Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 2.139 mal aufgerufen
 Wohnen auf Gran Canaria - Immoblilien/Wohnungen auf Gran Canaria
Seiten 1 | 2 | 3
dawos Offline




Beiträge: 234

08.02.2009 18:26
#16 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

Colon du muss immo Makler sein oder haben viele Häuser. Warum du sonst so stehen auf standpunkt das Preise sein stabil?

Ich habe getrofffen alten Nachbarn und der hat mir erzählt, unsere ehemalige gemietete Bungalow steht seit 9 Monate leer und nachbar Bungalow auch, weil keiner will mehr Miete von über 1000€ zahlen für 2 Zimmer Bungalow in Playa.
Hatte Freund bei sich der hat einige Häuser hier auf Insel. Ich habe gesprochen mit Ihm und gesagt Preise hier viel zu hoch, müssen sinken auf stand von von 10 Jahren bis anfängt interessant zu werden.
Hat unter anderem neue Häuser in Romeral gleiche wie Sunpaar was vermietet für 800€.
Hat angeblich welche in Romeral mit wenig Wind wegen Lage (ha ha).
Hat gesagt hat Preise mehrfach gesenkt für Häuser (weniger als 15 Jahre alt) ist auf Stand von vor 10 Jahre und keiner kommt noch nichtmal zu schauen.

Wenn ich Monte Leon schau steht an mehr Häusern zu Verkaufen Schild als vor 1-2 jahre und alte Schilder verblassen langsam weil keine kauft wegen kukubananas Preise.

Uhren auf Kanaren gehen langsamer aber internationale Kriese wird Insel immer härter treffen als Festland. Ist überall auf Welt so, wird hier nicht anderst sein, nur weil Wunschdenken von Leute die mit Immobilien spekuliert haben Angst haben Geld zu verlieren.

DAWOS - helping people ease their frustration since 2009
Another dawos quality post. - Jetzt auch mit einem positiven Teil in jedem Posting: Wir zitieren AC/DC zur allgemeinen Lage: "On the highway to hell"

Elhornillo Offline




Beiträge: 479

08.02.2009 18:52
#17 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

Kann mich hier nur meinem Vorredner anschließen.
Ich hoffe, dass nun einige Leute endlich wach werden und von den Traumpreise Abstand nehmen.
Ansonsten wird es bald einige Geisteranlagen geben, auch wenn es vielen nicht passt.
Aber so ist nun mal die Zeit,denn die goldenen im Preiswucher sind vorbei.

Lg Wolfgang

Leben und Leben lassen

B E A Offline



Beiträge: 1.693

08.02.2009 19:41
#18 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

@ dawos ......2 Zimmerbungalow für 1000 Euro, es gab schon immer Idioten........ auf Mieter- und Vermieterseite...... und die Ausländer kommen nicht mehr, und nur die haben diese Mieten bezahlt, man nennt das Marktbereinigung.
Colon ist sicher kein Makler, kennt sich aber gut aus und weiß, wovon er redet.
bea

dawos Offline




Beiträge: 234

08.02.2009 20:06
#19 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

nun Bea mann kann auch wohnen in Duplexe in San Fernando mit 3 winzige Schlafzimmer für 600€ oder Sonnenland für ab 400€. Wenn man haben will bestimmten Standard und uneinsichtiges Grundstück dann kostet mehr Geld.

und in Sinne von Karneval wo man sagen kann in Bütt wie Schnabel gewachsen hier ein Einblick in Schlafzimmer von O-man

DAWOS - helping people ease their frustration since 2009
Another dawos quality post. - Jetzt auch mit einem positiven Teil in jedem Posting: Wir zitieren AC/DC zur allgemeinen Lage: "On the highway to hell"

dawos Offline




Beiträge: 234

09.02.2009 11:29
#20 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

Spanische Hauspreise sind bisher um bis 8-10% gefallen.
Laut Banken Studie sind weitere 30% notwendig bevor die Banken wieder Geld leihen.
Nach einer Studie des Economics Professor an der Pompeu Fabra University in Barcelona sind 40-50% Preisverfall notwendig bevor der Markt sich stabilisiert.

Otto, Neckermann, Quelle:
http://www.typicallyspanish.com/news/pub...cle_19821.shtml

DAWOS - helping people ease their frustration since 2009
Another dawos quality post. - Jetzt auch mit einem positiven Teil in jedem Posting: Wir zitieren AC/DC zur allgemeinen Lage: "On the highway to hell"

Ductreiber ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2009 11:35
#21 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

Tja,
was soll die ganze Diskussion?
Im Moment ist es doch wohl eher so, egal ob die Preise steigen oder fallen,
es wird NIX GEKAUFT,
da liegt das Problem. Die die Kohle haben, halten sie zusammen und die die keine haben, haben jetzt noch weniger und bekommen auch nix von den Banken, weil die das große Muffensausen haben.
Und bei über 400 Arbeitslosen mehr täglich auf den Inseln, dann kann man sich schon aussrechenen wann hier nix mehr geht. Die Geldsäcke investieren ja schon mal sicherheitshalber in Marokko....ob´s was bringt?

[ Editiert von Administrator Ductreiber am 09.02.09 11:36 ]

[ Editiert von Administrator Ductreiber am 09.02.09 11:39 ]

Tagoror TV ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2009 12:44
#22 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

Endlich mal ein Machtwort des Käptn!!!
So siehts aus!
Bald soll ja nach Ricardo Melchior eine Flugverbindung nach Dakar und Praia entstehen, -das teilt der aber jedes Jahr wieder neu mit- dann kann man billig Häuser auf den Kapverden kaufen.
Koni hat recht. Kanarische Investoren investieren in der Tat in Marokko. Warum wohl?
.... und die Flüge auf die Inseln werden immer weniger!

B E A Offline



Beiträge: 1.693

09.02.2009 14:28
#23 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

.....Kanarische Investoren investieren in der Tat in Marokko ...... und weniger auf den Kapverden, ich war in Cabo Verde, um in Land zu investieren ... und hab es vor Ort schnell wieder verworfen... und meine Eindrücke auch hier im Forum veröffentlicht....
bea

Tagoror TV ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2009 14:43
#24 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

Gute BEA!
Wo warst Du denn auf Cabo Verde?
"Sotavento" oder "Barovento"?
Palmeros haben auf Santo Antão investiert. Schöne Insel!
ADVOCARD ist Anwalts Liebling, TARA ist Zorros Freundin!

[ Editiert von Tagoror TV am 09.02.09 14:46 ]

Insel-Charly ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2009 14:57
#25 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

Endlich weiss ich wo die Mehrheit unserer Foristen sind.
Die haeufeln gerade ihr Vermoegen in Marrocco.

Colon Offline



Beiträge: 474

09.02.2009 19:51
#26 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

Zitat
Gepostet von Insel-Charly
Endlich weiss ich wo die Mehrheit unserer Foristen sind.
Die haeufeln gerade ihr Vermoegen in Marrocco.



Ja aber nur die eine Hälfte. Die andere Hälfte studiert unter Anleitung einiger unserer Forumsexperten gerade die Inflation in Zimbabwe, sowie die Entwicklung der Pellkartoffelpreise im nördlichen Süden der USA.

Hochwichtige Wirtschaftsentwicklungen, die ja bekanntlich ein wichtiger Faktor für den enormen Preisverfall der kanarischen Immobilien sind, aber auch durch clevere Spekulation Miilionengewinne ermöglichen, um dann bei den billigen Kanarenimmobilien endlich richtig zuschlagen zu können...

Tjä, Lehmann Brothers war gestern - Tagoror&Dawos Brothers sind die Zukunft von gestern schon heute...!!!

B E A Offline



Beiträge: 1.693

09.02.2009 20:42
#27 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

@ Colon, lange über einen Beitrag nicht mehr so gelacht, genial....

@ Vila in Personalunion mit Tagoror TV, ich war auf Sal, Santiago, Maio und Sao Vincente, weil ich dort Angebote hatte ......

und was Marokko angeht, da weiß jemand mehr als ich.....

bea

Tagoror TV ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2009 21:28
#28 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

@Colon

Momentan ist Session, da kannst Du gerne weiter den "Kleinen Eroberer" spielen.
Kein Problem! Dass die bei der Nachfolge von Schalftablette Glos nicht auf Dich gekommen sind, wundert mich ja schon etwas.
Dein ökonomischer Sachverstand schreit nach Wiederbelebung der Sendung Sendung "Nepper, Schlepper, Bauernfänger" Das wird der Hit! Wir zappen auf jeden Fall rein, auch in Deine Kolumne hier.
"Diese Scheibe ist ein Hit"



@BEA

Immerhin, dann kennst Du ja schon die "flache Scheibe" und die "Afrikanische".
..... jetzt in Fès, Fez oder فاس‎ Tee trinken!

Nicht vergessen: ADVOCARD ist Anwalts Liebling, TARA ist Zorros Freundin!

[ Editiert von Tagoror TV am 09.02.09 21:32 ]

B E A Offline



Beiträge: 1.693

09.02.2009 22:57
#29 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

hi Vila, nach einer flachen Scheibe haben wir nicht gesucht... was du immer auch nimmst, lass es lieber, es schadet deinen grauen Zellen zunehmend........
bea

Tagoror TV ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2009 23:56
#30 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

Da hast recht, BEA!
Meine Kolleginnen schreien schon wieder in der Damentoilette.
Ich reiss den Sitz raus!

cws - Cleanseat-koksen



Alles Gute

Tara

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz