Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 2.139 mal aufgerufen
 Wohnen auf Gran Canaria - Immoblilien/Wohnungen auf Gran Canaria
Seiten 1 | 2 | 3
Colon Offline



Beiträge: 474

10.02.2009 04:05
#31 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

Zitat
Gepostet von Tagoror TV
...Dein ökonomischer Sachverstand schreit nach ......Nicht vergessen: ADVOCARD ist Anwalts Liebling, TARA ist Zorros Freundin!



Wenn Du in diesem Forum weiter so aufdrehst, wirst Du oder Sanny die Advocard vielleicht schneller brauchen, als Dir oder Sanny lieb ist.

Vilaflor ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2009 09:42
#32 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

Ich kann es nicht verhindern, dass User hier unhöflich und unzulässig angesprochen werden. Das ist hier ein virtueller Bereich und ich käme nie auf die Idee, einem Columbus zu sagen, dass er Störtebecker sei. Das tut man auch nicht, denn im Virtuellen gibt es nur Nicks. Es macht schon Sinn, denn niemand wird ja auf die Idee kommen, die Anonymität aufheben zu wollen.

@Tagoror-TV
Ich kann nur empfehlen, sich nicht mehr provozieren und zu Wortspielchen hinreissen zu lassen. Ich würde an Eurer Stelle ab sofort keinerlei "persönliche" Ansprachen mehr machen. Kümmert Euch bitte um andere Dinge. Hier gibt es doch wirklich genug User, die "Traffic" verursachen können. Macht halt ab und zu nette Grüße, schreibt über das Wetter, das Aus- und Einwandern und postet vielleicht mal einen interessanten Link zu Gran Canaria . Das kann man mit zwei bis drei Postings pro Tag gut schaffen.

Tut mir den Gefallen und seid einfach cool und zurückhaltend. Das würde Euch besser zu Gesicht stehen.

O.K.?
Habe eine PM gesandt. Sendet mir bitte eine Re-PM.
CUT !!!!

Bestens

F.d.V.

[ Editiert von Vilaflor am 10.02.09 9:45 ]

skydrak Offline




Beiträge: 424

10.02.2009 23:22
#33 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

Die Drogen will ich auch haben. Wo bekomm ich die? Bei Zorro oder Advocard?

Übrigens, dein Blog ist furchtbar. Willst du Google Konkurrenz machen? Dann bastel dir aber mal lieber einen eigenen Spider anstatt dumm per RSS und XML den Content zu holen. Warum darf heut jeder Internetseiten erstellen?

[ Editiert von skydrak am 10.02.09 23:25 ]

In the night time when the world is at it's rest. You will find me. In the place I know the best. Dancin' shoutin'. Flying to the moon. Don't have to worry. 'Cause I'll be come back soon.

emiltheo Offline



Beiträge: 290

11.02.2009 00:35
#34 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

Mama Forum Sanny -liebe grüsse- aber lagsam reicht es.Wie Lange willst Du noch diese Steh auf Kinder hier tolerieren???
Es ist uneträglich , das man wechselt vom Vil, zorro und TY T.
Mache endlich Schluss damit.

Es reicht nicht nur mir

"Et kütt, wie et kütt", und" Et hät noch immer jot jejange":ergeben:

Vilaflor ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2009 02:32
#35 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

Zitat
Höflichkeit ist die Schwester der Liebe.
(Franz von Sales)



Bleiben wir beim Thema:

Zitat

BLOG
Der Bauboom in Spanien erfährt nun sein bitteres Ende. Laut Experten der Branche wurde in den letzten Jahren zu viel investiert und über Bedarf gebaut, in Zahlen bedeutet dies etwa 800.000 neue Ferienwohnungen allein im Jahr 2007. In Spanien sind dadurch mehr Wohnräume geschaffen worden als in Frankreich, Italien und Deutschland zusammen.
Kommentar dazu:




Gran Canaria - Immobilienkrise: Schlechte Zeiten für Makler und Luxus-Immobilien

Zitat

FORUM
Ist es Euch schon mal aufgefallen:

Was machen so viele der in dieser VOX-Sendung vorgestellten Auswanderer mit nur ca. 2000 - 5000 EUR Reserve in der Tasche im Ausland als erstes?

Sie mieten sich eine Villa mit Pool, die in Europa einem gestandenen, fest angestellten Akademiker mit tadelloser Bonität finanziell schon ernsthafte Zweifel aufkommen lassen würden.
Mich verwundert´s schon sehr. Alle Auswanderer, die ich persönlich bisher kennengelernt habe und die in der glücklichen Lage waren, finanziell gut ausgestattet und noch nicht in der Rente zu sein, haben es weitaus bescheidener angehen lassen.
Klotzen statt kleckern! Das Ende der Bescheidenheit?? Ist das eine Fernseh-Masche, oder ist es wirklich Zeit, mal wieder die Koffer zu packen und in ein anderes gelobtes Land zu ziehen ???

Was meint Ihr?

Mit zweifelnden Grüßen,
Gringo



Was sagt eigentlich Google bei "der spanische Immobilien Wahnsinn?
Der spanische Immobilien Wahnsinn bei GOOGLE

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2009 04:43
#36 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

Zitat
Gepostet von emiltheo
Mama Forum Sanny -liebe grüsse- aber lagsam reicht es.Wie Lange willst Du noch diese Steh auf Kinder hier tolerieren???
Es ist uneträglich , das man wechselt vom Vil, zorro und TY T.
Mache endlich Schluss damit.

Es reicht nicht nur mir



ich habe es mir jetzt mehrmals durchgelesen, aber habe nichts gefunden wegen "Steh auf Kinder"

wo habe ich es überlesen

Gruß
Barbara

Tagoror TV ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2009 11:43
#37 RE: Der Spanische Immobilien Wahnsinn (Hintergründe) Antworten

Es ist zwar noch nicht Walpurgisnacht, wo die „Steh Auf Männchen und Frauchen“ auf ihren Besen über den Brocken fliegen, aber selten kam eine Meldung so zur rechten Zeit.
Jetzt melden sich die sog. Immobiliengutachter zu Wort.
Waren die nicht schon lange HIER?

Der "Häuserkampf" gegen die Vertreter der Meinungsfreiheit, eigentlich ging es ja gar nicht um den "kanarischen Immobilenwahnsinn", hat wenig gebracht.
Die Realität ist einfach stärker als der Kopfschmerz.

Mir tun die vielen Häuslebauer leid, die mit mehreren Einkommen gegen die Krise ankämpfen müssen.
Sicher wird es aber, wie häufig nach Krisen, auch Gewinner geben.
Der Blick auf die vermeintlichen Gründe lässt aufhorchen.
1. Spekulationsgeschäfte
2. Hohe Verschuldung
Diese beiden Worte geistern derzeit durch die gesamte Welt.
Vor Inseln machen sie nicht halt. Vielleicht hört man diese Worte sogar unterirdisch noch, ich meine nach dem Tod!


Zitat

Nachrichten von den Kanarischen Inseln
Die Immobilienpreise fallen.
Das bestätigt ein aktuelles Gutachten der Tinsa, des Verbandes der Immobiliengutachter auf den Kanaren. Demnach sind die Preise für Wohnungen und Einfamilienhäuser im Januar um weitere 8,2 % zurückgegangen. Bis zum Jahresende rechnet man bei der Tinsa mit einem Preisverfall von bis zu 20 %. Grund für die Immobilienpreisrückgänge sind Spekulationsgeschäfte, aber auch viele Familien sehen sich durch die hohe Verschuldung nicht mehr in der Lage ihre Häuser zu halten



[ Editiert von Tagoror TV am 11.02.09 11:45 ]

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz