Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 15.997 mal aufgerufen
 SAN BORONDON (Sankt Brendan)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
dawos Offline




Beiträge: 234

13.12.2008 02:20
#46 RE: San Borondon - die 8. Kanareninsel ??? antworten

google nach
terry pratchett Fliegende Fetzen

wird erklaehrt, wie eine insel auftauchen und wieder verschwinden kann

DAWOS - helping people ease their frustration since 2009
Another dawos quality post. - Jetzt auch mit einem positiven Teil in jedem Posting: Wir zitieren AC/DC zur allgemeinen Lage: "On the highway to hell"

ronnsen Offline




Beiträge: 1.108

03.07.2011 11:45
#47 RE: San Borondon - die 8. Kanareninsel ??? antworten

Zitat
Gepostet von Franco77


3. Eine gute Erklärung liefert beispielsweise Michael Fleck in seinem Buch "El Hierro - die vergessene Insel" nebst Augenzeugenberichten etc.
Leider ist das Buch vergriffen.


.



Ich habe das Buch zu Hause. Wer es nach der Lesung haben möchte, meldet sich einfach. Kosten ca. 10 Euro.

LolaHH ( gelöscht )
Beiträge:

27.12.2011 20:31
#48 RE: San Borondon - die 8. Kanareninsel ??? antworten




Ich finde das Thema hoch interessant! Leider schreibt hier niemand mehr

Ist das Buch noch zu haben?

Briele Offline



Beiträge: 17

28.01.2012 20:06
#49 RE: San Borondon - die 8. Kanareninsel ??? antworten

Doch Lola, ich schreibe über die achte Insel. Der Thread hat mich so inspiriert, dass ich nun einen Fantasy aufs Papier bringe. Wegen meinem Fernweh muss ich mich nun nach drei historischen Romanen in einem anderen Genre beweisen. Dazu brauche ich ganz viele gedrückte Daumen.

„Großvater hat oft die Inseln umsegelt, doch dieses Eiland habe ich noch nie gesehen.“ Etti blickte auf die Karte.
Der Seebär paffte noch einmal an seiner Pfeife und begann zu erzählen: „Du musst wissen, nicht jeder kann die Insel sehen.“
„Du denn etwa?“, fiel Etti ihm ins Wort.
„Ja, ich habe sie gesehen. Es war am Abend vor der Noche de San Juan als wir vor El Hierro ankerten. Wie von Geisterhand gemalt, ragten zerrissene Felsen aus Nebelschwaden. Ein merkwürdiges Licht, fast bläulich, umspielte die Konturen.“
Ettis Blick klebte an seinen Lippen. „Warum hast du nicht versucht, sie anzusteuern?“
„Wer sagt denn, dass ich das nicht versucht habe?“, lachte der Seemann spöttisch. „Es war einfach nur gespenstig, sag ich dir. Denn außer mir konnte niemand meiner Leute San Borondón sehen.“ Er zog wieder an seiner Pfeife und schaute den Rauchwölkchen hinterher. „Dennoch habe ich sie am nächsten Tag angesteuert. Und ich war so nah dran. Wir fuhren durch Riffs, über denen Nebelschwaden waberten. Die feuchte Luft roch nach Schwefel. Hier und da hallte das Krächzen eines Vogels an den Felswänden wider. Immer noch konnte niemand außer mir die Insel sehen. Meine Leute starrten nur in den Nebel.“
„Ja, und dann?“ Etti platzte fast vor Neugierde.
„Ja, dann …“ Der Mann hob die Schultern und ließ sie kurz darauf wieder hängen. „Dann war die Insel fort, wie von Geisterhand weggewischt. Die Felsen verblassten vor meinen Augen, bis nur noch gelbe Nebelschwaden zu sehen waren. Ich hatte mich zum Gespött meiner Mannschaft gemacht.“
Etti blickte ihn enttäuscht an. Sie hatte mehr erwartet: Monster, einäugige Riesen oder wenigstens Menschenfresser. „Seemannsgarn!“, zischte sie.
Der Blick des Seebären verfinsterte sich. „Wenn du mir nicht glaubst, dann überleg mal, vom wem diese Karte stammt.“ Er tippte mit dem Zeigefinger auf das feste Papier. „Von niemand anderem, als dem guten Cristóbal Colón.“
„Wirklich?“ Etti entriss ihm die Karte und drehte und wendete sie in ihren Händen.
„Ach, übrigens“, lächelte der Seebär und nickte mit dem Kopf zu dem Kai. „Siehst du den Schoner dort drüben?“
Etti folgte seinem Blick. „Was ist damit?“
„Der Forscher und Gelehrte John Smith hat hier im Hafen angelegt. Er befindet sich auf einer Expedition und steuert morgen die Islas Canarias an. Ich könnte wetten, er will die Geisterinsel erforschen.“


L.G.
Gabi

LolaHH ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2012 22:55
#50 RE: San Borondon - die 8. Kanareninsel ??? antworten

Hallo Gabi,

Es macht Spass Deine Zeilen zu lesen! Vielen Dank!

Natuerlich druecken wir alle Dir den Daumen!

Vielleicht kannst Du uns verraten, wie wir an Deine literarischen Kunstwerke herankommen, falls wir die Geschichte weiter lesen wollen?

Liebe Gruesse

Lola

Briele Offline



Beiträge: 17

30.01.2012 17:29
#51 RE: San Borondon - die 8. Kanareninsel ??? antworten

Freut mich, dass es dir gefällt, Lola.
Wenn das Buch erscheinen sollte, geb ich Bescheid.

L.G.
Gabi

LolaHH ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2012 21:16
#52 RE: San Borondon - die 8. Kanareninsel ??? antworten

UNBEDINGT!!!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen