Eigentlich ist die weiße Fliege eine Schildlaus, aber egal - Sauviech mistiges.
Hast Du es mal mit Basilikum versucht?
Zwischen den Tomaten einpflanzen. Die mögen den Duft nicht. Mit Tagetes klappt's auch.
Ups, gibt's einen Gemüse-Thread?

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2008 12:14
#8 RE: Bio-Gemüse für Babybrei Antworten

die elende Miststücke gehen auch an mein Basilikum,

es ist nicht zu fassen

Petrakaroline Offline




Beiträge: 2.151

21.01.2008 12:22
#9 RE: Bio-Gemüse für Babybrei Antworten

Biologisch hilft da nur noch eine bestimmte Schlupfwespe: Eretmocerus californicus.
Bekommt man im Fachhandel oder man kann sie bestellen.

B E A Offline



Beiträge: 1.693

21.01.2008 12:24
#10 RE: Bio-Gemüse für Babybrei Antworten

hi Barbara, schon mal mit Lavendel probiert?

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2008 12:43
#11 RE: Bio-Gemüse für Babybrei Antworten

was den Lavendel angeht kann ich nur von meinen Erfahrungen in DE berichten, dort habe ich Unmengen Lavendel zwischen die Rosen gepflanzt, es hat gegen Blattläuse nichts genützt.
die blöden Viecher sind inzwischen so resistent gegen alle Mittel, das fast nichts mehr hilft, ob Nachbarpflanzen, Brennesselbrühe der Nikotinbrühe was auch immer du nimmst, die lachen sich kaputt

ich würde liebend gern rein biologisch gegen vorgehen,aber da mache ich schon seit 20 Jahren rum, und ich habe keine Lust , dass sie mir Pflanzen kaputt machen.

anders Problem hier sind die Pilzkrankheiten, an Obst und Geranien,


Grß
Barbara

B E A Offline



Beiträge: 1.693

21.01.2008 13:12
#12 RE: Bio-Gemüse für Babybrei Antworten

.......nicht aufgeben, Barbara, google mal..............Mosca blanca repeler........ da kommt einiges..allerdings spanisch, aber wir sind ja in Spanien.......... Knoblauch soll auch helfen.,,, viel Spass beim Googlen.........

Die Eule Offline




Beiträge: 67

21.01.2008 13:44
#13 RE: Bio-Gemüse für Babybrei Antworten

Ich bin ein großer Naturfreund und versuche auch immer natürlich gegen Ungeziefer und Krankheiten vorzugehen.Aber im Ernstfall und nach vergeblicher Mühe so da gegen anzugehen hilft nur ganz rigoros Bayer Leverkusen B.A.S.F und Andere. Allerdings ist da der ständige Umgang mit zu vermeiden.
Nachdem ich gegen die Miniameisen nicht mehr natürlich vorgehen konnte halfen auch nur scharfe Chemikalien.
Die weissen Fliegen sind genau so eine Krätze.Da hilft aber fast nur beschneiden verbrennen und den Rest chemisch schützen.auch wenn es gegen das Ökogewissen ist.
Die Eule

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2008 13:51
#14 RE: Bio-Gemüse für Babybrei Antworten

Eule, da gibst du mir das richtige Stichwort

jetzt wo es was hier kühler ist geht es ja mit der Plage

aber im Sommer , ich kann nichts stehen lassen in der Küche, Brot usw muss ich alles entweder in den Kühlschrank oder in die Mikrowelle stellen

so ich denke ich mache einen neuen Thread auf , glaube es lohnt sich , da doch viele hier ein Problem haben

Gruß
Barbara

zauberin60 ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2008 17:41
#15 RE: Bio-Gemüse für Babybrei Antworten

Hm, Olli, flieg nach Teneriffa!

Dort gibt es etliche Bio-Fincas mit Hofverkäufen und einige Bio-Läden.
Hatte ich für GC eigentlich auch erwartet.
Eine Marktlücke????

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz