Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 2.796 mal aufgerufen
 Strom, Wasser, Müll, Rundfunk, TV, Post, Internet & Telefon
Seiten 1 | 2 | 3
weisserhase Offline



Beiträge: 339

22.05.2007 22:34
#16 RE: Internet via Satellit Antworten

Bruno49, ich muss dir leider wiedersprechen im vodafone shop in arguineguin wird deutsch gesprochen

gruss anke

MarioCanarias ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2007 22:37
#17 RE: Internet via Satellit Antworten

Also die Hardware gibts kostenlos bei Vertrag und in dem Preis von ca. 50 Euro sind 5000MB enthalten aber das wird auf dauer abgeschafft. Man versucht erstmal das Nutzungsverhalten der Leute zu erfahren. Dazu muss eine Software auf dem Rechner aufgespielt werden die auch in Deutsch funktioniert, da Vodafone das System in Deutschland auch anbietet. Als Geschäft würde ich The Phone House im Atlantico empfehlen. Die Hotline von Vodafone ES hat auch deutsche Mitarbeiter und alle sprechen dort auch Englisch. upload sind weniger als 1 MB aber Download bis 3,6 Wird aber in der Regel nicht erreicht. Ich bin zufrieden damit. Man vergleicht es auch mit einem DSL2000 Anschluss. Zumal Vodafone das ganze auf über 8MB aufstocken will, dann wird aber meist ein Hardwaretausch nötig sein. 5000MB reichen zum normalen surfen völlig aus und selbst einige Musikdownloads können dabei sein. Ich komme nie auf 5000MB. Hardware gibts eine Karte fürs Notebook die bei mir links drinnen steckt und ein kleines Teil guckt raus wo die SIM-Karte steckt. Über die Software kann man auch SMS senden und wenn man die Karte ins Handy steckt auch telefonieren. Vor allem ist man unabhängig und selbst beim Umzug braucht man nur seine Adresse ändern-die Karte funktioniert in ganz Spanien. Gran Canaria hat einen relativ guten HSDPA Ausbau. Auch Deutschland nimmt enorm zu. Die Telekom und Telefonica pennt da und legen neue Leitungen. Aber heute will man mobil sein und die Preise dafür dürften extrem fallen in Zukunft. Geht mal in DE in den Vodafone-Shop, da gibts das gleiche System. Es gibt auch einen kleinen Kasten mit USB Anschluss für die die kein Notebook nutzen. In Deutschland ist der Spass sogar teurer.

Bruno49 Offline




Beiträge: 227

23.05.2007 00:35
#18 RE: Internet via Satellit Antworten

Anke,

konnte ich nicht wissen, es ändert sich ja auch vieles im laufe der Zeit, aber danke für den hinweis. ich weiß dann jetzt wo ich hin muß wenn ich selber auf der Insel bin.

lieben Gruß Bruno u. Bea

:176: unser Motto:176:
Wo Du hingehst will auch ich hingehen

Bruno49 Offline




Beiträge: 227

23.05.2007 00:39
#19 RE: Internet via Satellit Antworten

Mario,

auch an Dich nochmal einen schönen Dank für diese ausführliche Info, das wäre eine super möglichkeit um mobil sowohl auch stationär Online sein zu können. Wie Du schon gesagt hast die Menschheit wird halt immer mobiler und Telekom ind Co schlafen noch.


Gruß Bruno u. Bea

:176: unser Motto:176:
Wo Du hingehst will auch ich hingehen

charly_gc Offline



Beiträge: 496

30.06.2007 10:04
#20 RE: Internet via Satellit Antworten

Hallo mike 303
habe mir eben deinen Beitrag durchgelesen,kennst du jemanden der mit einer internetverbindung via satelit erfahrung hat, oder hast du von einem solchen gehört?
Ich hatte mich vor etwa 3 Jahren schon einmal um die möglichkeit eines solchen anschlusses bemüht, mußte aber feststellen, daß der damalige betreiber bzw anbieter nicht mehr erreichbar war ( pleite ????)
Ich wohne nicht innerhalb der drei internetcentren der insel also las palmas , telde, playa-puerto mogan
nur in diesen bereichen wird ein highspeed adsl angeboten , von telefonica und auch den anderen anbietern. sobald man diese gebiete verläßt hat man nur noch die möglichkeit des sogenannten ruralen adsl ( ist das stichwort bei der telefonica ) diese verbindung wird vom gorbierno bezuschußt kostet aber zur Zeit 300,00€ einrichtungsgebühr / mtl. 27,00 €
letzte infos erhielt ich vor ca 1 monat
mir wurde von der telefonica empfohlen meinen rdsi ( ISDN) anschluß zu behalten , der sei letztlich schneller als der ADSL rural ( da das System ziemlich überlastet sei und die geschwindigkeit dann drastisch absinken würde )
Entschuldigung mein Abschweifen, aber ich wollte nur sagen ich hätte schon ein Interesse an einer Verbindung via Satelit, denn für die Funkverbindungen trifft auch der Umstand zu , daß , sobald man aus den Zentren heraus ist, die SAche nicht mehr funktioniert.

Ductreiber ( gelöscht )
Beiträge:

30.06.2007 12:09
#21 RE: Internet via Satellit Antworten

Es gibt zwei Möglichkeiten Internet via Sat zum machen, ein und zwei Wege Lösungen, wobei nur noch ganz wenige die ein Wege Lösung anbieten, zu wenig resonanz und die zwei Wege Lösung ist realtiv teuer da man eine sendefähige Schüssel braucht das rentiert sich eher für Firmen oder Hotels die dann die Kosten über Bandbreitenvermietung wieder reinholen.
Bei der ein Wege Lösung brauchst einen Rückkanal über eine normale Telefonleitung am besten eine RDSI Leitung, geht aber auch mit einer analogen pder ogar einer Handy Leitung. Wobei es bei der analogen Leitung keine Inernet Flat mehr gibt.
Ich teste gerade so ein System und wenn es funktioiert hat mir der Hersteller Alleinvertriebsrechte für die Kanaren zugesagt.

MarioCanarias ( gelöscht )
Beiträge:

30.06.2007 22:29
#22 RE: Internet via Satellit Antworten

Bestellt euch nur kein Internet via Sat! Wir leben hier net auf dem Mond! Mobil ist in und wird noch inner :-)

Meine letzte Info!:

Vodafone ohne Limit incl. sämtlichen Telefonaten ins Vodafone und Festnetz Spanien für 49 Euro. Hardware gibts fürn Appel und ein Ei dazu! Also ich persönlich habe kein Bock mehr auf dusselige Router etc!!! Das war mal! Ich bekomme kein Geld dafür aber würde jedem der es haben möchte raussuchen. Und der absolute Vorteil!!! Internet in ganz Spanien! Das versuch mal mit so einem blinkenden alten Router...

Und das allerbeste!!!

Die Insel Gran Canaria will für 500.000 Euro die UMTS/HSDPA Antennen im Bereich Maspalomas ausbauen... Trotz des Protestes von solchen Umweltleuten.

Ich habe keine Ahnung vom Festnetz aber mobil auf jeden Fall, denn die Welt ist und wird mobil und Strippe ist extrem out. Gern kann ich euch das auch zeigen, da ich es selbst nutze und super zufrieden bin!!!

Vodafone ist der größte Mobilfunkanbieter der Welt und hat absolut die Nase vorn!!!

Telefonica? Reden wir nicht darüber. die pennen wie die TelekomDE und wollen erstmal ihre schlechten Leitungen finanzieren!

Mike303 Offline



Beiträge: 246

30.06.2007 22:33
#23 RE: Internet via Satellit Antworten

Hola Charly

ich hab dir meine Links per PN geschickt.
Ich hab mich nicht mehr weiter informiert weil ich nur an der Version mit Uplink interessiert war.
Soviele Vorteile für Internet via satelit, vorallem für das Einweg System, gibt es meiner Ansicht nach nicht und ich denke du wirst nicht mehr lange warten müssen dann gibts UMTS Flatrates.
Ich denke UMTS wird bei weiter schnellere Ping-zeiten haben als Internet via satelit.
Außerdem gefällt mir die Möglichkeit nicht das eventuell andere Packete von mir entschlüsseln können bei Sateliteninternet....

Gruß Mike

Tut mir Leid

MarioCanarias ( gelöscht )
Beiträge:

30.06.2007 22:45
#24 RE: Internet via Satellit Antworten

Inernet per UMTS/HSDPA hat bei entsprechenden Tarifen kein Datenlimit mehr. Das war abzusehen. Ich verstehe nicht dieses Leitungsgeziehe über Gran Canaria. Im übrigen soll die Telefonica (besonders auf Gran Canaria) eine fette Strafe bezahlen, weil sie ihre Monopolsstellung ausnutzt...)

Die werden sich noch wundern!!! So wie die TelekomDE die unter 50% der DSL ANschlüsse in Deutschland hat. Immer weg mit denen. Wer scheiss Preise hat fliegt aber heftig!!!

Vodafone ist bis an den Rand des Möglichen gegangen aber hat zeitig genug nachgegeben und das Limit abgeschafft. Wem stört eine winzig kleine Karte im Notebook oder ein kleines HSDPA Modem Am Rechner? Niemanden!!! Tests laufen derzeit bis über 8MB/Sek! erfolgreich! Wenn ich diese Kabel und Routern sehe wird mir übel. Zu was ein Router wenn der PC 50cm daneben steht?

Ductreiber ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2007 09:13
#25 RE: Internet via Satellit Antworten

Ist ja alles gut und schön, aber wenn ich dran denke wie lange es gedauert hat bis das erste UMTS Handy zu nem annehmbragen Preis auf den Markt kam und wie lange hier auf den Insel alles dauert bis es mal umgestzt wird, werde ihr noch zimlich lange daruf warten müssen euer Internet über UMTS zu einem vergleichbarben Preis zu bekommen.
Die werden erst mal mit horrenden Preisen versuchen ihre Kosten wieder reinzuholen und dann Jahr für Jahr preiswerter werden.
Und übrigen, Ihr wollt doch alle einen guten Euro verdienen oder? Dann müsst Ihr auch die daraus resultierenden Preise bezahlen, denn daraus werden eure Löhne bezahlt.
Ach ja und kennt eingentlich noch jemand den Unterschied zwischen "BILLIG" und "PREISWERT"!!!
Oder den Unterschied zwischen "UMSONST" und "KOSTENLOS"
Mir geht das ganze billig billig Geschreie mittlerweile so auf den Geist das ich jedesmal fast ausraste wenn ich das Wort nur höre.
Ihr zwingt doch die Unternehmen regelrecht dazu im Ausland zu produzieren damit sie eure Preisvorstellungen verwirklichen können, dann dürft ihr euch aber auch nicht wundern wenn ihr euch bald gar nix mehr kaufen könnt, weil ihr nämlich nix mehr verdient,
weil euer Arbeitgeber endtweder pleite oder ins Ausland geht.

Klar auch ich vergleiche Preise und Angebote, aber ich versuche dabei immer fair zu bleiben.
"Leben und Leben lassen"

MarioCanarias ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2007 16:49
#26 RE: Internet via Satellit Antworten

Also das mit den teuren UMTS HAndys ist ewig her. Mir geht billig/preiswert nicht auf den Geist.

Das Internet ist nach wie vor zu teuer. 15 Euro würde ich dafür höchstens bezahlen. Gibts in Amerika an jeder Straßenecke dafür. Wenn man Internet per HSDPA haben möchte dann sofort wenn man aus dem Laden draußen ist.

Bigga Offline




Beiträge: 133

01.07.2007 18:43
#27 RE: Internet via Satellit Antworten

Zitat
Gepostet von MarioCanarias
Also das mit den teuren UMTS HAndys ist ewig her. Mir geht billig/preiswert nicht auf den Geist.

Wenn man Internet per HSDPA haben möchte dann sofort wenn man aus dem Laden draußen ist.




Per UMTS/HSDPA ins Internet zu gehen ist einfach die Zukunft.

Ich benutze zwei solcher Karten und kann mich nur Mario anschliessen....keine Kabel, keine Router. Einfach Karte ins Laptop stecken und los geht's - wenn es sein muss sogar am Strand.

Selbst wenn das z.Zt. noch etwas teuerer ist, sollte man dabei auch bedenken, dass man nicht auf irgendwelche Installationstermine der (Festnetz)Telefongesellschaften angewiesen ist.

There are two types of people in this world, good and bad. The good sleep better, but the bad seem to enjoy the waking hours much more.

charly_gc Offline



Beiträge: 496

01.07.2007 19:13
#28 RE: Internet via Satellit Antworten

Ok, die diskussion ist ja ganz informativ , aber eines muß beachtung finden: Gran Canaria besteht nicht nur aus Playa, bzw dem Süden bis Mogan, Telde und Las Palmas. In diesen Bereichen funktioniert UMTS sicher problemlos , aber in den übrigen bereichen der Insel läßt selbst die Copertura des Handy's noch zu wünschen übrig.
Werde mich bei Vodafon bzw Telefonica kundig machen ob das drahtlose System in der Inselmitte überhaupt funktioniert, bzw werde am besten jemanden suchen, der eine solche Technik in gebrauch hat und dann mit seiner Karte an meinem LAp den Versuch machen, denn die Chicas bei Vodafon wollen auch nur mit null Ahnung verkaufen. haha

hermann_gc Offline



Beiträge: 780

01.07.2007 19:22
#29 RE: Internet via Satellit Antworten

Folgenden Ausschnitt ich schonmal gepostet:
Aus der vorletzten Info Canarias:

Zitat
Drahtloses Internet und UMTS im Süden
24-01-842-01In Maspalomas soll es möglicherweise schon bald UMTS und eine drahtlose Internetverbindung (WLAN) geben. Das Rathaus von San Bartolomé de Tirajana will den Süden von Gran Canaria mit der nötigen Infrastruktur für diese Techniken ausstatten, um den Internetzugang für Touristen per Handy und PC zu vereinfachen. Mit dem neuen Service will das Rathaus den Kommunikationsservice für die Besucher ausbauen und zugleich die Abgeschiedenheit einiger Gebiete bekämpfen, die vom Zentrum am weitesten abgelegen sind. Das Rathaus hat für das Projekt eine Finanzhilfe vom Innenministerium in Höhe von 321.000 Euro erbeten. Die Gesamtkosten betragen 460.000 Euro.

Eingerichtet werden soll das WLAN-Netz beispielsweise in Fataga, Ayacata, Juan Grande, Aldea Blanca und bei Espino und Araña. Die Bewohner dort sollen per Internet die Möglichkeit bekommen, im Rathaus Schriftstücke zu beantragen, Steuern zu zahlen und andere Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen.

Außerdem soll zugleich ein UMTS-Netz aufgebaut werden. Die Touristen nutzen Mobiltelefone der dritten Generation am häufigsten, um mit ihrer Familie und Freunden in der Heimat zu kommunizieren, wie das Rathaus mitteilte. Die Einrichtung dieser Technologie sei besonders wichtig, weil immer mehr Touristen diesen Service verlangten. Außerdem gebe es Zonen wie Meloneras, in denen der Handyempfang schlecht sei. Grund dafür sei die Entscheidung des Rathauses, nach Protesten der Anwohner keine neuen Mobilfunkantennen aufzustellen. Darum sollen die Einrichtungen mit UMTS kombiniert werden und an Stellen errichtet werden, die weit genug von den Wohngebieten entfernt sind. Die Initiative ist Teil des Projektes „Digitale Küste Maspalomas“ und wurde von der Universität Las Palmas entwickelt. Mit 2.000 Hektar, 17 Kilometern Küste und 40 Dorfzentren ist San Bartolomé de Tirajana eine der weitläufigsten Gemeinden der Kanaren, in der eine Verbindung mit neuen Technologien darum besonders wichtig ist.



In den Tourihochburgen läuft UMTS nur teilweise, bei uns in der Nähe von Vencindario gar nicht und ich nehme mal an, in den Bergen wird sich die nächste Zeit(canarisch:Jahre) nichts tun!

Guter Rat ist teuer, aber gute Freunde unbezahlbar!

:176:

Bigga Offline




Beiträge: 133

01.07.2007 19:23
#30 RE: Internet via Satellit Antworten

Zitat
Gepostet von charly_gc
... denn die Chicas bei Vodafon wollen auch nur mit null Ahnung verkaufen. haha



Jau...das ist wohl in allen Laendern so....

There are two types of people in this world, good and bad. The good sleep better, but the bad seem to enjoy the waking hours much more.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz