Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 274 Antworten
und wurde 29.502 mal aufgerufen
 Nachrichten, Neuigkeiten und sonstiges auf Gran Canaria
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 19
Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

01.03.2007 19:18
#61 RE: Polizeibericht & sonstige Nachrichten Gran Canaria Antworten

du kanntest ihn?
da sieht man mal wieder wie falsch die nachrichten sind

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

01.03.2007 19:19
#62 RE: Polizeibericht & sonstige Nachrichten Gran Canaria Antworten

ach habs grad nochmal genau gelesen. 70 jahre alt war die frau die einen herzinfarkt erlitt, also alter des mannes stand nicht

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

01.03.2007 19:25
#63 RE: Polizeibericht & sonstige Nachrichten Gran Canaria Antworten

53 Päckchen Heroin fand die Polizei gestern - eigentlich durch Zufall - im Wagen eines Mannes in Moya. Der Mann war den Beamten aufgefallen, weil er sich an einer Tankstelle sehr verdächtig benommen hatte. Nachdem er aus dem Auto ausgestiegen und die Beamten gesehen hatte wurde er auffallend nervös und unsicher. Die Beamten reagierten und kontrollieren Fahrer und Fahrzeug - mit Erfolg: im Kofferraum befanden sich 53 Päckchen Herion. Der 36jährige aus Galdar ist bereits mehrfach vorbestraft. Die Drogen waren vermutlich zum Weiterverkauf bestimmt.

Vor Teneriffa wurden gestern 2 Menschen von einem Segelboot geborgen. Das Ehepaar war mit seinem Schiff zu nahe an die Klippen entlang der Nordküste geraten, das Boot hatte sich an den Felsen verfangen. Die Eheleute wurden mit dem Rettungshelicopter vom Schiff geborgen, beide haben leichte Verletzungen erlitten.

Mit freundlicher Genehmigung von
www.sunradio.info für www.gran-canaria-forum.de

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Barbara GC ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2007 22:34
#64 RE: Polizeibericht & sonstige Nachrichten Gran Canaria Antworten

Zitat
Gepostet von Gran Canaria Forum
ach habs grad nochmal genau gelesen. 70 jahre alt war die frau die einen herzinfarkt erlitt, also alter des mannes stand nicht



wie ich schon schrieb, ich kannte ihn und habe noch am Vortag am Dienstag mit ihm gesprochen, da ging es ihm noch gut.

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

02.03.2007 02:11
#65 RE: Polizeibericht & sonstige Nachrichten Gran Canaria Antworten

das tut mir sehr leid babs

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

02.03.2007 20:54
#66 RE: Polizeibericht & sonstige Nachrichten Gran Canaria Antworten

In Telde wurden gestern 3 Beamte der Policia Nacional festgenommen. Den Männern wird vorgeworfen, im sogenannten "caso Faycan" Informationen weitergegeben zu haben. Die Polizisten sollen nach den Festnahmen der ersten Verdächtigen geheime Untersuchungsergebnisse an Verwandte der Verdächtigen und an die Presse durchsickern lassen haben. Im Zusammenhang mit dem "caso Faycan" wurden mittlerweile 26 Personen festgenommen, die meisten von ihnen befinden sich wieder auf freiem Fuss. Faycan ist der bislang größte Fall von Korruption und Amtsmissbrauch auf den Kanaren, die Ermittlungen laufen bereits seit einem Jahr. Aufgekommen ist der Fall ursprünglich durch einen Anzeige eines Bauunternehmers, der hat angezeigt, daß er vom Bauamt aufgefordert wurde, 20 % des Kostenvorananschlags für die Ausstellung einer Baugenehmigung zu bezahlen.

Bei einer Razzia in verschiedenen Industriehallen in Arinaga hat die Polizei gestern gefälschte Markenartikel im Wert von über 4 Millionen Euro sichergestellt. 6.500 Fälschungen fanden sich in den Hallen, zumeist Markenartikel der Firmen Gucci, Burberry's, Luis Vuitton und Adidas. Die Artikel wurden vor allem in Geschäften im Tourismusgebiet von Maspalomas und in San Fernando verkauft. 3 Personen wurden in dem Zusammenhang festgenommen, es handelt sich um die Betreiber der Geschäfte, 2 Männer und eine Frau aus China.

Korruptionsalarm gibt es jetzt auch in der Gemeinde Firgas im Norden Gran Canarias. Der Bürgermeister Jose Ramon Henriquez Hernandez von der CCN, sein Vorgänger, und weitere 7 Personen wurden verhaftet. Der Vorwurf lautet auf Amstmissbrauch, auch in Firgas sollen Baugenehmigungen willkürlich erteilt und Grundstücke teils illegal und nachträglich umgewidmet worden sein. Die Staatsanwaltschaft untersucht jetzt die Vorwürfe, weitere Verhaftungen sind bislang nicht geplant.

Zu 6 Jahren Haft wurde gestern jener Mann verurteilt, der seine Frau von einer Klippe ins Meer gestossen hat. Der Vorfall hat sich vor ca. 2 Jahren in der Nähe von Arucas, im Norden der Insel, ereignet. Der Täter, Cristo Roberto A. hat seine Frau nach einem Streit zu einem Versöhnungsspaziergang eingeladen. An einer Klippe, ca. 3 m über dem Meer, hat er die Frau dann gestossen, wie durch ein Wunder hat die 27jährige überlebt. Die Staatsanwaltschaft hat ursprünglich eine Freiheitsstrafe von 15 Jahren gefordert, der Umstand, dass Cristo Roberto A. direkt nach der Tat die Polizei informiert , und so das Leben seiner Frau gerettet werden konnte, hat die Strafe gemildert.

In Playa Blanca auf Lanzarote ist am Donnerstag ein Baby in den Swimmingpool einer Bungalowanlage gestürzt. Das 18 Monate alte Kind überlebte, der Kleine wurde sozusagen "in letzter Minute" aus dem Wasser gezogen und wiederbelebt. Ein Rettungshelicopter hat das Kleinkind ins Krankenhaus nach Arrecife gebracht, lt. Angaben der Ärzte befindet es sich bereits wieder auf dem Weg der Besserung. Gegen die Eltern, ein Urlauberehepaar aus Skandinavien, wird jetzt wegen Verletzung der Aufsichtspflicht ermittelt.

Und ebenfalls auf Lanzarote konnte ein Drachenflieger unverletzt aus dem Meer geborgen werden. Der Mann war vom Aussichtspunkt Mirador del Rio im Norden Lanzarotes aus gestartet und ins Wasser gestürzt. Ein Fischerboot hat den Mann zwischen Lanzarote und La Graciosa aus dem Meer gezogen, er blieb unverletzt.


Der Karneval in Maspalomas geht am Sonntag bereits wieder zu Ende. Heute Freitag feiert die Touristengemeinde ihre Urlauber. Der traditionelle "día del turista" bringt zahlreiche Veranstaltungen für Urlauber und Besucher der Gemeinde, wie z.B. der Riesenpaella am Strand von Playa del Ingles. Morgen Samstag findet der Karnevalsumzug statt und am Sonntag das Begräbnis der Sardine und damit der Ausklang des Karnevals.

Mit freundlicher Genehmigung von
www.sunradio.info für www.gran-canaria-forum.de

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

05.03.2007 19:28
#67 RE: Polizeibericht & sonstige Nachrichten Gran Canaria Antworten

Bei einem schweren Unfall in Maspalomas ist gestern Nachmittag ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der Unfall hat sich gegen 15.30 Uhr an der Autobahnausfahrt Maspalomas ereignet, der Motorradfahrer ist mit einem Fahrzeug zusammengestoßen, der Fahrer wurde meterweit durch die Luft geschleudert, er verstarb an der Unfallstelle.

Mit freundlicher Genehmigung von
www.sunradio.info für www.gran-canaria-forum.de

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

06.03.2007 11:10
#68 RE: Polizeibericht & sonstige Nachrichten Gran Canaria Antworten

Die beiden Haupttäter im Mordfall "Churruca" wurden gestern zu jeweils 41 und 43 Jahren Haft verurteilt. Die beiden Männer wurden für schuldig befunden, im September 2004 ein homosexuelles Paar in dessen Wohnung brutal ermordet zu haben. Sie waren in die Wohnung eingebrochen, und hatten die Wohnungsbesitzer brutal misshandelt und erwürgt. Aus der Wohnung der Toten wurden Schmuck und Wertgegenstände im Wert von mehreren zigtausend Euro gestohlen. Anhand einiger Wertgegenstände konnten die Täter nur mehrere Wochen nach der Tat ausgeforscht werden.

Am Gelände des Hafens von Las Palmas musste ein Haus wegen eines Brandes komplett evakuiert werden. Das Feuer wurde gegen 11.30 Uhr im 2. Stock des Bürogebäudes entdeckt, dutzende Angestellte mussten aus dem Haus geborgen werden. Die Löscharbeiten dauerte mehr als eine Stunde an. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, die Ursache des Feuers ist noch unklar.

Schwer belastet wird ein hochrangiger Beamter des Verkehrsamtes durch die Aussage eines Zeugen. Der hat in einer Vernehmung angegeben, dem Beamten mehr als 6.000 Euro an Schmiergeld gezahlt zu haben, damit die Abwicklung seiner Fahrzeugpapiere beschleunigt wurde. Der Beamte und 2 seiner Kollegen stehen unter Verdacht, über mehrere Jahre hindurch gegen höhere Geldsummen Anzeigen verschwinden und die Vergabe von Fahrzeugpapieren beeinflusst zu haben. Die Anzeige gegen die Beamten geht von der Guardia Civil Trafico aus.

Die Guardia Civil hat gestern 4 weitere Personen wegen des Verdachts der illegalen Beschäftigung und der Ausbeutung von ausländischen Arbeitskräften in landwirtschaftlichen Betrieben festgenommen. Bereits vor einer Woche wurde der Vater des PP-Politikers Ernesto Perez verhaftet. Er und die 4 anderen Geschäftsleute sollen illegale Arbeitskräfte in ihren "fincas" beschäftigt haben. Lt. eines ersten Berichtes der Staatsanwaltschaft wurden 55 Illegale aus Rumänien, dem Senegal und Mauretanien aufgegriffen, sie waren unter "menschenunwürdigen" Verhältnissen in den fincas untergebracht und hatten für minimale Löhne gearbeitet.



Mit freundlicher Genehmigung von
www.sunradio.info für www.gran-canaria-forum.de


[ Editiert von Administrator Gran Canaria Forum am 06.03.07 11:11 ]

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

07.03.2007 11:44
#69 RE: Polizeibericht & sonstige Nachrichten Gran Canaria Antworten

Ein Gericht in Las Palmas hat gestern in einem Urteil jene 28 Personen freigesprochen, die vor ca. 1 Jahr in einer Apartmentanlage in Arguineguin verhaftet wurden. Im Rahmen einer Großrazzia in der Anlage Puerto Atlantico hat die Polizei im März 2006 28 Personen festgenommen. Die deutsche Polizei hatte um Amtshilfe gebeten, der Behörde lagen zahlreiche Anzeigen wegen Betrugs vor. Das Gericht in Las Palmas fand jedoch für die Vorwürfe keine Beweise, so ein Gerichtssprecher. Einer Tageszeitung gegenüber erklärte einer der Hauptangeklagten, Eugen Kaiser, dass die Vorwürfe vermutlich vom Sicherheitschef einer anderen Timeshareanlage kommen. Der hätte seine Kontakte genützt, um die deutsche Polizei auf ihn und seine Mitarbeiter zu hetzen.

Auf Lanzarote wurden gestern 9 Personen wegen des Verdachts der organisierten Kriminalität festgenommen. Die 9 Männer, es handelt sich um 4 Spanier und 5 Südamerikaner sollen den Drogenmarkt auf der Insel vollständig kontrolliert und organisiert haben. Bei der Festnahme wurden 5 kg Kokain sichergestellt, die 9 Verdächtigen werden mit Drogenlieferungen von mehreren hundert Kilogramm in Verbindung gebracht. Die Polizei hat die Gruppe seit 9 Monaten überwacht, gestern erfolgte der Zugriff.

Der Direktor der Caritas-Diözese auf Teneriffa, Leonardo Ruiz del Castillo, hat gestern einen Antrag bei der kanarischen Regierung eingereicht, die öffentlichen Mittel zum Schutz der ärmeren Bevölkerung zu erhöhen. Lt. einer aktuellen Studie leben derzeit fast 20 % der Bevölkerung auf den Inseln knapp an bzw. unter der Armutsgrenze, die Tendenz ist steigend. Die Caritas fordert vor allem mehr Sozialwohnungen und eine reelle Chance auf Ausbildung für die ärmeren Gesellschaftsschichten.

Mit freundlicher Genehmigung von
www.sunradio.info für www.gran-canaria-forum.de

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

08.03.2007 15:49
#70 RE: Polizeibericht & sonstige Nachrichten Gran Canaria Antworten

Im Rahmen einer landesweiten Aktion gegen Kinderpornografie wurde gestern in Las Palmas ein Verdächtiger festgenommen. In ganz Spanien hat die Polizei 12 Personen verhaftet. Den Beschuldigten wird vorgeworfen, Filmmaterial mit pornografischem Inhalt übers Internet verbreitet zu haben. Die Computer der Verdächtigen wurden beschlagnahmt. Lt. ersten Angaben der Polizei handelt es sich um Personen aus allen Gesellschaftsschichten, einige der Verdächtigen haben beruflich direkt mit Kindern und Minderjährigen zu tun.

Mit freundlicher Genehmigung von
www.sunradio.info für www.gran-canaria-forum.de

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

09.03.2007 13:28
#71 RE: Polizeibericht & sonstige Nachrichten Gran Canaria Antworten

In Las Palmas wurde gestern ein junger Mann wegen des Verdachts auf Geldfälschung verhaftet - und zwar bereits zum 5. Mal. Dem 25jährigen wird vorgeworfen 20-Euro-Scheine gefälscht und in Umlauf gebracht zu haben. Die technische Ausrüstung dafür dürfte aus Osteuropa stammen. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Verdächtigen wurden gefälschte Geldscheine und Druckplatten sichergestellt.

Im Fall "operacion Gondola" wurden gestern 3 Beamte des Rathauses von Mogan vor Gericht vernommen. Lt ersten Angaben der Staatsanwaltschaft wurden die Beamten als Zeugen im Fall rund um den Bau der Abwasseranlage im Barranco von Taurito befragt. Die Beamten waren mit der Prüfung der des Projektes beauftgragt. Im "caso gondola" geht es um Fälle von Korruption und Amtsmissbrauch in Mogan, ermittelt wird gegen hochrangige Politiker und Geschäftsleute.

In Firgas wurden gestern 2 Männer verhaftet, die für Einbrüche, unter anderem ins Rathaus, ins Kulturhaus und in die Kirche San Roque verantwortlich sein dürften. Bei den Einbrüchen wurde - unter anderem - das Computernotebook des Bürgermeisters gestohlen. Das Notebook wurde bei der Hausdurchsuchung eines der Täter sichergestellt. Neben diverser technischer Geräte hatten es die Einbrecher vor allem auf Bargeld abgesehen. Mehrere tausend Euro sollen aus den jeweiligen Ämtern und der Kirche entwendet worden sein.

Mit freundlicher Genehmigung von
www.sunradio.info für www.gran-canaria-forum.de

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

12.03.2007 09:45
#72 RE: Polizeibericht & sonstige Nachrichten Gran Canaria Antworten

In Las Palmas wurde ein 21jähriger bei einem Streit niedergestochen und schwer verletzt. Der Vorfall ereignete sich am Samstag Mittag in einem Park in der Hauptstadt. Der 21jährige wurde lt. Zeugenaussagen von einem anderen Mann angegriffen und zu Boden gestoßen. Der Täter hat mehrmals auf sein Opfer eingestochen und war geflüchtet. Die Hintergründe der Tat sind völlig unklar, der 21jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Hospital Doctor Negrin gebracht.

Bei einem Brand auf Teneriffa wurden gestern mehr als 10 Hektar Pinienwald zerstört. Das Feuer war morgens im Gebiet von Los Realejos, im Norden der Insel ausgebrochen. Die Feuerwehren waren den ganzen Tag über im Einsatz, Sturmböen haben die Löscharbeiten in dem unwegsamen Gelände erschwert. Erst am Abend konnte Entwarnung gegeben werden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Auf Teneriffa ist am Sonntag ein Mann ertrunken. Der 25jährige war in einer Poolanlage in La Laguna ums Leben gekommen, die Ärzte vermuten Herzstillstand als Todesursache. Der Unfall ereignete sich in den Morgenstunden an der Punta Hidalgo, in einer Poolanlage direkt am Meer.

Die PSC setzt im Wahlkampf auf Soziales. In einer Rede hat der Spitzenkandidat der Partido Socialista, Juan Fernando Lopez Aguilar, das Sozialprogramm seiner Partei in den Vordergrund des Wahlprogramms Partei gestellt. "Während es den anderen um Wirtschaft und Macht geht, geht es uns um den Menschen", so Lopez Aguilar in einer Rede am Samstag. Die Schwerpunkte des Programms der Zapatero-Partei benannte Lopez Aguilar mit der besseren Integration von Behinderten, der Betreuung von alten und kranken Menschen und dem Kampf gegen die Armut.

Mit freundlicher Genehmigung von
www.sunradio.info für www.gran-canaria-forum.de

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

14.03.2007 17:47
#73 RE: Polizeibericht & sonstige Nachrichten Gran Canaria Antworten

Vom kleinen Jeremy fehlt weiterhin jede Spur. Lt. Angaben eines Polizeisprechers verdichten sich die Hinweise auf eine Entführung, nähere Angaben machen die Behörden im Moment dazu nicht. An den Suchaktionen der Polizei beteiligen sich auch viele Freiwillige. Fast 4.000 Menschen haben sich gestern abend an der Plaza de San Rafael versammelt und der Familie des Jungen ihre Unterstützung ausgesprochen.

Bei einer Fahrzeugexplosion in Las Palmas ist gestern ein Mann ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich gegen 22.30 Uhr abends. Lt. Angaben der Polizei ist es in einer Garage in der Nähe des Hafens von Las Palmas zu einer Explosion gekommen. Der Grund dürfte ein mechanischer Fehler am Fahrzeug sein. Der Fahrer des Wagens wurde dabei getötet.

Im Süden Gran Canarias ist gestern abend ein Flüchtlingsschiff aufgegriffen worden. Das Schiff wurde von einem Flugzeug der Küstenwache südlich von Gran Canaria entdeckt, Rettungsschiffe haben die Immigranten geborgen und in den Hafen von Arguineguin gebracht. Wie viele Immigranten sich an Bord des "cayucos" befanden, ist noch unklar.

Francisco Guedes, der ehemalige Vizebürgermeister der Gemeinde Maspalomas, muss sich vor Gericht wegen des Vorwurfes der Veruntreuung öffentlicher Gelder und der Dokumentenfälschung verantworten. Das gab ein Sprecher der Staatsanwaltschaft gestern bekannt. Gegen Guedes wurde offiziell Anklage erhoben, den Ausschlag dafür gab eine Aussage eines ehemaligen Mitarbeiters des Straßenbauamtes, das Francisco Guedes jahrelang geleitet hatte.

Für Aufregung sorgt eine Personalentscheidung im Theater Perez Galdos. Dort wurde die Pressesprecherin Luisa del Rosario plötzlich gekündigt, der Posten wurde an Teresa Cruz vergeben. Pikant daran ist, dass Teresa Cruz die Frau des stellvertretenden Präsidenten der Inselregierung, Luis Larry Alvarez, ist, und die Besetzung des Postens lt. internen Gerüchten eine politische Entscheidung zu sein scheint. Pepa Luzardo, die Bürgermeisterin von Las Palmas und Jose Manuel Soria sollen sich um die Neubesetzung bemüht haben, rumort man im Perez Galdos. Die Direktion weist alle Vorwürfe zurück und begründet die Entscheidung mit "internen Umstrukturierungsmaßnahmen".

Die TUI will ihr Kontingent für die Kanaren weiter aufstocken. Das gab der Verantwortliche des deutschen Reiseriesen auf den Kanaren, Dick Bos, gestern bekannt. Derzeit bringt die TUI pro Jahr rund 3 Millionen Touristen und einen Umsatz von ca. 72 Millionen Euro auf die Inseln. Im Jahr 2007 soll dieser Umsatz um etwa 4 % erhöht werden, für 2008 sind weitere Erhöhungen geplant. Die TUI kontrolliert derzeit bereits rund 1/4 des kanarischen Touristikmarktes.

In Maspalomas laufen derzeit die Vorbereitungen auf den Mountain Bike Weltcup Marathon der am Samstag stattfindet. Mehr als 500 Biker aus aller Welt werden erwartet. Start und Ziel ist Sioux City im Barranco de Aguila. Die anspruchsvolle Rennstrecke verläuft über 90 km quer durch die Berge an der Ostseite der Insel. Das "Maspalomas Bike Weekend" wird von zahlreichen Rahmenveranstaltungen begleitet.

Mit freundlicher Genehmigung von
www.sunradio.info für www.gran-canaria-forum.de

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

15.03.2007 19:33
#74 RE: Polizeibericht & sonstige Nachrichten Gran Canaria Antworten

In Vecindario wurde letzte Nacht ein junger Mann auf offener Straße ermordet. Er wurde mit einer Schrotflinte erschossen. Der Mann hatte sich mit Freunden auf einem Platz im Stadtteil Yeoward getroffen, der Täter ein 28jähriger Mann, der in einem Haus direkt am "Treffpunkt" wohnt hat angegeben, er habe sich durch den Lärm belästigt gefühlt und einfach "durchgedreht". Der 28jährige hat mit seiner Schrotflinte mehrmals in die Gruppe der jungen Leute geschossen, ein Mann wurde dabei getötet, 3 weitere verletzt.

Die Suche nach dem kleinen Yeremi geht weiter. Seit gestern sind Einsatzkräfte des spanischen Militärs und Spezialisten der Kriminalpolizei vom Festland im Einsatz. Das Militär soll das gesamte Gebiet rund um Vecindario nochmals Zentimeter für Zentimeter durchkämmen, denn die Spuren im Fall Yeremi sind nach wie vor mehr als dürftig. Die Guardia Civil hat gestern einige Hausdurchsuchungen im Großraum Vecindario durchgeführt, über den Ermittlungsstand wurden keine Details an die Öffentlichkeit weitergegeben.

Mit freundlicher Genehmigung von
www.sunradio.info für www.gran-canaria-forum.de

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

19.03.2007 11:22
#75 RE: Polizeibericht & sonstige Nachrichten Gran Canaria Antworten

Bei Autounfällen wurden auf den Straßen der Inseln an Wochenende 3 Menschen getötet, 3 weitere wurden schwer verletzt. Auf La Palma kam am Samstag abend ein 49jähriger Familienvater ums Leben, sein Fahrzeug war auf einer regennassen Gebirgsstrasse abgerutscht und mehrere Meter in einer Schlucht gestürzt. Bei einem weiterem Unfall in der Nacht zum Sonntag auf Teneriffa wurde ein 21jähriger Mann getötet, der 25jährige Beifahrer wurde schwer verletzt. Gestern wurde ein Mann auf einer Küstenstrasse in Telde getötet. Der Fahrer war mit seinem Wagen gegen eine Begrenzungsmauer gefahren, er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Auf Teneriffa mussten gestern 2 Wanderer mit dem Helikopter aus einer Schlucht geborgen werden. Eine 40jährige Urlauberin aus England war an einem Felsen abgerutscht und hatte sich an Kopf und Armen verletzt. Der Unfall geschah im Barranco de Infierno im Süden Teneriffas, die Frau wurde ins Krankenhaus Hospiten Sur gebracht.

Mit freundlicher Genehmigung von
www.sunradio.info für www.gran-canaria-forum.de

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 19
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz