Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 1.452 mal aufgerufen
 TENERIFFA FORUM
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

09.01.2007 11:28
#46 RE: Zusammenfassung Nachrichten aus Teneriffa antworten

Auf Teneriffa kam es gestern zu einem tödlichen Drama: ein 41jähriger Mann wurde - vermutlich von seiner Lebensgefährtin - erstochen. Nachbarn hatten die Polizei verständigt, als sie aus der Wohnung des Opfers einen lautstarken Streit gehört haben. Beim Eintreffen fand die Polizei den 41jährigen schwer verletzt vor dessen Wohnungstür. Der Mann wurde ins Krankenhaus von Santa Cruz gebracht, wo er nur wenige Stunden nach der Tat verstarb. Die Lebensgefährtin ist noch flüchtig, die Polizei vermutet als Grund für die Tat Streit um Geld.

sunradio.info

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

31.01.2007 12:10
#47 RE: Zusammenfassung Nachrichten aus Teneriffa antworten

Teneriffa - Brandursache des Flughafens aufgeklärt

Kanarische Inseln, 31.01.2007
Auf Teneriffa sind gestern zwei Männer verhaftet worden. Sie stehen im Verdacht den Brand auf dem Süd Flughafen der Insel fahrlässig ausgelöst zu haben. Die beiden Arbeiter waren zum Zeitpunkt des Brandes an der Zwischendecke der Abflughalle tätig - dabei sollen die Beiden ein Kupferrohr der Klimaanlage beschädigt haben. Das ausströmende Gas hat den Brand ausgelöst. Wegen der giftigen Dämpfe mußte das Gebäude für mehrere Stunden geräumt werden. Der Flugbetrieb kam an diesem Tag zum erliegen, viele Chartermaschinen mußten umgeleitet werden. Eine Expertenkomission, die den Brand untersucht hat, kam zu dem Ergebnis, daß die beiden Arbeiter das Feuer fahrlässig verursacht haben.

sunradio.info

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

02.02.2007 17:37
#48 RE: Zusammenfassung Nachrichten aus Teneriffa antworten

Im Süden von Teneriffa hat die Polizei gestern 2 Frauen wegen mehrfachen Betrugs festgenommen. Eine der Damen ist deutsche Staatsbürgerin. Die Frauen haben für eine Agentur gearbeitet, die Autos - vorwiegend aus Deutschland - importiert. Neben den Kosten für Import, Transport, Steuern, etc. haben die beiden von jedem Kunden zusätzlich 1.000 Euro verlangt, um - wie sie behaupteten - jemanden bei der Guardia Civil zu schmieren, damit die Abwicklung schneller und reibungslos verläuft. Einer der Kunden hat Anzeige erstattet.

Mit freundlicher Genehmigung von

www.sunradio.info für www.gran-canaria-forum.de

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

05.02.2007 11:56
#49 RE: Zusammenfassung Nachrichten aus Teneriffa antworten

Im Hafenbecken von Santa Cruz de Tenerife ist am Samstagabend eine männliche Leiche gefunden worden. Es handelt sich um den Körper eines etwa 75jährigen Mannes, lt. ersten Angaben der Gerichtsmedizin vermutlich aus Mittel- oder Nordeuropa. Nachdem auf den Polizeidienststellen bisher keine Vermisstenmeldungen eingegangen sind, gehen die Beamten davon aus, dass es sich um den Passagier eines Kreuzfahrtschiffes handelt.

Mit freundlicher Genehmigung von

www.sunradio.info für www.gran-canaria-forum.de

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

16.02.2007 14:39
#50 RE: Zusammenfassung Nachrichten aus Teneriffa antworten

Teneriffa - Fälscher am Süd-Flughafen festgenommen

Granadilla, 16.02.2007
Die Flughafen Polizei von Teneriffa konnte gestern zwei landesweit gesuchte Fälscher und Betrüger festnehmen. Die Zollbeamten des Flughafens Tenerife Sur-Reina Sofia wurden bei der allgemeinen Ausweiskontrolle auf die 33 und 37 Jahre alten Männer aufmerksam. Bei der Überprüfung der Dokumente stellte sich heraus, daß diese unecht waren. Der Personalausweis des angeblich in Rumänien geborenen 33-Jährigen war von grund auf gefälscht, der des 37-Jährigen, laut Ausweis ein Italiener, war gestohlen und offentsichtlich nachbearbeitet worden. Beide stammen aus Spanien wo sie in Alicante ihren Wohnsitz gemeldet haben. Des weiteren ergab die Überprüfung, daß das Fälscher-Gespann wegen mehrfachen Dokumentenmissbrauchs und –fälschung und außerdem Erbbetrugs vorbestraft sind. Die Polizei nahm beide Männer fest.

megawelle.com

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

06.03.2007 11:17
#51 RE: Zusammenfassung Nachrichten aus Teneriffa antworten

La Caleta de Interián - Unerträglicher Gestank am Strand

Teneriffa, 06.03.2007
Die sozialistische Partei in Garachico auf Teneriffa hat die Einleitung von fäkalen Abwässern am Strand von La Caleta de Interián bei der kanarischen Regierung angezeigt. Parteisprecher Juan Alberto Alonso hat gegenüber Pressevertretern ausgesagt, dass das Problem bereits seit über einer Woche besteht. Als Ursache wird ein Rohrbruch in einer der Pumpstationen nahe dem Strand angegeben. Zahlreiche Beschwerden von Anwohnern wegen der schlimmen Geruchsbelästigung sind vorausgegangen. Alberto warnte in dem Zusammenhang auch vor gesundheitlichen Gefahren beim Baden. Wegen des anhaltenden schönen Wetters der letzten Tage seien viel mehr Besucher an den Strand gekommen als sonst. Alonso hat die Verantwortlichen der Regierungspartei CC aufgefordert, schnellstmöglich etwas zur Beseitigung des unhaltbaren Zustandes unternehmen.


La Orotava - Wasserkonsum gesunken / Millionen Investition lohnt sich

Teneriffa, 06.03.2007
Der tägliche Wasserkonsum der Haushalte von Orotava auf Teneriffa hat sich in den vergangenen zehn Jahren um knapp 85 Liter verringert. Die Gemeinde hat dafür mehr als eine Million Euro in die Verbesserung des Versorgungsnetzes investiert. Laut dem stellvertretende Bürgermeister von La Orotava, Juan Dóniz sind allein im letzten Jahr 200.000 Euro in die Bewältigung dieser Anforderung geflossen. Die entscheidende Verbesserung ist eine Erhöhung der zu klärenden Abwassermenge. Außerdem werden die Quellen und Verteiler häufiger kontrolliert sowie vermehrt darauf geachtet, dass undichte Stellen in den großen Versorgungstanks unverzüglich repariert werden. Zusätzlich ist die Zusammenarbeit mit anderen Regionen verbessert worden, um die notwendig gewordene Verringerung des Wasserkonsums umzusetzen. In der Nordgemeinde werden derzeit im Jahr drei Millionen Kubikmeter Wasser verbraucht. Das macht einen Verbrauch von etwas mehr als 460 Litern pro Tag und Haushalt aus. Im Jahr 1996 waren es noch 550 Liter. Mehr Kontrollen und der Einsatz neuer Technologien haben diesen Rückgang ermöglicht. Félix Armas, Chef der örtlichen Versorgungsfirma Canaragua kündigte an, dass in Kürze die Ergebnisse eines Pilotprojektes, welches an zwei Tanks getestet werden soll, auf die ganze Gemeinde angewendet werden. Interessierte können sich auf der staatlichen Website unter http: //sinac.msc.es über den Konsum sowie die Wasserbeschaffenheit der einzelnen Gemeinden informieren.


Santa Cruz - Austauschstudent ertrunken

Teneriffa, 06.03.2007
Ein Student ist am Sonntag am Teresitasstrand bei Santa Cruz auf Teneriffa ertrunken. Der senegalesische Austauschstudent war mit einigen Freunden zum Baden an den Strand gekommen. Nach Information der Notrufzentrale ging dort um kurz nach 17 Uhr der alarmierende Anruf ein: Mehrere Badegäste haben einen leblosen Mann aus dem Wasser gezogen. Erste Wiederbelebungsveruche durch einen Retter sind fehlgeschlagen. Die Sanitäter konnten nur noch den Tod des Studenten feststellen. Der 26-Jährige, der in einem Studentenwohnheim in Agüere lebte, stammte aus Dakar und war aufgrund eines Auslandssemester an der Universität von La Laguna.


Santa Cruz - Zwei Passanten angefahren / Unfallversucher versucht zu fliehen

Teneriffa, 06.03.2007
Ein betrunkener Autofahrer hat in Santa Cruz auf Teneriffa in der Calle Benito Pérez Armas zwei Personen angefahren. Der Passant brach sich bei dem Unfall beide Beine und ist zur weiteren Versorgung ins Universitätskrankenhaus gebracht worden. Die Frau hat nur leichte Verletzungen bei dem Unfall erlitten. Sie konnte ambulant behandelt werden. Der Fahrer hat Fahrerflucht begangen, konnte aber wenig später gefasst werden. Nach Auskunft der Lokalpolizei hatte der Mann keinen Führerschein. Eine anschließende Alkoholprobe ergab, dass er zudem mit einer Blutalkoholkonzentration von 0,7 Promille, nicht ganz nüchtern war.


Santa Cruz - Menschenkette gegen den Hafenbau von Granadilla

Teneriffa, 06.03.2007
Am Wochenende hat die Naturschutzorganisation Ben Magec in Santa Cruz auf Teneriffa eine Menschenkette gegen den Hafenbau von Granadilla organisiert. Vor dem Hintergrund, dass die Verteilung der öffentlichen Ausschreibungen für das Projekt gerade erfolgt ist, haben sich die Gegner wieder zu Wort gemeldet. Die Naturschutzorganisation hat in diesem Zusammenhang wiederholt Vorwürfe gegen die sozialistische Partei ausgesprochen, weil sie das umstrittene Projekt seinerzeit nicht gestoppt hatte. Die Hafengegner haben sich nun erneut mit schwarzen Erdkugeln bewaffnet und mit Plastiktüten bekleidet. Die menschliche Kette erstreckte sich zwischen den öffentlichen Institutionen und politischen Parteien, denen Ben Magec die Schuld an dem Desaster zuweist. Vom Sitz der Inselregierung an der Plaza España ging es zum Kanarischen Parlament und zu den Parteibüros der Partido Popular, der Sozialisten und der Coalicion Canaria. Während der Veranstaltung sind 5.000 bereits gesammelte Unterschriften gegen den Industriehafen nochmals präsentiert worden. Ben Magecs Sprecher Antonio Rodríguez sagte gegenüber Pressevertretern, die Haltung der Parteien sei völlig inakzeptabel im Hinblick auf die Wählerschaft, die sich eindeutig gegen die Verwirklichung des Hafenprojektes ausgesprochen hat. Rodríguez fordert von den Politikern die Durchführung einer repräsentativen Umfrage in der Bevölkerung.

quelle: megawelle.com

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

08.03.2007 15:50
#52 RE: Zusammenfassung Nachrichten aus Teneriffa antworten

Teneriffa ist nach wie vor die beliebteste Insel für Auswanderer. Das belegt eine aktuelle Studie des Nationalen Statistikamtes, die gestern veröffentlicht wurde. 46 % aller auf den Inseln lebenden Ausländer leben auf Teneriffa, die Gemeinden Arona, Adeje und Santa Cruz de Tenerife verfügen über den höchsten Ausländeranteil auf den Kanaren. An zweiter Stelle liegt die Insel Gran Canaria. Hier liegen die Gemeinden San Bartolome de Tirajana an 5. Stelle und Santa Lucia de Tirajana an 8. Stelle des inselweiten "rankings".

Mit freundlicher Genehmigung von
www.sunradio.info für www.gran-canaria-forum.de

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen