Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 435 Antworten
und wurde 27.897 mal aufgerufen
 Politik & Wirtschaft auf Gran Canaria / Kanaren und weltweit
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 30
Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

14.07.2006 12:49
#121 RE: Zusammenfassung Flüchtlingswelle Kanaren Antworten

Nur knapp verpasst hat der spanische Regierungschef Jose Luis Rodriguez Zapatero die Ankunft eines Flüchtlingsbootes bei seinem Besuch auf Teneriffa am vergangenen Mittwoch. Wie die Guardia Civil bekannt gab, wurde ein "cayuco" mit 82 Immigranten an Bord etwa 1 Stunde nach der Abreise des Präsidenten an der Costa Adeje auf Teneriffa aufgegriffen. Rodriguez Zapatero hatte nur wenige Stunden davor die Flüchtlingseinrichtungen auf den Inseln Teneriffa und Fuerteventura besucht und sie als "beispielhaft" bezeichnet. Die Kritik, dass er einen Bogen um die Auffangzentren für Kinder und Jugendliche auf Gran Canaria gemacht hätte, wies Zapatero zurück. Er werde dies bei einem zweiten Besuch im August auf Gran Canaria nachholen.
Ab 1. August wird der spanische Ministerpräsident wieder auf den Kanaren verweilen, als Urlauber in der Residenz La Mareta auf Lanzarote.

Die Kommission des EU-Parlaments, die vor knapp einem Monat die Flüchtlingszentren auf den Inseln besucht hat, hat währenddessen die Veröffentlichung ihres Berichtes auf September verschoben. Die Gruppe aus Innen- und Justizexperten des EU-Parlaments scheinen die Flüchtlingseinrichtungen durchaus positiv bewerten, Rügen dürfte es für die Behandlung von Kinder und Jugendlichen geben. Den ganzen Bericht wird die Kommission Anfang September veröffentlichen.

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

15.07.2006 23:43
#122 RE: Zusammenfassung Flüchtlingswelle Kanaren Antworten

Nur knapp verpasst hat der spanische Regierungschef Jose Luis Rodriguez Zapatero die Ankunft eines Flüchtlingsbootes bei seinem Besuch auf Teneriffa am vergangenen Mittwoch. Wie die Guardia Civil bekannt gab, wurde ein "cayuco" mit 82 Immigranten an Bord etwa 1 Stunde nach der Abreise des Präsidenten an der Costa Adeje auf Teneriffa aufgegriffen. Rodriguez Zapatero hatte nur wenige Stunden davor die Flüchtlingseinrichtungen auf den Inseln Teneriffa und Fuerteventura besucht und sie als "beispielhaft" bezeichnet. Die Kritik, dass er einen Bogen um die Auffangzentren für Kinder und Jugendliche auf Gran Canaria gemacht hätte, wies Zapatero zurück. Er werde dies bei einem zweiten Besuch im August auf Gran Canaria nachholen.
Ab 1. August wird der spanische Ministerpräsident wieder auf den Kanaren verweilen, als Urlauber in der Residenz La Mareta auf Lanzarote.

Die Kommission des EU-Parlaments, die vor knapp einem Monat die Flüchtlingszentren auf den Inseln besucht hat, hat währenddessen die Veröffentlichung ihres Berichtes auf September verschoben. Die Gruppe aus Innen- und Justizexperten des EU-Parlaments scheinen die Flüchtlingseinrichtungen durchaus positiv bewerten, Rügen dürfte es für die Behandlung von Kinder und Jugendlichen geben. Den ganzen Bericht wird die Kommission Anfang September veröffentlichen.

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

17.07.2006 11:24
#123 RE: Zusammenfassung Flüchtlingswelle Kanaren Antworten

An diesem Wochenende sind wieder mehr als 200 Immigranten vor den Küsten der Kanaren aufgegriffen worden. 180 Flüchtlinge erreichten am Samstag die Inseln Fuerteventura und Lanzarote. Am Sonntag morgen wurde eine "patera" mit 28 Insassen vor der Küste von Pozo Izquierdo aufgegriffen. Die Flüchtlinge erreichten gegen 8 Uhr morgens jenen Strand, an dem derzeit die PWA Grand Slam Surf-Weltmeisterschaften ausgetragen werden.

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

18.07.2006 12:35
#124 RE: Zusammenfassung Flüchtlingswelle Kanaren Antworten

3 Flüchtlingsboote mit 250 Immigranten an Bord sind auch gestern wieder vor den Kanarischen Inseln aufgegriffen worden. Ein "cayuco", ist in den Morgenstunden von der Küstenwache vor La Gomera entdeckt worden, 2 weitere Schiffe wurden vor der Insel Teneriffa geortet.

zauberin60 ( gelöscht )
Beiträge:

19.07.2006 01:16
#125 RE: Zusammenfassung Flüchtlingswelle Kanaren Antworten

Zwischen Afrika und den Kanarischen Inseln spielt sich eine Tragödie ab

Über 3.000 Ertrunkene in sieben Monaten

Sie haben Namen und eine Vergangenheit, doch keine Zukunft mehr. Die mehrere tausend Menschen, die bei ihrem Fluchtversuch vom afrikanischen Kontinent nach Europa ums Leben gekommen sind. Auf ihren Gräbern auf kanarischen Friedhöfen steht „Immigrant“ und vielleicht eine Nummer. Ihre Familien in der Heimat werden nie von ihrem Schicksal erfahren.

Sie setzen das Leben ihrer Kinder aufs Spiel, denn ihnen bleibt nichts anderes als die Hoffnung auf ein besseres Leben in Europa.

09.07.2006 - Kanarische Inseln - Sie werden denken, sie melden sich nicht, weil es ihnen zu gut im goldenen Europa geht. So denkt man in Afrika.
Der Verband für Menschenrechte von Andalusien, Apdha, schätzt, dass in den letzten sieben Monaten 3.000 Afrikaner bei dem Versuch, die kanarische Küste zu erreichen, gescheitert und ertrunken sind. Verbandspräsident Rafael Lara macht die Regierung von José Luis Rodríguez Zapatero für diese menschliche Tragödie verantwortlich und bedauert, dass die Sozialisten keinen Kurswechsel in der Migrationspolitik bewirkt haben. „Die Regierung hätte Änderungen durchführen müssen, um andere Lösungen für die Grenzkontrolle und Gesetze zu finden, die die illegale Einwanderung in der Praxis verhindern.“ Das Resultat sei, so Lara, dass die Szenarien der Tragödie von Cádiz nach Granada und Almeria, später nach Ceuta, Melilla und Marokko und noch später nach Mauretanien und Senegal umgezogen sind. Die Routen werden immer länger und immer gefährlicher, gleichzeitig auch immer billiger wegen der größeren Boote und der geringeren Einmischung der Menschenhandelmafia, was nach Ansicht von Rafael Lara zu einem „Genozid unkalkulierbarer Ausmaße“ geführt hat, und die Zahl der Toten ähnlich hoch ist wie bei Naturkatastrophen.

Das letzte bekannte Unglück ereignete sich Ende Juni an der marokkanischen Küste. An einem Strand, etwa 200 km nördlich von El Aaiún, lagen drei Leichen im Sand, berichtete die marokkanische Polizei. 13 weitere Menschen werden bis heute vermisst, doch auch sie sind vermutlich ertrunken. Nur einer der 17 Insassen des Flüchtlingsbootes überlebte. Er berichtete, dass der starke Seegang in der Nacht vom 27. auf den 28. Juni das unsichere Boot zum Kentern brachte. Marokkanischen Quellen zufolge handelte es sich bei allen 17 Flüchtlingen um Marokkaner aus der Region um Tan Tan.


http://www.wochenblatt-kanaren.com

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

20.07.2006 11:22
#126 RE: Zusammenfassung Flüchtlingswelle Kanaren Antworten

Auf La Gomera ist gestern ein Flüchtlingsboot mit 83 Immigranten an Bord angekommen. Das "cayuco" wurde von der Küstenwache südlich der kleinen Kanareninsel aufgegriffen, die Menschen an Bord waren mehrere Tage unterwegs, einige von ihnen waren so stark geschwächt dass sie medizinisch betreut werden mussten. Der Großteil der Immigranten stammt aus Gambia.

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

28.07.2006 22:48
#127 RE: Zusammenfassung Flüchtlingswelle Kanaren Antworten

Das Hospitalschiff "Esperanza del Mar" ist heute morgen mit 90 afrikanischen Immigranten an Bord im Hafen von Las Palmas eingetroffen. Die Esperanza del Mar hatte die Flüchtlinge am Samstag etwa 320 Meilen südlich der Kanaren aufgenommen, das "cayuco" wurde dort von einem marokkanischen Fischerboot entdeckt. Die Zahl der "pateras" und "cayucos" ist am Wochenende trotz der verschärften Sicherheitsmassnahmen wieder stark angestiegen. Rund 320 Flüchtlinge wurden vor den Inseln aufgegriffen
Der Präsident der kanarischen Regierung, Adán Martín, wird morgen Dienstag nach Senegal reisen und dort mit dem Regierungschef Abdoulaye Wade zusammentreffen. Hauptschwerpunkt der Gespräche ist das Thema illegale Immigration.

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

28.07.2006 22:50
#128 RE: Zusammenfassung Flüchtlingswelle Kanaren Antworten

Die Guardia Civil hat gestern eine "patera" vor der Insel Gran Canaria aufgegriffen. 2 der insgesamt 48 Immigranten haben die Überfahrt nicht überlebt. Die Flüchtlinge waren lt. eigenen Angaben mehr als eine Woche unterwegs, nach einem Ausfall des Außenbordmotors trieben sie seit 5 Tagen auf dem offenen Meer, ohne Wasser und Nahrungsmittel.

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

28.07.2006 22:57
#129 RE: Zusammenfassung Flüchtlingswelle Kanaren Antworten

Vor La Gomera ist in der Nacht zum Mittwoch ein Flüchtlingschiff mit 110 Immigranten an Bord aufgegriffen, 6 der Flüchtlinge waren stark geschwächt und mussten medizinisch behandelt werden, einer der Immigranten hat die Überfahrt nicht überlebt. Lt. ersten Angaben der Guardia Civil stammen die Flüchtlinge aus Senegal und Gambia, sie haben vermutlich 11 Tage auf dem Atlantik verbracht.

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

28.07.2006 23:00
#130 RE: Zusammenfassung Flüchtlingswelle Kanaren Antworten

Etwa 4 Meilen südlich des Leuchtturms von Maspalomas hat die Guardia Civil gestern ein "cayuco" mit 46 illegalen Immigranten geborgen. Die Flüchtlinge wurden in den Hafen von Arguineguin gebracht. Lt. ersten Angaben der Polizei handelt es sich um Flüchtlinge aus dem Senegal, ihr Boot wurde von einem Fischer gegen 15.40 Uhr entdeckt.

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

01.08.2006 01:00
#131 RE: Zusammenfassung Flüchtlingswelle Kanaren Antworten

Auf Teneriffa sind auch gestern wieder 2 "cayucos" angekommen. 117 Immigranten befanden sich an Bord der beiden Boote, die Immigranten wurden von der Küstenwache einige Meilen südlich von Teneriffa entdeckt. Insgesamt sind an diesem Wochenende über 500 Immigranten auf den Inseln angekommen, 2 Flüchtlinge überlebten die Überfahrt nicht.

kam vorhin sogar im fernsehen. habe es gesehen

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

02.08.2006 12:13
#132 RE: Zusammenfassung Flüchtlingswelle Kanaren Antworten

Ein Fischerboot hat gestern südlich von El Hierro ein Flüchtlingsboot mit 76 Immigranten an Bord entdeckt. Die Immigranten wurden von der Küstenwache geborgen und in den Hafen von Los Cristianos nach Teneriffa gebracht. Kurz darauf hat die SIVE einige Meilen vor Teneriffa ein zweites "cayuco" mit 96 Immigranten an Bord aufgegriffen.

Franco77 Offline




Beiträge: 1.471

02.08.2006 14:50
#133 RE: Zusammenfassung Flüchtlingswelle Kanaren Antworten

Die erste Meldung stimmt nicht ganz.
Das Fischerboot (aus Vigo, Biscaya) kam direkt nach La Restinga, El Hierro. Ankunft: 21.00 h.

.

Gran Canaria Forum Offline




Beiträge: 21.836

02.08.2006 19:28
#134 RE: Zusammenfassung Flüchtlingswelle Kanaren Antworten

Zitat
Gepostet von Franco77
Die erste Meldung stimmt nicht ganz.
Das Fischerboot (aus Vigo, Biscaya) kam direkt nach La Restinga, El Hierro. Ankunft: 21.00 h.

.



danke franco für die verbesserung.
hab es von sunradio ...

Franco77 Offline




Beiträge: 1.471

02.08.2006 19:39
#135 RE: Zusammenfassung Flüchtlingswelle Kanaren Antworten

Macht ja nix, Schatz!!

So sehr ich Sunradio (als RENTNERSender wohlgemerkt! *LOL*) schätze, das konnten die ja nicht wissen.

Das Schiff wurde von den Verantwortlichen letztendlich angewiesen, El Hierro anzulaufen, weil das wg. dem Seegang und dem Zustand der Immigranten das Vernünftigste war.

Ich war natürlich vor Ort. Is ja mein Job *ggg*.
Leider konnte ich keine brauchbaren Pics machen, zu dunkel schon.

Allerdings hatten wir danach eine größere Fete mit der galizischen Schiffsbesatzung (die hatten vieeeel-vieeel Durst ... *LOLLLL*), war ganz fuzzig.

.

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 30
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz