Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 122 Antworten
und wurde 6.690 mal aufgerufen
 Wohnen auf Gran Canaria - Immoblilien/Wohnungen auf Gran Canaria
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
SCHLACHTROSS Offline




Beiträge: 479

01.07.2009 09:33
#61 RE: Immobilien Thread geschlossen

Ja es wird für die Canaren - Gran Canaria noch sehr hart werden.
Wenn ich die Cita, Metro, Kasbah so sehe, oder verschiedene andere Bereiche,dann kann ich nur sagen, so zieht man keine Leute nach Gran Canaria.
Es muß hier wirklich mal umgedacht werden, mehr Pflege und sauberer muß es allemal werden. Auch freundlicher, der Gast muß wieder das Gefühl bekommen, gern gesehen zu werden. Dies nicht nur, um sein Geld hier zulassen,sprich teilweise Abzocke.Es gibt aber auch sehr freundlcihe Canarios, die dies genau so sehen.

Ich stelle immer wieder fest, man muß sehr in den Lokalen aufpassen, wenn die Rechnung kommt.Aber nicht nur hier, sondern auch beim Einkaufen bei Spar oder dergleichen.
Nur das diese Versuche der Abzocke nach hinten losgehen, dass wollen wohl diese Menschen nicht sehen.
Wenn ich hier wieder diese Zahlen sehe, dann wird meine Meinung voll unterstrichen.
Kann nur nochmals laut sagen, liebe Canarios,Deutsche oder Andere, wacht langsam auf, oder es wird zu spät sein. Die goldenen Jahre sind vorbei!!
Würde mal darüber nachdenken, warum die Zahlen so rückläufig sind, es gibt noch viele andere Länder, wo der Gast willkommen ist und was für sein Geld bekommt.

Aber mal sehen, wie weit es die Insel so treibt,denn langsam wandern auch langjährige Liebhaber der Insel wieder ab, schon sehr komisch !!!
Ich denke als Schluß, dass es so nicht mehr weitergehen kann und wird.
Es wird bald einiges, um nicht zu sagen vieles, zusammenbrechen.
Nur dann hilft kein Geschrei der Welt mehr.

LG Wolfgang

[ Editiert von SCHLACHTROSS am 01.07.09 9:36 ]

Leben und Leben lassen

Ductreiber Offline



Beiträge: 526

01.07.2009 09:51
#62 RE: Immobilien Thread geschlossen

Es gibt Gruppierungen die meinen sie könnten das Konzept des Luxus 5 Sterne und mehr Tourismus einführen.
Nur dazu muß halt erst mal alles dafür getan werden, das die die sich das leisten können auch auf die Insel kommen, die haben glaube ich schon ihre Ziele wo sie unter sich sind. Ich sehe aber noch keinen Grund auf GC für solche Leute ihre Freizeit dort zu verbringen.
Ich denke das wird nach hinten losgehen.

Wie ernst die Lage ist schliesse ich daraus, das z.B. sogar, trotz jahrelanger inniger Feindschaft, Gespräche zwischen Madrid und Las Palmas stattfinden über das Thema.

Übrigens, wer hinter meinem Rücken über mich redet,
der redet mit meinem Allerwertesten!

Lebt heute, morgen kann es zu spät sein!:panik:
Arroganz ist die Perücke der geistigen Glatze!
Die Angst davor dumm zu sein schwindet mit abnehmender Intelligenz!

Eviltrash29 ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2009 11:15
#63 RE: Immobilien Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von SCHLACHTROSS
Ja es wird für die Kanaren - Gran-Canaria noch sehr hart werden.
Wenn ich die Cita, Metro, Kashbah so sehe, oder verschiedene andere Bereiche,dann kann ich nur sagen, so zieht man keine Leute nach Gran-Canaria.
Es muss hier wirklich mal umgedacht werden, mehr Pflege und sauberer muss es allemal werden. Auch freundlicher, der Gast muss wieder das Gefühl bekommen, gern gesehen zu werden. Dies nicht nur, um sein Geld hier zulassen,sprich teilweise Abzocke.Es gibt aber auch sehr freundliche Canarios, die dies genau so sehen.


[ Editiert von SCHLACHTROSS am 01.07.09 9:36 ]



Colon Offline



Beiträge: 474

01.07.2009 14:46
#64 RE: Immobilien Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von SCHLACHTROSS...Würde mal darüber nachdenken, warum die Zahlen so rückläufig sind, ...



Januar 2008 309.699 2009 299.698
Februar 2008 324.993 2009 289.494
März 2008 367.879 2009 288.259
April 2008 250.674 2009 255.976

Das macht von Jan.-April 2009 1.253.245 Touristen, von Jan. - April 2009 1.133.427 Touristen, die Gran Canaria besucht haben. Das ist ein Rückgang von insgesamt 119.818 gleich 9,56%. Gleichzeitig hat sich die Struktur des Umsatzes verändert:
1. Es gab deutlich weniger britische Touristen, dafür nahmen z.B. die deutschen Besucher leicht zu.
2. Es besuchten auch deutlich weniger Billigtouristen die Insel, dafür gab es mehr Besucher in den 4- und 5- Sterne Häusern.

Deshalb hat sich der Rückgang der Touristenzahlen auch kaum auf den touristischen Gesamtumsatz ausgewirkt. Der ging im Vergleich zum Vorjahr bisher nur um ca. 0,6% zurück.

Der Umsatz ist aber dementsprechend anders verteilt, als im Vorjahr:
Ganz schlecht ist dan logischerweise der dran, wer von "billig" und/oder britischen Touristen abhängig ist. Teile von PDI z.B. setzen dann deutlich weniger um.

Wesentlich besser liegt der Anbieter, der das 4-5 Sterne Segment an deutsche Wellness-, Golf- und (neu auf GC) Kongresstouristen vekauft. In diesen Bereichen ist der Umsatz deutlich gestiegen und das kann man z.B. in Meloneras messen. Die Besucherzahlen dieser Segmente steigen seit Jahren stetig an und auch die neuen Resortprojekte in diesem Segment haben schon lange vor ihrer Eröffnung eine sehr hohe Auslastung aufgrund von Vorbuchungen.

Eine allgemeine Krise sieht auf jeden Fall ganz anders aus.

Wenn jetzt von politischer Seite Riesenverluste im Tourismus prognostoziert werden, dann will man die Zentralregierung zu weiteren Milliarden-Subventionen veranlassen, was ja auch ganz im Sinne aller Insulaner ist.

Da man aber mit den aktuellen Zahlen in Madrid kaum eine tiefgreifende Krise beweisen kann und zudem der kanarische Tourismus die (mit Abstand) geringsten Rückgänge im Vergleich zu allen anderen Ferienregionen Spaniens zu verzeichnen hat, wird mit Katastrophenszenarien und riesigen drohenden Arbeitsplatzverlusten Propaganda gemacht, um Madrid das Geld "aus den Rippen zu leiern", was wenn es klappt, dann ja für die Insulaner eine feine Sache ist.

Eviltrash29 ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2009 15:09
#65 RE: Immobilien Thread geschlossen

@ Colon, Joschi postet dies heute in der Nachrichten-Rubrik!

Mittwoch, 01.07.2009

Schwere Einbussen
im Tourismussektor erwarten die Vertreter der Tourismuswirtschaft für dieses Jahr. In einem Meeting gestern Dienstag haben Unternehmer und Wirtschaftsfachleute über die aktuelle Lage diskutiert, das Ergebnis lässt aufhorchen: allein die FEHT, der Verband der Hoteliers, rechnet bis zum Jahresende mit über 50.000 Entlassungen aus dem Tourismusbereich. Lt. den aktuellen Berechnungen werden die Inseln übers Jahr gerechnet 2 Millionen Urlauber weniger verzeichnen, als noch im Vorjahr, das bedeutet einen Einnahmerückgang von rund 1.500 Millionen Euro.
Die Unternehmerverbände haben der Regierung zahlreiche Vorschläge zur Ankurbelung des Marktes vorgelegt, darunter eine Förderung der Flughafengebühren bzw. der Flugkosten. Ein günstiger Flug könnte viele animieren, ihre Ferien auf einer der Kanarischen Inseln zu verbringen, meinen die Unternehmer.

Eviltrash29 ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2009 15:10
#66 RE: Immobilien Thread geschlossen

Ist das denn alles falsch was andere schreiben und sagen?

[ Editiert von Eviltrash29 am 01.07.09 15:11 ]

Colon Offline



Beiträge: 474

01.07.2009 15:20
#67 RE: Immobilien Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von Eviltrash29
Ist das denn alles falsch was andere schreiben und sagen?

[ Editiert von Eviltrash29 am 01.07.09 15:11 ]



Siehe oben:

"Wenn jetzt von politischer Seite Riesenverluste im Tourismus prognostoziert werden, dann will man die Zentralregierung zu weiteren Milliarden-Subventionen veranlassen, was ja auch ganz im Sinne aller Insulaner ist.

Da man aber mit den aktuellen Zahlen in Madrid kaum eine tiefgreifende Krise beweisen kann und zudem der kanarische Tourismus die (mit Abstand) geringsten Rückgänge im Vergleich zu allen anderen Ferienregionen Spaniens zu verzeichnen hat, wird mit Katastrophenszenarien und riesigen drohenden Arbeitsplatzverlusten Propaganda gemacht, um Madrid das Geld "aus den Rippen zu leiern", was wenn es klappt, dann ja für die Insulaner eine feine Sache ist."

Wenn ich in der Lage der kanrischen Politiker und Hoteliers wäre, würde ich vielleicht noch ein paar Millionen weniger Touristen prognostizieren.

Wenn die gleichen Unternehmer diese Zahlen bei ihren Banken ernsthaft vertreten würden, wäre die kanarische Tourismusindustrie innerhalb von 24 Stunden wegen totaler Krditkündigung pleite. Die Banken finanzieren aber in vollem Umfang weiter. Sind die kanarischen/spanischen/internationalen Banken alle blöd? Nur noch Dummbänker unterwegs ? ;-)).

Eviltrash29 ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2009 15:45
#68 RE: Immobilien Thread geschlossen

Ich kann mir gut vorstellen, dass es auch andere Prüfungsmethoden gibt um festzustellen ob der Tourismus zurückgegangen ist.

Fluggesellschaften, Reiseunternehmen usw. Die Touristen fallen ja schließlich nicht vom Himmel.

Ich glaube auch kaum das eine Regierung mal eben 100derte Millionen bereitstellt weil jemand sagt. "Huch es kommen keine Leute mehr"

Ich persönlich glaube das nicht.

B E A Offline



Beiträge: 1.693

01.07.2009 16:06
#69 RE: Immobilien Thread geschlossen

Hallo Evil, Joschy kopiert hier Zeitungsmeldungen, die der Meinungsbildung dienen, ich will damit sagen, daß ein bestimmter Zweck hinter der Veröffentlichung stehen kann. Wie bei der Bildzeitung...... amtliche Veröffentlichungen sind das jedenfalls nicht.
Möge sich Joschy mal dazu äussern.
bea

Eviltrash29 ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2009 16:14
#70 RE: Immobilien Thread geschlossen

Bea, das kann gut sein. Es deckt sich aber mit meiner persönlichen Meinung - deutlicher Tourismus-Rückgang.
(Was im übrigen auch andere Medien schreiben)

Colon Offline



Beiträge: 474

01.07.2009 16:15
#71 RE: Immobilien Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von Eviltrash29
Ich kann mir gut vorstellen, dass es auch andere Prüfungsmethoden gibt um festzustellen ob der Tourismus zurückgegangen ist....Fluggesellschaften, Reiseunternehmen usw. Die Touristen fallen ja schließlich nicht vom Himmel....



Die offiziellen Tourismuszahlen können auf den Kanaren sehr genau ermittelt werden, weil jeder der hierkommt (oder die Insel verlässt) ein Flug- oder Fährticket kaufen muss. Man zählt also einfach die verkauften Flug- und Fährticketstickets, die von den Reiseveranstaltern, Flug- und Fährgesellschaften etc. sowieso an die Flughafenbehörden, die Regierung etc. gemeldet werden müssen. Eine Manipulation der IST-Zahlen ist praktisch nicht möglich und die Kanaren sind eine der wenigen Regionen, die tatsächlich bis auf den Kopf genau jederzeit sagen kann, wieviele Touristen, Redidenten, Geschäftsbesucher die Inseln besucht bzw. verlassen haben.

Ganz anders verhält es sich natürlich mit den Prognosen. Da gibt es zwar mathematisch auch nur eine Methode, aber die Ergebnisse meiner Schätzung hängen natürlich nicht nur von meiner IST-Situation, sondern viel auch von meinen Annahmen ab.

Wenn ich z.B. annehme, dass die deutsche und die britische Wirtschaft in 2009 15%-20% Arbeitslosigkeit entwickelt und gleichzeitig die Arbeitslosigkeit in Festlandspanien auf 30% steigt, dann wird es noch weniger Billigtouristen aus Grossbritannien, Deutschland und Festlandspanien geben, als bei den jetzigen Arbeitslosenraten. Das würde die Kanaren dann schlimmer treffen, als die mit den jetzigen Arbeitslosenraten in Europa, u.a. weil das die Hauptbesuchergruppen für die Kanaren sind.

Nimmt man an, das es in Europa und auf dem Festland wirtschaftlich nicht viel schlimmer kommen kann, dann haben die Kanaren den Tiefpunkt bereits erreicht und es kann nur noch besser werden.

10% Arbeitslosenrate in DE oder 15%? Was ist plausibler?

[ Editiert von Colon am 01.07.09 16:16 ]

B E A Offline



Beiträge: 1.693

01.07.2009 16:17
#72 RE: Immobilien Thread geschlossen

Hi evil, es sind sicher weniger, dem jahrelangen Trend folgend.......... und aus der Wirtschaftskrise sind wir noch lange nicht raus, ich fürchte, wir sind erst am Anfang.
bea

SCHLACHTROSS Offline




Beiträge: 479

01.07.2009 16:20
#73 RE: Immobilien Thread geschlossen

Leider kann ich "Colon" nicht voll Recht geben.

Ich bin sehr oft auf GC und mußte bisher feststellen, dass die Menschenmassen sehr wohl stark nachgelassen haben.Auch wenn ich mich hierrüber sehr freue,denn es ist dadurch viel ruhiger.
Also die Hotels nicht ausgebucht sind, viel weniger Flieger nach GC kommen.
Siehe hierzu teilweise nur AirBerlin,hat viele Flüge gestrichen, es müssen von den Fluggästen Zwischenlandungen hingenommen werden, um diese Flieger einigermaßen voll zu kriegen.
Es ist doch von DE fast schon normal,dass eine Zwischenladung in DE - Nürnberg ist und dann auch oft eine Zwischenlandung auf einer der Canaren Inseln.

Dann hier von kaum Rückgängen zu sprechen, halte ich schon für etwas komisch.
Wir stellen nur immer wieder fest, die Gästezahlen sind stark zurückgegangen.Es müssen gute Lokale schließen, die teilweise schon bis zu 30 Jahren auf der Inseln sind.
Hier bleiben einfach die Gäste weg, warum wohl ?
An den Stränden, auch in Meloneras, wo viele 5 Sterne Hotels sind, kaum was los.
Es werden wohl bei der zurückhaltenden Freundlichkeit, kaum mehr Gäste in die 5 Sterne Hotels gehen.Diese Gäste und viele Canarenfans, fliegen nun in die Karibik und an andere Orte, wo Freundlichkeit und Sauberkeit sehr hoch angesiedelt sind.
Auch das die Preise teilweise auf GC sehr überteuert sind, trägt wohl dazu bei.
Wenn ich nur den Vergleich anstelle, 1 Woche GC mit Halbpension im 4 Sterne Hotel und dagegen den Preis zu DM -Pesetas Zeiten, da liegen Welten zwischen.

Nur früher war noch der Gast König und wurde zuvorkommend behandelt und Heute ?

Nicht falsch verstehen, ich mag "noch" Gran Canaria sehr, nur wie lange noch, unter diesen Umständen.

Die Canarios können auch nicht mehr damit kommen, ja Du mußt auch die Sonne bezahlen, denn das Wetter spielt ja bekanntlich auch nicht mehr sooo mit, oder !!!

Also nicht alles rosig sehen, denn das klappt leider oder "Gott sei Dank" nicht mehr so.

Wenn noch die teilweise überteuerten Mietpreise und Immobilienpreise weiter zurückgehen,dann kann sich vielleicht was ändern,dazu mehr Freundlichkeit und Sauberkeit.
Die Zeiten des Goldesel sind nun erst mal vorbei.

Auch wir werden unseren Vermieter beim nächsten Mal nach einer Mietpreisminderung ansprechen, ansonsten gibt es noch sehr viele andere leere gute Mietwohnungen.

Anderfalls gibt es auch noch viele andere Inseln oder Orte, wo wann sehr gut leben könnte.Auch wenn es uns sehr leid tun würde,aber wenn es nicht anders geht, nun dann.
So denken immer mehr Urlauber oder Menschen, die teilweise auf GC leben, denn das Geld sitzt einfach nicht mehr so locker.Es wird Zeit umzudenken, ansonsten gute Nacht und Licht aus......, wer will dies ?

LG Wolfgang

[ Editiert von SCHLACHTROSS am 01.07.09 16:24 ]

Leben und Leben lassen

Colon Offline



Beiträge: 474

01.07.2009 16:41
#74 RE: Immobilien Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von SCHLACHTROSS
Leider kann ich [b]"Colon" nicht voll Recht geben....
Ich bin sehr oft auf GC und mußte bisher feststellen, dass die Menschenmassen sehr wohl stark nachgelassen haben.....Dann hier von kaum Rückgängen zu sprechen, halte ich schon für etwas komisch....



Ich habe die offizielle Statistik zitiert, die sagt, dass es auf GC
a. Rückgänge der Besucherzahlen zu Lasten z.B. von unteren Preissegmenten in PDI
b. kaum Rückgänge im Umsatz gibt, wegen Umsatzerhöhungen in den hochpreisigen Segmenten

Und jetzt finde mal einen, bzw. irgendwo eine seriöse Zahl der/die dem seriös widerspricht.

Oder willst Du die Zahlen der Regierung anzweifeln, als manipuliert abtun? Und wenn ja, warum? Und wo stehen die "wahren" Zahlen?

Eviltrash29 ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2009 16:56
#75 RE: Immobilien Thread geschlossen

@ Colon

Ich hatte eher verstanden das du die Zahlen der Regierung (Kanaren) anzweifelst. Denn du meintest ja das sie schlecht gemacht werden um an Gelder aus Madrid zukommen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz