Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 64 Antworten
und wurde 4.406 mal aufgerufen
 Urlaub auf Gran Canaria. Reiseberichte & Reiseunternehmen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
epekusen Offline



Beiträge: 34

10.10.2006 17:27
#16 RE: Unser schönster Urlaub auf Gran Canaria 1997 Thread geschlossen

Argh... ich bin auch schon ganz gespannt auf die Fortsetzung.

Gran Canaria Basti Offline



Beiträge: 1.747

10.10.2006 19:35
#17 RE: Unser schönster Urlaub auf Gran Canaria 1997 Thread geschlossen

gefällt mir schonmal sehr gut....

also ich möchte noch mehr davon lesen!!!

lieben gruss basti

tenflor ( gelöscht )
Beiträge:

10.10.2006 23:24
#18 RE: Unser schönster Urlaub auf Gran Canaria 1997 Thread geschlossen




noch mehr lesen


lg regina

sica Offline




Beiträge: 37

11.10.2006 15:32
#19 RE: Unser schönster Urlaub auf Gran Canaria 1997 Thread geschlossen


Nachdem alle Schwierigkeiten aus dem Weg geräumt waren, machten wir es uns in unserem kleinen Reich gemütlich. Mittlerweile fanden wir es hier so richtig schön. Die Betten waren prima. Die Wohnung stellten wir ein bisschen um, die aufgestellten Kerzen verschaften eine traumhafte Athmosphäre. Auf der Terrasse roch es verführerisch nach Blüten. Wir setzten uns in unsere gemütlichen Stühle und überlegten, was wir jetzt noch machen wollten. Langsam wurde es dunkel, aber es war immer noch so schön warm. Wir beschlossen uns die Promenade anzuschauen und fuhren los.

Dort angekommen, verschlug es uns erst einmal den Atem. Restaurants, Cafe, Einkaufsläden reiten sich nach einander. Was für ein Flair! Wir schlenderten ganz langsam die Meile herunter. Langsam bekamen wir wieder Hunger und suchten uns ein schönes Lokal aus. Es gab ja auch hier genug Auswahl. Satt und zufrieden gingen wir noch ein bisschen schoppen, tranken noch ein Glas Wein und fuhren nach Hause. Müde waren wir noch nicht. Wir setzten uns noch ein bisschen auf unsere Terrasse und genossen die laue Abendluft. Dann wurde es doch Zeit schlafen zu gehen. Morgen war ja auch noch ein Tag.

Der zweite Tag unseres Urlaubs. Wieder Sonnenschein. Nach einem schönen Frühstück machten wir unseren Tagesplan. Heute stand aber nun wirklich Meer und Strand an der Tagesordnung. Wir setzten uns also ins Auto und fuhren zum Strand. Wir hatten ja keine Ahnung, dass das Meer so weit vom Parkplatz war. Wir mussten ja erst durch Dünen.



So etwas hatten wir noch nicht gesehen. Wir waren begeistert!!! Als wir endlich den Strand erreichten, ließen wir uns erst einmal in den warmen Sand fallen.




Man waren wir fertig. Aber es war wirklich herrlich. Sonne, Wärme und dieser leichte Wind, fast wie im Märchen. Nachdem wir uns etwas erholt hatten, gingen wir zum Wasser. Es war so herrlich warm, dass selbst ich, der eigentlich in kein Meer rein geht, rein sprang. Und dann die tollen Wellen!!! Ich konnte mich nicht sattsehen.



Wir blieben den ganzen Tag am Strand, aßen dort eine Kleinigkeit und dankten Gott für diesen schönen Tag. Am Abend fuhren wir dann wieder zu unserem Hexenhäuschen. Wir legten uns ein bisschen ins Bett, um ein bisschen auszuruhen. So viel Luft macht bekanntlich müde. Dann machten wir uns fertig und gingen noch eine Runde. Die Ober warteten schon wieder auf uns!!! Der uns am besten überzeugen konnte, bekam unser o.K. und es war gut und schön. In einer kleinen Bar nahmen wir noch einen Absacker und gingen frohen Mutes nach Hause und schliefen dort gut und seelig ein.

Der dritte Tag unseres Urlaubs. Ich wurde wach. Die Sonne schien schon wieder. Ich konnte ja nicht ahnen, dass das hier fast immer so ist. Ich überlegte, was wir heute machen könnten. Erst ging ich Brötchen holen und machte das Frühstück. Dann nahm ich mir den Reiseführer vor und da las ich was von einem Park „Los Palmitos“. Da könnten wir mal hinfahren, dachte ich so. Ich war so in Gedanken, dass ich gar nicht merkte, wie mein Mann mit Schmerz verzerrtem Gesicht nach draußen kam. Ich fragte ihn, was er denn hätte. Er sagte sein Fuß wäre geschwollen und täte weh. Na, dachte ich, das wars wohl für diesen Tag. Nachdem wir gefrühstück hatten, fuhren wir dann nach Playa del Ingles zur Krankenstation. So etwas passiert uns öfters im Urlaub, dass wir einen Arzt aufsuchen mussten. So kamen wir auch auf Gran Canaria in den „Genuss“ die Gegebenheiten eines ausländischen Krankenhauses kennen zu lernen.



Ich war aber sehr erstaunt. Alles super sauber und furchtbar nette Ärzte und Helferinnen. Wir kamen Gott sei Dank auch sehr schnell dran. Die Verständigung war sehr gut, da der Arzt englisch sprach. Er untersuchte meinen Mann und stellte eine Entzündung am Fußknochen fest. Er bekam eine Spritze und Medikamente. Der Arzt meinte, dass in ca. zwei Stunden die Schmerzen lassen würden. Na, dann wollten wir mal hoffen!! Er hatte Recht. Wir hielten uns noch ein bisschen im Ort auf, als mein Mann sagte: mir geht es wieder gut. Wir können zum Park fahren. Man war ich froh und wir fuhren los!



Am Park angekommen durchlebten wir eine traumhafte Wunderwelt.

Was es da alles gab. Blumen, die ich noch nie gesehen hatte.





Tiere in ihrer tollsten Farbenpracht.





Kakteen ragten in den Himmel.






Ein wunderschön angelegter Garten. Ich dachte ich wäre im Paradies.





Fortsetzung folgt in einigen Tagen


frau obelixxxxxxx Offline




Beiträge: 113

11.10.2006 15:41
#20 RE: Unser schönster Urlaub auf Gran Canaria 1997 Thread geschlossen



...ganz klasse auch die Photos!!! Bin schon gespannt, wie es weitergeht.

:aaa: Birgit

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

11.10.2006 17:54
#21 RE: Unser schönster Urlaub auf Gran Canaria 1997 Thread geschlossen

Sica. Wie immer echt schön geschrieben.
Na wußte ich doch, dass Euch der Bungalow doch gefallen wird. Ich fand ihn auf dem ersten Blick gleich gemütlich und angenehm.
Danke auch für die schönen Fotos.

Zitat
Die Ober warteten schon wieder auf uns!!! Der uns am besten überzeugen konnte, bekam unser o.K.


*grins* das find ich gut

LG Sanny

PS: Ja der Palmitos Park ist echt sehr schön, die vielen Pflanzen und vor allem so riesig groß, die man zu hause nur in einem kleinen Topf hat. Faszinierend.

Gran Canaria Basti Offline



Beiträge: 1.747

11.10.2006 20:49
#22 RE: Unser schönster Urlaub auf Gran Canaria 1997 Thread geschlossen

kann mich nur anschliessen...

wirklich schön geschrieben....

freue mich schon auf fortsetzung!!!

lieben gruss basti

sica Offline




Beiträge: 37

12.10.2006 10:06
#23 RE: Unser schönster Urlaub auf Gran Canaria 1997 Thread geschlossen

Vielen Dank für Eure lieben Zeilen. Werde demnächst weiterschreiben.
LG
Sica:dsd:

sica Offline




Beiträge: 37

12.10.2006 10:27
#24 RE: Unser schönster Urlaub auf Gran Canaria 1997 Thread geschlossen


Man ich freue mich so, dass Euch mein Bericht so gut gefällt.
Grüße Euch ganz herzlich aus Gohr.

Stephan_HH Offline



Beiträge: 44

12.10.2006 12:45
#25 RE: Unser schönster Urlaub auf Gran Canaria 1997 Thread geschlossen

Weitermachen

sica Offline




Beiträge: 37

14.10.2006 16:45
#26 RE: Unser schönster Urlaub auf Gran Canaria 1997 Thread geschlossen


Wie versprochen, geht es jetzt weiter und noch einmal ein paar schöne Fotos vom Palmitospark:









Als wir abends dann wieder Zuhause waren, hatten wir zum Ausgehen keine Lust mehr. Ich machte Abendbrot und wir ließen den Tag auf unserer geliebten Terrasse ausklinken. Da sah ich plötzlich etwas um die Ecke lauern. War das eine Katze? Ja ein kleine schwarze Katze schaute mich mit großen Augen an. Die hatte bestimmt Hunger, dachte ich. Ich ging also an den Kühlschrank und holte Schinken raus. Etwas Wasser wäre bestimmt auch nicht schlecht. Also mit beiden Schüsseln ging ich wieder auf die Terrasse und stellte sie in eine Ecke.

Der kleine Kerl ging ganz vorsichtig dort hin und ließ es sich schmecken.



Ich redete leise auf ihn ein und er kam zu mir und ließ sich streicheln. Auch von meinem Mann war er ganz angetan. Auch er durfte ihn streicheln. Dann verschwand er wieder, so leise wie er gekommen war. Ob wir ihn wieder sehen werden, dachte ich? Dann gingen wir ins Bett. Bevor ich einschlief dachte ich noch, was machen wir wohl morgen? Bevor ich einen Plan hatte schlief ich ein.

Am anderen Morgen ging ich wieder Brötchen holen und sah vor unserem Haus einen tollen dunkelblauen BMW stehen. Sah ziemlich neu aus und an der Scheibe klebte ein Schild. Neugierig geworden las ich den Zettel. Dieser Wagen stand zum Kauf an. Näheres über eine Telefonnummer.

Free Image Hosting at <a href=www.ImageShack.us" />

Als ich vom Einkauf nach Hause kam, hatte mein Mann diesen Wagen auch schon gesehen. Er fand ihn toll. Wir hatten zwar schon einen schönen BMW, aber dieser war Spitze! Sollten wir mal dort anrufen? Mein Mann griff sofort zum Handy und wir hatten Glück. Der Besitzer ging ans Telefon und wir vereinbarten, dass er vorbeikommen würde um uns das Auto näher zu zeigen. Oh Gott, was hatten wir jetzt nun schon wieder angestellt? Wollten wir jetzt auch noch im Urlaub ein neues Auto kaufen? Nach einer Stunde klingelte es und in der Haustür stand ein junger Mann. Die Verständigung erfolgt in englisch, der Besitzer war Belgier. Ich verstand kein Wort und mein Mann musste dann übersetzten. Der Wagen war wirklich wunderschön und wir machten eine Probefahrt. Ich sah, mein Mann war gleich verliebt in ihn. Es stimmte einfach alles, auch der Preis. Wir vereinbarten mit dem Besitzer, dass wir uns das natürlich erst einmal gründlich überlegen müssten. Er war einverstanden und wir tauschten Telefonnummer aus. Dann waren wir allein und überlegten und überlegten. So viel Bares hatten wir nicht zur Verfügung. Also mussten etliche Gespräche mit unserer Bank geführt werden. Dieser Tag ging dabei drauf, aber was solls,nicht jeder kauf sich im Urlaub, und dann noch so weit weg, ein Auto. Von unserer Seite war dann alles geklärt und teilten es dem Besitzer mit, der von seiner Seite auch noch einiges zu klären hatte und sich in den nächsten Tagen wieder melden würde.

Abends saßen wir dann auf der Terrasse und waren richtig glücklich. Plötzlich hörten wir ein Geräusch, der Kater stand wieder in unserer Türe. Er tat schon sehr vertraut und kam sogar in unser Haus herein. Natürlich bekam er sein Essen und legte sich wie selbstverständlich in unseren Sessel und schlief selig ein.



Ich mochte diesen kleinen Kerl jetzt schon leiden und wusste nur noch nicht, dass ich ihn lieben werde. Wir waren müde geworden und wollten gerade die Tür abschließen, da sprang der Kater vom Sessel und verschwand in der Dunkelheit. Na dann, vielleicht auf morgen? So ging jeder von uns beiden mit anderen Gedanken ins Bett. Mein Mann dachte an sein neues Auto und ich dachte über diesen süßen Kater nach. Todmüde schliefen wir ein.


Wieder ein schöner Morgen und nach dem Frühstück studierte ich mal wieder unseren Reiseführer. Dort las ich, dass es in der Nähe von Agüimes es einen kleinen Zoo mit Krokodilen und einer Papageienshow geben sollte. Das war doch was für uns! Also machten wir uns mit Karte und Fotoapparat gewappnet auf den Weg.

Dort angekommen staunten wir nicht schlecht. Machten schöne Fotos




Sahen den Krokodilen beim fressen zu



und beim schlafen





Schauten uns noch die übrigen Tiere an



Und verlebten so einen schönen Nachmittag und fuhren zufrieden wieder nach Hause. Dort angekommen wartete schon unser Kater auf uns. Wieder das selbe Spiel: essen, schlafen und wieder abhauen. Was sollte das nur werden? Wir gingen noch um die Ecke auf unsere Restaurantstraße und wieder bekam der beste Ober unseren Zuschlag. Satt und müde machten wir uns auf den Heimweg und gingen auch sofort ins Bett. Morgen ist ja auch noch ein Tag.

Fortsetzung folgt in wenigen Tagen!!!

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

15.10.2006 01:25
#27 RE: Unser schönster Urlaub auf Gran Canaria 1997 Thread geschlossen

super, endlich wieder eine fortsetzung *freu freu*
na da bin ich ja gespannt ob ihr euch den bmw gekauft habt.
und im krokodilo park ward ihr auch... wie schön. da war ich jedesmal.
freue mich auf fortsetzung, und PS: Sehr schöne Bilder. Dankeschön

Gran Canaria Basti Offline



Beiträge: 1.747

15.10.2006 02:53
#28 RE: Unser schönster Urlaub auf Gran Canaria 1997 Thread geschlossen

fortsetzung...

ja da bin ich auch mal gespannt ob ihr das auto gekauft habt....

sica Offline




Beiträge: 37

16.10.2006 10:35
#29 RE: Unser schönster Urlaub auf Gran Canaria 1997 Thread geschlossen

Danke für Eure netten Kommentare. Ja, bald gibt es eine Fortsetzung.
LG
Sica

sica Offline




Beiträge: 37

19.10.2006 11:45
#30 RE: Unser schönster Urlaub auf Gran Canaria 1997 Thread geschlossen



Am nächsten Tag wollten wir mal gammeln und besuchten unsere drei Pools im Park.





Es war Gott sei Dank nicht sehr voll und so konnten wir mal so richtig die Seele baumeln lassen. Von der Liege ins Wasser, vom Wasser auf die Liege. Zwischendurch mal etwas essen. Kleines Nickerchen machen! Wir fühlten uns wie Gott in Frankreich.












Nachdem wir genug vom Nichtstun hatten, gingen wir zum Haus zurück. Unser Kater saß wie wir es uns schon gedacht hatten, wieder vor unserem Haus. Er bekam sein Essen und wir machten uns fein. Wir wollten noch einmal zur Promenade. Gesagt getan. Wieder war eine dort Menge los. Wir suchten uns ein schönes Restaurant aus. Aßen dort gut und günstig, schauten auf die Dünen und freuten uns unseres Lebens. Leicht beschwingt fuhren wir nach Hause, tranken auf der Terrasse noch einen Absacken und verschwanden ins Bett.:hvw:

Als wir am nächsten Morgen erwachten, machten wir Pläne für diesen Tag. Mir fiel nichts besonderes ein. Also fuhren wir einfach los. Wir ließen uns einfach treiben und waren plötzlich mit unserem Leihwagen mitten in den Bergen und völlig alleine.







Es war unbeschreiblich schön so durch die Gegend zu fahren!!!







Da sahen wir eine Höhlenkirche







Wir besuchten Sie.

Da und dann gab es dort noch einen Höhlenrestaurant

was wir natürlich auch besuchten.

Durch die Berge fuhren wir wieder zurück in unser kleines Hexenhäuschen.







Unser kleiner Kater begrüßte uns. Ah war das alles schön hier! Wir machten uns fertig und gingen noch einmal eine Runde im Park und ließen uns dort das Essen mal wieder richtig gut schmecken. Langsam wurde es Zeit nach Hause zu gehen und wir gingen gemächlich zurück ins eigene Reich und schliefen auch gleich ein.

Am nächsten Morgen hatten wir etwas verpennt. Irgendwie machte das Neue und vor allem die Wärme uns müde und träge. Wir frühstückten erst einmal lange und ausgiebigst. Dann packten wir unsere Sachen und fuhren zum Strand.

Wieder durch die Dünen


Und dann nur im Sand liegen


Das Wasser genießen


Und einfach glücklich sein.


Nachdem es fast dunkel war, packten wir unsere Sachen und machten uns auf den Weg, um mal wieder unsere Ober zu testen. Mittlerweile fand ich das richtig prima. Erst Beratung vor der Tür und dann das richtige finden. Es war mal wieder eine gute Wahl. Dann gingen wir mit einem Lächeln zurück. Unser Kater (dem ich heimlich schon den Namen Chico gegeben hatte),hatte wieder seinen Stammplatz eingenommen und war gleich zur Stelle als wir das Gartentürchen öffneten. Er wollte mal wieder versorgt werden, was ich dann natürlich auch sofort machte. Genüsslich fraß er sein Essen. Ich hatte in den letzten Tagen bei meinen Einkäufen richtiges Katzenfutter besorgt. Dann machte er es sich auf unserem Stuhl bequem und ich versuchte ihn drinnen zu halten und schloss die Haustür. Das passte ihm aber gar nicht, zumal die Schlafzimmertür zu war und er verschwand durch das Fenster im Bad. Na, wir würden sehen, was wir mit diesem Kater noch so alles erleben würden. Er war so zutraulich geworden. Wir gingen schlafen.

Fortsetzung folgt!!!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz