Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 2.796 mal aufgerufen
 Strom, Wasser, Müll, Rundfunk, TV, Post, Internet & Telefon
Seiten 1 | 2 | 3
EVA and JOE ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2007 19:28
#31 RE: Internet via Satellit Antworten

Also unsere letzte Anfrage bei Vodafone ergab 49 Euro im Monat 18 Monate Vertrag Highspeed bis das Trafficlimit erreicht ist (war glaube ich 2 G) danach wird stark gedrosselt das dir ein 53k Modem davon rennen kann.
Gleiche Info in Spanien Festland vor 3 Monaten erhalten.
Also nur etwas fuer Leute die sich laengerfristig binden wollen und nur begrenzt Daten schaufeln wollen.

Bigga Offline




Beiträge: 133

01.07.2007 19:36
#32 RE: Internet via Satellit Antworten

Zitat
Gepostet von EVA and JOE
Also unsere letzte Anfrage bei Vodafone ergab 49 Euro im Monat 18 Monate Vertrag Highspeed bis das Trafficlimit erreicht ist (war glaube ich 2 G) danach wird stark gedrosselt das dir ein 53k Modem davon rennen kann.
Gleiche Info in Spanien Festland vor 3 Monaten erhalten.
Also nur etwas fuer Leute die sich laengerfristig binden wollen und nur begrenzt Daten schaufeln wollen.




Hier in England gibt es bereits ein "Fair-Usage" Flat Rate mit 10GB Limit...da kann man schon was mit anfangen. Ist sogar T-Mobile (UK) (man kann's kaum glauben) - Vodafone soll da in Kuerze nachziehen. Daher duerfte das nur eine Frage der zeit sein, bis das auch in Spanien der Fall ist.

Es lohnt sich auf jeden Fall, da ein Auge drauf zu halten. Die UMTS-Kartenangebote werden (weltweit) immer besser, nicht schlechter...

There are two types of people in this world, good and bad. The good sleep better, but the bad seem to enjoy the waking hours much more.

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2007 19:46
#33 RE: Internet via Satellit Antworten

Zitat
Gepostet von hermann_gc
Folgenden Ausschnitt ich schonmal gepostet:
Aus der vorletzten Info Canarias:

Zitat
Drahtloses Internet und UMTS im Süden
24-01-842-01In Maspalomas soll es möglicherweise schon bald UMTS und eine drahtlose Internetverbindung (WLAN) geben. Das Rathaus von San Bartolomé de Tirajana will den Süden von Gran Canaria mit der nötigen Infrastruktur für diese Techniken ausstatten, um den Internetzugang für Touristen per Handy und PC zu vereinfachen. Mit dem neuen Service will das Rathaus den Kommunikationsservice für die Besucher ausbauen und zugleich die Abgeschiedenheit einiger Gebiete bekämpfen, die vom Zentrum am weitesten abgelegen sind. Das Rathaus hat für das Projekt eine Finanzhilfe vom Innenministerium in Höhe von 321.000 Euro erbeten. Die Gesamtkosten betragen 460.000 Euro.

Eingerichtet werden soll das WLAN-Netz beispielsweise in Fataga, Ayacata, Juan Grande, Aldea Blanca und bei Espino und Araña. Die Bewohner dort sollen per Internet die Möglichkeit bekommen, im Rathaus Schriftstücke zu beantragen, Steuern zu zahlen und andere Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen.

Außerdem soll zugleich ein UMTS-Netz aufgebaut werden. Die Touristen nutzen Mobiltelefone der dritten Generation am häufigsten, um mit ihrer Familie und Freunden in der Heimat zu kommunizieren, wie das Rathaus mitteilte. Die Einrichtung dieser Technologie sei besonders wichtig, weil immer mehr Touristen diesen Service verlangten. Außerdem gebe es Zonen wie Meloneras, in denen der Handyempfang schlecht sei. Grund dafür sei die Entscheidung des Rathauses, nach Protesten der Anwohner keine neuen Mobilfunkantennen aufzustellen. Darum sollen die Einrichtungen mit UMTS kombiniert werden und an Stellen errichtet werden, die weit genug von den Wohngebieten entfernt sind. Die Initiative ist Teil des Projektes „Digitale Küste Maspalomas“ und wurde von der Universität Las Palmas entwickelt. Mit 2.000 Hektar, 17 Kilometern Küste und 40 Dorfzentren ist San Bartolomé de Tirajana eine der weitläufigsten Gemeinden der Kanaren, in der eine Verbindung mit neuen Technologien darum besonders wichtig ist.



In den Tourihochburgen läuft UMTS nur teilweise, bei uns in der Nähe von Vencindario gar nicht und ich nehme mal an, in den Bergen wird sich die nächste Zeit(canarisch:Jahre) nichts tun!





in den Bergen kann man froh sein, überhaupt Handyempfang zuhaben

und Verbesserungen werden Jahre dauern
da ist die Schnellstrasse nach Fataga schneller gebaut

Gruss
Barbara

hermann_gc Offline



Beiträge: 780

01.07.2007 19:54
#34 RE: Internet via Satellit Antworten

Aber auch die normalen Gebiete wir hier bei uns, sehe ich schwarz...Wir sind hier auf GC!
Bis das geplant, beschlossen, finanziert und gebaut ist!
Hallo....das sind Jahre!

Guter Rat ist teuer, aber gute Freunde unbezahlbar!

:176:

charly_gc Offline



Beiträge: 496

01.07.2007 21:12
#35 RE: Internet via Satellit Antworten

Was das eventuelle Warten auf Besserung angeht ( Wenn man gute besserung wünscht, dann denkt man doch meist an eine Krankheit,---- sollte ich wohl die canarische Seuche " manana " gemeint haben ?????)
Egal, wenn man die Wahlprogramme der politischen Parteien sowohl von San Mateo wie auch Valsequillo gelesen hat , so ist die Problematik der schlechten Kommunikationstechnik in diesen Gemeinden, und auch den anderen des Inselcentrums, den Politikern bewußt, bleibt abzuwarten ob nun in der neuen Legislaturperiode abhilfe geschaffen wird.
Meiner langen Erfahrung nach wohl in 3 1/2 Jahren also kurz vor den nächsten Wahlen
ich laß mich überraschen

Charly

Ductreiber ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2007 09:40
#36 RE: Internet via Satellit Antworten

Wenn ich mir so die ganzen Berichte über Korruption und Betrug und Stadratsverhaftungen der letzten Zeit anschaue, könnte man erst mal denken die schaufeln sich erst die eigenen Taschen voll bevor was passiert...
wie gesagt man könnte...
ob das wirklich so ist wird die Zukunft mit den neuen Regierungen zeigen...

Alexis2 Offline



Beiträge: 253

03.07.2007 17:17
#37 RE: Internet via Satellit Antworten

Hallo,
mit YOIGO ohne Limit für 1,20€/Tag mobiles Surfen

Nichts ist so gerecht verteilt wie die Intelligenz: jeder meint genug davon zu haben..

herzberg68 Offline




Beiträge: 234

03.07.2007 17:23
#38 RE: Internet via Satellit Antworten

Hallo Alexis,

kannst Du mal bitte dazu näheres sagen?

Wie das funktioniert, wo man es bekommt und die genauen Kosten?

Danke Mario

Der Name Mario stammt aus dem Lateinischen und bedeutet:

Mann am Meer...

no es oro todo lo que reluce

:gc1:

Alexis2 Offline



Beiträge: 253

03.07.2007 21:24
#39 RE: Internet via Satellit Antworten

www.yoigo.com oderin den Läden von "phonehouse"

Yoigo ist ein neuer Mobilfunkbetreiber in Spanien und nutzt auf den Kanaren ( und in anderen Zonen ohne eigenes Netz) die Vodafone Infrastruktur.
Konkurrenzlos günstig.

Nichts ist so gerecht verteilt wie die Intelligenz: jeder meint genug davon zu haben..

Ductreiber ( gelöscht )
Beiträge:

12.07.2007 19:57
#40 RE: Internet via Satellit Antworten

Und es läuft doch.....

Ab sofort bei mir *ggg*

War zwar ´ne ganz schöne Forscherei, aber jetzt geht´s

schaut mal hier
http://netpoint.finca-barbara.de/skydsl.htm

nur eins dazu, mit der vom Lieferant gelieferten Hardware klappt es nicht auf anhieb, dazu braucht´s was spezielles und das gibts bei mir *ggg*

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

12.07.2007 21:16
#41 RE: Internet via Satellit Antworten

Endlich DSL


nach 2 Jahren wieder schnelles Internet, hatte schon fast die Hoffnung aufgegeben

kann jetzt die Bilder anschauen, geht blitzschnell, und kann auch wieder videos und Musik downloaden

Danke Koni

dicken Kuß, knutsch Barbara

Mart Offline




Beiträge: 469

18.07.2007 20:56
#42 RE: Internet via Satellit Antworten

Zitat
Gepostet von MarioCanarias
B Also ich persönlich habe kein Bock mehr auf dusselige Router etc!!! Das war mal! Ich bekomme kein Geld dafür aber würde jedem der es haben möchte raussuchen. Und der absolute Vorteil!!! Internet in ganz Spanien! Das versuch mal mit so einem blinkenden alten Router...

Und das allerbeste!!!

Die Insel Gran Canaria will für 500.000 Euro die UMTS/HSDPA Antennen im Bereich Maspalomas ausbauen... Trotz des Protestes von solchen Umweltleuten.

Ich habe keine Ahnung vom Festnetz aber mobil auf jeden Fall, denn die Welt ist und wird mobil und Strippe ist extrem out.



Nana, also da wäre ich vorsichtig mit zu früher Freude. 500.000 Euro sind ein paar mirkrige Sendestationen mehr, das macht den Kohl nicht gerade fett. Was glaubst Du wohl, was Installation und Wartung einer solchen BTS kosten? Dafür, daß es wirklich zukünftig die Massen in der dann gerade aktuellen Geschwindigkeit wirklich nutzen können, sind MILLIARDEN von Euro nötig.
Ich glaube kaum, daß UMTS in absehbarer Zeit das herkömmliche Kabel-DSL oder auch Inet via SAT überflügeln wird.
Klar, wenn man es jetzt nutzt, wirkt es schnell, weil man sich vielleicht mit 4 oder 5 Leuten gleichzeitig eine BTS-Sendestation teilt.
Wenn dann allerdings jeder auf den Trichter kommt, geht die Geschwindigkeit aber ganz gewaltig und erheblich in die Knie, bis fast nichts mehr geht. Das ist nichts anderes, als wenn 50 Rechner an einem einzigen W-Lan-Router hängen, da können die Bandbreiten dann noch so hoch sein, es wird einfach lahm.
Die Technik, die das umgeht, muß erst noch erfunden werden, was einen neuen kompletten Netzausbau bedeutet (Milliarden-Investitionen, wage ich zu bezweifeln, außer, die Leute sind bereit, wieder sehr, sehr viel mehr Geld für ihre mobile Flat auszugeben), oder aber das Netz der jetzigen Sendestationen muß erheblich verdichtet werden, und ob die Leute ein solches Straßenbild akteptieren würden, bezweifle ich auch stark.
Je mehr Leute es nutzen werden, desto langsamer wird der online-Käse, da würde ich also keine großen Zukunftshoffnungen 'drauf setzen. Nach 7 Jahren als MA bei einer Mobilfunkgesellschaft weiß ich, wovon ich rede..

[ Editiert von Mart am 18.07.07 21:21 ]

Lieben Gruss,
Mart

*Das Leben ist ein scheiß Spiel - aber die Grafik ist der Hammer*
*The best defense is a good attack*


zest Offline




Beiträge: 7

03.09.2007 08:10
#43 RE: Internet via Satellit Antworten

[color=teal]Ich weiß, mein Gesuch paßt hier nicht optimal aber nach dem Motto "by the way.."

Suche ab 11. September ein möbliertes Studio (1-2 Zimmer) in Playa de Ingles mit bestehendem und funktionierendem Internet.
Anmietung für 1-2 Monate.

Wäre super, wenn ich meinen Aufenthalt vorziehen könnte!

zest
[/color]

LIFE WITHOUT PASSION IS UNFORGIVABLE

doro1 Offline




Beiträge: 4.732

04.09.2007 01:01
#44 RE: Internet via Satellit Antworten

Hmmm,Sorry!
Aber ein Studio besteht niemals aus 1-2 Zimmer!!!*gg*

Studio ist Wohnzimmer,Schlafzimmer, Kochnische,in einem!
plus Badezimmer/Dusche! wenn du Glueck hast noch Balkon oder paar Pflaenzchen vor !!

LG. Doro

http://fuerauswanderer.de.to/

VIVA LA VIDA :489:

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz