Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 126 Antworten
und wurde 7.798 mal aufgerufen
 Politik & Wirtschaft auf Gran Canaria / Kanaren und weltweit
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Dustin2 Offline



Beiträge: 724

07.10.2009 11:06
#46 RE: Religion und Schule Antworten

Zitat
@Dennis2, Kompliment für Deine Taktik!



Warum nennst Du mich immer Dennis ?
Was für eine Taktik ?

Ich wollte mit Euch ein Thema diskutieren , mehr nicht !

Zitat
... und man sollte den virtuellen Bereich WIRKLICH nicht überbewerten



Kann sein , aber wie Nadia schon richtig geschrieben hatte ,
es ist ein heikeles Thema und das es auf diese Weise zu enden scheint , ist schade .

Wir waren auf einem guten Weg und der ein - oder andere hätte vielleicht gerne noch etwas dazu geschrieben.

Die wahre Lebensweisheit ist , im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.

Vilaflor ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2009 14:28
#47 RE: Religion und Schule Antworten

Vielmals Entschuldigung, mein lieber Dustin2!
Als Gedächtnishilfe hatte ich mir für Deinen Nick DENNIS HOPPER in mein Gehirn gegraben.
Sowas kann auch schief gehen, wie man sieht.
Natürlich nicht Dennis2, sondern Dustin2.

Machen wir uns nichts vor!
Man hat gesehen, welche Poster zum THEMA, das ja durchaus vielschichtig ist, beitrugen und welche sich in persönlichen Angriffen ergingen.

Der Weg ist steinig und die Vergangenheit zeigt, dass die echten Diskutanten immer weniger werden.

Zur Taktik:

Ich werde den Eindruck nicht los, dass Du ganz gerne mal einfach nur "Hammer Zitate" in den Raum wirfst, ohne Deine eigene Meinung dazu preis zu geben.
Anders ist die kommentarlose Aneinanderreihung von sehr fragwürdigen "Morgenpost Statements" kaum zu erklären.

Darf man die Dinge so "beim Namen nennen", wie Sarrazin das gemacht hat.

Nochmal:
Dies kommt aus dem Munde eines Bundesbankvorstandes!

Zitat
[…] Je niedriger die Schicht, um so höher die Geburtenrate. Die Araber und Türken haben einen zwei- bis dreimal höheren Anteil an Geburten, als es ihrem Bevölkerungsanteil entspricht. Große Teile sind weder integrationswillig noch integrationsfähig. Die Lösung dieses Problems kann nur heißen: Kein Zuzug mehr, und wer heiraten will, sollte dies im Ausland tun. Ständig werden Bräute nachgeliefert: Das türkische Mädchen hier wird mit einem Anatolen verheiratet, der türkische Junge hier bekommt eine Braut aus einem anatolischen Dorf. Bei den Arabern ist es noch schlimmer. Meine Vorstellung wäre: generell kein Zuzug mehr außer für Hochqualifizierte und perspektivisch keine Transferleistungen mehr für Einwanderer.



Zitat
[…] Die Türken erobern Deutschland genauso, wie die Kosovaren das Kosovo erobert haben: durch eine höhere Geburtenrate. Das würde mir gefallen, wenn es osteuropäische Juden wären mit einem um 15 Prozent höheren IQ als dem der deutschen Bevölkerung.



Zitat
[…] Doch das Berliner Unterschichtproblem reicht weit darüber hinaus. Darum bin ich pessimistisch. Wir haben in Berlin vierzig Prozent Unterschichtgeburten, und die füllen die Schulen und die Klassen, darunter viele Kinder von Alleinerziehenden. Wir müssen in der Familienpolitik völlig umstellen: weg von Geldleistungen, vor allem bei der Unterschicht. Ich erinnere an ein Dossier der ‚Zeit’ dazu. Es berichtet von den zwanzig Tonnen Hammelresten der türkischen Grillfeste, die die Stadtreinigung jeden Montagmorgen aus dem Tiergarten beseitigt — das ist keine Satire.



Wieviel "Unterschichtengeburten" haben wir eigentlich unter "Blutsdeutschen" in ganz Deutschland?
Versagt der Staat nicht auch seinem Volk gegenüber total, wenn man sich die Zustände an vielen Schulen ansieht.
Lehrermangel, Finanzknappheit, schlecht ausgebildete Lehrer, Bruchbuden etc.
Wie soll ein Staat bei diesen Zuständen seinem Bildungsauftrag nachkommen?
.... gegenüber allen Bevölkerungsgruppen, die deutsche Schulen besuchen.

Wer hat denn für sehr, sehr viel Geld die sog. Russland-Deutschen damals "heim in die Republik" geholt? Helmut Kohl war es! Die bekommen einen Deutschen Pass -was wegen des GG rechtlich nicht zu beanstanden ist- ohne auch nur ein Wort DEUTSCH sprechen zu müssen.

Zitat
Artikel 116 GG

(1) Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat.

(2) Frühere deutsche Staatsangehörige, denen zwischen dem 30. Januar 1933 und dem 8. Mai 1945 die Staatsangehörigkeit aus politischen, rassischen oder religiösen Gründen entzogen worden ist, und ihre Abkömmlinge sind auf Antrag wieder einzubürgern. Sie gelten als nicht ausgebürgert, sofern sie nach dem 8. Mai 1945 ihren Wohnsitz in Deutschland genommen haben und nicht einen entgegengesetzten Willen zum Ausdruck gebracht haben.




Das was Sarrazin macht ist eiskalt geplante Ausgrenzung, Verbreitung von Pauschalurteilen und unverantwortliche Ausländerhetze.
Sowas kannte man bisher wirklich nur von der NPD und der DVU.
Faktisch sagte er: DEUTSCHLAND den DEUTSCHEN!

Die Reaktionen auf diese Aktion waren absehbar.

Zitat
Nach Informationen der RBB-Welle Radio Berlin 88,8 hat der Berliner SPD-Ortsverband Alt-Pankow am Freitag ein Parteiordnungsverfahren gegen Sarrazin beantragt.

Der SPD-Politiker Vural Öger kündigte an, sich beim Parteivorstand für einen Parteiausschluss Sarrazins einzusetzen. Er sagte in der WDR-Fernsehsendung "Aktuelle Stunde": "Ich bin entsetzt. Seine Worte sind beschämend, widerlich und skandalös. Und die Art und Weise wie er über die sozial benachteiligten spricht - so ein Mensch kann nicht ein SPD-Mitglied sein. Insofern finde ich das Ganze wirklich widerlich skandalös, und ich hoffe, dass das Konsequenzen haben wird."

Modedesigner Glööckler, der Botschafter des Deutschen Kinderhilfswerks ist, sagte, Sarrazin habe "die Grenze zum Rechtsradikalismus eindeutig überschritten". Was er sage, sei zudem eindeutig kinderfeindlich. Glööckler: "Ein Vorstand sollte auch Verstand haben."



Verstand hat der Mann sicher genug, aber er setzt ihn halt gerne gegen bestimmte Bevölkerungsgruppen ein.
Nicht nur gegen Ausländer, sondern z.B. auch gegen Hartz IV Empfänger ganz allgemein.

„Sie haben es gerne warm, regulieren die Temperatur mit dem Fenster"


Keine Frage, wir haben es hier mit einem "SERIENTÄTER" zu tun, der sich nicht wundern darf, wenn sich überall in der Republik "Sonderkommissionen" bilden.

[ Editiert von Vilaflor am 07.10.09 14:35 ]

B E A Offline



Beiträge: 1.693

07.10.2009 14:55
#48 RE: Religion und Schule Antworten

unter Umständen wird die Sendung heute.... Hart aber fair ....... ,in der es allein um diesen Herrn geht, etwas Erhellendes bringen, ich bin dann vor der Kiste.
bea

Vilaflor ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2009 15:08
#49 RE: Religion und Schule Antworten

Ganz toll, BEA!

Danke für diesen wichtigen Hinweis.


Hier die Gästeliste


Ströbele versus Oswald Metzger!

Wie wird eine CDU Frau eigentlich richtig vorgestellt?

Zitat
Kristina Köhler
CDU
Expertin für Islam, Integration und Extremismus



So, Islam, Integration und Extremismus.
Wer hat den "inneren Zusammenhang" bei der CDU erfunden?
War´s vielleicht Schäuble?

Bin auch mal gespannt, was Matthias Matussek, Spiegel-Reporter und Kolumnist bei Spiegel Online, zu sagen hat.

Das dürfte eine sehr spannende Sendung werden.

Herzliche Grüße

VILAFLOR
(BLOFELD´S "SPECTRE"***Special Executive for Counter-Intelligence, Terrorism, Revenge and Extortion)

[ Editiert von Vilaflor am 07.10.09 15:11 ]

- Sanny - Offline




Beiträge: 21.836

07.10.2009 15:43
#50 RE: Religion und Schule Antworten

offtopic zu bea und vilaflor beitrag:

wär ja schlimm wenn sich hier wirklich jeder leiden mag und zu allem ja und amen sagt. dann brauchen wir ja kein forum mehr, sondern nur die antwortbutton "ja du hast recht" "sehe ich auch so" usw.
also ist schon gut so wenn wir anderer meinung sind, wir können uns ja trotzdem mögen oder von einer anderen meinung überzeugen lassen, was natütlich begründungsbedarf benötigt...

Admins + Moderatoren betreuen das Forum in ihrer Freizeit, alles ist freiwillig. Bitte macht uns die Arbeit so angenehm wie möglich.

Erfahrung heißt garnichts!
Mann kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.


Liebe Grüße Sanny

www.notkleintiere.de

Dustin2 Offline



Beiträge: 724

07.10.2009 16:13
#51 RE: Religion und Schule Antworten

Zitat
Ich werde den Eindruck nicht los, dass Du ganz gerne mal einfach nur "Hammer Zitate" in den Raum wirfst,
ohne Deine eigene Meinung dazu preis zu geben.




Dein Eindruck stimmt !!!
Behalte ich auch so bei , aber nur , wenn ich Themeneröffner bin .LOL

Nee , mal ernsthaft .....
Warum sollte ich bei der Erstellung eines Themas meine eigene Meinung als Diskussionsgrundlage festlegen ?
Das wäre arrogant und gehört sich nicht.

Die wahre Lebensweisheit ist , im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.

Vilaflor ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2009 16:23
#52 RE: Religion und Schule Antworten

Zitat
Nee , mal ernsthaft .....
Warum sollte ich bei der Erstellung eines Themas meine eigene Meinung als Diskussionsgrundlage festlegen ?
Das wäre arrogant und gehört sich nicht.



Dustin2, so lange Du "Verrückte" wie mich findest, die es einfach nicht lassen können, so richtig zu insistieren und die gerne mal von den "Spießis" aufgespießt werden, um sich weiter jung zu halten, kann das alles gut funktionieren.

Immerhin hat unser "MUTTI" klargestellt, dass das hier kein "Kuschelforum" sein soll, sondern auch ein "Wenn Politik auf Realität trifft" FORUM mit vielen Fraktionen, Einzelkämpfern, "LOTTO KING KARL" und Barmbeck Dream Boys, könnte es zukünftig vielleicht vermehrt Diskussionen geben.

Schaun mer mal!

Morgen wird vielleicht schon eine Fersehkritik "HART aber FAIR" eingestellt.

Hart aber fair?

Das war HIER bisher aber nicht immer so, wenn ich es ganz genau betrachte.

Eher "feste drauf", wenn ich da an den armen DAWOS denke!

[ Editiert von Vilaflor am 07.10.09 16:26 ]

emiltheo Offline



Beiträge: 290

07.10.2009 22:30
#53 RE: Religion und Schule Antworten

Es tut mir leid - ich habe Eure diskus nicht durchgelesen-keine Lust .Ich habe eben diese sinnlose diskusion auf ARD über Sarazzin geschaut!!!!

Armes Deutschland-gut das ich auf GC lebe!!!
Mehr Verlogenheit gegen das eigenes Volk gibs,s nirgendwo auf DIESER WELT

"Et kütt, wie et kütt", und" Et hät noch immer jot jejange":ergeben:

emiltheo Offline



Beiträge: 290

07.10.2009 22:41
#54 RE: Religion und Schule Antworten

Wenn ich den grünen STÖberkerl höre, das heisst -ich bin schuld daran , das sich die lieben muslime nicht in D intergieren liessen.
Und da holen sie noch eine mit dem kopftuch vor die kamera die uns weiss machen will ,Sie hat RECHT.Zum kotzen.
Habt ihr das gehört-da nehmen Sie den Kopftuch ab-geht nicht- die labert weiter unsinn über die Geselschaft.

Ich schalte diese ARD ab, weil mir übel wird!!!

Schönen Abend

"Et kütt, wie et kütt", und" Et hät noch immer jot jejange":ergeben:

Petrakaroline Offline




Beiträge: 2.151

08.10.2009 12:01
#55 RE: Religion und Schule Antworten

"Religion und Schule" - so war doch das Thema? Ja?

Wenn ich mit der canarischen Schule für meine Kinder nicht einverstanden bin, schicke ich Sie in die deutsche Schule nach Las Palmas.
Oder hat schon einmal einer versucht, die canarischen Schulen auf deutsch umzupolen???

Ein kurzes Statement, dass aber eigentlich alle Fragen beantwortet.
Da muss man nicht viel Gedöns schreiben und politisieren. Es beteiligen sich sowieso nur geschätzte 5 % an dem wie schrecklich ist Deutschland die für Türken Gesabbel.
Bin ich Gast, habe ich mich entsprechend zu verhalten. Hat die Mama früher schon gesagt. Alles andere nannte man "schlecht erzogen".
Kapiert?

Dustin2 Offline



Beiträge: 724

08.10.2009 13:48
#56 RE: Religion und Schule Antworten

Zur Sendung “ hart aber fair “ !
Nichts gegen Herrn Ströbele und Frau Kilicaslan , aber die Gästeliste war meiner Meinung nach nicht optimal besetzt.

Warum lädt man zu solchen Sendungen nicht Leute ein , die täglich an der Basis sind ?
Ich hätte mich zum Beispiel über eine LehrerIN aus einer Neuköllner Schule gefreut.
Wenn in ihrem Klassenzimmer kein deutsches Kind mehr sitzt und von den Schülern dann alle noch eine unterschiedliche Religion haben und Mosleme nicht gleich Mosleme sind , dann hätte mich schon interessiert wie ihr Arbeitsalltag aussieht.

Oder den Neuköllner Bürgermeister Heinz Buschkowsky.

Der sagte zum Gerichtsurteil :

„ Da müsste ich ja allen meinen muslimischen Mitarbeitern im Rathaus auch einen Gebetsraum einrichten „.
„ Und muslimische Chirurgen müssten ständig Operationen unterbrechen , um ihren Gebetsteppich auszurollen „.

Meinungen von solchen Leuten hätten mich interessiert , und nicht die von Herrn Matussek , der für den „ Spiegel „ Werbung macht.


Zurück zum Thema :

Am Bethaniendamm - im tiefsten ( ehemals West- ) Berliner Bezirk Kreuzberg – konnte man früher eine Parole lesen.

In grossen Buchstaben wurde dort folgendes an die Berliner Mauer gesprüht:

Liebe Ausländer , bitte lasst uns hier mit den Deutschen nicht allein.

Wie ist das zu verstehen ?
Welche Nationalität hatte der Sprayer ?

Nachdem ich vor einiger Zeit eine TV-Reportage über einen Aufmarsch von RECHTEN in Sachsen Anhalt gesehen habe,
fiel mir dieser Spruch wieder ein.

Auch damals hatte ich ihn vor Augen , als die grauenhaften Bilder von Mölln und Solingen um die Welt gingen.

Egal wer der Sprayer war...., er hatte Ängste !

Ich habe auch Ängste !

Meine Angst vor dem Djihad ist allerdings nicht so gross , wie meine Angst vor den Folgen , den unterbelichtete Glatzen anrichten können !

Die Worte von Sarrazin sind Wasser auf die Mühlen von
“ RECHTS “ und das geht nicht !!!!!!

Dieser Mensch hat einen hohen Intellekt und kennt nicht etwa einen – der einen kennt – der mal gehört hat - usw. ,
sondern , Sarrazin weiß ganz genau worüber er pöbelt und wie der Alltag ( z.B. ) in Berlin Neukölln aussieht.

Hat die Politik wirklich versagt ?

Die wahre Lebensweisheit ist , im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.

Vilaflor ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2009 14:14
#57 RE: Religion und Schule Antworten

Zitat
Bin ich Gast, habe ich mich entsprechend zu verhalten. Hat die Mama früher schon gesagt. Alles andere nannte man "schlecht erzogen".
Kapiert?



Ein wenig Angst habe ich jetzt schon!


Hoffentlich kommt keiner auf die Idee, eine "5% Klausel für Postings" vorzuschlagen! Ich befürchte, der könnte hier Zulauf bekommen!

Das sind ja Superreaktionen auf die Sendung.
... und Emiltheo verlässt die ARD! Das dürfte nach diesem Statement auch im Sinne des "Qualitätsmanagements" sein.

Zwei Fragen habe ich aber dann doch noch:

Ist jemand nur GAST, der in Deutschland als Tochter/Sohn einer türkischen Ehe geboren wird? Was ist der?
Ist z.B. ein "Extremresident" wie Emiltheo nur GAST oder ist er aufgrund der Regelungen europäischer Gesetze ein mit weitgehenden Rechten ausgestattettes RECHTSSUBJEKT, das man wirklich nicht NUR als GAST bezeichnen kann?

Zitat

Ich habe auch Ängste !

Meine Angst vor dem Djihad ist allerdings nicht so gross , wie meine Angst vor den Folgen , den unterbelichtete Glatzen anrichten können !

Die Worte von Sarrazin sind Wasser auf die Mühlen von
“ RECHTS “ und das geht nicht !!!!!!



Das kann man wirklich nur unterstreichen!

Gefreut habe ich mich auch darüber, dass Herr Plasberg die nette CDU Abgeordnete, Frau Köhler, auf ihre "Vorstellung" als "Expertin für "Islam, Integration und Extremismus" aufmerksam gemacht hat.

Ich wies darauf ja gestern auch schon hin.

Zitat
„ Da müsste ich ja allen meinen muslimischen Mitarbeitern im Rathaus auch einen Gebetsraum einrichten „.
„ Und muslimische Chirurgen müssten ständig Operationen unterbrechen , um ihren Gebetsteppich auszurollen „.



Der passt sich dem Vorgehen Sarrazins nahtlos an!

Die Hoffnung stirbt zuletzt!


Liebe Ausländer , bitte lasst uns hier mit den Deutschen nicht allein.


Wer sind wir?

Na, wir EUROPÄER, die jahrzehntelang dafür gekämpft haben, dass die "Nationalstaaterei" zurückgedrängt wird.

Christian Ströbele hat es gestern erwähnt:

In Berlin wurden z.B. von Türken mehr als 29.000 Arbeitspläze geschaffen!

Gut, dann will ich es mal wie Dustin2 machen und zwei "Hammerzitate" einführen:

Zitat
Ich behaupte mal, dass nicht Ausländer schlechte
Schulabschnitte haben, sondern dass alle sozial niedereren
Schichten schlechtere Ziele in der Schule erreichen. Das haben schon viele Studien der KMK gezeigt.



Zitat
Dass Kinder mit Immigrationshintergrund schlechtere Schulabschlüsse machen, ist unter anderem die Folge von bildungsfernen Elternhäusern und mangelnden Sprachkenntnissen. Das haben wir in anderen europäischen Ländern auch.
Es ist aber dem Verdienst deutscher Grundschullehrer und Grundschuldirektoren zuzuweisen, dass Deutschland hier ein "Spitzenreiter" ist, Kindern mit Immigrationshintergrund unabhängig von ihrem geistigen Potential möglichst auf die Hauptschule oder
allenfalls auf die Realschule weiterzuleiten, und somit von höheren Bildungsformen abzuhalten.
Eine Selektion, die man in anderen Ländern als rassistisch und ungerecht betrachten würde, hilft uns in Deutschland den Anteil von Kindern aus bildungsfernen Elternhäusern in Gymnasien möglichst niedrig zu halten.


Zitat


Was wird passieren?

"Ich rechne damit, dass sich jetzt wieder viele zuschalten werden, die vorgaben, uns den Rücken gekehrt zu haben"
(Rico Ricotta)



[ Editiert von Vilaflor am 08.10.09 14:26 ]

emiltheo Offline



Beiträge: 290

08.10.2009 21:25
#58 RE: Religion und Schule Antworten

Mir ist es egal was de Vila wieder darus macht!!!Ich teile voll die Meinung von Petra

Kinderstube hiess es einmal-ohne rechtsradikalisch zu werden.
Jeder , der eine andere Meinung hat-z.B zu Siedler in Israel,
Zu duetschen Schuldgefühlen, die eben die Juden in D. sofort auf die PALME bringt-und jeder Politiker kneifft und verspricht neue U-Bote , wegen Deutschland Bedrohung v.IRAN.
Ist auch meine Meinung,was der Österreicher mit der Welt gemacht hat-aber OHNE Deutsche Mitlaüfer , hätte er es nicht erreicht.
Und nun haben wir -meine Meinung nach-zu viele Angsthasen und pseudo Politiker.

Ich bereite mich sowieso langsam in die Gruft und von der MOSAD habe keine ANGST

"Et kütt, wie et kütt", und" Et hät noch immer jot jejange":ergeben:

Vilaflor ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2009 22:36
#59 RE: Religion und Schule Antworten

Dustin2,

mit dem Thread hat ein politisches Thema immerhin schon fast 900 Hits und 58 Beiträge erreicht.
KOMPLIMENT!

Vilaflor ( gelöscht )
Beiträge:

12.10.2009 11:51
#60 RE: Religion und Schule Antworten

NO COMMENT!

"Sarrazin erweist Hitler große Ehre"+++Seine Analyse erinnere an die "Untermenschen-Terminologie" der Nazis!

Zitat
Der Zentralrat der Juden hat Sarrazin Nähe zum Nationalsozialismus vorgeworfen. Seine Analyse erinnere an die "Untermenschen-Terminologie" der Nazis.

Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin wegen dessen abwertender Äußerungen über Ausländer Nähe zum Nationalsozialismus vorgeworfen. "Ich habe den Eindruck, dass Sarrazin mit seinem Gedankengut Göring, Goebbels und Hitler große Ehre erweist", sagte der Generalsekretär des Zentralrates, Stephan Kramer, am Freitag in Berlin. "Er steht in geistiger Reihe mit den Herren." Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD), Kenan Kolat, forderte erneut den Rücktritt Sarrazins von seinem Posten und will sich bei Bundesbank-Präsident Axel Weber dafür in einem Gespräch einsetzen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz