Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 84 Antworten
und wurde 4.671 mal aufgerufen
 Politik & Wirtschaft auf Gran Canaria / Kanaren und weltweit
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

07.11.2006 23:10
#46 RE: Todesstrafe für Saddam? Antworten

Zitat
Gepostet von _JB_
Eröffnet doch mal einen Thread zu diesem Thema!




Du kannst gerne dieses Thema in der Politik Ecke öffnen.

PS: Du hast mir immernoch nicht geantwortet ob Du mein Posting meintest mit den Kosten im Gefägniss

_JB_ Offline




Beiträge: 28

07.11.2006 23:16
#47 RE: Todesstrafe für Saddam? Antworten

Liebe Sanny,

nein ich habe nicht dein Posting gemeint, mit meiner Anmerkung.

Zitat
Gepostet von Mart
[b](...)Auf der anderen Seite kostet dieses Wegsperren jeden Bürger teures Geld jeden Tag, und auch das ist wieder unfair irgendwie..
b]



Das meinte ich damit. Ich habe dein Sinn deines Postings schon verstanden

Ich empfinde es empörend wie man überhaupt auf den Gedanken kommen kann die Kosten einer lebenslangen Haft aufzuwiegen gegen ein Menschenleben und dies auch noch als unfair anzusehen. Aber Mart möge mir verzeihen, sein Posting war das erste, welches mir ins Auge gesprungen ist. Es gibt da noch weitere, die in die gleiche Kerbe gehauen haben.

LG
JB

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

07.11.2006 23:20
#48 RE: Todesstrafe für Saddam? Antworten

Okay, alles klar, dann weiß ich Bescheid.
LG Sanny

zauberin60 ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2006 00:50
#49 RE: Todesstrafe für Saddam? Antworten

Zitat
„Oft engagieren sich völlig Unbeteiligte stark für die Vergeltung; sie wollen, dass ein Verbrecher hingerichtet wird. Heimlich findet eine Identifikation statt: die fremde Tat und Schuld wird insgeheim wie eine eigene Tat angesehen. Im Unbewussten nagt das Wissen, dass man das gleiche Verbrechen auch hätte begehen können, wenn man den eigenen Instinkten der Grausamkeit nachgegeben hätte. Diese verdrängten Neigungen, die immer wieder Schuldgefühle hervorrufen, können nun auf eine konkrete Person übertragen werden: den Täter.



Danke, endlich sagt mir mal jemand, das ich tief in meinem Herzen Diktator bin!

Lieber JB, mach mal halblang, bitte. Wir reden hier über Saddam, und nicht über alle Straftäter, und ICH habe hier gelesen, das die meisten sagten, hmm, Todesstrafe, schwieriges Thema, aber bei Saddam ist es klar!
Und natürlich fällen wir hier keine Entscheidung, trotzdem dürfen wir eine Meinung haben!

frau obelixxxxxxx Offline




Beiträge: 113

08.11.2006 01:14
#50 RE: Todesstrafe für Saddam? Antworten

gepostet by zauberin:



Zitat
trotzdem dürfen wir eine Meinung haben!




...hmmm, aber nur eine.

_JB_ Offline




Beiträge: 28

08.11.2006 01:55
#51 RE: Todesstrafe für Saddam? Antworten

Liebe Zauberin,

ich finde es ganz toll, dass du dich dazu bekennst so oberflächlich zu sein, dass du aufgrund einer Berichterstattung in den Medien so weit informiert bist den Tod eines Menschen zu unterschreiben. Herzlichen Glückwunsch und gute Träume.

Ich hoffe für dich, nie in die Situation zu kommen einer Judikative ausgeliefert zu sein und um dein Leben zu bangen.

Für alle jene die mit dem Tod durch den Strang nicht vertraut sind:

Der Tod tritt nur ein, wenn das Seil lang genugt ist und das Genick beim Rückschlag bricht. Ansonsten ist es eine ziemlich schmerzhafte Angelegenheit. Der Delinquent stirbt durch Ersticken.

Hierzu Wikipedia:
Wird der Hinzurichtende nur an der Schlinge aufgehängt oder hochgezogen, erleidet er meistens rasch Bewusstlosigkeit und Tod durch Blutleere des Gehirns, verursacht durch Kompression der Arteriae carotideae (Halsschlagadern) und vertebrales (Wirbelarterien), evtl. auch durch mechanische Verlegung der Atemwege (Druck des Zungengrunds gegen die Rachenhinterwand). Diese Methode war im kaiserlich-königlichen Österreich üblich. Der Delinquent wurde ruckartig vom Henker mit ganzem Körpereinsatz nach unten gezogen und war so innerhalb weniger Sekunden ohnmächtig.

Wird am Galgen der lange Fall angewandt (Großbritannien bis zur Abschaffung der Todesstrafe; aktuell noch in einigen US-Staaten und Singapur), fällt der Delinquent durch eine plötzlich geöffnete Klappe im Boden je nach der in Abhängigkeit von seinem Gewicht und Körperbau berechneten Stricklänge etwa 1,5 – 2,5 Meter hinab, ehe der Strang den Sturz ruckartig bremst. Die beabsichtigte, aber nicht immer eintretende Folge ist eine Fraktur des Dens axis (Genickbruch), wobei durch die Verschiebung der Bruchstücke dieses Knochens die Medulla oblongata (verlängertes Rückenmark) durchtrennt werden soll, die sowohl den Kreislauf als auch die Atmung reguliert. Falls dies geschieht, hat es neurophysiologisch gesehen den selben Effekt wie das Enthaupten. Ist der Strick zu lang bemessen, kann es zur Abreißung des Kopfes kommen; ist er zu kurz, wird der Delinquent möglicherweise nicht sofort bewusstlos.

Bei britischen Hinrichtungen von Kriegsverbrechern im März und Mai 1946 wurde gestoppt, wie lange nach dem Öffnen der Falltür noch Herzschlag festzustellen war. Die Zeiten beliefen sich auf 10 bis 15 Minuten (Abhören mit Stethoskop) bzw. bis zu 25 Minuten (Feststellung mit EKG). Die entsprechenden Akten des britischen Innenministeriums wurden 2000 vom Public Records Office freigegeben.

Gruß
JB

P.S
Ich ekel mich vor euch!

hugo11 Offline




Beiträge: 1.735

08.11.2006 07:25
#52 RE: Todesstrafe für Saddam? Antworten

JB schrieb:

"Du bist sicherlich so jemand der sagt: mir hat noch nie jemand die Geldbörse geklaut, dafür bin ich viel zu klever - wie dämlich kann man sein..."

Jetzt "oute" ich mich mal. Doch, genau sowas ist mir bei einem Einbruch geschehen!

Wenn jemand eins meiner Kinder vergewaltigen oder umbringen würde, ja, dann hast du recht, dann würde ich wie du so schön schriebst, den Täter im Blutrausch - ein schlimmes Wort - zur Verantwortung ziehen.

Da wäre es mir vollkommen egal ob wir uns im neuen Testamtent (klär mich doch mal auf was das heißt, bin nicht in der Kirche) oder im neuen Jahrtausend befinden.

Die Ausführungen zum Erhängen sind ja recht interessant, aber Erklärungen von Wikipedia hätte ich auch hier einfügen können.

Zu guter letzt: so wie du hier einige Leute angreifst zeige ich dir eigenmächtig und ohne Befugnis durch Sanny nun die "gelbe" Karte für dieses Forum.

Gruß
Stephan

Bigga Offline




Beiträge: 133

08.11.2006 09:21
#53 RE: Todesstrafe für Saddam? Antworten

Zitat
Gepostet von _JB_


....


P.S. Ja ich bin Anwalt und ja ich verteidige Straftäter und versuche sich so gut ich kann zu verteidigen.






Wirklich....?

Bigga Offline




Beiträge: 133

08.11.2006 10:47
#54 RE: Todesstrafe für Saddam? Antworten

Zitat
Gepostet von _JB_


P.S
Ich ekel mich vor euch!





ohne Kommentar!

bloxberg Offline



Beiträge: 99

08.11.2006 12:40
#55 RE: Todesstrafe für Saddam? Antworten

Ich bin etwas entsetzt über die Art und Weise wie man hier mit einander umgeht bzw. was für ein Ton hier an den Tag gelegt wird.

Werde auch nicht versuchen meinen Beitrag "schön zu reden" oder irgendetwas entschuldigen, was ich geschrieben habe - a la "Bitte hab mich wieder lieb!" - nur weil ich auf eine mir gestellte Frage ehrlich geantwortet habe.

Wie gesagt... ich wundere mich nur etwas darüber wie man die Meinungen anderer so wenig respektieren kann, dass man solche Sachen von sich gibt.

Wenn man solche Reaktionen "befürchten" muss, wird einem der Spaß am Forum-Leben und am Meinungsaustausch genommen.

zauberin60 ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2006 12:48
#56 RE: Todesstrafe für Saddam? Antworten

Zitat
Liebe Zauberin,

ich finde es ganz toll, dass du dich dazu bekennst so oberflächlich zu sein, dass du aufgrund einer Berichterstattung in den Medien so weit informiert bist den Tod eines Menschen zu unterschreiben. Herzlichen Glückwunsch und gute Träume.



Danke, ich habe gute Träume!

Zitat
P.S
Ich ekel mich vor euch!



Na, ich hoffe, Du hast einen Eimer neben dem PC, und nimmst nicht die Tastatur!

Spaß bei Seite, aber nach Deinen Kommentaren kann ich Dich nicht mehr ernst nehmen, schade. Tschüß

Ductreiber ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2006 13:42
#57 RE: Todesstrafe für Saddam? Antworten

Zitat
Gepostet von bloxberg
Ich bin etwas entsetzt über die Art und Weise wie man hier mit einander umgeht bzw. was für ein Ton hier an den Tag gelegt wird.

Werde auch nicht versuchen meinen Beitrag "schön zu reden" oder irgendetwas entschuldigen, was ich geschrieben habe - a la "Bitte hab mich wieder lieb!" - nur weil ich auf eine mir gestellte Frage ehrlich geantwortet habe.

Wie gesagt... ich wundere mich nur etwas darüber wie man die Meinungen anderer so wenig respektieren kann, dass man solche Sachen von sich gibt.

Wenn man solche Reaktionen "befürchten" muss, wird einem der Spaß am Forum-Leben und am Meinungsaustausch genommen.



Ist endlich mal wie im richtigen Leben .... *grins*
der eine kann, der andere nicht....
Im richtigen Leben gibts ja auch leider viel zu viele Selbstüberschätzer die meinen Ihre Meinung ist allgemeingültig und die keine anderen Götter neben sich oder ihrer Meinung gelten lassen.
"Ekeln sich vor uns", schreiben und lesen aber trotzdem immer weiter, also brauchen die das, wie im richtigen Leben halt auch *grins*

Ductreiber ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2006 13:48
#58 RE: Todesstrafe für Saddam? Antworten

Ach so was ich noch vergessen habe,
ICH denke wie mir es passt und ich bilde mir MEINE Meinung wie ich es will und das sollen andere von mir aus auch tun, auch wenn sie zu nem anderen Ergebnis kommen wie ich, dewegen verachte ich die nicht oder ekele mich sogar vor ihnen.
Wenn es einer mit logischen Argumenten schafft mich davon zu Überzeugen, dass meine Meinung falsch ist bin ich sogar bereit MEINE Meinung zu ändern.
Aber logisch ist bei mir absolut nichts was mit der Kirche zu tun hat, das waren und sind heute noch die größten Heuchler. Ja ich glaube an Gott oder wie immer er heißt, aber nie und niemals an irgendeine Kirche...

Bigga Offline




Beiträge: 133

08.11.2006 13:49
#59 RE: Todesstrafe für Saddam? Antworten

Zitat
Gepostet von Ductreiber

Zitat
Gepostet von bloxberg
Ich bin etwas entsetzt über die Art und Weise wie man hier mit einander umgeht bzw. was für ein Ton hier an den Tag gelegt wird.

Werde auch nicht versuchen meinen Beitrag "schön zu reden" oder irgendetwas entschuldigen, was ich geschrieben habe - a la "Bitte hab mich wieder lieb!" - nur weil ich auf eine mir gestellte Frage ehrlich geantwortet habe.

Wie gesagt... ich wundere mich nur etwas darüber wie man die Meinungen anderer so wenig respektieren kann, dass man solche Sachen von sich gibt.

Wenn man solche Reaktionen "befürchten" muss, wird einem der Spaß am Forum-Leben und am Meinungsaustausch genommen.



Ist endlich mal wie im richtigen Leben .... *grins*
der eine kann, der andere nicht....
Im richtigen Leben gibts ja auch leider viel zu viele Selbstüberschätzer die meinen Ihre Meinung ist allgemeingültig und die keine anderen Götter neben sich oder ihrer Meinung gelten lassen.
"Ekeln sich vor uns", schreiben und lesen aber trotzdem immer weiter, also brauchen die das, wie im richtigen Leben halt auch *grins*






Na, wenn ich mich vor etwas ekeln muss, dann bleibe ich von diesem etwas soweit entfernt wie nur eben moeglich....

Ist aber schon interessant zu beobachten, wie jemand, der wie der Ersteller dieses Threads vorgibt, eloquent und literarisch bewandert zu sein, es dann nicht hinbekommt, seine Wortwahl etwas weniger drastisch vorzunehmen...wie heisst es so schoen: Der Ton macht die Musik....aber man kann ja auch weghoeren.

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

08.11.2006 18:05
#60 RE: Todesstrafe für Saddam? Antworten

ich denke mal man sollte bei einer Diskussion seine Meinung verteten und auch seine Meinung offen sagen, aber bitte nicht im Ton vergreifen und die Themen auch nicht ins lächerliche ziehen.
Ich finde es ist eine ernsthafte Diskussion hier und auch ein enstes Thema wo Meinungen und Befinden anderer Mitglieder gefragt sind.
Also wie gesagt jeder kann hier seine Meinung und Gefühle frei äußern, aber bitte zieht es nicht ins lächerliche oder vergreift Euch im Ton und macht andere an wenn sie eine andere Meinung zu bestimmten Themen haben.
Es ist eben leider nun mal so dass (gott sei dank) nicht jeder der gleichen Meinung ist. Also azeptiert bitte auch die Meinung anderer, auch wenn sie Euch nicht passt.
LG Sanny

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz