Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 159 Antworten
und wurde 12.966 mal aufgerufen
 TV Sendungen & Videos Gran Canaria/Kanaren & Auswander Sendungen
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Cabrera Offline




Beiträge: 99

26.10.2009 09:02
#121 RE: Jörg und Fabio Antworten

VOX, RTL & Co. verstehen es, den TV-Konsumenten mit überflüssigem Müll zu bedienen, wozu auch die Auswanderersendungen gehören. U. a. schreibt Thomas Wieczorek in seinem Buch "Die verblödete Republik" ( Knaur 2009 ):

Wichtiges Markenzeichen der Privatsender ist neben dem Menschenzirkus als dem "Fegefeuer des Fäkalfernsehens" der Schmuddeltalk: Betrunkene, verwahrloste, körperlich entstellte oder einfach grelle Figuren kreischen, flennen, pöbeln oder greifen einander tätlich an und "gestehen" - motiviert durch etwa 300 Euro Gage und aufgehetzt von erregten Moderatoren plus hochgepeitschtem Publikum -, dass sie sich nie waschen, zu faul zum Arbeiten oder sexuelle Selbstversorger sind und was das Obszönitätenarsenal sonst noch so hergibt.
Nun liegt auf der Hand, dass Gossentalker Oliver Geissen mit seiner gleitcremigen Art der Menschenzurschaustellung, Krawallschachtel Britt Hagedorn mit Themen wie "Ich schlage zu, na und" oder Schmuddel-Veteranin Vera Int Veen mit Hirnverbrennung a la "Warum bist du gegangen? Tote antworten" ihrerseits erstklassige Belustigungsobjekte und sogar die eigentlichen Opfer sind, deren Therapeut vermutlich hinter der Bühne wartet.
Die sonderbaren Studiogäste dagegen - meist Hartz IV-Empfänger und für jeden Euro dankbar - geben einige Minuten lang den Proll, nehmen die Kohle und verschwinden wieder. Motto:"Mit den gestörten Klapspaten daheim vor der Glotze haben wir sowieso nichts zu tun. Was sollte uns also peinlich sein?"
Gerade diese Couchpotatoes aber sind die Zielgruppe: sie sollen sich freuen können, dass andere noch mieser drauf sind, noch mehr vom Schicksal benachteiligt sind als sie selbst - oder einfach sinnlos ihre Zeit herumbringen. Jedenfalls sind sie auch beim blödesten Programm besser aufgehoben als beim kritischen Lesen oder gar Demonstrieren.
Fragt man die Macher aber nach dem Sinn ihres Treibens, so lautet die einhellige Antwort, man würde den Teilnehmern "psychologische Lebenshilfe" leisten. Nun kann man bezweifeln, ob man seelisch gestörte Moderatoren weiterbringt, indem man sie öffentlich lächerlich macht. Richtig daran ist aber, dass selbst niederster Schmuddeltalk kaum schlimmer ist als die offizielle "Lebenshilfe" der Sender.
Ob saubermachen, entrümpeln, einrichten, renovieren, mit Geld umgehen, Kinder erziehen oder Beziehungsprobleme lösen: Unterschichtler bekommen nichts auf die Reihe und müssen sich ausgerechnet vom Privatfernsehen helfen lassen. Dabei wirken die Akteure durchaus sozial vernachlässigt, kulturell verkommen und hilfsbedürftig - allerdings weniger die angeblichen "Prekarier" als vielmehr die hilfreichen "Spezialisten".
Wie deren Hilfe aussieht, zeigt beispielhaft die tägliche Pseudoberatung "Zwei bei Kallwass", die für SAT1 immerhin fast zwei Millionen Voyeure anlockt. Nach vier Wochen mit echten Klienten war es den Quotenjägern noch nicht lebensecht genug. Seither sagen Laienmimen irgendwelche abwegig konstruierten Psychoprobleme auf, die die echte Diplom-Psychologin und Modehausleiterin Angelika Kallwass dann reißerisch "löst".
Noch ekliger allerdings ist die RTL-Menschenschau "Raus aus den Schulden" des Unterschichten-Vorführers Peter Zwegat. Zur Belustigung eines schadenfrohen Publikums präsentiert er verschuldete, meist verwahrloste und überforderte Mitbürger in ihrer Verzweiflung und gibt billige, altkluge Ratschläge.
Dass ZDF-Superstar Kerner mit dem RTL-Müllwerker Zwegat zuweilen auch arglose Gebührenzahler belästigt, wie etwa beim Hilfsschülerkongress "Wie schlau ist Deutschland" am 04. Juni 2008, ist Ehrensache.
Wie vor allem die Privatsender routinemäßig mit der Menschenwürde umgehen, war im August 2008 sogar Gegenstand eines Justizprozesses. Die Pressekammer des Landgerichts München I verurteilte Pro Sieben zur Zahlung von 5.500 Euro Schmerzensgeld an einen slowakischen Hamburger-Brater, der in einer Gerichtsvollzieher-Reportage verschlafen und nur mit Unterhose bekleidet einem Millionenheer von Fernsehgaffern vorgeführt worden war.

Du bist ein Optimist, wenn du mehr Träume in dir trägst, als die Realität zerstören kann.

Hawaiisarah Offline




Beiträge: 2.730

26.10.2009 09:36
#122 RE: Jörg und Fabio Antworten

....damit wären wir beim miesen fernsehen. es wird uns allen dieses socks als normal vorgesetzt auch die krimis . und die jugend denkt sich das ist normal."werte sind nicht mehr gefragt".jeder will nur haben und was erleben.dabei ist lachen so gesund.die fernsehverantwortlichen sollten sich mal den kopf zerbrechen wo die psyche besser einschlafen kann,bei einem krimi oder bei einem lustigen oder liebesfilm. aber wahrscheinlich ist das wegen der werbung nicht gefragt.
dafür muß man bei uns auch noch bezahlen



das schönste was wir hinterlassen können ist ein lächeln im gesicht des anderen

Colon Offline



Beiträge: 474

26.10.2009 11:20
#123 RE: Jörg und Fabio Antworten

Zitat
Gepostet von Eviltrash29
@ Colon, ich glaube auch nicht das es nachzuweisen gilt welchen Einfluss diese Sendung hat.


Eigentlich ist das doch der einzige Grund für Unternehmer wie Fabio und andere Grund, diese Filmchen zu beachten. Der kulturelle Nutzen kann es ja wohl nicht sein. Und eine Vorbildfunktion für das Auswandern auch nicht.

Einige behaupten, dass VOX-Fimlchen gute Werbung sind. Aber merkwürdigerweise hat dazu niemand je nachvollziehbare Zahlen und Fakten genannt. Was kommt ist: "glaube", "meine", "vermute" = heisse Luft. Sonst nichts.

Zitat
Gepostet von Eviltrash29+++Die Quoten zeigen, dass Menschen eben gerne zuschauen wie andere in ein neues Leben starten.+++



Genau. Aber ist es positiv wenn die Quote (=das Geld) auf dem Rücken der Auswanderer erzielt wird? Und der Auswanderer das auch noch bitte kostenlos machen und ertragen!

Früher hat man Behinderte auf Jahrmärkten gegen Eintritt "ausgestellt". Weil das nun verboten ist, nimmt man u.a. Auswanderer. Das ist doch beides Ausbeutung der gleichen übelsten Sorte.

Zitat
Gepostet von Eviltrash29...Solange alle Beteiligten (Auswanderer, Sender und Zuschauer) zufrieden sind. Passt es ja. ...Jeder liest und unterschreibt zu Drehbeginn die Verträge. Auch kennt man aus vorherigen Folgen den Ablauf.[/b]



Jeder Schüler weiss heute schon, dass die Persönlichkeitsrechte der Bestimmung über die Rechte am eigenen Bild, Wort und Namen (!) extrem wichtig sind und man die z.B. im Internet nicht unkontrolliert veröffentlicht. Deshalb haben auch die weitaus meisten Auswanderer sehr grosse Probleme mit diesen Verträgen.

Wer mit der totalen Weggabe wichtiger Persönlichkeitsrechte an eine zwielichtige TV-Mischpoke vom Demütigungsfernsehen kein Problem hat, der muss geschäftlich und persönlich entweder nur extrem naiv sein, oder lässt sich von den Sendern/Produktionen nach dem bekannten Muster betrügen.

Aber weil erstens normalerweise von den Sendern/Produktionen praktisch kein Honorar gezahlt wird trickst die Sender/Produktionen, die Leute aus und schwärmen den Kandidaten wahrheitswidrig irgendwas von wertvollster positiver Werbung für den Auswanderer statt Honorar vor.

Und darum sieht man zweitens dann auch praktisch nur die kleine Minderheit von relativ kleinen Unternehmern in den Auswanderer-Sendungen, weil für andere Leute die versprochene "Werbung" keinen Wert hat. Schon wegen dieser völlig schiefen Auswahl betrügen diese VOX-Filmchen sogar die Zuschauer, denen suggegeriert wird, dass das Berichterstattung ("VOX-Dokumentation") über das Auswandern ist.

Eviltrash29 ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2009 14:52
#124 RE: Jörg und Fabio Antworten

Gott sei Dank hat jeder zu diesem Thema seine eigene Meinung.

@Colon, du solltest nicht vergessen, dass wir hier im Forum nicht alle Wirtschaft und Marketing studiert haben. Auch die Auswanderer sind normale Menschen. Die sicher nicht immer dumm und naiv sind.

Die Zuschauer sind zufrieden weil sie es ja nun einmal schauen. Die verfilmten sind zufrieden - Sagen sie!
VOX verdient damit Kohle, also auch zufrieden.

Colon Offline



Beiträge: 474

26.10.2009 15:38
#125 RE: Jörg und Fabio Antworten

Zitat
Gepostet von Eviltrash29
[b]...Gott sei Dank hat jeder zu diesem Thema seine eigene Meinung. ...


Allgemein gesprochen ja.

Aber wenn die Unternehmer-Auswanderer ihre neue Existenz nur von Meinungen und nicht von Wissen und objektiver Planung abhängig machen, dann könnten sie auch gleich ins Spielcasino (wahlweise z.Zt. auch z.B. Deutsche Bank Privatbanking ;-)) gehen.

Zitat
Gepostet von Eviltrash29
[b]...Colon, du solltest nicht vergessen, dass wir hier im Forum nicht alle Wirtschaft und Marketing studiert haben. Auch die Auswanderer sind normale Menschen. Die sicher nicht immer dumm und naiv sind...



Obwohl die die allermeisten der jährlich ca. 160.000 deutschen Auswanderern weder Wirtschaft noch Marketing studiert haben fallen über 99,98 Prozent aller deutschen Auswanderer fallen auf solche unseriöse Angebote nicht herein.

Nur ca. max. 0,019 Prozent der Einwander sind so verführt, naiv oder dumm bei VOX zu unterschreiben.

Zitat
Gepostet von Eviltrash29...Die verfilmten sind zufrieden - Sagen sie!...



Die Mehrheit sagt genau das Gegenteil.

Für die, die behaupten trotzdem damit glücklich zu sein habe ich auch noch ein tolles Angebot: Ich biete die Mitwirkung von Auswanderern in einem Werbevideo. Die Story: der döfste Auswanderer des Jahres. Natürlich gegen kostenlose Abtretung sämtlicher Rechte. Das Video stelle ich bei Youtube etc. ins Internet. Weil das dann tolle Werbung ist, müssten die Leute doch jetzt strömen! ;-). Oder sollte ich besser noch Geld dafür den Missbrauch der Veröffentlichungsrechte etc. nehmen, weil dann die die Werbewirkung noch besser ist und noch mehr Auswanderer kommen? ;-)).

Eviltrash29 ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2009 16:02
#126 RE: Jörg und Fabio Antworten

Colon, hier wiederhole ich mich. Ich sehe das anders... Was auch nicht schlimm ist. Man kann immer negatives und positives zusammentragen. Ich sage nicht das du falsch liegst mit deiner Ansicht. Dennoch behaupte ich nach wie vor das Golden-Moments und Shortys-Prince-Pub aus den TV Sendungen positiv herausgegangen sind. Weder kann - noch will ich dies beweisen... Auch andere können nicht beweisen das es nicht so ist.

Mal ehrlich, wie viele Unternehmensgründer/Marketing-Experten wollten Unternehmern schon den richtigen Weg zeigen. Am Ende war der Unternehmer pleite und der "Berater" ein paar Tausender schwerer.
Sicher hieß es am Ende es wurden unternehmerische Fehler gemacht.
VOX hin oder her... Wer sich auf Gran Canaria in schwieriger Zeit eine Existenz aufbaut oder aufgebaut hat kann richtig stolz auf sich sein. Der Mut dieses zu tun sollte auch einmal hervorgehoben werden.

Jeder sollte es so machen wie er es für richtig hält. Das kann man doch niemanden vorschreiben. Wenn jemand meint TV ist der richtige Weg - dann nur zu.

Knebelverträge hat man doch heute fast überall!!! Es wird so getan als ob VOX da die einzigen wären.

Colon Offline



Beiträge: 474

26.10.2009 16:25
#127 RE: Jörg und Fabio Antworten

Zitat
Gepostet von Eviltrash29...VOX hin oder her... Wer sich auf Gran Canaria in schwieriger Zeit eine Existenz aufbaut oder aufgebaut hat kann richtig stolz auf sich sein. Der Mut dieses zu tun sollte auch einmal hervorgehoben werden. ...



...besonders dann, wenn das trotz VOX erfolgreich war!

Zitat
Gepostet von Eviltrash29...Knebelverträge hat man doch heute fast überall!!! Es wird so getan als ob VOX da die einzigen wären.[/b]...



...aber nur bei VOX ohne Gegenleistung und mit Demütigungsgarantie!

Eviltrash29 ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2009 16:38
#128 RE: Jörg und Fabio Antworten

Eigentlich ist ja zu diesem Thema alles gesagt. War doch mal interessant zwei Meinungen zu hören.

Colon lass uns das mal so stehen lassen.. Sonst denken die anderen wir haben nix besseres zu tun

Ich weiß ja das du auch voller Arbeit hängst. Da du eben zu den guten gehörst. Bis denn dann

[ Editiert von Eviltrash29 am 26.10.09 16:40 ]

Colon Offline



Beiträge: 474

26.10.2009 17:11
#129 RE: Jörg und Fabio Antworten

Zitat
Gepostet von Eviltrash29...
Colon lass uns das mal so stehen lassen.. Sonst denken die anderen wir haben nix besseres zu tun...Ich weiß ja das du auch voller Arbeit hängst...



Für mich gehört es zum Beruf und zur Arbeitszeit, sich ständig über z.B. die Wirksamkeit von Werbung, neue Betrugsmaschen im Demütigungs TV etc. zu informieren. Nur so kann ich meine Leute dann objektiv informieren.

B E A Offline



Beiträge: 1.693

26.10.2009 19:34
#130 RE: Jörg und Fabio Antworten

ich hab sicher nicht alle Sendungen gesehen, ich erinnere mich an 3 Auswanderer nach GC, die hier als Selbständige ihr Geld verdienen wollten und deshalb auf Bekanntheit Wert legten. Das sind Jörg und Fabio, Bianca in der Cita und der Jung im Buenaventura als Friseur .......
Und ich behaupte, dass jeder, der das im TV gesehen hat ( und Urlaub in GC geplant hat ), sich diese Geschäfte mindestens im Vorbeigehen angesehen hat. Viele haben sich auch rein getraut und bei ihrem 1. Besuch geoutet und gesagt, dass sie durch das TV neugierig geworden sind..........
So simd die Auswanderer an Kunden gekommen, die zufrieden waren, es weiter erzählt haben und auch wiederkamen. So war es sicher bei Jörg und Fabio und Bianca.
Und der Friseur im Buenaventura..... hat das Fernsehteam raus geworfen, weil ihm die Berichte geschadet haben.
Wer auswandern will und exhibistionistisch veranlagt ist, der soll es versuchen, es gibt ja Schmerzensgeld vom Sender.

Eviltrash29 ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2009 21:33
#131 RE: Jörg und Fabio Antworten

Zitat
Gepostet von Colon

Für mich gehört es zum Beruf und zur Arbeitszeit, sich ständig über z.B. die Wirksamkeit von Werbung, neue Betrugsmaschen im Demütigungs TV etc. zu informieren. Nur so kann ich meine Leute dann objektiv informieren.



Colon nun sag mir doch einmal bitte was genau so demütigend bei Shortys-Prince-Pub und dem Golden Moments in den Sendungen war! Du hast ja vermutlich kaum eine Folge verpasst - zumindest lese ich das aus deiner extremen Kritik.

Und Bea, genauso sehe ich das eben auch! Wenn sich jemand vor der Kamera benimmt wie "die Axt im Walde" - ist doch klar das dieses gesendet werden kann und vermutlich auch wird.

[ Editiert von Eviltrash29 am 26.10.09 21:35 ]

Colon Offline



Beiträge: 474

27.10.2009 02:04
#132 RE: Jörg und Fabio Antworten

Zitat
Gepostet von Eviltrash29...Colon nun sag mir doch einmal bitte was genau so demütigend bei Shortys-Prince-Pub und dem Golden Moments in den Sendungen war! Du hast ja vermutlich kaum eine Folge verpasst - zumindest lese ich das aus deiner extremen Kritik...



Das ganze Sendeformat der einschlägigen Auswanderersendungen ist auf Quote durch Schadenfreude und dem Erzeugen von Überlegenheitsgefühlen beim Zuschauer ausgerichtet.

Das funktioniert immer so:

Die "Berichterstattung" fokussiert auf die Fehler, Fehleinschätzungen der Auswanderer, um zu zeigen, wie blöd die doch an die Sache herangehen.

Egal was in der Realität stattfindet (oder als Werbeffekt vom Auswanderer gewünscht wird), werden die Auswanderer wahlweise als trottelig, unterbelichtet, naiv, unvorbereited o.ä. durch ein bestimmtes Drehbuch, gefakte Szenen, entsprechenden Schnitt und die unterlegten Sprecherkommentare dargestellt. Das setzt den Protagonisten herab ("demütigt ihn") und auf dessen Kosten erzeugt das so beim Zuschauer ein Überlegenheitsgefühl. Die grosse Mehrheit der Zuschauer (von denen 99,% überhaupt nicht auswandern wollen) denkt dann:
1. (angenehme Schadenfreude) "Wer so blöd ist, der soll auch leiden".
2. (angenehmes Überlegenheitsgefühl) "Das wäre mir aber nicht passiert." "So blöd wie die wäre ich aber nicht (wahlweise bei Ausgewanderten: so blöd war ich nicht)."

Ein ähnlicher Mechanismus liegt z.B. bei DSDS angewandt.

Weil das mittlerweile eine sehr bekanntes und gut untersuchtes Genre ist, hat z.B. Der Spiegel dafür den Begriff des "Demütigungsfernsehens".

Eviltrash29 ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2009 02:27
#133 RE: Jörg und Fabio Antworten

Zitat
Gepostet von Colon

Zitat
Gepostet von Eviltrash29...Colon nun sag mir doch einmal bitte was genau so demütigend bei Shortys-Prince-Pub und dem Golden Moments in den Sendungen war! Du hast ja vermutlich kaum eine Folge verpasst - zumindest lese ich das aus deiner extremen Kritik...



Weil das mittlerweile eine sehr bekanntes und gut untersuchtes Genre ist, hat z.B. Der Spiegel dafür den Begriff des "Demütigungsfernsehens".





"Der Spiegel" die schreibende Presse berichtet natürlich stets ehrlich, sachlich und immer korrekt.

Was du in deinem Beitrag eben geschrieben hast kann in einigen Fällen durchaus vorkommen.

Nun hast du mir immer noch nicht gesagt wo die beiden hiesigen Auswanderer gedemütigt worden sind?! Ich habe es als eine faire Wiedergabe der Tatsachen gesehen.

Das die Mehrheit aller Zuschauer dieser Sendung ein versagen der Protagonisten sehen wollen, finde ich an den Haaren herbeigezogen. Somit würde man die Zuschauer unsinniger Weise vorverurteilen.

Wenn sich bei DSDS Leute zum Affen mache lache ich auch mal. Logisch! Gehört ja nun auch dazu. Genauso wie andere durch Gesang und Show begeistern.

[ Editiert von Eviltrash29 am 27.10.09 2:28 ]

Hawaiisarah Offline




Beiträge: 2.730

27.10.2009 08:30
#134 RE: Jörg und Fabio Antworten

Zitat

Das ganze Sendeformat der einschlägigen Auswanderersendungen ist auf Quote durch Schadenfreude und dem Erzeugen von Überlegenheitsgefühlen beim Zuschauer ausgerichtet.



was der einzelne beim ansehen solcher sendungen empfindet und wie er darüber denkt entspringt seinem eigenen charakter. ich würde sagen heutzutage wird sehr viel geld damit gemacht "beim anderen reinzusehen". ich glaube man nennt das vojeurismus. ist das normalerweise nicht verboten? was machen die die keinen fernseher haben? schauen die mit dem fernrohr zu nachbarn ?
entschuldigung mir wird schlecht.............

[ Editiert von Hawaiisarah am 27.10.09 8:34 ]



das schönste was wir hinterlassen können ist ein lächeln im gesicht des anderen

Colon Offline



Beiträge: 474

27.10.2009 19:53
#135 RE: Jörg und Fabio Antworten

Zitat
Gepostet von Eviltrash29
...Das die Mehrheit aller Zuschauer dieser Sendung ein versagen der Protagonisten sehen wollen, finde ich an den Haaren herbeigezogen.
... Nun hast du mir immer noch nicht gesagt wo die beiden hiesigen Auswanderer gedemütigt worden sind?! Ich habe es als eine faire Wiedergabe der Tatsachen gesehen. .....



Da gehörst Du dann aber zu einer sehr kleinen Minderheit. Auch dieses Vox-Filmchen ist eine DOKU-Soap und hebt nach dem üblichen Strickmuster hebt mit den beschreibenen Regie.- und Produktionstricks die Dusselkeit der Protagonisten hervor.

Auswanderer"shows" haben am deutschen TV einen Marktanteil von um die 5 %. 95% der Zuschauerschaft soetwas uninteressant bis abstossend. (Vergleiche zu, Bsp. die sämtliche Untersuchungen und Statistiken zu TV-Quoten, Zuschauerpräferenzen etc. z.B. bei Quotenmeter).



Übrigens: wenn ich 95 % meiner potentiellen Kunden mit meiner "Werbung" abschrecke, sollte ich als Unternehmer schon mal nachdenken, was ich da tue.

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz