Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 4.521 mal aufgerufen
 Auswandern nach Gran Canaria - Umzug nach Gran Canaria
Seiten 1 | 2 | 3
Ole und Biest Offline




Beiträge: 918

12.09.2008 11:16
#31 RE: www.gocanarias.de + relocation service Antworten

Zitat
Wenn Mann/Frau..fuer jeden Kleinkram ein "Kindermaedchen" braucht!!?? Sollte man zu Hause bleiben (ausser man ist Rentner)...


Da muss ich der Doro Recht geben....sich selber mal durchbeissen ist nicht unbedingt Zeitverschwendung.Es lässt einen ja auch etwas lernen und man wächst an der Aufgabe, denn irgendwann steht man da und Übersetzter und Gestor sind weg.Spätesten dann muss ich der Realität ins Auge sehen.
Ich find es aber auch nicht schlimm,wenn sich Leute gewisser Hilfen bedienen,allerdings gehört für mich zum "Auswandern" auch dazu, daß ich mich den Gegebenheiten stelle.Ehrlich gesagt ist es doch auch ein schönes Gefühl wenn man trotz Sprachbarriere und ungewohntem Umfeld etwas erreicht hat.
Allerdings ganz ohne Hilfe gehts manchmal nicht(hier spezielle Grüße an die "verhasste" :aufdieknieoro und den lieben Alf...:lachen
LG
Olaf

:gc1:Wenn Du etwas erleben möchtest, was Du noch nie erlebt hast, mußt Du etwas tun, was Du noch nie getan hast. :gc1:

Colon Offline



Beiträge: 474

12.09.2008 16:31
#32 RE: www.gocanarias.de + relocation service Antworten

Zitat
Gepostet von MrZimmermann
Uns wäre sicher schon sehr viel geholfen, wenn der eine oder andere von Euch netten Forumsmitgliedern uns ein bisschen was zeigen kann und mal zur Hand geht. ...Wie gesagt zwei kleine Appartements tuns ja auch! Wenn man mal Fuss gefasst hat kann man sich immer noch umschauen. Erstmal gehts ums nackte Überleben...



Da liegt Ihr doch schon ganz richtig. Erst einmal für eine Übergangszeit (3-6 Mon?) ein Ferienhaus/-appartment mieten und dann vor Ort weitersehen. Dann ergeben sich ganz automatisch hilfreiche Kontakte zu Nachbarn, anderen Residenten etc. und man kann entscheiden, was man selbst kann und wozu man ggf noch bezahlte Hilfe benötigt. So hat man auch eine gesicherte Basis für die Arbeitssuche.

Man sollte finanziell für mind. 6 Monate "Luft" haben und berücksichtigen, dass man danach auch noch entweder Geld für die Heimreise oder den Umzug/Einrichtung in ein neues Haus benötigt.

Die Sache ohne feste Aussicht auf einen sicheren Job anzugehen, halte ich für sehr risikoreich. Wenn man selbsständig werden will und die notwendigen Investionen stemmen kann, sieht das allerdings anders aus.

Ilo Offline



Beiträge: 97

19.09.2008 19:09
#33 RE: www.gocanarias.de + relocation service Antworten

Hallo ihr liebe Zimmermänner,

da ich erst seit gestern in diesem Forum bin und auch nicht die Zeit habe immer reinzuschauen, melde ich mich erst jetzt.
Ich lebe schon seit seit langem hier auf Gran Canaria, habe aber mit den Deutschen eigentlich nicht viel zu tun bisher ausser mit ein paar Freunden. Ich kenne mich mittlerweile ganz gut mit Behörden, Häusern, Verträgen, etc. aus und kann euch auch ganz offiziell meine Hilfe anbieten. Ich kenne auch Harald Utermann (habe mal für ihn gearbeitet), ich kenne auch Ricardo Karden. Man muss sehr aufpassen hier...! Ich spreche aus eigener Erfahrung.
Ich kann euch meine Hilfe anbieten für ein Taschengeld und wenn ihr wollt, könnt ihr euch ja bei mir melden.
Ich lebe übrigens mit meiner kleinen Tochter, meinem Mann und meiner Mutter in Agüimes. Bisher habe ich immer nur Bekannten geholfen, aber es kann sich ja auch mehr daraus ergeben.

Meldet euch bei Interesse, dann schicke ich euch meine Nummer und wir können uns kennenlernen.

Liebe Grüsse

frankyneu Offline



Beiträge: 3

19.09.2008 22:44
#34 RE: www.gocanarias.de + relocation service Antworten

Also ich kenne den auch schon seit Jahren!
FINGER WEG! Hat mir auch schonmal ein "absolutes Schnäppchen" besorgt, dass sich als "Ruine" entpuppt hat!
Bei jedem Geschäft verdient er doppelt und dreifach. Für ihn passt der Spruch "Hüte Dich vor Sturm und Wind, und Deutsche, die im Ausland sind!". Obwohl er noch nicht mal "richtiger" Deutscher ist.
Lieber ein paar Euro mehr bei einem seriösen Vermitter bezahlen, der gemeldet ist,und der im Interesse EINES Klienten handelt und nicht den einen den den andern ausspielt!
Er hat auf der Insel mehr Schulden, als ein Scheich Kamele!

... bei dieser Schilderung der Person muß der Name weg!

[ Editiert von Moderator -Inselfreak- am 20.09.08 0:33 ]

MrZimmermann Offline



Beiträge: 123

20.09.2008 00:47
#35 RE: www.gocanarias.de + relocation service Antworten

Also erstmal Danke an alle die helfen wollen. Klar sind wir für Hilfe dankbar, aber glaubt nicht das wir blauäugig sind. Die Menschen die nett helfen wollen ohne grossen Aufwand sind willkommen. Damit meine ich nicht das Ihr Euch in Unkosten stürzen sollt und wir nicht dafür aufkommen. Wir werden uns bemühen weitestgehend professionelle Hilfe in anspruch zu nehmen und diese auch vernünftig zu entlohnen. Wer sonst nett sein will und uns was erklären möchte bzw zur Hand gehen mag ist willkommen und wir werden uns dann sicher auch vorab bei nem netten Essen o.ä. kennenlernen. Wir sind nicht die dumme Deutschen die ihre Ersparnisse Euch "Geiern" in den Hals werfen möchten. Wer sich jetzt angesprochen fühlt ist genau gemeint!!!! Alle anderen wissen genau wie wir das gemeint haben. Bitte versteht diesen Eintrag jetzt nicht falsch, aber es musste einfach mal gesagt werden um den evtl ABZOCKERN klar zu machen....
..... bei uns ist NICHTS zu holen!!!

:137: Gran-Canaria-Forum..... da werden Sie geholfen! :222:

Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!

Greif Offline



Beiträge: 961

20.09.2008 09:53
#36 RE: www.gocanarias.de + relocation service Antworten

Zitat
Gepostet von Eviltrash29

*Eine Duplexhälfte für eine Familie mit ca.80 qm bekommst du für 1000 Euro (oder weniger) aber nicht Doppelduplex für 2 Familien. Aber das ist variabel (Lage,Ausstattung,Baujahr vom Haus spielen da eine GROSSE Rolle)

[ Editiert von Eviltrash29 am 10.09.08 3:30 ]


Findet man schon.
Wir haben ein Duplex mit 3SZ 150m² für 700€ mit Wasser und Strom vieleicht 800€.
Wir sind über http://www.cardenas-grancanaria.com gegangen. Die haben uns auch mit Telefonica und der Bank geholfen.

[ Editiert von Greif am 20.09.08 9:58 ]

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

20.09.2008 09:59
#37 RE: www.gocanarias.de + relocation service Antworten

Zitat
Gepostet von MrZimmermann
Also erstmal Danke an alle die helfen wollen. Klar sind wir für Hilfe dankbar, aber glaubt nicht das wir blauäugig sind. Die Menschen die nett helfen wollen ohne grossen Aufwand sind willkommen. Damit meine ich nicht das Ihr Euch in Unkosten stürzen sollt und wir nicht dafür aufkommen. Wir werden uns bemühen weitestgehend professionelle Hilfe in anspruch zu nehmen und diese auch vernünftig zu entlohnen. Wer sonst nett sein will und uns was erklären möchte bzw zur Hand gehen mag ist willkommen und wir werden uns dann sicher auch vorab bei nem netten Essen o.ä. kennenlernen. Wir sind nicht die dumme Deutschen die ihre Ersparnisse Euch "Geiern" in den Hals werfen möchten. Wer sich jetzt angesprochen fühlt ist genau gemeint!!!! Alle anderen wissen genau wie wir das gemeint haben. Bitte versteht diesen Eintrag jetzt nicht falsch, aber es musste einfach mal gesagt werden um den evtl ABZOCKERN klar zu machen....
..... bei uns ist NICHTS zu holen!!!




es ist gut, dass ihr vorsichtig seid, aber hier im Forum sind keine Abzocker

und auch keiner der euch über den Tisch ziehen will.

Gruß
Barbara

Beat Offline




Beiträge: 147

21.09.2008 03:32
#38 RE: www.gocanarias.de + relocation service Antworten

Zitat
Gepostet von frankyneu
Also ich kenne den auch schon seit Jahren!
FINGER WEG! Hat mir auch schonmal ein "absolutes Schnäppchen" besorgt, dass sich als "Ruine" entpuppt hat!
Bei jedem Geschäft verdient er doppelt und dreifach. Für ihn passt der Spruch "Hüte Dich vor Sturm und Wind, und Deutsche, die im Ausland sind!". Obwohl er noch nicht mal "richtiger" Deutscher ist.
Lieber ein paar Euro mehr bei einem seriösen Vermitter bezahlen, der gemeldet ist,und der im Interesse EINES Klienten handelt und nicht den einen den den andern ausspielt!
Er hat auf der Insel mehr Schulden, als ein Scheich Kamele!

... bei dieser Schilderung der Person muß der Name weg!

[ Editiert von Moderator -Inselfreak- am 20.09.08 0:33 ]



Hallo Frankyneu,
solltest Du mich meinen, dann irrst Du gewaltig!!
Ich schulde niemanden nur einen Cent, auch nicht der Bank!!

Hast Du diese Unwahrheit von einem anderen Forumsmitglied?, der das in eimem deutschen Auswandererforum als Moderator verbreitete. Bin zwar auf dem Papier Deutscher und fühle mich als Schweizer, da ich dort mein Leben bis vor 9 Jahren lebte.

Frankyneu, denke Du hast ein "Problem", stell Dich erst mal vor hier... bevor Du solche knallharten Unwahrheiten schreibst.

[ Editiert von Beat am 21.09.08 3:34 ]

[ Editiert von Beat am 21.09.08 4:12 ]

Auswandern nach Gran Canaria
Die größte Jobbörse für alle Kanarischen Inseln

Insel-Charly ( gelöscht )
Beiträge:

21.09.2008 11:32
#39 RE: www.gocanarias.de + relocation service Antworten

Wenn das mal keine Teroristen sind die Dir da was anhängen wollen

Ist natürlich immer ärgerlich wenn man jemanden bescheißen wollte und es hat nicht geklappt.
Da greift man dann zu solchen unfairen Mitteln.
Das die Moderatoren diesen geschäftsschädigenden Rufmord (den dieser Treadh offensichtlich bezwecken sollte)zulassen, ist auch nicht glücklich
Das man mit seiner Arbeit Geld verdienen muß ist ja wohl nicht zu bemängeln. Für Taschengeld und auf die Schulterklopfen arbeiten, machen nur Pfuscher Großmäuler und andere Asis von denen allerdings sehr viele unterwegs sind und sich hier anbieten.

doro1 Offline




Beiträge: 4.732

21.09.2008 11:32
#40 RE: www.gocanarias.de + relocation service Antworten

Moin Silvio,hast den Beitrag zu spaet gelesen!? sonst wuesstest du das DU nicht gemeint warst!!..

VG. Doro

http://fuerauswanderer.de.to/

VIVA LA VIDA :489:

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

21.09.2008 12:23
#41 RE: www.gocanarias.de + relocation service Antworten

ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Silvio gemeint ist. Es gibt viele positive Meinungen über ihn. Ich denke auch er kann es sich nicht leisten Auswanderer über den Tisch zu ziehen.

Abzocker usw würden auch hier gnadenlos aus dem Forum fliegen.

ich muss gestehen, ich weiß auch nicht um wen es hier sich handelt.

mit Rufmord und negativen Äusserungen gerade im Internet sollte man sehr vorsichtig sein.Leider sind da die leiben Deutschen sehr schnell dabei und hier auf der Insel sogar einen Tick schneller

Gruß
Barbara

Elhornillo Offline




Beiträge: 479

21.09.2008 16:43
#42 RE: www.gocanarias.de + relocation service Antworten

Leider gehen oft die Meinungen total auseinander.
Ich kenne den hier Genannten auch nicht und kann daher auch nichts beurteilen.
Daher kann ich nur raten, sich auf den gesunden Menschenverstand zu verlassen, denn dies hilft sehr oft.

Es kann und darf nicht Jeder über den gleichen Kamm geschoren werden.
Nur gibt es real, auf Gran Canaria, anscheinend sehr viele, die nur das Beste wollen.Wie auch immer dies aussehen mag,kann sich wohl jeder selbst ein Bild von machen.
Ich wünsche und hoffe das diese Welt hier nicht so miteinander umgehen mag.

Gruß Wolfgang

[ Editiert von Elhornillo am 21.09.08 16:45 ]

Leben und Leben lassen

frankyneu Offline



Beiträge: 3

21.09.2008 17:02
#43 RE: www.gocanarias.de + relocation service Antworten

Muss doch was klarstellen:

1) Nein, Silvio ist nicht absolut gemeint.
Damit Ihr auch wisst, dass ich ein Insider bin,
Gruss an Sylvio und seine nette Faith.

2) Ich meinte einen anderen "Makler"(und nicht nur
das),mit dem ich leider schlechte Erfahrungen hatte.
Der wurde auch in diesem Thema (R.K.)benannt.

Leider passte mein Beitrag nicht in die Überschrift von Silvios "Relocation Service",den ich auch sehr gut kenne und schätze, sorry. Deine Arbeit ist seriös, ich habe nie was negatives davon gehört, im Gegenteil.

Neben Lob sollte man in einem Forum auch Kritik zulassen dürfen, das eine hat weder mit Rufmord, das andere noch mit Schleichwerbung zu tun.

Und wenn ich schon etwas schreibe und meine Meinung bilde, dann auch nicht alleine von meiner Erfahrung, sondern auch durch negative Eindrücke von Dritten.

Genaueres würde ich sowieso nur per PN schreiben.
Da ich zur Zeit in Holland bin, kann ich nur selten die Post beantworten. Jeder muss seine eigenen Erfahrungen sammeln, umsonst ist hier nichts, und echte Qualität kostet eben was, wie überall.

Aber ich bezahle nichts, um in einem Restaurant Essen an den Tisch gebracht zu bekommen und nochmal das gleiche fürs Abräumen danach.
Gruß Frank

[ Editiert von frankyneu am 21.09.08 17:06 ]

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz