Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 3.595 mal aufgerufen
 Arbeiten auf Gran Canaria - Arbeitsangebote & Arbeitssuche
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ole und Biest Offline




Beiträge: 918

17.06.2009 14:10
#31 RE: Arbeitssuche antworten

Unser Auto ist damals als Umzugsgut im Container mitgekommen.
Wir haben selbst ITV gemacht und dann nur bei der Umzugsspedition die Kennzeichen abgeholt. Fertig.
Man kann es günstig als Umzugsgut deklarieren, wenn das Auto mehr als 6 Monate in DE auf deinen Namen zugelassen war.
Da unser Wagen ein Hochzeitsgeschenk war und Neuwertig hat es sich für uns auf jeden Fall gelohnt. Ich bin ehrlich und kann echt keine Zahlen nennen, wie viel mehr es damals war (an Kosten nur fürs Auto), aber es hielt sich ihm Rahmen.

LG
Biest

:gc1:Wenn Du etwas erleben möchtest, was Du noch nie erlebt hast, mußt Du etwas tun, was Du noch nie getan hast. :gc1:

di79 ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2009 09:20
#32 RE: Arbeitssuche antworten

Guten Morgen... also man kann das auto auch direkt von hamburg nach gran canaria verschiffen lassen. bekommt einen container den man dann noch mit all möglichen anderen kram vollpacken kann. kostet um die 1000 euro.
aber wie meine vorgänger schon geschrieben haben...fast alle wohnungen bzw. häuser werden möbliert vermietet.
es muss jeder selber wissen. nur ich kenne hier viele bekannte die mit ihrem ganzen hab und gut rübergekommen sind und dann nicht wussten wohin damit. tja und wie jeder weiss, der qm preis im süden gran canaria ist nicht vergleichbar mit deutschland. viel glück ...gruss diana

bien_conocido Offline




Beiträge: 323

19.06.2009 22:23
#33 RE: Arbeitssuche antworten

Zitat
tja und wie jeder weiss, der qm preis im süden gran canaria ist nicht vergleichbar mit deutschland


Ich liebe diesen Satz, weil ich mich immer frage, wie er gemeint ist. Ist es im Süden von GC teuer oder preiswerter?
Und immer wieder heisst es: Teuerer!
Ich behaupte mal, die Preise hier sind in der gleichen Grössenordnung wie in Deutschland, wenn nicht günstiger!
Aber es werden immer "Äpfel" mit "Birnen" verglichen!

Wer unbedingt in Maspalomas ein kleines Apartment mit Pool und Meeresnähe mit 500e als Teuer bezeichnet (500e ist zwar viel Geld für vielleicht 30-40qm), der sollte bitteschön auch dies mit einem ähnlichen an einem gut besuchten Ferienort an der Nord- oder Ostsee vergleichen.
Und die Heizkosten auch mit einrechnen!

Ich zahle für ein 120qm Duplex mit 5 Zimmern,2 Bädern, 1 WC Küche, Terasse und kleinen Garten 650e WARM-Miete.
Höre und sehe das 100m entfernte Meer und brauche 12 Minuten nach Playa de Ingles, und 15 Minuten zum Flughafen.
Und das ist eine "Eintagsfliege". Nur was wäre in Deutschland undenkbar.

Und wenn man die niedrigeren Einkommen hier berücksichtigt, sind die Preise ebenbürtig, aber keinesfalls überteuert...

Eviltrash29 ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2009 23:39
#34 RE: Arbeitssuche antworten

Zitat
Gepostet von bien_conocido

Zitat
tja und wie jeder weiss, der qm preis im süden gran canaria ist nicht vergleichbar mit deutschland



Wer unbedingt in Maspalomas ein kleines Apartment mit Pool und Meeresnähe mit 500e als Teuer bezeichnet (500e ist zwar viel Geld für vielleicht 30-40qm), der sollte bitteschön auch dies mit einem ähnlichen an einem gut besuchten Ferienort an der Nord- oder Ostsee vergleichen.
Und die Heizkosten auch mit einrechnen!

Ich zahle für ein 120qm Duplex mit 5 Zimmern,2 Bädern, 1 WC Küche, Terasse und kleinen Garten 650e WARM-Miete.
Höre und sehe das 100m entfernte Meer und brauche 12 Minuten nach Playa de Ingles, und 15 Minuten zum Flughafen.
Und das ist eine "Eintagsfliege". Nur was wäre in Deutschland undenkbar.

Und wenn man die niedrigeren Einkommen hier berücksichtigt, sind die Preise ebenbürtig, aber keinesfalls überteuert...




Also ich kann da nur zustimmen. Es kommt wirklich auf Lage und Verhandlungsgeschick an. Klar die eine Ecke ist etwas teurer als die andere hier.

Wenn 2 Einkommen zusammen 2000 € bringen, kommt man hier gut klar. Davon kann mann dann auch 600 Euro Miete zahlen.
(Ich weiß nicht jeder verdient das hier)

gando Offline




Beiträge: 101

19.06.2009 23:56
#35 RE: Arbeitssuche antworten

Zitat
(Ich weiß nicht jeder verdient das hier)




Wo setzt Du das "Komma" ?

Ich weiß, nicht jeder verdient das hier oder
Ich weiß nicht, jeder verdient das hier?

ronnsen Offline




Beiträge: 1.108

20.06.2009 01:07
#36 RE: Arbeitssuche antworten

Ich fand das von beiden sehr gut argumentiert und auch der Realität entsprechend. Der letzte Beitrag von Gando war irgendwie "Deutsch".

Eviltrash29 ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2009 01:30
#37 RE: Arbeitssuche antworten

Sorry, in der Tat ein Komma vergessen *lol*

Es sollte heißen: Ich weiß, nicht jeder verdient das hier.

Denn manch ein Malocher geht mit 700-800 Euronen nach Hause.

Ductreiber Offline



Beiträge: 526

20.06.2009 07:20
#38 RE: Arbeitssuche antworten

Zitat
Gepostet von Eviltrash29
Sorry, in der Tat ein Komma vergessen *lol*

Es sollte heißen: Ich weiß, nicht jeder verdient das hier.

Denn manch ein Malocher geht mit 700-800 Euronen nach Hause.



"manch ein Maloocher"?
ich denke eher, "die Mehrheit",
nicht jeder der Einheimischen z.B. ist so verwöhnt wie die ach so guten Extranjeros.

Übrigens, wer hinter meinem Rücken über mich redet,
der redet mit meinem Allerwertesten!

Lebt heute, morgen kann es zu spät sein!:panik:
Arroganz ist die Perücke der geistigen Glatze!
Die Angst davor dumm zu sein schwindet mit abnehmender Intelligenz!

gando Offline




Beiträge: 101

20.06.2009 10:38
#39 RE: Arbeitssuche antworten

Zitat
Der letzte Beitrag von Gando war irgendwie "Deutsch".



@ ronnsen

Wie denn auch sonst???

Eviltrash29 ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2009 12:55
#40 RE: Arbeitssuche antworten

Also 1000 Euro halte ich persönlich nicht als verwöhnt.
Im übrigen kenne ich niemanden der deutlich weniger als 1000 Euro Netto im Monat bekommt. Die in Restaurants und Bars arbeiten kommen mit Trinkgelder sogar auf 1200-1300 im Monat.

Aber wie schon gesagt. Der eine bekommt mehr der andere weniger. Das ist ja in .de auch nicht anders.

Ich hatte vor vielen Jahren mal 3 Monate für eine Zeitarbeitsfirma gearbeitet. Da bekam ich 950 Euro und der Typ der neben mir den gleich Job gemacht hat 1500 Euro.

-joschy- Offline



Beiträge: 3.944

20.06.2009 14:10
#41 RE: Arbeitssuche antworten

Zitat
Gepostet von Eviltrash29

Ich hatte vor vielen Jahren mal 3 Monate für eine Zeitarbeitsfirma gearbeitet. Da bekam ich 950 Euro und der Typ der neben mir den gleichen Job gemacht hat 1500 Euro.



Da ist ja der Vorteil oder Nachteil
, wenn nach Leistung bezahlt wird.

Colon Offline



Beiträge: 474

20.06.2009 15:44
#42 RE: Arbeitssuche antworten

Ein durchschnittliches monatliches Bruttogehalt auf den Kanaren betrug bei einer monatlichen Arbeitszeit von effektiv 140,3 Stunden pro Monat im ersten Quartal 2009 1.510 Euro.

Da die durchschnittlichen Abzüge für Steuer und SV (verh. 2 Kinder) bei etwa 20% liegen, dürfte das durchschnittliche Nettoeinkommen dann bei etwa 1.200 Euro / Monat liegen.

Eviltrash29 ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2009 15:52
#43 RE: Arbeitssuche antworten

Zitat
Gepostet von -joschy-

Zitat
Gepostet von Eviltrash29

Ich hatte vor vielen Jahren mal 3 Monate für eine Zeitarbeitsfirma gearbeitet. Da bekam ich 950 Euro und der Typ der neben mir den gleichen Job gemacht hat 1500 Euro.



Da ist ja der Vorteil oder Nachteil
, wenn nach Leistung bezahlt wird.





Ich sehe da nur den Vorteil für den Arbeitgeber. Für mich ist das moderne Sklaverei.

Im Gegenteil ich habe mehr gearbeitet als der Festangestellte. Die hatten Angst das ich ihre Norm kaputt mache. Ist doch klar, wenn jemand schneller arbeitet.

Eviltrash29 ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2009 15:55
#44 RE: Arbeitssuche antworten

Zitat
Gepostet von Colon
Ein durchschnittliches monatliches Bruttogehalt auf den Kanaren betrug bei einer monatlichen Arbeitszeit von effektiv 140,3 Stunden pro Monat im ersten Quartal 2009 1.510 Euro.

Da die durchschnittlichen Abzüge für Steuer und SV (verh. 2 Kinder) bei etwa 20% liegen, dürfte das durchschnittliche Nettoeinkommen dann bei etwa 1.200 Euro / Monat liegen.



@ Ductreiber

Ole und Biest Offline




Beiträge: 918

20.06.2009 16:36
#45 RE: Arbeitssuche antworten

Die Auskunft von Colon können wir beide ebenfalls bestätigen, da es auch auf unsere Familiensituatin/verhältniss zutrifft.

LG
Biest

:gc1:Wenn Du etwas erleben möchtest, was Du noch nie erlebt hast, mußt Du etwas tun, was Du noch nie getan hast. :gc1:

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen