Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 80 Antworten
und wurde 7.080 mal aufgerufen
 Tierschutz auf Gran Canaria und Flugpaten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
-Gran Canaria Urlaub- Offline




Beiträge: 291

04.08.2007 22:32
#16 RE: Palmitos Park nach dem Brand Antworten

Zitat
Gepostet von julsko
Für Information von Offizieller seite des Parks schaut hier: http://julsko.net/2007/08/03/palmitos-park-update/

Herr Oliver Hautog Zoologischer Leiter nimmt Stellung, zur Situaion und wird auch Fragen im Blog nach und nach beantworten. Also solltet Ihr Fragen haben, dann habt Ihr hier die Gelegenheit diese in meinem Blog zu stellen.



Man zweifelt ja nicht an der Richtigkeit der Information von Offizieller Seite, aber Fakt ist es besteht ein Offizielles Informationsverbot, was Herr Hautog auch selbst einräumt. Nachtzulesen bei:
http://julsko.net/2007/08/03/palmitos-park-update/#comments

Zitat
Bevor die Versicherungen den Schaden aufgenommen hat wird es keine Bilder vom Park geben. Auch darf ich eigentlich überhaupt keine Stellungsnahme abgeben Aber ich denke das war ganz gut so. Was die Tiere betrifft sind wir wirklich!!!!, ehrlich!!!!! mit einem blauen Auge davongekommen.

Gruß an Alle
Oliver Hautog

.




Vertrauen ist Luxus, den man sich auf dieser Welt kaum leisten kann!

6i3d Offline



Beiträge: 4

04.08.2007 22:43
#17 RE: Palmitos Park nach dem Brand Antworten

Hi,

Ich weiss, es ist schon einiges was geschrieben wurde ;-)

und im Beitrag vom 4. August 2007 um 17:36 Uhr schreibt er ja ...
http://julsko.net/2007/08/03/palmitos-park-update/

Zitat
Heute habe ich mich mit unserem Direktor unterhalten, ob es nicht eine Möglichkeit gibt, unsere “deutschsprachigen Inselbewohner” mit Informationen zu versorgen. Ich habe die Genehmigung erhalten.
Um nicht eventuell falsch interpretiert zu werden, werde ich mich nur in diesem Blog äußern, nicht per E-mail.



sonnige Grüsse :-)

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2007 22:56
#18 RE: Palmitos Park nach dem Brand Antworten

hier noch ein Forum , in dem er sich äussert

http://www.ariva.de/Vielleicht_ist_die_S...370?pnr=3469306


Gruss
Barbara

-Gran Canaria Urlaub- Offline




Beiträge: 291

04.08.2007 23:15
#19 RE: Palmitos Park nach dem Brand Antworten

Zitat
Gepostet von 6i3d
Hi,

Ich weiss, es ist schon einiges was geschrieben wurde ;-)

und im Beitrag vom 4. August 2007 um 17:36 Uhr schreibt er ja ...
http://julsko.net/2007/08/03/palmitos-park-update/

Zitat
Heute habe ich mich mit unserem Direktor unterhalten, ob es nicht eine Möglichkeit gibt, unsere “deutschsprachigen Inselbewohner” mit Informationen zu versorgen. Ich habe die Genehmigung erhalten.
Um nicht eventuell falsch interpretiert zu werden, werde ich mich nur in diesem Blog äußern, nicht per E-mail.



sonnige Grüsse :-)




Ich finde es natürlich auch gut, das er sich dazu äussert und auch die Erlaubniss des Direktors hat! So bleibt man wenigstens Informiert!
Es ging ja nur darum, das ein Offizielles Infostop ausgesprochen wurde und wir freuen uns alle das er die Genehmigung erhalten hat und Informationen geben darf!
Meine Information ist aber auch nicht unwahr, denn wie er ja selber schreibt hat er am 04.August die Genehmigung erhalten ziemlich genau 24 Std. nach seinem ersten Statement. 03.08.2007 um 17:40Uhr.
Ich will hier keine Haarspaltereien betreiben, sondern lediglich den Wahrheitsgehalt meines Berichtes bekräftigen denn das schon einiges geschrieben wurde das nicht so ganz der Wahrheit entspricht haben wir ja alle schon reichlich mitbekommen!
Jetzt sollte man sich freuen, das Herr Hautog die Erlaubniss hat zu kommentieren und wir einiges aus 1.Hand erfahren werden




Vertrauen ist Luxus, den man sich auf dieser Welt kaum leisten kann!

-Gran Canaria Urlaub- Offline




Beiträge: 291

04.08.2007 23:41
#20 RE: Palmitos Park nach dem Brand Antworten

Das ist doch mal eine Erfreuliche Nachricht und auch noch aus zuverlässiger Quelle!

Der Palmitos Park wird wieder eröffnet, natürlich wird es seine Zeit dauern bis die Schäden behoben sind aber er wird definitiv wieder eröffnet und es wird wohl eine tolle Überraschung werden!

Man kann sich freuen, denn es wird kein Mitarbeiter des Palmitos Park seine Arbeit verlieren, eine Überraschung soll es auch werden Warum und Inwiefern soll vorher nicht verraten werden, aber lassen wir uns Überraschen."Ich werde jedenfalls versuchen am Eröffnungstag dabei zu sein"
Mir hat der "Alte Palmitos Park" schon sehr gut gefallen und ich denke mal der neue wird noch schöner werden!(Zumindest habe ich das so herrausgelesen)
Da braucht man sich über diese Attraktion wenigstens keine Sorgen zu machen und ich kann dann wieder mal herzhaft in meiner Lieblings Show (Papageien)lachen!




Vertrauen ist Luxus, den man sich auf dieser Welt kaum leisten kann!

renata Offline




Beiträge: 302

05.08.2007 02:01
#21 RE: Palmitos Park nach dem Brand Antworten

Auf diese Ueberraschung bin ich gespannt. Es ist ja schon lange der Bau eines Delphinariums im Gespräch. Jetzt gibt es Geld, Platz und vielleicht können sie ja noch das Grundstück des alten, abgebrannten Hotels dazu kaufen... Wer weiss. Sind nur so Gedanken, die mir in den Kopf kommen.
renata

-Gran Canaria Urlaub- Offline




Beiträge: 291

05.08.2007 02:26
#22 RE: Palmitos Park nach dem Brand Antworten

Zitat
Gepostet von 6i3d
Hi,

Ich weiss, es ist schon einiges was geschrieben wurde ;-)http://julsko.net/2007/08/03/palmitos-park-update/



sonnige Grüsse :-)



Jetzt verstehe ich natürlich etwas besser, was diese Aussage bedeutet lieber HaPe (oder auch Ehemann von julsko)!
Selbsvertändlich bleibt es Dir überlassen, wie umfangreich Deine Beiträge im Forum Ausfallen aber wäre es nicht netter und aufschlussreicher von Dir gewesen wenn Du ein wenig mehr geschrieben hättest als nur diesen Satz mit Link auf Euren Blog?
Ich und auch bestimmt viele andere Mitglieder und Gäste haben Hochachtung vor Menschen die Aussergewöhnliches zustande bringen. Ein Statement von offizieller Seite zu erhalten ist etwas Aussergewöhnliches!
Interessierte werden sicher Eueren Blog Verfolgen! Ich eingeschlossen!
Aber,warum habt Ihr nicht einen kurzen Bericht eingesetzt was Ihr möglich gemacht habt und wo man Eure Informationen finden kann?
Sanny wäre bestimmt die Letzte, die den Link zu Eurem Blog nicht auf die Hauptseite gesetzt hätte, zumal hier alles versucht wird alle Interessierten auf dem Laufenden zu halten!
Klar,mit ein bisschen Googeln findet man die Berichte auch aber es gibt Menschen die nicht ganz so fit am Computer sind!
Ich finde es nicht so toll, Herr Hautog hat betont das er sich nur in Eurem Blog äußert, nur das wissen auch nicht viele oder ist es etwa ein GEHEIM Blog???

Wie sagen Reporter immer so schön:

"WIR HABEN EIN RECHT AUF INFORMATIONEN"
Sagen wir natürlich nicht, sondern wir sagen:
"WIR FREUEN UNS ÜBER INFORMATIONEN" vor allem über Informationen die man nicht anzweifeln muss wenn man weiß das die Quelle zuverlässig ist!


Schade, wirklich sehr schade!

[ Editiert von -Gran Canaria Urlaub- am 05.08.07 2:29 ]




Vertrauen ist Luxus, den man sich auf dieser Welt kaum leisten kann!

renata Offline




Beiträge: 302

05.08.2007 02:40
#23 RE: Palmitos Park nach dem Brand Antworten

Verstehe nach wie vor nicht, warum die Tiere nicht evakuiert wurden, soweit man sie fangen konnte.
Nach einem Artikel in der lokalen Presse, Canarias7 glaube ich war es, wurden die Touris um 14:25 "Desalojan 600 visitantes" evakuiert.
Um 21:20 Desalojado el hotel
und um 23:18 Palmitos Park y el hotel aledaño están en estos momentos siendo arrasados por el incendio
IST BEIDES ABGEBRANNT.
Die armen Tiere, was haben die gelitten, selbst wenn einige - kaum vorstellbar - überlebt haben.
Nur die Show-Papageien hatten das Privileg evakuiert zu werden.
renata

-Gran Canaria Urlaub- Offline




Beiträge: 291

05.08.2007 02:58
#24 RE: Palmitos Park nach dem Brand Antworten

Zitat
Gepostet von renata
Verstehe nach wie vor nicht, warum die Tiere nicht evakuiert wurden, soweit man sie fangen konnte.
Nach einem Artikel in der lokalen Presse, Canarias7 glaube ich war es, wurden die Touris um 14:25 "Desalojan 600 visitantes" evakuiert.
Um 21:20 Desalojado el hotel
und um 23:18 Palmitos Park y el hotel aledaño están en estos momentos siendo arrasados por el incendio
IST BEIDES ABGEBRANNT.
Die armen Tiere, was haben die gelitten, selbst wenn einige - kaum vorstellbar - überlebt haben.
Nur die Show-Papageien hatten das Privileg evakuiert zu werden.
renata



Laut Auskunft von Offizieller Seite Nachzulesen im Blog von;-)[URL]julsko.net[/url]
wurden die Tiere nicht Evakuiert! Die Begründung die dort zu lesen ist scheint auch plausibel und Einleuchtend.(Jedenfalls für mich)




Vertrauen ist Luxus, den man sich auf dieser Welt kaum leisten kann!

renata Offline




Beiträge: 302

05.08.2007 03:22
#25 RE: Palmitos Park nach dem Brand Antworten

Stimmt. Bis auf die Show-Papageien wurden die Tiere leider nicht evakuiert.
Ein Tucan-Paar ist leider gestorben, was der Direktor des Parkes in einem TV Interview vor einigen Tagen sehr bedauert hat.
Die sollten sich vielleicht erst mal untereinander einigen, was sie offiziell verbreiten (wollen)
bevor sie andere beschimpfen.

Von welcher englischen Zeitung kamen die Reporter?
Wäre interessant zu wissen um nicht alle lesen zu müssen.

6i3d Offline



Beiträge: 4

05.08.2007 03:53
#26 RE: Palmitos Park nach dem Brand Antworten

Hallo Hans, :-)

irgendwie habe ich jetzt das Gefühl, als wenn ich was falsch gemacht hätte :-/

Aber ich versuche das mal kurz aufzudrösseln ;-)

Vorweg, dass ich zurückhaltend mit Beiträgen bin, liegt einfach daran, dass ich mich mehr in Foren rumtreibe, in denen technische Themen diskutiert werden. Foren die sich mehr mit gesellschaftlichem und weltlichem befassen ist Julies Revier ;-)

Wie ihr ja wisst, war Julie die letzten Tage unterwegs, um evtl. notleidende Tiere aufzuspüren, und diese entsprechend der Gegebenheiten und Möglichkeiten zu versorgen. In dieser Zeit kann sie ja nicht ihr Blog überwachen, so dass ich da hin und wieder ein Auge drauf werfe.

Als Julie nun heute (nach Uhrzeit, gestern) nach Hause kam, erzählte ich Ihr von dem heutigen Kommentar, und SIE entschied sich, dies unter anderem auch hier in diesem Thread bekannt zu machen.

Darauf folgte umgehend, das Zitat von Dir (Hans), das MIR irgendwie aus dem Zusammenhang gerissen vorkam. Denn es war ja nur das Zitat, das es keine weiteren Nachrichten vom Park gibt.

Da nun wirklich sehr viel in dem Beitrag auf Julies Blog kommentiert wurde, und es sehr viel zu lesen gibt, ging ich davon aus, dass Du das vielleicht überlesen hast. Und da Julie gerade nicht verfügbar war, habe ich einfach diese zusätzliche Aussage zitiert und auch gepostet. so sind nun diese 2 Aussagen von Herrn Hutog in der gleichen chronologischen Reihenfolge mit jeweils einem Link zu Julies Blog auch hier in diesem Thread aufgeführt, und es sollte so auch keine Missverständnisse geben.

Ich möchte Dir Hans damit nicht zu nahe treten. Und eigentlich wollte ich ja mir und euch mit dem kurzen Posting genau solch ein langes Posting ersparen. :-) Aber jetzt ist halt doch was längeres daraus geworden. Sorry!

Um es noch von einer zweiten Seite zu betrachten. Ein Forum, wie auch ein Blog ist ein Ort, in dem jeder Informationen einbringen kann. Dabei ist es nicht wichtig, wer bringt mehr oder weniger Infos. Wichtig ist, dass die Infos richtig, verständlich, aufschlussreich und so umfassend wie möglich sind. Insofern hast Du Hans, Julies Information ergänzt, und ich habe Deine Information noch ergänzt. Für mich schaut das nach einer gelungenen Zusammenarbeit aus.

Tja wie immer, wenn ich nur ganz kurz was sagen möchte, ist es natürlich wieder einmal sehr lang geworden ;-)

Sonnige Grüsse ;-)
HaPe

-Gran Canaria Urlaub- Offline




Beiträge: 291

05.08.2007 14:37
#27 RE: Palmitos Park nach dem Brand Antworten

Zitat
Gepostet von renata
Stimmt. Bis auf die Show-Papageien wurden die Tiere leider nicht evakuiert.
Ein Tucan-Paar ist leider gestorben, was der Direktor des Parkes in einem TV Interview vor einigen Tagen sehr bedauert hat.
Die sollten sich vielleicht erst mal untereinander einigen, was sie offiziell verbreiten (wollen)
bevor sie andere beschimpfen.

Von welcher englischen Zeitung kamen die Reporter?
Wäre interessant zu wissen um nicht alle lesen zu müssen.



Leider kann ich dazu keine 100% Aussage machen sondern auch nur meine Meinung abgeben!
Die Journalisten werden sicher nicht extra von England eingeflogen sein um Nachforschungen anzustellen, ich glaube eher, das diese hier Ihren Urlaub verbracht haben und die Gunst der Stunde nutzen wollten!
Man hatte Ihnen ja auch Freundlich und bestimmt mitgeteilt das ein Informationsstop ausgegeben wurde. Erst als diese versuchten mit Geld an Informationen zu kommen ist es etwas eskaliert.
Die Nerven der Angestellten des Palmitos Park liegen mit Sicherheit blank und es ist auch nicht verwunderlich wenn dann mal jemand ausrastet, vor allem dann wenn jemand versucht durch Geld an Informationen zu gelangen.(Ich möchte nicht wissen was ein Journalist für einen Exclusiv Bericht bekommt, wenn er diesen meistbietend verkauft) Ich kann beide Parteien verstehen, beide tun Ihren Job!)
Was die Show Papageien betrifft sollte man bedenken, die Tiere sind seit Jahren Menschen bzw. Typfixiert und ich kann mir nicht vorstellen, das die Tiere sich selbst in Sicherheit hätten bringen können wie Herr Hautog in seinem Statement auch plausibel erklärt hat:

Zitat
1. Die Feuerwehr hat die Tiere nicht freigelassen. Währe auch ein großer Fehler gewesen, da die Vögel die in den Volieren leben nicht über lange Strecken fliegen würden.Die Muskulatur ist nicht mehr so stark ausgeprägt wie bei Wildtieren. Hätten sich die Tiere auf die brennenden Palmen und Pinien gesetzt, wären sie jetzt tot!




Vertrauen ist Luxus, den man sich auf dieser Welt kaum leisten kann!

-Gran Canaria Urlaub- Offline




Beiträge: 291

05.08.2007 17:17
#28 RE: Palmitos Park nach dem Brand Antworten

Zitat
Auf einer anderen deutschsprachigen Webseite wird geschrieben: ” Es hätte bei uns nach verbranntem Fleisch gerochen.
Das ist kompletter UNSINN. Kein Tier ist verbrannt!! Die Todesfälle wurden durch den Rauch verursacht!!!
Auch wurde niemandem eine Kamera abgenommen bzw. Handy!!!
WEITERLESEN BEI JULSKO.NET




Ich fühle mich da etwas der Lügen bezichtigt, deshalb meine Reaktion darauf!


Berger

Achtung: Der Kommentar muß erst noch freigegeben werden.

Am 5. August 2007 um 17:10 Uhr
Nun, da ich mich als Verfasser des Berichtes auf der erwähnten Deutschprachigen Webseite der Lüge bezichtigt fühle, werde ich mich dazu wie folgt äußern, möglich, das der Fleischgeruch Einbildung war, das will ich nicht in Abrede stellen, da ja auch verschiedentlich von 50% Tierverlust die Rede war, da kann man sich auch mal etwas Einbilden, wenn man von von Verschiedenen Seiten hören musste (was ja gott sei dank nicht stimmt)das die hälfte des Tierbestandes VERBRANNT sei!
Richtig ist auch, daß das Betreten der Parkanlage bestimmten Personengruppen vorbehalten ist.
Ich durfte auch nur aus bestimmten Gründen die Anlage betreten,(und nur in Kompetenter Begleitung) um Gegenstände abzuholen!Ich könnte, (werde es jedoch hier NICHT tun da ich mein Wort gegeben, habe keine detailierten Angaben über den Zustand des Parks weiterzugeben) ich kann und könnte (jedoch nur Herrn Hautog gegenüber) eine DETAILIERTE BESCHREIBUNG vom Schadensausmaß beginnend beim Eingang bis zum Souvenier Verkaufsgebäude (weiter musste und durfte ich auch nicht) geben. Diese Beschreibung Herr Hautog würde so detailiert ausfallen, das Sie zugestehen müssten das ich mir das nicht aus den Fingern gesaugt habe!!!
Bei meinem ersten Betreten befand sich die Absperrung des Sicherheitspersonals ca. 50 Meter vom Eingang zu Palmitos Park, ich musste ca. 1/2 Std. warten bis ich die Erlaubniss erhielt in Begleitung den Park zu betreten. Der Sicherheitsdienst fragte mich ob ich Fotoapparat hätte, was ich bejahte, diese sich jedoch im Auto befänden wovon er sich auch überzeugt hat! (Dafür ist er ja auch unter anderem auf diesem Posten, und mit seiner Kontrolle meiner Angabe hat er seinen Job ernstgenommen, da Sie selber darauf hingewiesen haben das vorher keine Fotos des Parks veröffentlich werden.
Bei meinem zweiten Besuch befand sich die Absperrung ziemlich am Anfang des Parkplatzes und er ließ mich nach Telefonischer Rücksprache aufgrund des längeren Weges mit dem Auto passieren, da er mich ja vom Tag vorher kannte musste er davon ausgehen das ich meinen Fotoapparat wieder dabei habe und sprach mich darauf an, ich habe Ihm meinen Fotoapparat dann ausgehändigt und auf seine Frage ob meine Handys - die offen auf dem Armaturenbrett lagen - mit Kamera ausgestattet sind habe ich verneint und Ihn sich auch davon überzeugen lassen!
Ich denke der Sicherheitsposten hat seine Arbeit erstgenommen und bestimmt nur seine Anweisungen befolgt! Sicherlich hat er Anweisung gehabt, das keiner den Park mit Fotoausrüstung betreten darf und dafür hat er gesorgt.
Deshalb kann ich nicht Verstehen das hier energisch in Abrede gestellt wird das ich meinen Fotoapparat abgegeben habe, ich habe Ihn ja schließlich ohne irgendwelche Aufforderung wieder bekommen. (Als ich den Parkplatz verlassen habe hielt er ihn mir schon von weitem Entgegen!)
Ich habe mit meinem Bericht eigentlich nur die korrekte Arbeitsweise des Sicherheitspersonal bekundet die dadurch verhindern, das Verbotenerweise Irgendwelche Bilder auftauchen, die keiner haben dürfte und auch keiner Nachvollziehen kann wo diese herkommen.(Es wäre schließlich nicht das ERSTE Mal das dubiose Bilder auftauchen die eigentlich keiner haben kann oder sollte.)
Soviel zu meiner Stellungnahme, leider gibt es immer wieder menschen die immer irgendwo zwischen den Zeilen lesen, jedoch wüsste ich nicht weshalb ich mir Irgendetwas aus den Fingern saugen sollte, irgendwelche Sensationsgier auf Kosten der Tiere finde ich abscheulich! Wer mich kennt, weiß das ich mich immer für Tiere einsetzen werde und auch hier auf Gran Canaria mehrmals eingesetzt habe.
Ich muß zwar zugeben, das auch Ich vom Hügel aus Fotografiert habe, jedoch nicht aus Sensationsgier, sondern mehr deshalb um die Leser in dem von Ihnen genannte Forum das aus mehr als Tausend Aktiven Mitgliedern in welchem ich Mitglied und Moderator bin so gut wie möglich auf dem laufenden zu halten. Viele unser Mitglieder geht das Schicksal des Palmitos Park sehr nahe, mehr noch sie sind besorgt was mit den Tieren geschehen ist und ob diese wohlauf sind.
Wie Sie auch selbst feststellen konnten waren die fürchterlichsten Grauenmärchen im Umlauf, keiner konnte oder durfte genauere Auskunft geben. Deshalb haben viele der Mitglieder darum gebeten sich doch mal Schlau zu machen um der Ungewissheit ein Ende zu bereiten.

Mfg
Berger




Vertrauen ist Luxus, den man sich auf dieser Welt kaum leisten kann!

renata Offline




Beiträge: 302

06.08.2007 02:21
#29 RE: Palmitos Park nach dem Brand Antworten

Als seit 1983 aktive Tierschützerin auf Gran Canaria, habe ich auch die Geschichte des Palmitos Park fast seit der Gründungsphase miterlebt.
Darum berührt mich das, was passiert ist um so mehr.
Trotz aller gemachten Erklärungen steht wohl fest, dass die Tiere des Palmitos Park NICHT evakuiert wurden, mit Ausnahme der Show-Papageien. Das verstehe ich nicht und kann es aus tierschützerischen Gründen auch nicht akzeptieren.
1. Wenn man bedenkt, dass laut Pressemeldungen seit etwa 14 Uhr bekannt war, dass die unkontrollierte Feuerwalze in diese Richtung geht und die Flüge der Löschhubschrauber wegen des starken Windes eingestellt werden mussten, verstehe ich nicht, wie man mit dem „Geschäft“ weitermachen konnte als ob keine Gefahr bestünde. Diese Zeit, von ca. 14 Uhr bis zur Räumung des Hotels, um 21:20 Uhr, hätte man nutzen können um so viele Tiere wir nur möglich in Sicherheit zu bringen. Zunächst die „wertlosen“, einfach zu fangenden und zu transportierenden wie z.B. die Eselfamilie usw. (die ja leider alle nicht überlebt haben) sowie die Primaten und Kleintiere.
Als erfahrene Tierschützerin weiss ich sehr wohl, dass Vögel in Stresssituationen – wie auch beim Krallen schneiden – vor Aufregung sterben können, aber wäre es trotzdem nicht sinnvoller und tierlieber gewesen dieses Risiko einzugehen anstatt das andere der Passivität? Vielleicht hätte man auch eine Anzahl Schmetterlinge retten können ... Immerhin standen sie unter Artenschutz. War der Stress den die Tiere nun in der Flammenhölle durchmachen mussten nicht unvergleichlich grösser?
Eine Evakuierung ist immer eine verantwortungsbewusste Vorsichtsmassnahme!
2. Wenn nun schon entschieden worden war, die Tiere ihrem ungewissen Schicksal zu überlassen, verstehe ich nicht, warum der ganze Tierpark nicht triefend nass gemacht wurde? Ich meine auch die (alten) Gebäude, die Dächer, alles im Umkreis. An Wasser hat es dort nicht gemangelt, an guten Schläuchen doch wohl auch nicht, oder irre ich mich?. Im Park befinden sich 4 Seen, 2 eigene Brunnen gibt es im Ayagaurestal und vom Stausee Chira führen 2 Wasserleitungen direkt zum Park. Ausserdem gibt (oder gab?) es eine Wiederaufbereitungsanlage zur Bewässerung der Pflanzen. Mit etwas gutem Willen hätte das Wasser vielleicht sogar noch für die „Bewässerung“ des Hotels und der Hänge gereicht...
3. Nachdem die Katastrophe ihren Lauf genommen hatte, kamen die widersprüchlichen Erklärungen. So bedauerte der spanische Direktor des Parkes in einem Fernsehinterview den Verlust des Tucan-Paares und Herr Hautog erwähnt (in Julie´s Blog) dass „sie leben“.
Wie dem auch sei, wenn ich mir die diversen existierenden Fotos ansehe, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass 90 % der Tiere überlebt haben sollen, während die der Bauern auf dem Land unter sehr ähnlichen Bedingungen verbrannt sind.
Was die Charakteristik des Feuers anbetrifft, stimme ich jedoch Joker zu. Sehr kurios das Panorama.
Ich bedanke mich vorab bei Herrn Hautog, dass er seine Zeit opfert und zu unseren Fragen seine Erklärungen abgibt.
Mit tiefster Trauer beim Gedanken an das Leiden der Tiere,
Renate Ortel, Las Palmas de GC

zauberin60 ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2007 00:40
#30 RE: Palmitos Park nach dem Brand Antworten

Danke, Renata, das sind genau die Gedanken die mich seit Tagen beschäftigen.
Ich versteh es einfach nicht. Und ich merke immer mehr, es gibt wohl nix zu verstehen.
Wahrscheinlich wollen die Betreiber was neues anfangen.
Und die Überraschung war wohl, das dann doch so viele Tiere überlebt haben.
Das Verhalten der Betreiber ist verantwortungslos.

Bin mal gespannt, was da sonst noch alles unter den Teppich gekehrt wurde.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz