Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 1.950 mal aufgerufen
 Strom, Wasser, Müll, Rundfunk, TV, Post, Internet & Telefon
Seiten 1 | 2 | 3
Freediver Offline




Beiträge: 1.056

21.02.2006 14:09
#31 RE: Lebensunterhaltungskosten Antworten

:ppp:

Vielleicht liegt es auch daran, dass manche Menschen das zuzuiehen nach Gran Canaria als Abenteuer verstehen. Nur eignet sich dafür eigentlich nicht ein Land der EU mit allen Vorteilen, die auch schon mal als Nachteil empfunden werden (z.B. Versicherungskosten). Brandversicherung, Familienhaftpflicht, Autoversicherung und natürlich Krankenversicherung sind meiner Meinung nach unentbehrlich. Die Kosten kann man/frau nur senken durch vergleichen der Anbieter. Ich finde es auch teuer innerhalb der EU. Besonders auch in Deutschland oder hier in Belgien.
Wer echt "Auswandern" will muss eben ein Land suchen wo es keine Pflichtversicherungen, Sozialversicherungen und ähnliches gibt. Paraguya, Bolivien und Kolumbien sollen auch sehr schöne Länder sein!

:aaa:

zauberin60 ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2006 14:29
#32 RE: Lebensunterhaltungskosten Antworten

Zitat
Soweit ich hier von einem Versicherungsvertreter aufgeklärt wurde, gibt es auch hier sowas wie einen Versicherungsverbund, der für solche Schäden aufkommt genau wie in Deutschland....



Ja, den Pool gibt es, und die zahlen dem Opfer den entstandenen Schaden, holen sich aber alles vom nichtversicherten Unfallverursacher wieder.
Das geht so weit, das sie hier das Recht haben, eine Lohnpfändung ohne Ankündigung durchzuführen.

Eine KFZ-Haftpflicht kostet ca 30,--€ im Monat, d.h. 2 x essen gehen, oder die Zigis weg, oder die künstlichen Fingernägel....
In Dt. ist das, nebenbei bemerkt, ein Straftatbestand und kann mit Freiheitsstrafe belegt werden.
Wie das die Spanier halten, weiß ich nicht.

Ductreiber ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2006 14:58
#33 RE: Lebensunterhaltungskosten Antworten

Klar damit muß man rechnen wenn ohne Versicherung jeglicher Art rumläuft oder fährt, wenn was passiert gibt man sich am besten die Kugel. Ach nee lieber nicht, dann zahlt ja die Lebensversicherung nicht....

Aber bei den Praktiken der Versicherer im Moment kannst eigentlich nur von Glück sagen wenn der Pool für dich zuständig ist, die Zahlen wenigstens...

[ Editiert von Ductreiber am 21.02.06 15:00 ]

Sonnenhunrig Offline




Beiträge: 479

22.02.2006 21:02
#34 RE: Lebensunterhaltungskosten Antworten

Hallo hier meine Kosten mtl.in Auflistung:
Mietwohnung in San Agustin ca. gut 4o m² = 420,-€ Miete
Stromkosten im Monat ca. 13,-€
Wassergeld im MOnat ca. 10,-€
Hausratversichrung mit Allem jährlich 110,-€
Autoversicherung mit Vollkasko "" 398,-€
Motorrolla ohne Diebstahl "" 128,-€
Telefon mit Internet Flat monatlich 57,09€
dazu kommen dann noch Telefonkosten,
geht aber Callya erheblich billiger,
oder aber über Internet Skype min.1,4 cet
So ich hoffe das ich damit etwas beigetragen habe.
Gruß Wolfgang
:aaa:

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz